Rat wegen Fressverhalten neuer Katze - Bin verunsichert

  • Themenstarter koston85
  • Beginndatum
  • Stichworte
    bkh britisch kurzhaar fressen fressverhalten junge katze zu dick kater nassfutter neue besitzer trockenfutter
K

koston85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. November 2021
Beiträge
19
Hallo Katzenfreunde,

also meine Freundin und ich (fast die ganze Zeit zu Hause) haben seit Donnerstag Nachmittag 4.11. einen kastrierten BKH Kater, 2 J 3 Monate - Wohnungskatze.

Am 2.11. hatte die Besitzerin ihn gewogen, meinte 8,4 kg. Ich habe es noch nicht gemacht, wollte ihn nicht zu sehr stressen.
Was man so liest sind für BKH Kater 6-8 kg auch normal.

Leider habe ich von der Vorbesitzerin (Ehepaar mit 4 Kindern) keine vernünftige Aussage bezüglich des Fressverhaltens bekommen, außer "frisst gern und viel". Auch wieviel Na und TroFu konnte mir sie nicht sagen. "Mal mehr von dem, mal mehr von dem".

Sie hatte mir ein paar Links geschickt und füttere nun Nass mjajam und trocken Indoor 1 + welches sie uns noch mitgegeben hatte.

Das WE hatte er fast nichts, bis auf 5 Leckerlis gefressen. In der Nacht von So auf Mo hat er dann endlich 30 g TroFu und am Montag Morgen 10:00 Uhr 25 g NaFu.
(wir wollten eigentlich schon zum TA, weil es dann 3 1/2 Tage ohne Fressen wäre.)

Habe ihm am Montag dann alle paar Stunden NaFu angeboten, hatte aber nichts angerührt. Habe es immer ein bisschen in Ofen kurz angewärmt.

In der Nacht von Mo auf Die 20 g TroFu. Und ab Die morgens immer mal wieder - 3,4 mal NaFu angeboten. (Wie die kommenden Tage auch) Hat nichts angerührt.
Nachts wieder 30 g TroFu, Mi Mittag dann 25 g NaFu.
Mi nachts auf Do 35 g TroFu, um 11:30 Uhr 40g NaFu. Habe im vorhin wieder etwas angeboten. Ihm gezeigt, dann erst aber als ich ihn davor hingesetzt habe, etwas gefressen. Dann hatte er was im TRH gehört und der Nachbar geklopft wg. Paketabholung, schon war es vorbei.
Er reagiert auf andere Geräusche und Stimmen sehr, wenn der Packetbote an der Wohnungstür spricht, verzieht er sich meist oder ist auf halb 8.

Die Fressstelle ist im Wohnzimmer ganz weit weg im Eck, nahe dem Sessel, unter dem er sich fast das ganze WE versteckt hielt.

Es kommt mir so vor, dass er sich viel zu leicht ablenken lässt, und das man ihn ein wenig dazu "zwingen" muss. Als er zB heute Mittag nach kurzer Zeit aufgehört hat, habe ich ihm die Stückchen quasi als Leckerli hingehalten und ihn dann wieder vor den Napf gesetzt.

Er ist tagsüber sehr faul und ich konnte ihn zum ersten und letzten mal am Dienstag Abend zum Spielen mit der Angel annimieren.

Wenn ich mir so die Orientierungsliste von anschaue, frisst er doch viel zu wenig!?!?
Ich mache mit Gedanken, v.a. dass seine Organe geschädigt werden.
Und mit dem Fressverhalten bei uns wäre der ja niemals auf 8,4 kg gekommen.

Es kommt mir so vor, dass er sehr fressfaul bei uns ist. Manchmal ist das auch bei Leckerlis so, wenn die 50 cm weit weg sind, rührt er sie nicht an, höchstens wenn ich sie ihm vors Maul halte.

Also insgesamt frisst er ca. nur 10-15% seines Bedarfs.

Wie ist eure Einschätzung, sollten wir zum TA?
Was können wir verbessern?

Einen letargischen Eindruck macht er nicht, seine Sinne sind auch scharf, wenn er schläft, erkundet die Wohnung und ist wirklich eher nachtaktiv.

Nassfutter: Mjamjam
Trockenfutter: Indoor 1+

IMG_20211111_172839.jpg
IMG_20211111_172905.jpg
IMG_20211111_173848.jpg
IMG_20211111_171218.jpg

IMG_20211111_170542.jpg



Beste Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.408
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
8,4 kilo. sicher?

wie auch immer, war der arme kerl immer ohne andere katzen? dann ist er wahrscheinlich einfach lethargisch, weil einsam.

bei einem umzug wirkt viel neues auf die katze ein, das kann schon mal auf den appetit schlagen. von daher ist es gar nicht so ungewöhnlich. zumal: trofu ist wie schokolade / chips. ungesund, hoch kalorisch und verfälscht oft den eindruck. weil es eben satt macht. und der katze flüssigkeit entzieht.
 
  • Like
Reaktionen: Loewis
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
4.299
Wie verhält er sich den sonst? Läuft er durch die Wohnung, oder versteckt er sich die meißte Zeit?

Warum wurde er abgegeben? 4 Kinder hatte die Familie? Vielleicht war ihm das zu wuselig und er erschrickt desshalb bei jedem Geräusch?
 
K

koston85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. November 2021
Beiträge
19
8,4 kilo. sicher?

wie auch immer, war der arme kerl immer ohne andere katzen? dann ist er wahrscheinlich einfach lethargisch, weil einsam.

bei einem umzug wirkt viel neues auf die katze ein, das kann schon mal auf den appetit schlagen. von daher ist es gar nicht so ungewöhnlich. zumal: trofu ist wie schokolade / chips. ungesund, hoch kalorisch und verfälscht oft den eindruck. weil es eben satt macht. und der katze flüssigkeit entzieht.
Ich habe geschrieben, er ist nicht letargisch.

Und ja, er war eine Einzelkatze. Wurde abgegeben, da ein Kind eine Hautallergie bekommen hatte.
Und es ist mir lieber, dass er TroFu frisst, als überhaupt nichts.
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
4.299
Ist er aufgeschlossen euch gegenüber? Kommt er und will gestreichelt werden?
 
K

koston85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. November 2021
Beiträge
19
Wie verhält er sich den sonst? Läuft er durch die Wohnung, oder versteckt er sich die meißte Zeit?

Warum wurde er abgegeben? 4 Kinder hatte die Familie? Vielleicht war ihm das zu wuselig und er erschrickt desshalb bei jedem Geräusch?
Also, das hat sich jetzt in den letzten Tagen seit Montag massiv verbessert.

Gestern Abend ist er sogar knurrend in de
Flur gelaufen, als er jmd im TRH gehört hatte.
Aber manchmal zieht er sich noch zurück, ist fast nicht mehr unterm Sessel. zB wenn es klingelt, fremde Stimmen mag er überhaupt nicht.

Ja, er erkundet die Wohnung ausgiebig, hatte am Dienstag mit ihm auch in der ganzen Wohnung eine halbe Stunde gespielt.
Am Tage hat er sehr faul, aber nachts treibt er dann vermehrt sein Unwesen.
 
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
5.462
Und ja, er war eine Einzelkatze. Wurde abgegeben, da ein Kind eine Hautallergie bekommen hatte.
Plant ihr denn, ihm einen Spiel-, Schmuse- und Putzgefährten zur Seite zu stellen? Das würde ihm auf lange Sicht sehr gut tun 🥰

Und es ist mir lieber, dass er TroFu frisst, als überhaupt nichts.
Das ist schon richtig. Aber es wird das Nassfutter nicht besser anrühren, wenn er immer TroFu dazu bekommt 😅
 
  • Like
Reaktionen: Loewis
KatzeK

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
3.619
Ich würde mit ihm zum TA gehen, nicht, weil das Fressverhalten für mich jetzt ein Anzeichen für eine Erkrankung sein muss (das kann auch am Stress durch den Umzug liegen), sondern weil ihr ihn ja aus einer Haltung habt über die ihr nicht viel wisst.

In so einem Fall würde ich immer direkt erst mal zum TA gehen mit dem Tier. Dort wird er dann auch gewogen, dann weisst Du auch ob das angegebene Gewicht so stimmt.

Mir kommt das schon auch echt schwer vor, ist er denn optisch so ein "Brocken"? Hast Du ein Foto auf dem man seine Größe/seinen Umfang erkennen kann?
 
  • Like
Reaktionen: Loewis, Cat_Berlin und Yarzuak
K

koston85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. November 2021
Beiträge
19
Ist er aufgeschlossen euch gegenüber? Kommt er und will gestreichelt werden?
Ja, auf jeden Fall. Das Eis ist schon am Freitag Abend gebrochen. Da hat er sich schon schnurrend kraulen lassen. Und seit dem kommt er auch immer wieder und lässt sich kämmen und streicheln.
Er fühlt sich wohl, schläft mal auf der Couch, Sessel, Fensterbank, an der Heizung.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.408
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #10
eine tabelle auf einer seite, die eigentlich der katzengesundheit dient, hat die menge trofu angegeben. paradox. jede katze ist anders, eine läuft und hüpft viel, eine hat freigang, eine nicht. EDITH:eine katze ist jung, eine ist alt etc pp daher ist dieses strikt nach gewicht gehen etwas daneben (zusätzlich zum trofu)

ist ähnlich absurd wie die fütterungsempfehlungen auf den futterdosen. auch nicht sinnhaft.
 
  • Like
Reaktionen: Loewis
K

koston85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. November 2021
Beiträge
19
  • #11
Plant ihr denn, ihm einen Spiel-, Schmuse- und Putzgefährten zur Seite zu stellen? Das würde ihm auf lange Sicht sehr gut tun 🥰


Das ist schon richtig. Aber es wird das Nassfutter nicht besser anrühren, wenn er immer TroFu dazu bekommt 😅
Das TroFu stelle ich ihm nur nachts hin.
 
Werbung:
K

koston85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. November 2021
Beiträge
19
  • #12
eine tabelle auf einer seite, die eigentlich der katzengesundheit dient, hat die menge trofu angegeben. paradox. jede katze ist anders, eine läuft und hüpft viel, eine hat freigang, eine nicht. daher ist dieses strikt nach gewicht gehen etwas daneben (zusätzlich zum trofu)

ist ähnlich absurd wie die fütterungsempfehlungen auf den futterdosen. auch nicht sinnhaft.
Naja, aber 30-40 g TroFu und 20-40 NaFu in 24 Stunden ist für einen Kater dieser Größenordnung doch etwas wenig, oder nicht?
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
4.299
  • #13
Ich denke, er hat Streß und erwartet irgendwie immer noch, das es bei euch so zugeht wie in seinem alten Zuhause.
Vielleicht wäre es gut wenn ihr ihn weniger beachtet und nicht zum fressen verführen wollt, sondern einfach den gefüllten Napf hinstellt.
Auch sonst nicht hinter ihm her sein, sondern warten bis er den Kontakt sucht. Er hat sich noch nicht bei euch eingewöhnt.

Eine Untersuchung beim Tierarzt fände ich trotzdem empfehlenswert.
 
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
5.462
  • #14
Das TroFu stelle ich ihm nur nachts hin.
Würde ich persönlich halt nicht machen 😅 Vorausgesetzt, ihr habt ihn beim Tierarzt abchecken lassen und er ist gesund.
Wir mussten unsere schonmal hungern lassen, weil sie eine neue Sorte NaFu einfach nicht wollte. Das ist schwer. Wahnsinnig schwer. Wenn er aber auch nur ein wenig den Magen mit TroFu füllen kann, dann wird er noch weniger ans Nassfutter gehen - das kannst du dir dann aussuchen 😅 gut ist Trockenfutter halt einfach nicht... Vielleicht als Leckerli 😊
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Loewis
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.408
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #15
Naja, aber 30-40 g TroFu und 20-40 NaFu in 24 Stunden ist für einen Kater dieser Größenordnung doch etwas wenig, oder nicht?

das weiß ich nicht genau, weil 40 g trofu pack mal in eine schüssel mit wasser. da wirst du dich erschrecken
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
7.258
Ort
Berlin
  • #16
35g Trofu entsprechen nicht (!) 35g Nafu!
Eher das 4-5fache.
 
  • Like
Reaktionen: minna e und Loewis
K

koston85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. November 2021
Beiträge
19
  • #17
Ich denke, er hat Streß und erwartet irgendwie immer noch, das es bei euch so zugeht wie in seinem alten Zuhause.
Vielleicht wäre es gut wenn ihr ihn weniger beachtet und nicht zum fressen verführen wollt, sondern einfach den gefüllten Napf hinstellt.
Auch sonst nicht hinter ihm her sein, sondern warten bis er den Kontakt sucht. Er hat sich noch nicht bei euch eingewöhnt.

Eine Untersuchung beim Tierarzt fände ich trotzdem empfehlenswert.
Er kommt doch schon regelmäßig zu uns auf die Couch zum schmusen.
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
4.299
  • #18
Das ist schon mal gut. Ich denke, dann wird er demnächst auch wieder Appetit bekommen.
Versuch es mal mit hochwwertigem Naßfutter, das mindestens 60% Fleischanteil hat und ohne Getreide und Zucker ist.
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
4.299
  • #20
Das klingt gut. Er braucht eben noch etwas, bis er sich an sein neuen Zuhause richtig gewöhnt hat.
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben