Struvitkristalle - welches Futter?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
nikita

nikita

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2008
Beiträge
3.288
Es geht um den Kater einer Bekannten.

Er hat die letzte Zeit oft demonstrativ gepinkelt, sobald Herrchen und Frauchen zu Hause waren. Ich habe ihr zu einer Urinprobe geraten, die heute beim Tierarzt untersucht wurde.

Ergebnis:
Struvitkristalle, mittlere Anzahl Leukos im Urin, etwas Eiweiß im Urin, pH Wert genau 7

Vorgeschlagene Therapie: 14 Tage lang 1 Tablette astorin FLUTD, 3mal täglich 5 Tropfen Canthalus.

Ein Ab wollte er erst mal nicht geben, da die Anzahl der Leukos nicht so gravierend war und kein Blut im Urin war.

Der Kater ist 5 Jahre alt, kastriert, etwas übergewichtig.
Er lebt zusammen mit seiner Schwester und einer weiteren Katze nur im Haus.

Gefüttert wird 2mal täglich Nassfutter ( hauptsächlich Whiskas und Kittekat ), den Tag über gibt es ein Schälchen Trockenfutter zur freien Verfügung ( Hills ).

Welches Futter wäre jetzt am besten, um diese Kristalle aufzulösen und zu verhindern, dass neue entstehen ?
Vom Ta kam der Vorschlag Royal Canin Urinary, entweder trocken oder nass.

Ist Rohfleisch bei Struvit gut oder schlecht?
Welche Sorte Rohfleisch?
Welche Nassfuttermarken sind bei Struvit als gut erprobt?
Ein Trinkbrunnen ist vorhanden, der Kater trinkt wohl auch gut, aber häufig auch Milch ( etwas verdünnt ).
Sind Milch und Milchprodukte gut oder schlecht?

Ich wäre froh, wenn ich meiner Bekannten heute abend ein paar fundierte Tipps zur Ernährung geben könnte, wäre nett, wenn diejenigen, die sich damit auskennen, mir weiterhelfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
nadia

nadia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Februar 2007
Beiträge
484
Ort
Frankfurt
Mein Kater hatte auch Struvitkristalle (aber sonst noch keine Beschwerden).
Anfangs habe ich ihm das Diätfutter von Royal Canin gegeben (Nassfutter!!!) zur Auflösung der Kristalle. Es gibt auch Diätfutter von Hills oder Kattovit.
Man kann aber auch hochwertiges Nassfutter geben, PH-Werte des Urins möglichst oft messen und dementsprechend Guardacid-Tabletten oder Uropet-Paste zusätzlich geben zum Ansäuern des Urins. Hierzu melden sich sicher noch Experten.

Nachdem die Urinprobe mehrmals ok war, bin ich langsam auf hochwertiges Nassfutter noch zusätzlich mit Wasser verdünnt umgestiegen - immer unter Kontrolle der PH-Werte. Ich füttere hauptsächlich Petnatur Herzragout (Tipp hier aus dem Forum!) und Feline Porta 21 Huhn pur - damit kommt er bisher gut zurecht.

Trockenfutter sollte man am besten ganz weglassen! (Obwohl viele TÄ das empfehlen - meine auch...) Rohes Rindfleisch soll ganz gut sein, weil es den Urin ansäuert.

Wichtig ist auf jeden Fall die häufige Kontrolle (anfangs habe ich alle 14 Tage eine Urinprobe abgegeben), denn nicht jeder Organismus reagiert gleich.
 
nikita

nikita

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2008
Beiträge
3.288
Danke für deinen Bericht!
Wie lange hast du denn das Diätfutter gegeben?

Sichtbare Beschwerden hat dieser Kater auch nicht, einziges Anzeichen war diese seltsame Pinkelei. Und immer gewartet bis Dosi dabei war.

Pippi macht er wohl nur 2-3mal täglich, allerdings muss es morgens wirklich ein Riesensee sein.
 
nikita

nikita

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2008
Beiträge
3.288
Danke phoebelein, das war sehr aufschlussreich. :)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich kenne von Astorin FLUDT Aid, daß man als Erstgabe immer eine Kur mit 60 Tabletten macht, so ists auch vom Hersteller angegeben. Dieses Mittel ist nicht gegen Struvit, auch nicht zur Ansäuerung des Harns gedacht, sondern einzig nur für die Regeneration des Blasenmuskels gedacht.
Astorin FLUDT wird einmalig als Kur verabreicht, danach nicht mehr. Aber bei jedem TA-Besuch den Blasenmuskel gut abtasten lassen, ob er wieder verdickt, dann wäre nochmal Astorin FLUDT angebracht.

Meinst Du mit 'Canthalus' vielleicht 'Cantharis'? :confused:


Zugvogel
 
nikita

nikita

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2008
Beiträge
3.288
Hallo,

danke für deine Antwort.

Ich war heute selbst mit der Urinprobe beim Tierarzt, da meine Bekannte zur Arbeit musste.

Der Tierarzt sagte mir, 14 Tage geben, dann Kontrolle, was das astorin betrifft. Ich hatte ihn so verstanden, dass dadurch die Kristalle aufgelöst werden. Das Canthalus canis (von PlantaVet) hat er mir statt Berberis Homaccord mitgegeben, er meinte Canthalus wirke eher in der Blase und Berberis mehr auf die Nieren. Ob der Blasenmuskel verdickt ist, kann er ja nicht wissen, der Kater war ja nicht dabei. Ich habe nur die Urinprobe abgegeben.
In 14 Tagen soll der Kater untersucht werden und dabei wohl auch die Blase punktiert werden, um frischen Urin ganz genau diagnostizieren zu können.

Dann bekommt der Kater ja jetzt gar nichts, um die Struvitkristalle aufzulösen?
Was sollten wir denn jetzt tun?
Ich bin schon sehr besorgt, es liegt mir viel an dem Kater. Er ist mit wenigen Monaten dem Tod von der Schippe gesprungen und ich wäre froh, wenn er bestmöglich versorgt wird.
Ich muss auch sagen, mit Struvit- und/oder Oxalat kenne ich mich überhaupt nicht aus. Meine Bekannte wäre schon bereit, jetzt anders zu füttern, aber wir müssten erst mal wissen, was jetzt empfehlenswert wäre.

Meine Bekannte möchte morgen das Royal Canin Urinary Nassfutter besorgen, in der Hoffnung, dass er es frisst.
Und wie ist das mit Milch, darf er die weiter trinken oder ist das schlecht?
Und welches Rohfleisch wäre geeignet, gibts da irgendetwas zu beachten?

An Futtermarken haben wir jetzt mal real nature, animonda carny, schmusy und tigercat rausgesucht. Das will sie ihm anbieten, wenn die Kristalle aufgelöst sind. Ist das in Ordnung?
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Auch wenn es keine gute Qualität ist, würde ich jetzt zuerst mal RC Urinary Naßfutter geben, denn da ist gleich schon was gegen Struvit drinne. Erst wenn etwas mehr Sicherheit in pH-Messen gewonnen ist, kann man sich an Futterumstellung wagen, um gutes Futter dann mit extra Ansäuerung zu geben.
Empfohlen wird nach wie vor Petnatur Herz, auch von mir. Real Nature finde ich auch gut, hält aber den pH nicht so tief wie Petnatur, es muß dann etwas mehr angesäuert werden.

Ich weiß, daß manche Tierärzte nur von sterilem Harn Erregebestimmung machen (lassen), nicht von ausgedrücktem und nicht von Spontanurin. Aber ein TA erklärte mir, daß es nicht soo wichtig ist, ob der Urin steril ist oder nicht, die Labore wüßten schon, wonach sie suchen müssen. Und ist im Blasenausgang ein pathogener Erreger, ist der mit einiger Sicherheit auch bereits im Harn.
Um sterilen Harn zu gewinnen, muß die Blase angepiekst werden, was eine zusätzliche Wunde ist, die speziell dieser TA nicht gutheißt. Alle anderen Werte außer Leukozyten (indirekter Infektnachweis) sind an Spontanurin gleichgut zu ermitteln, sofern er nicht überlagert ist.

Astorin FLUDT ist kein Ansäuermittel, das Methionin darin ist so gering, daß die Ansäuerung dadurch fast nicht bemerkbar ist. Zumindest ist das meine Feststellung.
Hier der Beipackzettel von ---> Astorin FLUDT Aid

Zugvogel
 
nikita

nikita

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2008
Beiträge
3.288
Vielen herzlichen Dank für deine Tipps, ich werde sie morgen früh gleich weitergeben.
Es ist schon blöd, wenn man plötzlich mit etwas konfrontiert wird, wo man sich so gar nicht auskennt.

Wir werden dann morgen das RC Urinary Nassfutter besorgen und den Tierarzt fragen, ob wir die Tabletten nicht 60 Tage lang geben können.

Leider hat der Tierarzt von Weihnachten an bis ins neue Jahr geschlossen, aber die Nummer von der Tierklinik haben wir.

Dann werden wir mal versuchen, im neuen Jahr wieder Urin abzufangen ohne Punktion. Bis dahin informiere ich mich auch noch, ob es sinnvoll wäre, Urin in ein Labor zu schicken und was es noch an Untersuchungen gibt.

Nochmal herzliches Danke!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Für sehr wichtig halte ich es, jetzt schon zu üben, selber den pH zu testen, dazu braucht man die Testpapierchen

Uralyt-U Indikatorpapier 5.6 - 8.0 Madaus

Die Streifchen müssen lediglich in Urin kommen, dann färben sie sich augenblicklich und die Farbskale, die immer dabei ist, läßt anhand der Verfärbung des Papiers ablesen, wie hoch der pH ist.
Anfangs hatte ich versucht, Harn aufzufangen, was aber nicht immer geglückt war. Jetzt sind wir so geübt, daß ich fast immer beim Pinkeln den Streifen netzen lassen kann, ohne jede Streu dran ;)

Ohne pH-Messen ist keine gute Einstellung des Säurewertes des Harns möglich. Und ohne gute Einstellung ist keine Therapie wirklich gut.

Zugvogel
 
nikita

nikita

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2008
Beiträge
3.288
  • #10
Danke, werden wir besorgen ... und üben.
Das wird dem Kater aber bestimmt keinen Spass machen.
Meine Bekannte ist heute morgen von 5 Uhr an hinter ihm hergelaufen, um Urin zu kriegen. Um 8 Uhr war es/ und sie geschafft.
 
nadia

nadia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Februar 2007
Beiträge
484
Ort
Frankfurt
  • #11
Wie lange hast du denn das Diätfutter gegeben?
Knapp 3 Monate (lag aber auch daran, dass wir in Urlaub waren, da wollte ich nicht vorher umstellen) - nach 4 Wochen hatte er keine Struvitkristalle mehr im Urin.

Zu Milchprodukten kann ich - mangels Erfahrung - leider gar nichts sagen.

Was das PH-Wert-Messen mit Teststreifen angeht: wie Zugvogel schon schrieb - Übungssache. Anfangs bin ich fast verzweifelt...
Aber inzwischen haben wir uns beide daran gewöhnt. Wenn ich eine Urinprobe brauche, nehme ich einen kleinen Schöpflöffel (und kenne seine "Zeiten": z. B. nach der ausgedehnten Siesta geht er meist pinkeln - das passt gut, denn ab 17:00 Uhr hat die TÄ geöffnet...).
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Alles immer nur sehr unauffällig aus den Augenwinkeln betrachten und wenns anfängt zu strullern, dann das bereitgehaltne Streifchen unterhalten. Nicht vorher, sonst haut er ab, solange er diese Prozedur nicht kennt und als harmlos einsortiert hat.
Bei mir liegen die Teststreifchen an jeder Ecke und immer ist schon ein Papierchen abgerissen und quer in das Briefchen gesteckt.

Zugvogel
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #13
Danke, werden wir besorgen ... und üben.
Das wird dem Kater aber bestimmt keinen Spass machen.
Meine Bekannte ist heute morgen von 5 Uhr an hinter ihm hergelaufen, um Urin zu kriegen. Um 8 Uhr war es/ und sie geschafft.

Übungssache.;)

Die meisten Katzen sind recht "abwesend" bei ihrem Geschäft und man kann leicht das Papierchen drunterhalten.
Ich lasse Oskar erstmal anfangen und halte dann das Indikatorpapier drunter.
 
nikita

nikita

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2008
Beiträge
3.288
  • #14
Danke für eure Antworten!

Inzwischen haben wir RC Nassfutter besorgt und er frißt es auch.
Meine Bekannte hat den Eindruck, dass er sich wohler fühlt, er macht jetzt kleinere Portionen Pippi und muss wohl auch nicht mehr so pressen.

Bis jetzt hat er nicht mehr "fremdgepinkelt".
Die Teststreifen besorgen wir noch, und in 4 Wochen wird nochmal Urin beim Ta untersucht. Solange bekommt er auf jeden Fall das RC und dann sehen wir weiter.

Die astorin werden wir dann 60 Tage geben, wie von Zugvogel empfohlen.
Wir sind jedenfalls alle froh, dass es ihm bessergeht und werden ihn gut im Auge behalten.

Nochmals vielen Dank für eure Hilfe!
 
nikita

nikita

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2008
Beiträge
3.288
  • #15
Ich muss das Thema noch mal hochholen.
Er pinkelt wieder daneben, aber einzig und allein demonstrativ, wenn meine Freundin dabei ist und es auch sieht.

Da meine Freundin beruflich sehr eingebunden ist, werde ich nächste Woche mit ihm zum Tierarzt gehen, Termin ist schon gemacht.
Es soll Urin mittels Katheter aufgefangen werden und eine gründliche Blutuntersuchung gemacht werden.

Jetzt meine Frage, was genau sollte kontrolliert werden, was ist wichtig, worauf soll ich achten?
Im Urin: pH-Wert, Kristalle, Leukozyten, sonst noch was?
Welche Blutwerte sind diesbezüglich wichtig?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
Antworten
11
Aufrufe
5K
Petra-01
Petra-01
Antworten
18
Aufrufe
581
Mallie91
Mallie91
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben