Schon wieder Zahnprobleme

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
Hallo,

ich hab ein Riesenproblem mit meiner Katze. Sie ist jetzt 4 Jahre alt. Mein Kater hatte noch nie Probleme, während bei ihr vor 3 Monaten ein Backenzahn so schlimm war, dass er gezogen werden musst :(.
Laut meiner Tierärztin hatte sie noch nie eine Katze in dem Alter gesehen, die so schlechte Zähne hatte.
Sie hat den Zahn gezogen unter vollnarkose und die Zähne auch komplett gereinigt.

Nun frisst sie seit heute früh wieder seltsam, braucht sehr lange zum essen und ich hab mir heute mal ihre Zähne angesehen und das Zahnfleisch ist schon wieder sehr entzündet. Kein Wunder, dass sie nicht richtig essen kann :(. und der eine Zahn hatte Karies und war voller Plaque, so wie ich das gesehen habe.

Ich hab seit der Sache jede Woche Rohfleisch gefüttert, damit die Zähne wieder in Ordnung kommen und jetzt hat sie nach 3 Monaten schon wieder Probleme und massig Plaque :(.

Ich bin total verzweifelt. Klar, ich werd natürlich zu meiner Ärztin gehen, morgen geht leider nicht, aber übermorgen werde ich sofort hingehen und fragen, was ich jetzt machen soll.
Aber ich kann sie jetzt ja nicht aller 3 Monate unter vollnarkose legen lassen, um den Plaque zu entfernen, dass ist doch eine viel zu große Belastung für so einen Katzenkörper :(.

Ich hab keine Ahnung was ich machen soll, wenn sie jetzt immer Zahnprobleme hat, dass kann doch nicht sein, dass sie schon nach so kurzer Zeit wieder den ganzen Mund voll Zahnbelag hat. Wenn ich mir dagegen die Zähne von meinem Kater angucke, ist da 0, nichts, also kann es ja auch nicht mit der Ernährung zu tun haben.

Oh man, meine arme Katze, ich könnte heulen :(:(:(:(:(.

Hat jemand mit so massiven Zahnproblemen Erfahrung?

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
Gibt es einen in der Tierklinik bei uns, aber denen traue ich nicht über den Weg. Beim letzten Mal war das nämlich nicht die Zähne "das ist nicht so schlimm, muss nur mal gemacht werden", sondern eine Schleimhautentzündung "also da geben wir Antibiotika, Schmerzstiller etc. und bei der Gelegenheit bitte gleich entwurmen" :rolleyes:.
Ja ne, schon klar, als meine jetztige Ärztin mir das Ausmaß gezeigt hat, dachte ich, der Typ war blind.

Und eine anderen "Spezialisten" haben wir nicht, aber da kriegen mich keinen 10 Pferde hin. Ich war früher mit einem anderen Problem mal bei denen. Die sind unsensibel, unhöflich, versuchen bei jeder Gelegenheit einem RC aufzuschwatzen und für kompetent halte ich die schonmal gleich garnicht.

Aber da der Karies genau dort ist, wo im Normalfall bei FORL das Problem liegt, und ich auch solche Schleimpfropfen gesehen haben, in ihrem Mund, werde ich meine Ärztin auf jeden Fall speziell auf FORL ansprechen (das könnte gut passen) und ein Rötgenbild machen lassen.
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
Also meine Ärztin hat FORL festgestellt. Das Röntgenbild wird morgen vor der OP gemacht. Sollte sich rausstellen (wovon eigentlich ausgehen), dass es tatsächlich FORL ist, werden meinem armen Hörnchen alle Zähne gezogen, außer die Eckzähne :(.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
1
Aufrufe
3K
Rosa'sPersonal
Rosa'sPersonal
Georgiana
Antworten
2
Aufrufe
1K
Georgiana
Georgiana
Binx
Antworten
5
Aufrufe
5K
Binx
Grizabella
Antworten
10
Aufrufe
17K
Grizabella
Grizabella

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben