Schnulli Max braucht HIlfe

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
2.872
Ort
Steiermark
Meinem Schnulli Max geht es deutlich besser, die Erkältung wird von Tag zu Tag besser. Der Abszess ist um 2 Drittel kleiner. Habe auf euer Anraten KS draufgetupft. um die Keime in Schach zu halten, Das Auge geht wieder langsam auf. Jetzt kommen wir zur kritischen Stelle, die Schwellung über dem Auge. Ich weiß nicht was das ist. Ich bau auf sein Immunsystem, bisher
hat es geklappt. Symbiopet hab ich hier, aber noch nicht reingebracht.
Er frißt relativ gut, aber noch nicht wie früher. Vielleicht kann ich das auflösen
und mit der Pipette reinbringen. Vielen Dank für eure Tipps. Eine Frage hätte
ich noch. Mein Schnulli hat eine seltsame Angewohnheit. Er bewegt die Wasser
schüssel mit der Pfote von einem Eck ins andere, bevor er trinkt. Das macht er sehr geschickt ohne viel zu verschütten. Ich weiß nicht ist das eine Marotte?
LG Biveli
 

giovi

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
1.133
Ort
Süddeutschland
Könnte eine Mrotte sein. Ich kenne nur Katzen, die das Wasser von der Pfote trinken. Dippen und trinken etc.
Womit ich pers. in meine Mäckerliese Zeug rein krieg ist Malz oder Vitaminpaste. Solang es Pulver ist. Bei MMS hätte ich auch Probleme. Gut, dass es aufwärts geht.
 

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
3.690
Ort
Allgäu
Das mit dem Wasser macht unser Bela auch. :grin:
Er pfötelt in dem Wasser rum und schubst den Napf an - wenn's dann schwappt, dann schlabbert er. Ich tippe auf "liebenswerte Eigenheit". ;) :D ;)

Das Symbiopet geben wir unters Nassfutter - hier fressen es alle drei mit.
Hast du diese einfache Variante schon getestet?

Ansonsten ist Schleckpaste ne gute Idee als "Träger", wenn er das mag.
 

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
2.872
Ort
Steiermark
Die einfache Variante hab ich noch nicht probiert. Kann man Symbiopet allen Katzen geben oder nur bei AB und für den Darmaufbau? Ich kann das MMS nicht soviel verdünnen, ich brings der Katze nicht rein. Der ist voll Bakterien, ich geb jetzt keine AB mehr, hat er eh in Summe 3 Monate bekommen. Die Nieren-
werte sind dadurch schlechter geworden Aber haben sich nach dem Absetzen wieder erholt. Ich glaube die Reißzähne oben sind auch umsonst gezogen worden. Ich weiß noch immer nicht, ob sich ein Tumor oder Polypen oder eine Mukozile in den Nebenhöhlen versteckt und sich dann eine Fistel bildet. Einfach keine Ahnung. Schnulli zieht mit der Pfote den Wassernapf von einer Ecke in die
andere bevor er trinkt. Da macht ihm das Wasser nicht aus, aber wenn ich mir die Hände wasch und es fällt ein Tropfen, dann tut er so wie wenn ihn der Teufel gepackt hätte und macht dann Luftsprünge. Versteh einer diese Katzen.
Danke für die Ratschläge an euch alle, Biveli
 

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
3.690
Ort
Allgäu
Die einfache Variante hab ich noch nicht probiert. Kann man Symbiopet allen Katzen geben oder nur bei AB und für den Darmaufbau?
Das kann man allen Katzen geben.
Ich hab hier auch drei und jeder frisst überall .... unsere TÄ meinte, das ist sogar gut, wenn es alle mal ein paar Wochen kriegen (weil unsere sind Wohnungskatzen und kommen somit nicht an eine Auffrischung der Darmflora, weil Industriefutter ja mehr oder weniger totgekocht ist).
Also denke ich, auch wenn deine Freigänger sind, es können das alle mitfressen - das schadet keinesfalls.
 

giovi

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
1.133
Ort
Süddeutschland
... Da macht ihm das Wasser nicht aus, aber wenn ich mir die Hände wasch und es fällt ein Tropfen, dann tut er so wie wenn ihn der Teufel gepackt hätte und macht dann Luftsprünge. Versteh einer diese Katzen.
Danke für die Ratschläge an euch alle, Biveli
:D
Ja, so sind die kleinen Fellteufel mit den Kulleraugen. Unsere haben neulich nasse Pfoten bekommen auf dem Blakon. Ich hätt mich wegschmeissen können über die pikierten Blicke und vor allem an dem Schütteln der Hinterpfoten. Da sah so lustig aus.
 

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
2.872
Ort
Steiermark
Ich hab mal eine Frage, mein Schnulli hat diese Erkältung gut überstanden, der Abszess ist auf gut ein Viertel geschrumpft bricht aber immer noch alle 2 Tage auf es kommt kein Eiter sondern nur rosaroter Schleim. Ganz merkwürdig.
Er stinkt durch diese massive Erkältung furchtbar aus dem Maul. Gibt es irgendein Tee , katzenverträglich, eventuell antiseptisch? Bekommt 3mal am Tag Colostrum Pet, Symbiopet im Käsepappeltee. Danke für die Antwort. Biveli
 

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
2.872
Ort
Steiermark
Ein neues update, da ich in einem anderen Thread angesprochen wurde.
Schnulli Max geht es noch immer gut. Habe Alternativ und Schulmedizin im Boot. War vorige Woche beim Schultierarzt wieder vorstellig, da Schnulli max
sich manchmal hektisch kratzt. Der Tumor hat sich auf das Oberlid festgesetzt, der Tierarzt vermutet einen Mastzelltumor. Der ist so vielgestaltig also multiforme, einmal größer, einmal kleiner, die Fistel ist geschlossen. Ein tückischer Tumor der inoperabel ist, da man an dieser Stelle nicht tief schneiden kann. Biopsie kann eventuell die Mastzellen anregen und dann zur Metastasierung führen.
Es gibt einen Tyrosinkinasehemmer der erst kürzlich zugelassen wurde, aber nicht heilend ist und ungute Nebenwirkungen hat( laut Schulmedizin) Der Tumor produziert überschießend Histamin und Heparin. Das Histamin schädigt auch durch Säureüberproduktion den Magen und den Darm. Wir werden
wenn es nicht gravierend besser wird Antihistaminika verabreichen und als
Gegenspieler zuallerletzt Cortison. Da Schnulli Max oft Erkältungen hat ist das Cortison momentan kontraproduktiv. Meine Frage an die User, hat von euch jemand eine Katze mit Tumor im Oberlid(Mastzell)? Alternativ bekommt er Katzenkralle- Symbiopet- Q10 und Resveratrol alles abwechselnd. Colostrum gebe ich jetzt nicht wegen Tumoranregung. Homöopathisch- Gobuli Histamin
und Tarantula. Ich wäre froh wenn es einen Erfahrungsaustausch gäbe Biveli
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben