Problem mit meiner Freigänger Katze

M

Markus20

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Dezember 2009
Beiträge
2
Hallo erstmal ich habe da eine wichtige Frage. Es geht um meine 15 jährige Katze die schon seit 7 jahren raus geht. So das problem ist folgendes, Ich ziehe von zuhause aus und bin am überlegen die Katze mitzunehmen. Damit ihr versteht worum es geht, hole ich mal etwas weiter aus. Wie gesagt habe die katze seitdem sie ein baby ist und nun ist die frage. was für sie besser wäre wenn sie bei meiner mutter bleibt und weiter raus kann, weil sie das bei mir nicht kann oder das ich sie mitnehme. Ich muss dazu sagen die katze vermisst mich schon nach einem Tag und sie hängt sehr an mir. Sie legt sich direkt immer neben mir wenn ich mich hinlege und streicheln lässt sie sich auch nur von mir. Ich mache mir sorgen das ihr eins von beiden dann fehlt und sie dadurch krank wir etc.. Was meint ihr wäre besser für sie? Ich danke euch schonmal
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27 Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Hallo Markus,

herzlich willkommen im Forum.

Ich stelle es mir schwierig vor, eine 15-jährige Freigängerin nur noch in der Wohnung zu halten. Das könnte zu Unsauberkeitsproblemen führen.

Versuche doch die Katze bei Deiner Mutter zu lassen. Nach meiner Ansicht ist sie in ihrer vertrauten Umgebung mit Freigang besser aufgehoben. Eine Umstellung als reine Wohnungskatze dürfte für ein älteres Tier nicht so einfach sein.

Falls es nicht klappen sollte, kannst du sie immer noch zu Dir nehmen.
 
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
10.062
Ort
OWL
Hallo Markus,

Herzlich Willkommen im Forum.
Kann deine Katze bei dir denn auch Freigang genießen?
Wenn nicht, würde ich sie bei deiner Mutter in der gewohnten Umgebung lassen. Eine 15 jährige Katze an die Wohnung zu gewöhnen halte ich für schwierig.
 
D

Danny67

Forenprofi
Mitglied seit
29 November 2009
Beiträge
1.180
Ort
Kreis Ludwigsburg/Ba-Wü.
Hi,

die Frage würde sich für mich gar nicht stellen - wenn Deine Mom einverstanden ist, lass sie dort in ihrer gewohnten Umgebung.

Es ist fast ein Unding eine 15 Jahre alte Katze, die ihren Freigang hat, jetzt zu einer Wohnungskatze zu machen, auch wenn sie noch so sehr an Dir hängt.

Menschen sind für Katzen ersetzbar - auch wenn man das nicht glauben mag - hauptsache sie haben jemand der sie füttert und ihre gewohnte Umgebung, dann sind sie zufrieden.
 
S

shirkaninchen

Forenprofi
Mitglied seit
13 August 2009
Beiträge
1.324
Hallo,

Freigänger werden im Alter doch etwas ruhiger. Trotzdem würde ich so einer alten Dame diese Umstellung in reine Wohnungshaltung keineswegs mehr zumuten.

Katzen sind sehr revierbezogen und wenn sie bei deiner Mutter gut versorgt und willkommen ist, laß sie dort! Wenn ihre Hauptbezugsperson fehlt, wird sie sich schnell einer anderen Person = deiner Mutter zuwenden.

Ein Argument für das Verbleiben zuhause noch: eine Freigängerin führt ein interessantes Leben, trifft Artgenossen usw. und bei dir wäre sie vermutlich den ganzen Tag alleine in der Wohnung.
 
M

Markus20

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Dezember 2009
Beiträge
2
Danke euch für eure antworten.

Ich werde sie dann bei meiner mutter lassen, wenn das für sie besser ist.
Ich hatte nur gedacht die würden sich so schnell nicht dran gewöhnen ihre bezugsperson zu verlieren, aber man lernt ja nie aus:) Danke
 
S

steffelchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 August 2009
Beiträge
548
Zum Thema Bezugsperson: Der Vorbesitzer meiner Katze hatte sie auch seitdem sie Baby war... Er hat sie im Alter von 2 1/2 Jahren zu uns gebracht, hat sie nach 4 Wochen nochmal besucht... und sie hat ihn nicht einmal mehr erkannt.
 
misphinx

misphinx

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
522
Ort
Mittelhessen, wahlweise Frankreich
Es ist ja schon alles gesagt worden.
Sollte sie wirklich trauern, dann kannst du es immer noch anders probieren. Aber es stimmt schon, das Zuhause und das Revier UND der Freigang sind enorm wichtig.
Ich wünsche euch, daß alles gut geht und ihr beide entpannt bleiben könnt.
 
S

(Sa)rah

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2009
Beiträge
12.757
Ort
Südpfalz
hi
wie die anderen schon gesagt haben würde ich sie auch ihn ihrer gewohnten umgebung lassen
als ich auszog musste ich meinen geliebten kater dort lassen,er war freigänger mit herz und seele, er wäre in der wohnung gekuppt gegangen und das obwohl er erst 1/2jahr alt war
auch an den anderen merke ich,dass sie in einer wohnung nicht glücklich wären
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben