Rollige Katze

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
F

feto:-)

Benutzer
Mitglied seit
27 Februar 2019
Beiträge
33
Ort
Chemnitz
Hallo,
seit zwei Monaten wohnt Minou bei uns. Sie ist ein BKH-Mix und 8 Monate alt. Vom Vorbesitzer wurde Minou nicht kastriert. Wir haben mit der Kastration noch gewartet, weil wir sie erstmal bei uns ankommen lassen wollten. Außerdem ziehen wir in drei Wochen von der Wohnung in ein Haus, dann bekommt sie auch eine Freundin an ihre Seite. Minou konnte nicht länger beim Vorbesitzer bleiben, weshalb wir uns jetzt in der Übergangsphase befinden.
Nun zu unserem Problem. Seit ca. 6 Tagen ist Minou rollig. Sie zeigt alle typischen Anzeichen. Besonders schlimm ist ihr ständiges, sehr lautes Mauzen. Vor allem nachts finden wir keinen Schlaf und sie lässt sich nicht beruhigen. Auch die Nachbarn haben sich schon beschwert.
Außerdem uriniert sie seit zwei Tagen überall hin.
Ich bin ratlos und auch etwas an Ende mit meinen Nerven. Was kann ich noch machen?
Beim Tierarzt habe ich angerufen, aber erst in drei Wochen (also genau im Umzugsstress) einen Termin bekommen.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Danke!
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
6.760
Ort
Vorarlberg
Ganz einfach: nicht jeder Tierarzt hat so eine lange Warteliste. Einen finden, der sie gleich kastriert.;)
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2017
Beiträge
1.642
Ort
Unterfranken
Wie Irmi sagt und besser ist es sowieso, wenn sie kastriert ist, BEVOR sie eine Freundin bekommt. Die ist hoffentlich schion kastriert?
 
Werbung:
F

feto:-)

Benutzer
Mitglied seit
27 Februar 2019
Beiträge
33
Ort
Chemnitz
Ja, die Freundin ist schon kastriert.
Wir wohnen in einem kleinen Ort. Es gibt zwei Tierärzte. Ich versuche jetzt, den anderen Tierarzt zu erreichen, hoffentlich haben wir Glück. Eine Kastration während der Rolligkeit ist wohl nicht schlimm?
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
6.760
Ort
Vorarlberg
Es ist riskanter, da während der Rolligkeit die Geschlechtsteile besonders gut durchblutet werden. Je nach Einzelfall kann man dann entscheiden den Eingriff trotzdem sofort vornehmen zu lassen (z.B. bei Dauerrolligkeit) oder zu warten. Das müsst ihr mit dem TA besprechen.
 
F

feto:-)

Benutzer
Mitglied seit
27 Februar 2019
Beiträge
33
Ort
Chemnitz
Andere Mittel,um es ihr etwas leichter zu machen während der Rolligkeit, gibt es nicht, oder?
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
4.036
Ort
Alpenrand
Ausser euch Ohrstöpsel zu besorgen kann man nicht viel machen.

Evtl. kann ein Feliway Stecker oder Spray sie etwas beruhigen.

Viel Spielen, wenn sie zu der Sorte gehört, die durch die Rolligkeit sehr anhänglich werden.

Das Katzenklo mehrmals täglich gründlich reinigen, damit es für sie immer frisch riecht und nicht nach ihren rolligen Duftmarken.

Ansonsten hilft nur Augen bzw. Ohren zu und durch.

Den Nachbarn als entschuldigung einen Kuchen vorbei bringen und möglichst nett zu diesen sein, damit ihr nicht noch Streit im Haus habt.

Und ansonsten eben der Tipp von den Vorrednern, möglichst schauen, dass sie schnell kastriert wird.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
12.136
Ort
Düsseldorf
Andere Mittel,um es ihr etwas leichter zu machen während der Rolligkeit, gibt es nicht, oder?
Vor 6(!!!) Wochen hat man dir bereits empfohlen, die Katze kastrieren zu lassen.

Tja, und nun ist's halt so wie's ist ...
 
F

feto:-)

Benutzer
Mitglied seit
27 Februar 2019
Beiträge
33
Ort
Chemnitz
Wir haben gestern nich rumtelefoniert und für heute einen Termin beim Tierarzt bekommen. Danke für eure lieben Tipps!
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben