Rollig - markiert und uriniert mittlerweile sehr häufig

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
T

Tamilli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
19
Hallo ihr lieben,

wir sind erst seit zwei Wochen Katzeneltern und haben zwei ca. 9 Monate alte Katzen.
Wir haben die zwei von jemandem übernommen, der keine Zeit mehr für die Beiden hatte. Als wir die Zwei das erste Mal besucht hatten, war Minou rollig. Laut der Dame ihre "allererste Rolligkeit". Das war an einem Dienstag, zu uns geholt haben wir sie dann am Freitag. Bereits am Montag dann hatte sie die Nächste.
Ab dem Zeitpunkt hatte ich mir schon Sorgen gemacht, weil ich überall gelesen hatte, dass die Pausen am Anfang länger sind und sich dann erst verkürzen, je öfters sie nicht gedeckt werden. Natürlich hab ich dann gleich beim TA angerufen um so schnell wie möglich einen Kastrationstermin für die beiden auszumachen, in der Hoffnung, dass es noch wenigstens vor Livs erster Rolligkeit wäre. Leider war der frühste Termin erst die kommende Woche am Donnerstag.
In der gleichen Woche noch fing das markieren an (Das Entfernen wir mit BactoDes Animal Tier- Geruchsentferner Konzentrat, wir sind damit eigentlich sehr zufrieden, aber falls es noch andere bessere Mittel gibt, wäre ich über Vorschläge sehr dankbar 😊). Nach einer Woche hat sich die Rolligkeit gelegt, worüber wir sehr froh waren, da uns das Baby ja auch absolut leid tut und wir ihr diesen Stress nehmen wollen.
Kaum war Minous Rolligkeit vorbei, fing Livs Rolligkeit an. Die kleine markiert zum Glück nicht und es wirkt so, als ob sie es besser verkraftet, als ihre Schwester.
Nun aber zu meiner riesen Sorge. Nach 2-3 Tagen ging es bei Minou wieder los. Und dieses Mal nicht nur mit markieren, sondern auch mit urinieren. Die beiden sind eigentlich stubenrein und ihnen stehen zwei Toiletten zur Verfügung (ich weiß drei wären besser, aber unsere Wohnung ist leider nicht ganz so groß...). Die ersten Tage kam es nur vereinzelt vor, heute aber schon ein paar Mal. Deswegen mache ich mir unfassbare Sorgen. Ich hab Angst, dass die Kleine vielleicht einen Harnwegsinfekt hat oder vielleicht schon was an den Eierstöcken 😢
Es wirkt nicht so, als ob sie Schmerzen hat, aber das lassen Katzen sich ja auch nicht so anmerken...
Meine Frage wäre jetzt, ob das vielleicht doch öfters auch bei anderen vorkommt und ich mir zu viele Sorgen mache, oder ob es wirklich einen Grund zur Sorge gibt.
Ich würde am Dienstag (gleich nach dem Feiertag) beim TA anrufen und ihm auf jeden Fall die Lage beschreiben, dass Minou anscheinend schon Dauerrollig ist 😔
Ich hoffe einfach so sehr, dass es trotz allem so schnell wie möglich mit der Kastration klappt und wir den Termin nicht verschieben müssen...
Das tut uns so leid für die Kleinen, dass sie so ein Stress durchmachen müssen. Und ich bin mittlerweile der festen Überzeugung, dass sie dass sich schon viel länger durchmachen müssen 😠
Wir versuchen sie auf jeden Fall durch spielen abzulenken. Außerdem haben wir auch so einen Feliway Zerstäuber, wobei der nicht wirklich was zu bewirken scheint...
Habt ihr vielleicht noch andere Tipps wie man sie ein bisschen ablenken kann? 😊

Vielen vielen Dank auf jeden Fall schon einmal fürs durchlesen und ich würde mich sehr über Antworten freuen!

Viele liebe Grüße von uns 😊IMG_20210523_184720.jpgIMG_20210523_184800.jpg
 
Werbung:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.159
Alter
53
Ort
NRW
hallo,

das ist echt nicht schön.... aber toll, dass du dich jetzt so zeitig kümmerst!

ich hab mal gelesen, es hilft, wenn katze warm liegt (wärmflasche, snuggelsafe o.ä.) sonst wirst du es leider aushalten müssen.

ich weiß nicht, ob da jetzt noch eine blasenentzündung oder sowas vorliegt. ist sicher nicht schädlich, das übermorgen mal beim TA zu erfragen, was ihr noch vor der eigentlichen kastra unternehmen könnt.

der geruchsentferner ist schon mal gut, soweit ich weiß.
 
T

Tamilli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
19
hallo,

das ist echt nicht schön.... aber toll, dass du dich jetzt so zeitig kümmerst!

ich hab mal gelesen, es hilft, wenn katze warm liegt (wärmflasche, snuggelsafe o.ä.) sonst wirst du es leider aushalten müssen.

ich weiß nicht, ob da jetzt noch eine blasenentzündung oder sowas vorliegt. ist sicher nicht schädlich, das übermorgen mal beim TA zu erfragen, was ihr noch vor der eigentlichen kastra unternehmen könnt.

der geruchsentferner ist schon mal gut, soweit ich weiß.
Vielen Dank für die schnelle Antwort und den guten Tipp!
Das mit der Wärmeflasche probieren wir auf jeden Fall Mal aus 😊
Lg
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.108
Hallo Tamilli und willkommen

Die hübschen Katzen haben Glück gehabt, von euch übernommen zu werden 🙂

Bei dieser Herkunft würde ich sie auch beim TA durchchecken und Tests betr. FeLV und FIV machen lassen.
Es gibt auch TÄ, die bei Rolligkeit kastrieren. Davon haben einige User hier Erfahrung gemacht.
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2013
Beiträge
6.671
Ort
Allgäu
Hallo @Tamilli

Ich drücke euch die Daumen, dass die Kastra's schnell und easy über die Bühne gehen, trotz der blöden Situation grade.

Zum Thema "urinieren" - sie kann durchaus eine Blasenentzündung haben.
Es gibt die sogenannte Feline Idiopathische Cystitis (FIC) - eine Blasenentzündung, die nicht durch bakterielle Infektion sondern durch Stress entsteht.
Rolligkeit ist auch Stress.
Das könnte somit durchaus naheliegend sein.

Einer unserer Kater hatte das auch mal und hat dann auch (vorzugsweise auf weiche Unterlagen wie Kissen) gepullert.

Mit 1 Woche Antibiotika und Schmerzmittel war das ausgestanden.

Ich drücke euch alle Daumen !!
 
T

Tamilli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
19
Hallo Tamilli und willkommen

Die hübschen Katzen haben Glück gehabt, von euch übernommen zu werden 🙂

Bei dieser Herkunft würde ich sie auch beim TA durchchecken und Tests betr. FeLV und FIV machen lassen.
Es gibt auch TÄ, die bei Rolligkeit kastrieren. Davon haben einige User hier Erfahrung gemacht.
Vielen Dank für die liebe Antwort.
Dann werde ich den TA auf jeden Fall sagen, dass er die Beiden auf sowas testen soll. Das war auf jeden Fall ein sehr guter Hinweis. 😊
 
T

Tamilli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
19
Hallo @Tamilli

Ich drücke euch die Daumen, dass die Kastra's schnell und easy über die Bühne gehen, trotz der blöden Situation grade.

Zum Thema "urinieren" - sie kann durchaus eine Blasenentzündung haben.
Es gibt die sogenannte Feline Idiopathische Cystitis (FIC) - eine Blasenentzündung, die nicht durch bakterielle Infektion sondern durch Stress entsteht.
Rolligkeit ist auch Stress.
Das könnte somit durchaus naheliegend sein.

Einer unserer Kater hatte das auch mal und hat dann auch (vorzugsweise auf weiche Unterlagen wie Kissen) gepullert.

Mit 1 Woche Antibiotika und Schmerzmittel war das ausgestanden.

Ich drücke euch alle Daumen !!
Das könnte auf jeden Fall sein. Für sie war es wirklich stressig. Das merkt man auch, weil sie nach einem Schub immer ganz erschöpft ist 😔
Dem werden wir nachgehen!
Vielen lieben Dank 😊
 
Neol

Neol

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
1.807
Alter
50
Ort
Baden-Württemberg
:) Halte uns mal auf dem Laufenden mit deinen Miezen. Alles Gute euch allen! :)

Gott sei Dank sind die armen Tiere jetzt bei euch!!
 
T

Tamilli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
19
Schon Mal ein kleines Update:

Ich hab heute morgen schon beim TA angerufen und meine Sorgen beschrieben. Daraufhin wurde unser Termin auf morgen vorverlegt und da wird sie dann auch gleich untersucht. Ich denke auch mit Urintest, aber das sag ich dann noch Mal explizit, wenn ich sie morgen hinbringe.

Ich hab auch Mal zwei Wärmekissen gekauft, weil ihnen unsere Wärmeflasche nicht gefallen hatte. Aber ich glaube mit den Kissen können sie sich eher anfreunden 😊

IMG_20210525_141037.jpgIMG_20210525_141022.jpg
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.108
  • #10
Ich drück die Daumen, dass alles gut wird und falls Vorhandenes "nur Kleinigkeiten" gefunden werden 🍀
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.159
Alter
53
Ort
NRW
  • #11
ich drück euch auch die daumen & das die beiden süßen die op gut überstehen :)
 
Werbung:
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.695
  • #14
Sind das aber zwei hübsche Mäuse. :pink-heart:
Gut, daß Du Dich gleich gekümmert hast und Ihr heute schon beim Tierarzt seid.
Urin und Blutbild würde ich auch auf jeden Fall machen lassen, und was die Kastra betrifft, im Tierschutz ist es gar nicht unüblich, während der Rolligkeit zu kastrieren; bei dauerrolligen Katzen geht es ja eh nicht anders. Für einen guten Tierarzt ist das keine Herausforderung.
Ich drück Euch die Daumen, daß nichts Großes auf Euch zukommt.
 
T

Tamilli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
19
  • #15
Dankeschön 🥰

Da hab ich bescheid gesagt, dass es gemacht werden soll 👍

Ja, der Tierarzt meinte auch, dass das gar kein Problem darstellt. Da war ich auf jeden Fall schon Mal erleichtert.

Jetzt heißt es noch warten für mich, bis ich sie holen darf. 😔
Ich hoffe einfach, dass die Beiden alles gut überstanden haben.

Dankeschön 😊
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.159
Alter
53
Ort
NRW
  • #16
dann warte ich mal mit dir, dass du die mäuse wieder abholen kannst. oder zumindest, bis der TA bescheid gibt. :)
 
T

Tamilli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
19
  • #18
Hallo 😊
Also wir haben die Kleinen vorhin abgeholt. Der Tierarzt meinte, dass die Op gut verlaufen sei und es sonst auch gut ausehe.😊

Momentan schlafen die Süßen. Minou hat auch schon ein bisschen was gegessen, Liv hingegen noch nicht..
Aber vorhin waren sie mir schon ein bisschen zu aktiv, sie versuchen schon wieder überall hochzuspringen/klettern...
Da bin ich jetzt auf jeden Fall froh, dass sie einen bequemen Platz gefunden haben und erstmal schlafen 😌

Liebe Grüße von uns 🤗
 
Roti.Isa.Mira

Roti.Isa.Mira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Dezember 2020
Beiträge
377
  • #19
Ach, sind das zwei Hübsche! Wie gut, dass ihr das jetzt überstanden habt, jetzt muss nur noch alles schön heilen, und dann habt ihr Ruhe was Rolligkeit und die damit einhergehenden Probleme angeht. Freue mich, bald mehr von euch zu lesen! Liebe Grüße!
 
T

Tamilli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
19
  • #20
Vielen Dank!
Ja, da sind wir auch sehr froh drum. Die Minou wirkt auch sehr erleichtert, die Dauerrolligkeit endlich los zu sein. 😊
IMG_20210528_082343.jpg
Vielen Dank nochmal und ganz liebe Grüße von uns!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

N
Antworten
13
Aufrufe
3K
Mischmasch
Mischmasch
A
Antworten
5
Aufrufe
2K
A
S
Antworten
44
Aufrufe
9K
tigerlili
tigerlili
R
Antworten
12
Aufrufe
26K
Tigerlilly94
Tigerlilly94
D
Antworten
16
Aufrufe
4K
Miaunelle+Sophia
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben