Katzen gesund füttern, bitte um Tipps

L

Lilly74

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Februar 2015
Beiträge
170
Ort
Berlin
Ich habe mich aus Verzweiflung hier angemeldet da ich mit meinem Latein am Ende bin.
Es geht um meine beiden Katzen ( 3+4 Jahre alt). Ich habe sie im Sommer letzten Jahres aus dem Tierheim adoptiert.
Im Tierheim haben sie Futter querbeet bekommen, also Trocken-und Nassfutter sämtlicher Marken, meist billiges Futter. Aber hauptsächlich wohl Felix und Sheba.
Ich habe das Trockenfutter, als sie hier einzogen, erst gar nicht weiter angeboten und das wurde auch gar nicht vermisst.
Ich habe dann erst weiterhin Felix gegeben und dann versucht auf gutes Futter umzusteigen.
Die beiden bekamen Durchfall (ein großes Kotprofil ergab nichts, jedoch die Futterausnutzung ergab zuviel Stärke).
Laut Tierarzt wurde zuviel Kohlenhydrate gefüttert, wundert mich auch nicht bei Felix und co.
Jetzt aber zum Problem: Sie fressen einfach kein gutes Futter. Ich habe schon etliche Sorten und verschiedene Geschmäcker angeboten ( Animonda, Ropocat, Grau, Cats Finefood, Leonardo usw). Nichts mögen sie.
Momentan mache ich es so, dass ich etwas "gutes Futter" unter das Felix mische, dann fressen sie es.
Jegliche Versuche die Menge des guten Futters zu steigern scheiterte.
Was sie aber sehr gerne mögen ist Ergänzungsfutter wie Cosma oder Moments. Aber es ist ja nur Ergänzungsfutter. Rohfleisch oder gekochtes Fleisch mögen sie nicht.
Was kann ich tun? Ich bin echt fertig mit den Nerven.
Alle raten mir wieder Trockenfutter zu geben, aber das will ich nicht.
Kann ich es so weitermachen? Also Felix plus etwas gutes Futter? Ist das besser als nur Felix oder die Trockenfutter-Variante?
Bitte um Hilfe, herzliche Grüße, Lilly
 
Werbung:
tiger_bande

tiger_bande

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juli 2014
Beiträge
1.545
Ort
Berlin
Kann ich es so weitermachen? Also Felix plus etwas gutes Futter? Ist das besser als nur Felix oder die Trockenfutter-Variante?

Ja, das ist ein guter Weg. Langsam (notfalls grammweise) den Anteil des guten Futters im Felix erhöhen. Du kannst es in einem Gefrierbeutel flachstreichen und einfrieren, dann kannst Du Stücke abbrechen und musst nichts wegwerfen.
 
PanjaKoshka

PanjaKoshka

Forenprofi
Mitglied seit
28. Oktober 2014
Beiträge
1.318
Alter
37
Ort
Nähe Olten CH
Du kannst es in einem Gefrierbeutel flachstreichen und einfrieren, dann kannst Du Stücke abbrechen und musst nichts wegwerfen.

Toller Tipp. Danke! Das werd ich jetzt so machen mit dem Futter, das meine nicht mögen... :zufrieden:
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Weshalb genau wurde dir denn geraten wieder Trockenfutter zu geben? :confused:

Ansonsten schließe ich mich tiger_bande an, einfach nicht aufgeben! Es gibt hier viele mit ähnlichen Problemen und viele haben es auch schon geschafft :) dass sie Nassfutter fressen ist ein enormer Vorteil, jetzt brauchst du nur Geduld.
 
L

Lilly74

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Februar 2015
Beiträge
170
Ort
Berlin
Danke für den Tipp.
Aber was ist mit dem Durchfall? Den haben beide nämlich immer wieder zwichendurch. Das Felix hat wohl zuviele Kohlenhydrate.
Ich steck in einer Zwickmühle
 
L

Lilly74

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Februar 2015
Beiträge
170
Ort
Berlin
Trockenfutter soll ich geben, damit die Katzen mit allem versorgt sind. Weil sie wohl so einen Mangel bekommen können (Sie fressen öfters Ergänzungsfutter)
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Also das mit dem Ergänzungsfutter ist schon richtig, aber dafür Trockenfutter zu geben, wenn sie anderes Nassfutter fressen (auch wenn es kein gutes ist) ist genau der falsche Weg. Lieber fressen sie Schrottfutter als Hühnerfutter ;) Du machst das schon alles ganz richtig :)
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo,

du schreibst, du hättest "etwas" gutes Futter unter das Felix gemischt, und jeder Versuch, die Menge des guten Futters zu "steigern" sei gescheitert ...
jetzt die Frage, wieviel war in deinen Versuchen "etwas", und um wieviel hast du die Menge gesteigert?
Versuch mal wirklich mit Krümeln anzufangen und Tag für Tag den Anteil des guten Futters um nur 1 Krümel zu erhöhen - dabei natürlich immer dieselbe Marke und Sorte verwenden. Ziel soll sein, dass die Katze gar nicht merkt, dass sie heute was anderes frisst als gestern. Das Ganze gut untermischen und idealerweise leicht(!) anwärmen, so dass es Maustemperatur hat. Auch Tricksen mit Leckerli etc. zusätzlich ist erlaubt.
Wenn eine Mischung nicht mehr gefressen wird, geh auf das zuletzt gefressene Mischungsverhältnis zurück, bis das wieder sicher gefressen wird, dann wieder krümelweise erhöhen.
Der Tipp mit dem plattgedrückten Gefrierbeutel wurde ja schon genannt (der stammt ursprünglich von @EagleEye, glaub ich).

Wenn du mal bei einem Mischungsverhältnis von 50:50 bist, geht der Rest meist deutlich schneller.

Auch deine innere Haltung ist wichtig - wenn du verzweifelt bist und denkst "ogottogottogott, hoffentlich fressen sie das jetzt", merken die Miezen das meistens sehr schnell und fressen es dann erst recht nicht, denn bei diesem argwöhnischen Blick von dir kann ja mit dem Futter irgendwas nicht in Ordnung sein ... ;) Also am besten hinstellen, aus dem Zimmer gehen, nach ner halben Stunde wiederkommen und die Reste abräumen. Nichtgefressenes kann man zur nächsten Mahlzeit nochmal hinstellen.

Ach ja, und natürlich keine Leckerli etc. zwischendurch. Und VIEL Bewegung durch Spielen. Die Miezen sollen richtig Kohldampf schieben. :)

Viel Geduld und viel Erfolg :)
 
L

Lilly74

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Februar 2015
Beiträge
170
Ort
Berlin
  • #10
Ihr seid toll hier, danke für eure Antworten:)
Also was zur Zeit geht, ist zB 100 Gramm Felix plus 1 EL zb Leonardo. Beides zusammen vermatscht.
100 Gramm Felix plus 2 EL klappt aber schon nicht mehr.
Ist dieser 1 EL mehr schon zu schnell/viel? Also wirklich krümel weise mehr..
Und ja, ich muss auch an mir selbst arbeiten, ich bin mittlerweile schon nervös, wenn ich das Futter in die Schüsseln tue:oops:
Wenn die Katzen dann ein paar Stunden nichts fressen habe ich sofort Angst, dass sie krank werden (habe mal was über Leberschäden gelesen)
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
  • #11
Ja, der zweite Esslöffel kann schon zu viel sein, ich würde es mit Teelöffeln oder noch kleineren Mengen probieren :)
 
Werbung:
yuurei

yuurei

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2008
Beiträge
1.297
Ort
Nbg
  • #12
Bei meinen beiden hat Bozita mit Soße gut als Übergang funktioniert oder dreamies mörsern bzw etwas Thunfisch drüber streuen.
Wenn Sie mit allen nötigen versorgt sein müssen, gibt es das reconvales tonicum, das wäre definitiv besser als trofu. :)
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.928
Ort
Mittelfranken
  • #13
Ich glaube nicht, dass Deine Katzen krank werden, wenn sie mal nicht fressen, solange sie sonst gesund sind.
Meine Katzen fressen oft auf Etappen, erst die Soße raus und das Feste Fleisch später.
Wichtig ist: niemals kühlschrankkalt füttern, ich lasse immer alles auf Zimmertemperatur kommen vor dem Anrichten
 
L

Lilly74

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Februar 2015
Beiträge
170
Ort
Berlin
  • #14
Ok, danke:)
Und ist es für die Katzen auch nicht gesundheitlich bedenklich, wenn diese Umstellung, bzw das Erhöhen des "guten Futters" sagen wir mal, ein ganzes Jahr dauert?
Das in Felix nur 4% Fleisch ist und Getreide, Zucker usw ist fast schon eine Frechheit..wo die Katze doch ein Fleischfresser ist.
Aber meint ihr auch, besser (erstmal) schlechtes Nassfutter als Trockenfutter?
 
desseran

desseran

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. November 2010
Beiträge
774
Ort
Schleswig-Holstein
  • #15
Ich kann dir noch MACs als Tipp geben.
Gibts inzwischen auch bei Zooplus und wird ganz gern gefressen, unsere finden Grau und Cats Fine Food auch nicht so prickelnd.
Zur Umstellung wäre auch noch das Aldi Nord Futter (LUX getreidefrei) ein Versuch wert. AUf Dauer ist es auch nicht das Wahre, aber vielleicht für die Umstellung.
Animonda und Bozita hat bei unseren übrigens zu Durchfall geführt.
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
  • #16
Ok, danke:)
Und ist es für die Katzen auch nicht gesundheitlich bedenklich, wenn diese Umstellung, bzw das Erhöhen des "guten Futters" sagen wir mal, ein ganzes Jahr dauert?
Das in Felix nur 4% Fleisch ist und Getreide, Zucker usw ist fast schon eine Frechheit..wo die Katze doch ein Fleischfresser ist.
Aber meint ihr auch, besser (erstmal) schlechtes Nassfutter als Trockenfutter?

Die 4% sind nur die geschmacksgebende Sorte, auch in Felix ist sicher mehr Fleisch drin als 4%. Man weiß aber eben nicht welches und was genau. Des weiteren enthält Felix sehr viel Getreide und auch Zucker, diese Mischung macht es so ungesund.

Und ja, schlechtes Nassfutter ist erstmal besser als Trockenfutter, auch wenn die Umstellung dauert :)
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #17
Und ist es für die Katzen auch nicht gesundheitlich bedenklich, wenn diese Umstellung, bzw das Erhöhen des "guten Futters" sagen wir mal, ein ganzes Jahr dauert?
Ein ganzes Jahr wird das sicher nicht dauern, wenn du konsequent vorgehst und nicht beim ersten Verweigern direkt wieder Felix pur hinstellst :)
Wenn du schon nen ganzen Esslöffel untergemischt hast, dann kannst du da ja anfangen und dich krümelweise (und ja, ich meine wirklich Krümel) voranarbeiten. Auf keinen Fall um mehr als nen halben Teelöffel auf einmal erhöhen, bevor du nicht bei mindestens 50:50 bist.

Das in Felix nur 4% Fleisch ist und Getreide, Zucker usw ist fast schon eine Frechheit..wo die Katze doch ein Fleischfresser ist.
Auch in Felix sind deutlich mehr als 4% Fleisch. Wie schon geschrieben wurde, die 4% bezeichnen nur die "geschmackgebende" Tierart, also die, die vorne auf der Dose steht. Das ist ne gesetzliche Vorschrift.
Die Zutaten im Futter müssen ja (ebenfalls gesetzliche Vorschrift) nach Gewichtsanteilen absteigend sortiert angegeben werden - das heißt, wenn wirklich nur 4% Fleisch enthalten wären und der Rest größtenteils Getreide wär, dann müsste das Getreide in der Zutatenliste ja vor dem Fleisch auftauchen. Und das Futter würde auch deutlich anders aussehen und riechen.

Aber meint ihr auch, besser (erstmal) schlechtes Nassfutter als Trockenfutter?
Ja, auf jeden Fall. Vor allem wenn du auf anderes Nassfutter umstellen willst, da eignet sich Nassfutter als Ausgangspunkt zum Mischen ja deutlich besser als Trockenfutter.
 
P

Pandora1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. März 2014
Beiträge
16
  • #18
Hallo Liliy,

auch wenn es nur eine Übergangslösung und alles andere als optimales Futter ist:
Hast Du mal die Häppchen in Sauce von Animonda oder Stuzzy Cat probiert?
Ich hab für meine Hazel jetzt lange Zeit nach einem guten "Saucenfutter" gesucht, weil sie es einfach so sehr liebt. Die beiden genannten Sorten sind zumindest um einiges besser als Felix und meine Süße liebt beide über alles (sie kriegt ca. 1-2 x pro Woche einen als "Leckerli").
Vielleicht mögen sie es- dann kannst Du die Übergangsphase wenigstens ein bisschen gesünder gestalten?
Stuzzy Cat gibt es glaub ich nur online, ich kaufe es hier:
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_dose/schesir/stuzzy_cat/257206

Viel Glück weiterhin bei der Umstellung!
Lg, Pandora
 
NiniQ

NiniQ

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. September 2013
Beiträge
924
  • #19
D

Dachsi

Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2009
Beiträge
55
  • #20
hochwertiges Futter

Es gibt bei Cosma die Sorte Thunfisch als Alleinfutter. Auch kann man bei Ergänzungsfutter Felini complete zugeben, das klappt hier gut. Bei Animonda werden hier die Sorte Pute/Kaninchen und Rind/Huhn gut vertragen, aber Animonda carny z.B. nicht. Als Mittelklassefutter finde ich von den Bozita Tetra packs z.B. Huhn/Pute in Sosse oder nur Huhn in Gelee ganz gut, da ist nur noch ganz wenig Schwein und kein anderes Getier drin.
Auch könnte man vielleicht eine Sorte getreifefreies Trofu als Beigabe geben.
Ich drücke die Daumen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

K
Antworten
20
Aufrufe
3K
Paula_am_Strand
Paula_am_Strand
Hannah777
Antworten
12
Aufrufe
1K
Hannah777
Hannah777
R
Antworten
8
Aufrufe
639
Ragdoll90
R
A
Antworten
14
Aufrufe
350
antoniaa1
A
kittycatt96
Antworten
4
Aufrufe
4K
Blubdidup
B

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben