Santo macht das Trio komplett

  • Themenstarter Loeckchen
  • Beginndatum
Sheila-Püppi

Sheila-Püppi

Forenprofi
Mitglied seit
11. Mai 2011
Beiträge
3.450
Alter
52
Ort
Im schönsten Bundesland
  • #321
Warte doch erst mal die Zahn OP ab. Mit Glück entspannt sich die lage wieder etwas. Schmerzen können wahnsinnig machen, mein Kater hatte nur einen kaputten Eckzahn und wahr unausstehlich und hat sogar nach mir gehauen und gefaucht. Ansonsten ist er ein Schisser vor dem Herrn und megalieb. Nach der OP war er ganz schnell wieder der alte. Ich hoffe das es bei euch auch noch ne Lösung in diese Richtung geben kann.
LG Gina
 
Werbung:
Loeckchen

Loeckchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2012
Beiträge
560
  • #322
Das machen wir auf jeden Fall, bis Dienstag ist ja nicht mehr lang. Bis dahin werden wir Linus wohl Hausarrest aufbrummen und die beiden auch drinnen voneinander trennen, damit Santo noch zum Fressen kommt und wenigstens draußen seine Ruhe hat. Sonst sehen wir ihn wieder nur noch alle paar Tage, wenn er vor Hunger nicht mehr anders kann, wie es im Dezember der Fall war. Das werden drei schlimme Tage, Linus jammert uns die Ohren voll, wenn er nicht raus darf...
 
Sheila-Püppi

Sheila-Püppi

Forenprofi
Mitglied seit
11. Mai 2011
Beiträge
3.450
Alter
52
Ort
Im schönsten Bundesland
  • #323
Oh man, ist echt ne schwierige Situation. Aber ich hoffe mit ner guten Lösung für alle. Ich drück die Daumen.
LG Gina
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.369
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #324
verdammt....ach mensch. :(

hab eine weile nicht ins forum schauen können in ruhe. sorry. ich denke, man sollte auf alle fälle jetzt mal schauen, was die zahn-op bringt.

zu den vermittlungsgedanken.... es gibt ja einiges an pros und contras, wer da eventuell wieder abgegeben werden sollte / müsste.

ist eine schwere entscheidung - und mir ist es vollkommen klar, dass ihr das keinesfalls leichtfertig angeht.

aber wie schon geschrieben, erst sollten die zähne in ordnung sein....
 
Loeckchen

Loeckchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2012
Beiträge
560
  • #325
So, Linus ist die bösen Zähne los. Er hat sich auch tatsächlich wieder etwas entspannt und ist für seine Verhältnisse friedlich. Das mag zwei Ursachen haben: kein Zahnweh und Santo lässt sich kaum noch blicken. Genau das ist das Problem im Moment: Linus hatte es wohl zu weit mit Santo getrieben, der ist nun wieder völlig panisch und fast nur draußen. Zum Fressen traut er sich auch nicht rein, das bekommt er mittlerweile auf der Terrasse, wenn er denn mal da ist. Die meiste Zeit ist er aber nicht zu sehen. Und wenn er dann doch mal kommt und Linus schaut ihn an, rennt er weg und kommt erst nach Stunden wieder.

Ich weiß leider nicht, wie wir darauf noch aufbauen sollen. Zumal Linus demnächst bei besserem Wetter wieder mehr draußen sein wird, das macht es Santo dann nur noch schwerer. Und für den unwahrscheinlichen Fall, dass Santo nochmal über seinen Schatten springt und sich annähert, wird Linus ihn sicherlich auch wieder mehr jagen. Er schaut im Moment schon auch noch, ob niemand ins Haus gekommen ist, nur da das nicht der Fall ist, bleibt er ruhig.

Ich hatte Anfang der Woche seine ehemalige PS bzw. den Verein kontaktiert, um eine Möglichkeit zu finden, Santo so schnell wie möglich aus der Situation zu nehmen, weil Linus nicht zu bremsen war. Seitdem ist Linus deutlich entspannter, so dass diese Dringlichkeit im Moment nicht gegeben ist. Dennoch sehe ich für beide gemeinsam hier keine Zukunft. Irgendwann muss man wohl aufgeben und zum Wohl der Tiere entscheiden, so schwer es auch fällt.

Ich werde daher schauen, für wen von beiden sich schneller ein passendes Zuhause finden lässt. Schön ist das für keinen: soll man Linus sein Revier nehmen oder das hier trennen?
21415572rh.jpg

Zumal für Paul dann kein Kumpel mehr einziehen wird. Ich kann das nicht entscheiden und schaue daher, ob und wenn ja was für Anfragen kommen werden. :(
 
Hesto

Hesto

Forenprofi
Mitglied seit
29. März 2013
Beiträge
5.350
Ort
Rosenheim
  • #326
Habt ihr schon mal über einen vierten Kater nachgedacht? ganzvorsichtigdrübernachdenk
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
  • #327
Hallo Moni,

sehr traurig, wie sich alles entwickelte......schade, schade.

Im Sinne der Katzen wäre wohl am besten, wenn ihr für Linus ein schönes Zuhause finden würdet. Paul und Santo verstehen sich doch recht gut, lieben sich und Linus mag ja eher nicht, sein Revier zu teilen.
Wenn Santo umziehen müsste, dann wäre auch Paul traurig.
Meine Meinung.

Drücke für Euch die Daumen.
 
Loeckchen

Loeckchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2012
Beiträge
560
  • #328
Also, eine vierte Katze kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Linus hat jetzt schon aus seiner Sicht keinen Überblick mehr über die Geschehnisse in seinem Revier, da mag ich mir gar nicht ausmalen, was bei einer vierten Katze hier los ist...

Nachdem Santo gestern ein paar Stunden drinnen war, war Linus auch wieder nervöser. Und prompt hatte er heute morgen ein blutiges Nässchen (auch wenn es nicht nach Krallenverletzung aussieht) und Santo lässt sich nicht blicken. Die Entscheidung ist wohl richtig :(

Ich habe Linus hier eingestellt: Linus sucht.
Solltet ihr jemanden kennen, der genau so einen Kater sucht, meldet euch gerne.

Bei Santo weiß ich noch nicht, ob ich ihn einstellen darf oder der Verein das macht.

Tendenziell stimme ich Krissi zu, dass es vermutlich sinniger wäre, Linus zu vermitteln. Aber eben auch viel schwerer, und das kann hier nicht mehr lange so weiter gehen. Ein riesen schlechtes Gewissen habe ich natürlich, denn Linus ist sein Revier so wichtig und er hat Verlustangst, ihm dann genau das zu nehmen, ist für ihn eine Katastrophe :(
 
blümchen89

blümchen89

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2011
Beiträge
2.404
Alter
32
Ort
Brühl
  • #329
Ach Mensch Moni, das ist wirklich eine total schwierige Entscheidung.

Ich hoffe, dass sich schnell etwas ergibt und dann eine Besserung eintrifft :(

Ich denke an euch!
 
V

vanitas02

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
1.898
  • #330
ich hab hier auch immer mitgelesen und gehofft und Daumen gedrückt. Ich bin absoluter Santo-Fan...
so schade, dass es nicht klappt mit den dreien :( ich glaube aber auch, dass es die richtige Entscheidung von dir ist, einen der Kater abzugeben ... Respekt - sicher keine leichte Aktion.
Mir blutet da schon beim Lesen das Herz.

Ich hoffe, du findest eine wunderschöne Stelle, wohin du - welches Katerchen auch immer - absolut guten Gewissens abgeben kannst
 
Loeckchen

Loeckchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2012
Beiträge
560
  • #331
Tja, es gestaltet sich schwierig, eine schöne Stelle oder überhaupt eine Stelle zu finden. Ich weiß auch gar nicht, wie man eine Katze vermittelt. Könnt ihr mir da Tipps geben?

Im Freundes- und Familienkreis hat sich niemand gefunden, der einen der beiden nehmen könnte.

Wenn es wieder eskaliert, könnte Linus ein paar Wochen bei meinen Eltern unterkommen. Die haben allerdings weder Ahnung von Katzen noch gute Bedingungen für ihn (Vollzeit berufstätig, kein Zugang zu allen Räumen, da mein Vater wegen Asthma Probleme mit Katzenhaaren hat und Angst um ihre Möbel, da Linus bei Frust gerne mal Inventar bearbeitet, Fenster und Balkon ungesichert). Würde ich also nur im äußersten Notfall machen.

Santo hätte theoretisch bei den Nachbarn meiner Eltern zumindest übergangsweise, bei gutem Vertragen mit deren Kater eventuell auch für immer unterkommen können. Eigentlich ein idealer Platz mit Katerkumpel im gleichen Alter und mit gleichem Charakter, mit Freigang in einer Sackgasse und dahinter kommen nur noch Felder. Nur gehen dort auch Streuner über geöffnete Fenster ein und aus und eine andere Lösung ist nicht möglich, Santo hätte also direkt Freigang. Mir ist das zu heikel... oder sehe ich das zu eng? Ansonsten wäre es ein Traum-Zuhause bei totalen Katzenfans.

Also weiter suchen... aber wie?
 
Werbung:
Loeckchen

Loeckchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2012
Beiträge
560
  • #332
Wir nutzen seit heute die Zeit bis zur Vermittlung einer der beiden für einen neuen Zusammenführungsversuch. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt :oops:

Santo wollte bei dem Sturm verständlicherweise nicht draußen sein und stand dauernd jammernd an der Terrassentür, hat sich aber nicht rein getraut, der Arme. Nach Wegsperren von Linus und gefühlt hundert Anläufen ist er nach oben auf den Kleiderschrank gesprintet und hat sich da verschanzt. Da wohnt er seit ein paar Tagen, was ja nun auch kein Leben ist. Wir hatten Linus nachts sogar im Haus eingesperrt, damit Santo sich bewegen kann, hat er aber außer Klogang nicht gemacht. Die Angst vor einer möglichen Begegnung ist zu groß.

Daher musste eine Lösung her - ich war im Babymarkt und habe ein Treppenschutzgitter gekauft ( in ca. neun Monaten benötige ich das ja sowieso, daher ist es kein verschwendetes Geld :rolleyes:). Das trennt nun oben das Obergeschoss vom Rest des Hauses, so dass Santo oben sein Reich hat. Natürlich kann eine einigermaßen sportliche Katze das Hindernis überwinden, zum Glück ist Linus nicht sportlich :oops:

Bis jetzt wirkt es: Santo hat das Gitter gesehen und sich direkt recht locker in allen Räumen bewegt. Und er hat mit Linus gefressen, jeder auf einer Seite des Gitters. Ich hoffe, Linus versucht nicht so schnell, das Gitter zu überwinden...

Linus muss ich jetzt auch mal loben. Er nimmt eingesperrt werden und Revierbeschneidung hin, ohne zu meckern oder grantig zu werden. Er möchte halt gerne wissen, wer da ist und bei Gerenne muss er hinterher... Er hat sich also nach dem Zähneziehen wieder gefangen.

Jetzt liegt es an Santo, seine Angst mal wieder abzulegen. Ernsthaft Hoffnung mache ich mir nicht, aber ich hatte zu viel Sorge, dass er nun bei besserem Wetter kaum noch kommt, weil er dann draußen zu oft auf Linus trifft... So hätten wir ihn nie mehr ins Haus bekommen, geschweige denn eingefangen. Daher bleibt er vorerst drinnen.
 
Loeckchen

Loeckchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2012
Beiträge
560
  • #333
Wir wünschen euch schöne Ostertage!

Hier gibt es nicht viel zu berichten. Santo wird oben in seinem Reich weiter sicherer, Linus würde so gerne hin, vor allem, wenn Santo ein Klo benutzt :rolleyes: Zum Glück ist ihm absolut nicht klar, dass er theoretisch über das Gitter springen könnte. Hoffentlich bleibt das noch lange so.

Ich habe die Kuschelfotos in den Tiefen der Bildarchivierung doch noch gefunden und möchte sie euch nicht vorenthalten :pink-heart:

21479420pt.jpg


21479424we.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
V

vanitas02

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
1.898
  • #334
ich drücke trotzdem mal fest die Daumen. Vielleicht gibt es ja doch noch ein Happy End bei euch!
 
CleverCat

CleverCat

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2012
Beiträge
6.428
Ort
Erfurt
  • #335
Ich drücke auch die Daumen!
 
blümchen89

blümchen89

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2011
Beiträge
2.404
Alter
32
Ort
Brühl
  • #336
Ach Moni ich denke ganz oft an euch, war die letzten Tage nicht online...

Bringt das Trennen weiterhin etwas Entspannung?
 
Loeckchen

Loeckchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2012
Beiträge
560
  • #337
Ach, ihr seid lieb!
Es läuft nicht wirklich rund, aber das habe ich auch nicht ernsthaft erwartet.

Santo hat wieder Freigang, ich habe leider nicht genug Zeit, ihn permanent zu bespaßen - er hat ja sehr viel Energie, da reicht ihm ein paar Mal täglich etwas spielen nicht. Und er ist oben auch zu einsam, wenn er da den ganzen Tag alleine hockt. Wir schleusen die beiden aneinander vorbei, d. h. wenn Linus sich morgens hingelegt hat, lasse ich Santo raus. Und wenn Santo abends zum Futtern kommt, wird er rein gelotst und bleibt für die Nacht drinnen. Er flitzt dann immer ganz schnell nach oben, ich gehe hinterher und mache das Gitter dicht. Damit ist er auch zufrieden - er ist ausgelastet und fühlt sich oben sicher. Abends spielen und kuscheln wir noch ein bisschen, heute Nacht kam er außerdem zum kuscheln ins Bett :pink-heart:
Ansonsten meidet Santo Linus, wo er kann, er kommt also tagsüber auch nicht in den Garten, weil Linus da ist. Das macht es am Abend natürlich nicht einfach, ihn rein zu bekommen. Die letzten Tage hat es aber geklappt und er kam irgendwann vorbei, ich hoffe, bei jetzt besserem Wetter bleibt das so.

Am Gitter ist Santo aber recht mutig und frisst auch vor Linus Leckerlies. Ansonsten meidet er Blickkontakt und geht dann lieber in einen Raum, so dass Linus ihn nicht sieht.

Linus hingegen frisst am Gitter nicht, sondern starrt nur und hat auch schon durch das Gitter nach Santo geschlagen. Ihm passt nicht wirklich, dass er nicht hin kann. Wenn Santo draußen ist, lasse ich oben offen, dann kann Linus schnuppern gehen. Hilft aber nicht wirklich. Auch aus dem Garten wird Santo verjagt, wenn der denn doch mal hin möchte und Linus sieht es.

Also alles in allem ist das jetzt eher eine Zwischenlösung, um böses Blut zu vermeiden, bis wir für einen von beiden ein neues Zuhause gefunden haben. Und an der Front tut sich weiterhin nichts :(
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.369
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #338
ach mensch.... gerade, wenn ich das bild vom santo mit eurem paul sehe, wird mir das herz schwer :oops:

ich schaue weiter nach einem platz für den eulerich oder für linus
 
blümchen89

blümchen89

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2011
Beiträge
2.404
Alter
32
Ort
Brühl
  • #339
ach mensch.. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass ihr schnell eine Lösung für einen von den beiden findet..einfach ist es nicht :(
 
Hesto

Hesto

Forenprofi
Mitglied seit
29. März 2013
Beiträge
5.350
Ort
Rosenheim
  • #340
Hi Moni,
gibt es was neues bei Euch? Wie geht es Euch denn so?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Loeckchen
2
Antworten
20
Aufrufe
3K
Legolas
Legolas
Casper-79
Antworten
67
Aufrufe
8K
Mamori
Mamori
SimoneCro
Antworten
11
Aufrufe
44K
Loeckchen
Loeckchen
Loeckchen
Antworten
2
Aufrufe
689
krissi007
krissi007
Legolas
Antworten
13
Aufrufe
2K
Legolas
Legolas

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben