Gibt es was zur Beruhigung bei Rolligkeit

  • Themenstarter Tameli
  • Beginndatum
  • Stichworte
    beruhigen hilfe kastration kastration bei rolligkeit

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
T

Tameli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. September 2021
Beiträge
15
Hallo zusammen
Wir haben seit vier Wochen zwei Katzen ( 15 Wochen alt ). Mir war von Anfang an klar das beide Hauskatzen kastriert werden sobald sie das Alter von 6 Monaten erreicht haben.
Nun ist das Problem, dass eine von der Katzen bereits vor zwei Wochen das erste Mal rollig war und nun schon wieder. Habe bereits schon zwei mal beim Tierarzt nachgefragt, ob es nicht eine Möglichkeit gibt eine Kastration bereits nach dieser Rolligkeit durchzuführen. Sie meinten ich müsste noch zwei Monate warten und es gäbe auch nichts zum Beruhigen.
Habt ihr vielleicht Tipps zur Beruhigung? Habe so richtig Mitleid mit ihr.
Ich danke euch:)
 
Werbung:
Millymaus20

Millymaus20

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juni 2020
Beiträge
1.254
Alter
35
Ort
Berlin
Sicher, dass sie rollig ist und nicht anderweitig krank, Schmerzen hat?
Mit 13 Wochen....das habe ich wirklich noch nie gehört.

Ich würde das genauer abklären lassen.
 
Millymaus20

Millymaus20

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juni 2020
Beiträge
1.254
Alter
35
Ort
Berlin
Ansonsten such dir einen anderen Tierarzt, der Frühkastrationen durchführt. Ansich ist das kein Problem. Kann aber sein, dass du etwas rumtelefonieren musst.
 
Rina21

Rina21

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. November 2017
Beiträge
495
Was ist das denn für ein gemeiner TA? Jede Rolligkeit ist für eine Katze eine Qual. Ruf bitte noch andere TÄ an.
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
5.450
Ort
Alpenrand
..also mit 13 Wochen schon rollig, wäre wirklich ein Ausnahmefall und zweimal rollig im Alter von 13-14 Wochen ist schon sehr, sehr ungewöhnlich.
Auf was wurde die Katze denn beim Tierarzt Alles untersucht?
Wie hat sich die Rolligkeit dargestellt, dass du und der Tierarzt auf diese Diagnose gekommen seid?

Bezüglich früher Kastration, klappere mal die Tierheime und Tierorgas in deiner Umgebung ab und frage welche Tierärzte da je behandeln.
In der Regel sind die Tierärzte welche auch Tierheime, Tierorgas, Züchter oder Pflegestellen betreuen meist bereit Katzen vor einem Alter von 6 Monaten zu kastrieren.
 
PonyPrincess

PonyPrincess

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Mai 2015
Beiträge
2.239
Hm… 🤔 Ich würde sie erstmal durchchecken lasse. Eine so frühe Rolligkeit finde ich schon extrem ungewöhnlich.
 
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
2.284
Ort
Quito, Ecuador
Sicher, dass die Katzen so jung waren, als sie zu euch gekommen sind? Vielleicht sind sie auch älter. Meine Amy war mit etwas mehr als vier Monaten das erste Mal rollig.
 
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Dezember 2018
Beiträge
438
Ort
61231 in Hessen
Hallo zusammen
Wir haben seit vier Wochen zwei Katzen ( 15 Wochen alt ). Mir war von Anfang an klar das beide Hauskatzen kastriert werden sobald sie das Alter von 6 Monaten erreicht haben.
Nun ist das Problem, dass eine von der Katzen bereits vor zwei Wochen das erste Mal rollig war und nun schon wieder. Habe bereits schon zwei mal beim Tierarzt nachgefragt, ob es nicht eine Möglichkeit gibt eine Kastration bereits nach dieser Rolligkeit durchzuführen. Sie meinten ich müsste noch zwei Monate warten und es gäbe auch nichts zum Beruhigen.
Habt ihr vielleicht Tipps zur Beruhigung? Habe so richtig Mitleid mit ihr.
Ich danke euch:)

Bin etwas irritiert. Hier steht 15 Wochen alt. Hat die TE das nachträglich angepasst?

15 Wochen wären auf jeden Fall schon eher passend. Meine Damen wurden 2017 mit ca 16 Wochen das erste Mal rollig. Heutzutage weiß ich, dass ich sie hätte vorher kastrieren lassen sollen.

Ich würde raten nochmal einen anderen TA aufzusuchen und am Besten schon beim Termin ausmachen anzusprechen um was es vor allem geht. Und dann beide gleichzeitig kastrieren lassen.
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
2.992
Ort
Unterfranken
Bin etwas irritiert. Hier steht 15 Wochen alt. Hat die TE das nachträglich angepasst?

15 Wochen wären auf jeden Fall schon eher passend. Meine Damen wurden 2017 mit ca 16 Wochen das erste Mal rollig. Heutzutage weiß ich, dass ich sie hätte vorher kastrieren lassen sollen.

Ich würde raten nochmal einen anderen TA aufzusuchen und am Besten schon beim Termin ausmachen anzusprechen um was es vor allem geht. Und dann beide gleichzeitig kastrieren lassen.
Nein.
Aber die Katze war vor zwei Wochen rollig, also als sie 13 Wochen alt war.
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2011
Beiträge
7.160
Ort
Steiermark
  • #10
Grinch, soviel ich weiß stand immer schon 15 Wochen.
Wie Freewolf schrieb, war die Katze schon vor zwei Wochen rollig.
 
T

Tameli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. September 2021
Beiträge
15
  • #11
Bin etwas irritiert. Hier steht 15 Wochen alt. Hat die TE das nachträglich angepasst?

15 Wochen wären auf jeden Fall schon eher passend. Meine Damen wurden 2017 mit ca 16 Wochen das erste Mal rollig. Heutzutage weiß ich, dass ich sie hätte vorher kastrieren lassen sollen.

Ich würde raten nochmal einen anderen TA aufzusuchen und am Besten schon beim Termin ausmachen anzusprechen um was es vor allem geht. Und dann beide gleichzeitig kastrieren lassen.
Guten Morgen
Vielen Dank für deine Antwort. Meine Katze war das erste mal Rollig mit 13 Wochen, nun bereits das zweite mal. Hätte nie famit gerechnet das es auch so frühreife Katzen gibt:)
Werde heute nochmals einen anderen TA aufsuchen, in der Hoffnung das diese eine Frühkastration machen werden.
 
Werbung:
Cloverleave

Cloverleave

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2020
Beiträge
651
Ort
Hessen
  • #12
Damit du auch informiert bist:
Es gibt durchaus andere Mittel gegen die Rolligkeit. Zum Einen gibt es die Pille, zum Anderen Mittel um eine Rolligkeit abbzubrechen.
Damit will ich NICHT sagen, dass ich das für den richtigen Weg halte. Ich finde einen einmaligen Eingriff deutlich besser als medikamentöses Vorgehen, wenn es ohnehin auf die Kastration rauslaufen soll. Ich will dich nur informieren, dass die TÄ da nicht umfänglich beraten hat.
Zur Beruhigung gibt es Feliway oder Zylkene, wobei man schauen muss, was bei den eigenen Katzen funktioniert.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.007
  • #14
Leider habe ich schon so einige Katzen gesehen, die mit 4 einhalb Monaten trächtig waren. Die erste Rolligkeit mit 13 Wochen halte ich also für durchaus möglich.
Allerdings würde ich mich auch nach einen anderen Tierarzt umsehen.

Persönlich habe ich sehr gute Erfahrungen mit Frühkastra gemacht, allerdings war das im Ausland, wo die TA-Ausbildung wesentlich moderner als in D ist. :(
Wir haben dort routinemäßig im Tierschutz ab 10 Wochen oder 950 g Gewicht kastriert.
Man kann auch durchaus während der Rolligkeit kastrieren, das mal nebenbei.

Da die Katze inzwischen zum 2. Mal rollig ist, laß bitte unbedingt die Gebärmutter mit entfernen, denn bei so jungen Katzen wird das meistens nicht gemacht.
 
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
1.947
  • #15
Wurden die Beiden denn einem Tierarzt "persönlich" vorgestellt ?
 
T

Tameli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. September 2021
Beiträge
15
  • #16
Sicher, dass sie rollig ist und nicht anderweitig krank, Schmerzen hat?
Mit 13 Wochen....das habe ich wirklich noch nie gehört.

Ich würde das genauer abklären lassen.
Ich dachte auch zuerst überhaupt nicht an Rolligkeit, sondern an Schmerzen. Aber alle Anzeichen sprechen für die Rolligkeit. Als ich die Katzen erhalten habe, bin ich gleich zum TA um Durchzuchecken. Der TA war nicht mal so überrascht, die meinten das gäbe es, sei eher selten aber sei auch schon vorgekommen. Aber werde sicher heute noch einen anderen TA kontaktieren.
 
T

Tameli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. September 2021
Beiträge
15
  • #18
Sicher, dass sie rollig ist und nicht anderweitig krank, Schmerzen hat?
Mit 13 Wochen....das habe ich wirklich noch nie gehört.

Ich würde das genauer abklären lassen.
Anfangs war ich mir unsicher weil ich erst mit ca 6 Monaten damit gerechnet habe. Aber die Katze wurde zwei Wochen vor der erste Rolligkeit beim TA durchkontrolliert und da war alles gut. Und die Anzeichen sprechen voll und ganz für die Rolligkeit🙈
 
T

Tameli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. September 2021
Beiträge
15
  • #19
Ansonsten such dir einen anderen Tierarzt, der Frühkastrationen durchführt. Ansich ist das kein Problem. Kann aber sein, dass du etwas rumtelefonieren musst.
Das werde ich heute machen, hoffe werde einen TA finden, welcher uns helfen kann.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
17
Aufrufe
2K
Schnieke
S
F
Antworten
12
Aufrufe
174K
furtessmaus
F
neofelis
Antworten
10
Aufrufe
9K
neofelis
PolPi
Antworten
4
Aufrufe
11K
PolPi
N
Antworten
13
Aufrufe
3K
Mischmasch
Mischmasch

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben