Ratschläge Willkommen!

malta_mette

malta_mette

Benutzer
Mitglied seit
16 April 2008
Beiträge
63
Ort
Oberhavel
Hallo, ich bin neu hier habe aber schon mein ganzes Leben Katzen. Wir hatten mit krassen Schicksalsschlägen unserer Süßen zu kämpfen haben aber nie Hoffnung aufgegeben.

Jetzt habe ich einen 1 1/2 Jahre alten Kater ( der seinen großen Bruder durch einen Autounfall verloren hat ) und eine 1 1/2 Jahre alte Katze die mit einem halben Jahr zu uns kam.

Seit ein paar Monaten kommt immer ein kleiner Kater an unsere Terassentür und will am liebsten rein. Ich habe ihn jetzt mit Hilfe des Örtlichen Tierfreunde Vereins Kastrieren und Entflohen und Entwurmen lassen, füttere ihn Regelmäßig denn er sah wirklich schlimm aus. Nun will er immer öfter rein. Ich lasse ihn jeden Tag rein aber er geht immer selbst nach ner halben Stunde. Meine Katzen scheinen mit seinen "Besuchen" kein Problem zu haben, sie kennen sich von draußen und fauchen sich auch nicht an.

Ich mache mir trotzdem ein bisschen Sorgen dass Sie sich in "Ihrem" Haus gestört fühlen. Ich würde den kleinen Streuner gerne fest aufnehmen will aber nich das meine 2 sich schlecht fühlen.

Ein guter Rat wäre mir sehr lieb.

Danke schon mal.

-Dana
 
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
Hallo Dana,

erstmal Herzlich Willkommen hier im Forum.
Deine Katzen scheinen den Streuner zu akzeptieren. Wenn die Situation im Haus entspannt verläuft spricht doch nichts gegen eine Adoption, voraussgesetzt er wird nirgendwo vermisst.
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
9.276
Schliesse mich Melli an. Sehe da auch kein größeres Problem, sofern die Katzen sich alle vertragen.

Vorher halt mal abklären, daß ihn nicht jemand schmerzlich vermißt (ist aber eher unwahrscheinlich, wenn er verfloht und vermilbt war und keine Tätowierung oder Chip aufweist)
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
3.020
Hallo Dana, auch von mir Herzlich Willkommen!

Das klingt ja wirklich so, als würden sich alle drei schon gut verstehen. Denn sonst würdest Du merken, wie Deine fauchen, knurren oder sogar den Eindringling angreifen.

Ich würde ihn aufnehmen. Hast du eine Katzenklappe?

Auf unserer Futterstelle haben wir mehrmals beobachtet, dass Streuner ohne Zuhause (blieben meist nur paar Monate) von unseren Stammkatzen geduldet wurden. Aber sobald eine Katze aus der Nachbarschaft (mit eigenem Zuhause; Halsband) sich auch einen Happen holen wollte, gabs grossen Zoff. So, als würden sich die Katzen absprechen;).
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo Dana,

auch von mir ein herzliches Willkommen :)!

Dein Streuner ist längst kein richtiger Streuner mehr. Er und deine Katzen haben sich längst einvernehmlich geeinigt, du hast es nur noch nicht gemerkt :)... Ich würde mal sagen: Glückwunsch zum Zuwachs :D!
 
malta_mette

malta_mette

Benutzer
Mitglied seit
16 April 2008
Beiträge
63
Ort
Oberhavel
Danke.

Gut Gut, bin jetzt ja relativ beruhigt. Also das der kleine zu Hause hat kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, denn so darf ein Tier was Besitzer hat einfach nicht aussehen. Der TA meinte auch das der niemanden hat sonst wär er nicht so dürre und hätte keine Flöhe etc. Ich denke er hatte mal einen Besitzer sonst wär er nicht so zutraulich, wer weiß was da passiert ist.

Er bleibt auch nie wirklich lange in der Wohnung, meist ne halbe Stunde dann isser will er wieder raus. Meine beiden dürfen ja nich immer raus, nur wenn ich zu Hause bin aber den kann ich sicher nicht einsperren.

Ich hab immer nur um meinen Louis angst, der is so sensibel. Aber sie tuen sich nix. Kein fauchen oder knurren, nur wenn der "neue" den beiden zu nahe kommt gehen sie ein Stück zurück aber sonst kein Stress. Hoffentlich kommt das nich noch.

Also danke schon mal für die Ratschläge.

Dana
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Als wir unseren Streuner aufgenommen haben (leider ist er nach drei Wochen einfach weitergezogen :(), hatte Moritz auch erst etwas Angst. Als alle drei dann einem Bändchen hinterhergejagt sind, war die aber schnell völlig vergessen und nach nur zwei Tagen lagen alle drei Katzen einvernehmlich in meinem Bett und schliefen.
 
malta_mette

malta_mette

Benutzer
Mitglied seit
16 April 2008
Beiträge
63
Ort
Oberhavel
Geduld is wohl das Zauberwort

Gut , dann werd ich mich mal in Geduld üben. Wie gesagt von draußen kennen sie sich alle schon ein paar Monate, nur das "der" jetzt auch rein kommt is ihnen merkwürdig.
 
J

joma

Gast
Hallo und herzlich willkommen.
So wie du das hier beschrieben hast sehe ich kein Problem,dann sage ich herzlichen Glückwunsch zum Zuwachs.
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
  • #10
Ja die scheinen sich doch gut zu verstehen, von so einer Zusammenführung träumt manch anderer nur. Also alles Gute zum Zuwachs und viel Spaß mit dem Kleinen, hoffen wir, dass er nicht irgendwann weiterzieht.
 
4

4Cats

Gast
  • #11
ich seh da auch kein Problem.......alle akzeptieren sich das ist doch was.
und dein sensiebelchen scheint garnicht so sensiebel zu sein;)
 
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #12
Willkommen und so wie Du es beschreibst scheint er eh schon mit der Erlaubnis der Beiden eingezogen zu sein!
Es bleibt spannend...lg Heidi
 

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
2K
Antworten
17
Aufrufe
1K
Miss Schmilli
Antworten
3
Aufrufe
700
Antworten
4
Aufrufe
442
Antworten
12
Aufrufe
890
juliechen1993
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben