Hochwertiges Urinary Futter

  • Themenstarter Mallie91
  • Beginndatum
Mallie91

Mallie91

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Oktober 2019
Beiträge
852
Ort
Nähe Düsseldorf
Hallo :)

Ich hoffe es ist okay wenn ich für das Thema einen neuen Thread aufmache in diesem Forum (weil hier ja auch einige die betreffende Katze und ihren Thread kennen). [Wenn nicht dann schieb ich den Thread ins Futterforum.]


Hintergrundgeschichte: am Sonntag ist mir aufgefallen dass der Urin von Shiro eine leichte Verfärbung hat, leichter Orangeton. Dazu habe ich mir den Kater mal um den Penis angeschaut und ja Blutspuren. Da ich aber weder Auto noch einen Fahrer hatte, habe ich erstmal in der Klinik angerufen und mich erkundigt. Denn Shiro ging es wunderbar zu dem Zeitpunkt. Spielen, fressen, urinieren waren wie immer, auch keine Anzeichen von Schmerzen. Dort wurde mir geraten, weil es ja schon Sonntag war und solange Shiro keine Schmerzen hatte, zum Haustierarzt zu gehen. Habe direkt Montag 8:10 angerufen und alles erklärt, dort wurde mir geraten eine Urinprobe abzugeben. Auch erstmal ohne Katze, denn Shiro verträgt den Tierarzt nicht so prima wegen seinem Herpes.

Leichter gesagt als getan. So eine Urinprobe bekommt man nicht so leicht als Anfänger. Montag hat es nicht geklappt, Gestern hat es geklappt, aber da wäre die Probe schon zu alt gewesen (maximal 2h darf sie alt sein hat man mir gesagt) bis der Tierarzt wieder aufmacht.

Aber Heute! Heute hat es geklappt kurz nach 9. Also Urin abgegeben, schnell einkaufen, Testergebnisse mit dem Doktor besprechen.

Ergebnis ist: PH Wert zu hoch (7), leichte Entzündungswerte, aber keine Kristalle. Shiro bekommt nun Antibiotika und nächste Woche geht es mit einer erneuten Urinprobe und der Katze (natürlich Urin schon aus der Katze raus :p) zum Tierarzt.

Nebenbei soll ich Shiro nun auch Urinary (Struvit?) Futter füttern.

Das führt zu meiner Frage: Kann jemand hochwertiges Futter dafür empfehlen?

Meine Beiden fressen momentan: Feringa, Catz Finefood, Rosie's Farm und Sanabelle. Alles nur Nassfutter.

Und wie sieht es eigentlich aus wenn auch Lotor davon frisst, ist das sehr schlimm? Denn die beiden teilen sich ja die Näpfe rein.
Muss Shiro dieses Futter dann als Alleinfutter bekommen, oder reicht da eine Mischung aus dem gewohnten und dazu dann das Urinary?

Die Tierärztin war erfreut als sie gehört hat dass die Katzen nur gutes Nassfutter bekommen, und hat auch nicht versucht mit etwas aufzuschwatzen, fand ich gut.


Ich freue mich sehr über jegliche Antworten und Hilfe 💜
 
Werbung:
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
6.036
Ort
Berlin
Wenn er keine Kristalle hat, warum sollst du Urinary Futter füttern? Ich würde wegen eines erhöhten pH-Wertes (das wird die Begründung sein, nehme ich an) noch nichts umstellen und erst die Ergebnisse nächste Woche abwarten.
Nur zur Info, du kannst normales Futter auch z.B. mit Guardacid-Tabletten ansäuern. Manche Katzen fressen die einfach so weg.
 
  • Like
Reaktionen: Bummel
M

Mamjam29

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2021
Beiträge
5
Hallo,
Mein Benny hatte damals mit Blasensteinen zu kämpfen, er bekam sogar einen künstlichen Blasenausgang gelegt,welchen wir manuell öffneten zum Entleeren der Blase.
Kattovit Urinary aus Fressnapf hatte er verschmäht und leider ist er kurze Zeit später seiner Krankheit auch erlegen.
Mein jetziger Kater ist Nährstoffunverträglich gegenüber bestimmten tierischen Eiweißen, bekommt inzwischen VetConcept Hermetia Katzenfutter, mit Insektenproteinen.

Schau mal bei Vetconcept.de "Low mineral"
 
Mallie91

Mallie91

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Oktober 2019
Beiträge
852
Ort
Nähe Düsseldorf
Wenn er keine Kristalle hat, warum sollst du Urinary Futter füttern? Ich würde wegen eines erhöhten pH-Wertes (das wird die Begründung sein, nehme ich an) noch nichts umstellen und erst die Ergebnisse nächste Woche abwarten.
Nur zur Info, du kannst normales Futter auch z.B. mit Guardacid-Tabletten ansäuern. Manche Katzen fressen die einfach so weg.

So wie ich das verstanden habe, damit sich keine bilden, als Vorbeugung. Sie hat auch Spuren von Blut gefunden (Hämoglobin heißt das?), was ein Anzeichen von einer Reizung sein kann. Ich kenn mich da leider Null aus :(

Was machen diese Guardacid Tabletten denn mit dem Futter? Bzw wie helfen sie denn in meinem Fall? :)
 
Geisterling

Geisterling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2020
Beiträge
196
Ort
Steiermark
Soweit ich das verstanden habe sind die Guardacid Tabletten die bessere Lösung. Das Urinary-Futter soll ja den pH Wert senken aber wieviel benötigt wird ist von der Katze abhängig. Man misst dann auch immer den pH Wert um die richtige Dosierung rauszukriegen.
Deswegen sollte auch keine gesunde Katze das Futter bekommen, da ansonsten der pH Wert zu niedrig werden kann und sich wiederum Kristalle bilden können.
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
9.107
Ort
Vorarlberg
Guradacid säuert den Harn an. Das braucht es, wenn der Harn zu hohen ph-Wert hat und das Tier Struvit hat.

Allerdings sollte man bei allen ansäuernden Maßnahmen immer auch den ph-Wert von Harn messen, weil wenn der ph-Wert zu niedrig ist fällt Oxalat aus und das ist blöder als Struvit weil man das nicht auflösen kann.
 
Mallie91

Mallie91

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Oktober 2019
Beiträge
852
Ort
Nähe Düsseldorf
Danke für die Antworten! <3

Also solange es Shiro noch gut geht, soll ich erstmal bis nächste Woche bis zum nächsten Test warten? Und das gewohnte Futter füttern?

Und dann nochmal mit der Tierärztin drüber reden ob jetzt Futter oder Tabletten? Wie ich das dann verabreiche muss ich dann schauen, wenn Lotor davon nichts fressen darf :confused:
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
9.107
Ort
Vorarlberg
Je nachdem kannst Du entweder fixe Fütterungszeiten einführen (wo sie dann halt so viel fressen dürfen wie sie wollen) oder Futterautomaten anschaffen.

Zu den Uringeschichten hab ich leider auch keinen allzu guten Plan, da sind andere bei weitem besser bewandert. ich denke, die werden sich früher oder später noch melden.
 
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2020
Beiträge
731
Hallo,
ein ph-Wert von 7 ist, wenn kein Struvit besteht, dutchaus ok.

Frage: wie lange war das Fressen her, vor der Urinprobe? Futter lässt den ph-Wert ansteigen, deswegen sind Nüchtern-Werte auch wichtig.

Ich würde erstmal nichts geben, denn den Harn einfach unkontrolliert ansäuern, kann beiden Katzen sogar schaden!

Fällt der ph-Wert unter 6,3, können sich Oxalatsteine bilden und die lösen sich nicht einfach aus, sondern müssen operiert werden!

Messen kannst du zB den ph-Wert auch selbst, mit Teststreifen aus der Apotheke. Gut geht das zB, wenn du Klarsichtfolie auf den Katzenstreusand legst (ich mach immer eine Kuhle); aufpassen, das er Urin absetzt und dann den Teststreifen reinhalten. Möglichst ohne Sand, der kann das Ergebnis verfälschen.

@Petra_01 meldet sich bestimmt noch, sie weiß sehr gur Bescheid und hat mir auch viel geholfen.

Edit:
Die Teststreifen heißen Uralyt u Teststreifen, bekommst du in der Apotheke.

Von Petra_01 zitiert:
"Dann solltest du versuchen morgens vor dem füttern oder 4 Stunden nachdem er gefressen hat den Urin zu testen.
Der Wert zum auflösen von Struvit sollte zwischen 6,3 und 6,8 liegen.
Wenn keine Kristalle mehr da sind sollte der ph zwischen 6,5 und 7,2 liegen"
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Petra-01 und Bummel
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2020
Beiträge
731
  • #10
So wie ich das verstanden habe, damit sich keine bilden, als Vorbeugung. Sie hat auch Spuren von Blut gefunden (Hämoglobin heißt das?), was ein Anzeichen von einer Reizung sein kann. Ich kenn mich da leider Null aus :(

Was machen diese Guardacid Tabletten denn mit dem Futter? Bzw wie helfen sie denn in meinem Fall? :)
Blut kann "einfach" auf eine Blasenentzündung hindeuten, da sollte das AB helfen
 
cakehole

cakehole

Forenprofi
Mitglied seit
20. Dezember 2020
Beiträge
2.677
Ort
NRW
  • #11
Hey,
mir fiel nur gerade ein, dass ich zufällig gesehen hatte, dass auf den Josera Filet 70g-Pouches/-Beuteln/-Tütchen unten links auf dem Beutel "Urinary Control" steht:

Joserafilet.jpeg
, aber ich kann an der Zutaten-/Zusatzstoffliste nicht erkennen, was oder ob da etwas zugesetzt wurde.
Auf der Homepage steht dazu:
"Harn-pH Kontrolle
Eine gezielte Auswahl der Zutaten fördert einen pH-Wert von 6,0-6,5 und kann somit der Harnsteinbildung entgegenwirken."
(MULTIPACK FILET)

Das wäre also kein Urinary-Futter, aber die weisen darauf hin, dass das Futter das können sollen kann. (Komisches Deutsch. :LOL:)
Das Futter ist nicht gerade günstig (manchmal bekommt man es bei Amaz*n in diesen Kauf 5 oder 4, zahl 4 oder 3-Aktionen, Zoo+ und Zooroy*l haben es auch), gibt es auch leider nur in den Pouches/Beuteln/Tütchen mit 70g Inhalt. (Iod-Zusatz liegt bei 0,75mg/kg, würde ich deshalb eh nicht ständig füttern.) Es gibt auch Paté, wobei ich das "Filet" für sehr paté-artig halte. :)

Ansonsten würde ich aber denken, dass jedes hochwertigere Nassfutter ohne Schnökes das können sollte, wenn bei Josera eben nichts zugesetzt worden ist. Hoffentlich.

Vielleicht hat Shiro-Maus wirklich eine Blasenentzündung?
Wenn Du Wasser im Futter untermischt, bekommt er eventuell nochmal eine Extraportion Wasser, aber das handhabst Du womöglich eh so?

Hast Du Indikatorpapier da, um den ph vom Urin messen zu können? Es gibt z.B. das Uralyt von von Madaus, bekommt man in der Apotheke.

Gute Besserung für Shiro! 🍀🍀🍀🍀🍀
 
Werbung:
Mallie91

Mallie91

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Oktober 2019
Beiträge
852
Ort
Nähe Düsseldorf
  • #12
Danke für die hilfreichen Antworten! :pink-heart:


Frage: wie lange war das Fressen her, vor der Urinprobe? Futter lässt den ph-Wert ansteigen, deswegen sind Nüchtern-Werte auch wichtig.

Hm, aufgestanden sind wir 7:30 ca, und um 8 werden Näpfe mit frischem Futter gefüllt, dann fressen beide etwas, und die Probe war von ca 9:15. Also joa, das Futter hat wohl mit reingespielt ^^;

Werde Morgen los gehen und Streifen aus der Apotheke besorgen! Nur ist die Frage: wie messe ich den Wert am besten wenn die beiden eh 24/7 Zugang zu Futter haben? 🙈

Und werde jetzt anfangen Wasser unter zu mischen, eigentlich sind beide ja gute Trinker (also werde oft mit einem nassen Kinn begrüßt xD) aber dann hält sich das Futter ja auch etwas länger ^^
 
  • Like
Reaktionen: Petra-01
racoon20

racoon20

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juli 2020
Beiträge
1.243
Ort
Österreich
  • #13
Meine Diva hatte sehr lange eine immer wiederkehrende Blasenentzündung, bald leider auch mit Struvit und als diese dann endlich ausgeheilt war, war sie trotzdem immer sehr anfällig für einen Rückschlag.

Wir haben dann das TroFu gänzlich vom Plan gestrichen, auch nicht mehr als Leckerli. Als Leckerli gab es nur mehr Trocken- und Frischfleisch. Das (hochwertige!) Nassfutter (auf Magnesium und Phosphat achten!) habe ich zusätzlich ordentlich angewässert und mir die bereits erwähnten Uropet-Teststreifen aus der Apotheke geholt. Nur wenn der PH-Wert ca. 4 Stunden nach dem Fressen öfter deutlich zu basisch wurde, haben wir angesäuert. Da muss man aber sehr vorsichtig sein, sonst schlägt es schnell in Oxalat-Steine um und die sind wesentlich schwerer zu behandeln.

Meiner Meinung nach braucht man zum "Ansäuern" kein spezielles Futter, wenn man hochwertig füttert und die Katze gut trinkt und man das TroFu wirklich nur sehr bedacht als Leckerli verfüttert. Aber basischer Harn ist nicht alleine die Ursache einer Blasenentzündung. Andere Ursachen müssen schon auch ausgeschlossen werden.

Alles Gute 🍀
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #14
Hey,
mir fiel nur gerade ein, dass ich zufällig gesehen hatte, dass auf den Josera Filet 70g-Pouches/-Beuteln/-Tütchen unten links auf dem Beutel "Urinary Control" steht:

Anhang anzeigen 139410
, aber ich kann an der Zutaten-/Zusatzstoffliste nicht erkennen, was oder ob da etwas zugesetzt wurde.
Auf der Homepage steht dazu:
"Harn-pH Kontrolle
Eine gezielte Auswahl der Zutaten fördert einen pH-Wert von 6,0-6,5 und kann somit der Harnsteinbildung entgegenwirken."
(MULTIPACK FILET)

Das wäre also kein Urinary-Futter, aber die weisen darauf hin, dass das Futter das können sollen kann. (Komisches Deutsch. :LOL:)
Das Futter ist nicht gerade günstig (manchmal bekommt man es bei Amaz*n in diesen Kauf 5 oder 4, zahl 4 oder 3-Aktionen, Zoo+ und Zooroy*l haben es auch), gibt es auch leider nur in den Pouches/Beuteln/Tütchen mit 70g Inhalt. (Iod-Zusatz liegt bei 0,75mg/kg, würde ich deshalb eh nicht ständig füttern.) Es gibt auch Paté, wobei ich das "Filet" für sehr paté-artig halte. :)

Ansonsten würde ich aber denken, dass jedes hochwertigere Nassfutter ohne Schnökes das können sollte, wenn bei Josera eben nichts zugesetzt worden ist. Hoffentlich.

Vielleicht hat Shiro-Maus wirklich eine Blasenentzündung?
Wenn Du Wasser im Futter untermischt, bekommt er eventuell nochmal eine Extraportion Wasser, aber das handhabst Du womöglich eh so?

Hast Du Indikatorpapier da, um den ph vom Urin messen zu können? Es gibt z.B. das Uralyt von von Madaus, bekommt man in der Apotheke.

Gute Besserung für Shiro! 🍀🍀🍀🍀🍀
Leider nimmt es Überhand mit dem Futter das mit Substanzen angereichert sind die den Urin ansäuern. Bei Trockenfutter ist es ganz ganz oft. Wenn man auf die Zutatenliste schaut ist ganz oft DL-Methionin enthalten.
Das säuert an. Oft zu viel!!!! Und zusätzlich kriegt die Katze dann noch zu wenig Flüssigkeit durch Trockenfutter. Und die Folge ist ein Urin-ph unter 6,3 was eben NICHT gut ist und nicht förderlich.
Früher war Harngries fast immer Struvit.
Heute ist Harngries ist mehr als der Hälfte Oxalat.
Das liegt einzig und allein an der Futtermittelindustie die das Futter so verändert hat.
Den Leuten wird vorgegaukelt daß Urinary-Futter was tolles ist und man das vorbeugend geben kann, sogar geben muß.
Das ist völliger Quatsch.
Struvit kann man meistens wieder auflösen, Oxalt nicht. Die Gefahr daß dann eine op nötig wird ist groß.

Also, immer auf die Zutatenliste schauen und wenn kein Struvit vorliegt nie Urinary-Futter füttern oder Futter das ansäuernde Substanzen hat.

Auch gesunde Katzen die mit Katzen zusammen leben die ansäuerung benötigen sollten das Futter nicht mitfressen.

Dankeschön für das Bild und den Hinweis zu dem Futter!!!!
 
  • Like
Reaktionen: Lottrich, racoon20, Kiara_007 und 2 weitere
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #15
Danke für die hilfreichen Antworten! :pink-heart:




Hm, aufgestanden sind wir 7:30 ca, und um 8 werden Näpfe mit frischem Futter gefüllt, dann fressen beide etwas, und die Probe war von ca 9:15. Also joa, das Futter hat wohl mit reingespielt ^^;

Werde Morgen los gehen und Streifen aus der Apotheke besorgen! Nur ist die Frage: wie messe ich den Wert am besten wenn die beiden eh 24/7 Zugang zu Futter haben? 🙈

Und werde jetzt anfangen Wasser unter zu mischen, eigentlich sind beide ja gute Trinker (also werde oft mit einem nassen Kinn begrüßt xD) aber dann hält sich das Futter ja auch etwas länger ^^
Du fütterst ja gutes Naßfutter. Bitte gib das erst mal weiter.
Ein ph von 7 ist gut und nicht zu hoch.
Und eine Blasenentzündung kann zusätzlich den ph verschieben.
Also erst mal die Entzündung behandeln und ausheilen lassen.
Dann den Urin noch mal hinbringen und testen lassen.
Wenn kein Harngries oder Kristalle vorhanden sind und der ph weiter im guten Bereich ist nicht ansäuern.
Viel Flüssigkeit ist immer die Basis, das kann nicht schaden.

Und wenn immer wieder Blasenentzündungen vorkommen kann man schauen ob man die Blasenwand von innen stärken kann. z.B. mit Grünlippmuschelpulver.
 
  • Like
Reaktionen: Lottrich, racoon20, cakehole und eine weitere Person
cakehole

cakehole

Forenprofi
Mitglied seit
20. Dezember 2020
Beiträge
2.677
Ort
NRW
  • #16
Dankeschön für das Bild und den Hinweis zu dem Futter!!!!
Kein Problem. :) Und vielen Dank für Deine Infos. (y)
Ich fand die Angabe auf den Beuteln auch sehr seltsam, denn angeblich ist bei Josera kein Methionin oder ähnliches enthalten - es findet sich weder in der Zutatenliste noch unter Zusatzstoffen:
https://www.josera.de/media/datatra...tipack-filet-katzenfutter-nass-datenblatt.pdf
und wenn eben nichts zugesetzt ist, dann könnte jede Firma, die besseres Nassfutter herstellt, das ja auf ihr Futter drucken. 🤷‍♂️
 
Mallie91

Mallie91

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Oktober 2019
Beiträge
852
Ort
Nähe Düsseldorf
  • #17
Du fütterst ja gutes Naßfutter. Bitte gib das erst mal weiter.
Ein ph von 7 ist gut und nicht zu hoch.
Und eine Blasenentzündung kann zusätzlich den ph verschieben.
Also erst mal die Entzündung behandeln und ausheilen lassen.
Dann den Urin noch mal hinbringen und testen lassen.
Wenn kein Harngries oder Kristalle vorhanden sind und der ph weiter im guten Bereich ist nicht ansäuern.
Viel Flüssigkeit ist immer die Basis, das kann nicht schaden.

Und wenn immer wieder Blasenentzündungen vorkommen kann man schauen ob man die Blasenwand von innen stärken kann. z.B. mit Grünlippmuschelpulver.

Danke für die Tipps :)

Werde weiter das normale Futter füttern mit nem guten Schuss Wasser dazu und ihm die verschriebenen Antibiotika geben, 5 Tage lang bekommt er die. Gut dass er nichts gegen Tabletten hat :D

Je nachdem wie ich Zeit habe nächste Woche, geht es dann Donnerstag oder Freitag mit der Urinprobe zum Tierarzt. Vorher besorge ich mir aber die Teststreifen die mir hier empfohlen wurden. Die kann man aber auch online bestellen hab ich gesehen :) Wenn ich die vielleicht später öfter mal brauche, dann ist das praktisch ^^


Wodurch äußert sich denn eine Blasenentzündung? Sollte er dann nicht öfter auf Klo gehen und auch Schmerzen beim Wasser lassen haben?
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #18
Jep, die Teststreifen können nicht schaden.
Ich würde durchaus mal zuhause versuchen mehrfach und möglichst nüchtern oder mind. 4 Stunden nach dem fressen den ph zu testen.
Und den Urin würde ich erst frühestens eine Woche nachdem das AB zu Ende ist untersuchen lassen. Vorher kann man auch keine Aussage machen ob noch Entzündungszeichen da sind.

Bei katzen zeigt sich eine Blasenentzündung oft an anderen Dingen oder auch garnicht!
Sie gehen manchmal häufiger aufs Klo und machen kleine Mengen Urin, manchmal aber eben auch nicht.
Und Schmerzen zeigen unsere Katzen leider oft nicht oder viel zu spät, sie sind Weltmeister im Verstecken von Schmerzen. Vielen fällt erst auf das etwas nicht stimmt wenn die Katze neben das Klo macht. Das ist oft ein Zeichen.
Und eben wenn Blut beim Urin zu sehen ist.

Ich habe übringens auch einen weißen Perser mit einem blauen und einem gelben Auge. Der kleine Klaus. :)
 
Mallie91

Mallie91

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Oktober 2019
Beiträge
852
Ort
Nähe Düsseldorf
  • #19
Ein Update:

Waren Heute nochmal beim Tierarzt! Mit Urinprobe und Shiro.

Alles super! PH lag nüchtern bei 6 und es waren keine Kristalle oder wie beim letzten mal auch kein Hämoglobin drinne. Alles fine. Dazu gabs noch eine Allgemeinuntersuchung und auch da ist alles gut.

Da bin ich sehr froh drüber! Er muss jetzt auch kein spezielles Futter bekommen und ich soll einfach alles im Auge behalten mit den Teststreifen die ich besorgt habe 😊
Und nur wenn der Wert dauerhaft bei 7 oder höher liegt sollen wir nochmal vorbei kommen.

Die Tierärztin meinte auch sie ist sehr froh dass er bei mir gelandet ist, weil sie sieht dass ich mich drum kümmer (sie kannte ja auch den Vorbesitzer) 😊
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: Kiara_007, Minki2004, cakehole und 3 weitere

Ähnliche Themen

MimisStar
2 3
Antworten
40
Aufrufe
11K
Zugvogel
Z
nikita
Antworten
14
Aufrufe
12K
nikita
N
Antworten
12
Aufrufe
6K
Cat Fud
Cat Fud
Tempezzt
Antworten
8
Aufrufe
977
Königscobra
Königscobra
Karinak
Antworten
29
Aufrufe
2K
Karinak
Karinak

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben