Schrei-Katze.... wir wissen nicht mehr weiter...

H

HarlekinChess

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
6
Ort
Bochum
Hallo ihr lieben,

Wie ihr aus dem Titel schon entnehmen könnt, haben mein Mann und ich ein großes Problem mit unserer Jüngsten.
Wir haben zwei Katzen, einmal eine Bangalin in Snow und einmal eine Siamkatze...

Mein Mann und ich brauche dringend Rat. Beide Katzen kommen sehr gut miteinander aus... beide Mädchen sind noch unsterilisiert da sie noch nicht so weit sind. Unser Tierarzt weiß auch nicht weiter...
Unsere siam macht uns fertig. Sowas hatte ich noch nie in meinem ganzen Leben mit keiner katze oder kater... die kleine ist seit wochen (!!) Nur am schreien. Sie ist nicht rollig. Hat keine Verletzungen oder ist auch nicht unterfordert was spielen etc. angeht... wir wissen nicht mehr weiter...sie schreit in einer Lautstärke das selbst die Nachbarn kommen und fragen ob wir unsere Katzen gegen Wand werfen würden ( wurde wirklich gesagt... hätte am liebsten den Nachbarn an die wand geworfen)
Wir waren beim Tierarzt, sie ist Kern gesund nur hat sie viel zu erzählen. ... und lachte .... ich hatte schon vor ihr eine siamkatze und ich hatte schon Orientalen die es nicht so auf die Spitze getrieben haben .... wir haben es mit homeopatischen Mitteln versucht und und und .... habt ihr einen rat?
Brauch sie einen siam partner ? Oder ...ach ich weiß nicht mehr weiter..
 
Werbung:
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2008
Beiträge
8.713
Wie alt ist sie und woran macht man das fest, dass sie noch nicht "so weit sind"? (Wollte ich nur mal wissen.)

Wurde wirklich bereits alles untersucht? Wurde getestet, ob sie evtl. taub ist?
 
diejohnny

diejohnny

Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2015
Beiträge
71
Wie alt ist sie? Sicher das sie noch nicht rollig ist? Gerade siams können sehr früh geschlechtsreif werden und schreien dann grauenvoll.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Wie beschäftigt ihr euch denn mit ihr?
Wieso sind die Katzen angeblich noch nicht kastrationsfähig?
 
H

HarlekinChess

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
6
Ort
Bochum
<.< bin seit ner halben stunde daheim und die kleine "bietet" sich jetzt an, mein Mann und ich sind dezent schockiert.... Ich kenne rolligkeit nur in der anderen Form...in der "kurzfassung" nur die kleine Dame schreit seit ca. 6 Wochen...naja, dann hat sich der Rat wohl erübrigt.... tolle Wurst und ich mach mich hier zum Affen weil ich dachte die kleine hat einen am Kopf oder ist krank und der Tierarzt nen Depp... so, dann hab ich halt einen an der Murmel :dead: möp.....+ggg+

Die Große ist jetzt 11 Monate und war bisher nicht rollig.

Die kleine ist 7 Monate, und ich weiß das Siams sehr früh Reif sind.
Taub ist die kleine nicht, haben wir alles getestet. Den einzigen "Fehler" den sie hat ist ein Knick in der Schwanzspitze... Was aber leider vorkommt <.< der Züchter war nicht sehr aufmerksam.... aber das macht die kleine irgendwie aus :pink-heart:

Und sterilisieren will ich meine Katzen erst wenn sie einmal rollig waren. Den ich bin kein Freund von Frühkastration. Hab bisher nur ärger mit gehabt und viele Tränen....einmal nie wieder. Reicht.


Aber mal ne andere Frage dazu...wieso ist das so lange, ich kenne die Rolligkeit nur das es ca. zwei Wochen dauert. Bei meiner alte orientalischen Sternenkatze hat es nur ca. 7-10 Tage gedauert in allen Stadien. Bei meiner ersten Siam war es auch der Fall, bei der Katzenzucht meiner Omma war auch nie anders. :wow:

Naja, jetzt abwarten und dann ab zum Doc...
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Frühkastration wäre bis 12 Wochen gewesen... da sind deine ja nun lange dran vorbei. Leider fördert jede Rolligkeit statistisch gesehen das Risiko für gewisse Krebserkrankungen.
Und heutzutage kastriert man auch Katzen grundsätzlich.

Und wenn die Katze nun 6 Wochen dauerrollig war, das arme Viech. Warum genau sowas vorkommt, kann man nicht genau sagen, aber es passiert eben.

Im Endeffekt kannst du froh sein, dass es bisher "nur" das Schreien war. Sowas führt ganz schnell zu Unfrieden in einer Katzengruppe.

Im Übrigen rollen viele Katzen auch still. Also geh mal nicht davon aus, dass deine andere Katze noch nicht rollig war. Lass sie zusammen zeitnah kassieren und dann hast du und vor allem die Tiere Ruhe.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.605
Alter
53
Ort
NRW
der TA ist ein depp, wenn er bei einer katze mit 11 monaten nicht auf rolligkeit kommt. ^^^

und frühkastration ist auch ab dem . lebensmonat sicher nicht mehr.

ab zur kastra
 
H

HarlekinChess

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
6
Ort
Bochum
Danke ^^

Ich werde mir mal einen anderen suchen...Einen Stümper braucht kein Mensch... und sowas nennt sich Veterinär.

Ja, das mit der Dauerrolligkeit kenn ich durch die Zucht meiner Oma.... <.< das war kein vergnügen. Aber die Katzendame hat sich gut erholt und lebte noch 16 Jahre ohne Problme.
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
Da die Katze ja nun leider gerollt hat, achte darauf, dass der Tierarzt bei der Kastration auch die Gebärmutter mit entfernt und nicht nur die Eierstöcke. Denn leider wurde die Gebärmutter jetzt -laienhauft ausgedrückt- mit Hormonen 'durchschwemmt'; es kann der Katze Gebärmutterentzündung, -vereiterung und im schlimmsten Fall -krebs bescheren.

Mit Frükastra hat das alles gar nichts zu tun, sondern mit präpubertären Kastration, also Kastration vor Einsetzen der Rolligkeit. Frühkastra bezeichnet eine Kastration von der 8. bis zur 12 Woche.

Ich lese, dass du einmal eine Katze bei einer frühen Kastration verloren hast. Leider birgt jede Operation Risiken. Aber stell dir einfach mal vor, dass Tierärzte auch Meerschweinchen kastrieren. Die sind noch viel, viel kleiner.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #10
Und am besten läßt du beide Kätzinnen gleichzeitig kastrieren. Dann hast du es in einem Aufwasch erledigt, und beide riechen nach Tierarzt.
 
H

HarlekinChess

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
6
Ort
Bochum
  • #11
So, waren bei einem anderen TA... hab jetzt ne platte völlig benebelte kleine jatze hier liegen =(

TA meinte das es besser wäre mit kastration. Wurde dann heute morgen gemacht... war kurz vorm nervenzusammenbruch... hatte so mega angst um die kleine :sad:


Naja, aber es geht ihr gut... die große faucht sie bissle an, aber ist ja normal, weil sie bissle zu arg nach arzt riecht...

Ich danke euch.

Werde jetzt mal schlafen gehen ..:pink-heart:
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #12
Und warum ist die andere noch immer nicht kastriert?:confused:
 
SimbasMommy

SimbasMommy

Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2015
Beiträge
73
Ort
Regenbogen Insel
  • #13
Sie hat gesagt, dass sie warten möchte, bis sie einmal rollig war.. :rolleyes:
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #14
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #15
Sie hat gesagt, dass sie warten möchte, bis sie einmal rollig war.. :rolleyes:

Jo, wenn das so gut bemerkt wurde wie bei der anderen Katze.. Und es kam ja schon mehr als einmal der Hinweis des stillen Rollens. Dass manche da erst warten müssen bis irgendwelche Tumore entstehen ...
 
H

HarlekinChess

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
6
Ort
Bochum
  • #19
Wat hat denn meine Oma jetzt damit zu tun Oo


Jo, TA ist gewechselt. Kleine ist kastiert und ihr geht gut :) alles bombe. ^^
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #20
Und was ist mit der Großen? So gesehen ja fast schade, das die nicht auch schreit oder pinkelt.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
7
Aufrufe
1K
pfotenseele
P
M
2 3 4
Antworten
70
Aufrufe
18K
C
B
Antworten
19
Aufrufe
3K
Petra-01
Petra-01
T
Antworten
15
Aufrufe
1K
Tadewi89
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben