Ohrmilben verschwinden nicht

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
groggi

groggi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Mai 2008
Beiträge
11
Meine Katze hat seit Beginn an Ohrmilben. Ich habe sie aus dem Urlaub am Mittelmeer mitgebracht.
Trotz Behandlung mit Orisel (anfangs) und jetzt mit Penochron verschwinden die Milben nicht.
Sind diese Mittel nicht auch krebserregend, da sie Lindan enthalten?
HAbt ihr noch hilfreiche Tipps?
Vielen Dank
 
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Lindan ist ein sehr starkes Kontaktgift, ein Nevengift. Ich würde es höchstens 1 x pro Woche geben.

Das Problem mit den Ohrmilben ist ja, dass sie sich unter die Haut graben und dort relativ gut geschützt sind. Zusätzlich entsteht eine Schicht aus vermehrt entstehenden Schmalz und Milbenkot. Diese Schicht sollte zuerst aufgelöst werden, dann erst sollten die Milben mit Gift behandelt werden.

Frage einmal Deinen TA, ob Du mit 3%iger Chlorbleichlauge (Wasserstoffperoxid) an den Gehörkanal gehen darfst. Das löst diese Schicht und tötet alle Milben außerhalb des Gewebes im Ohr ab. Ist aber sehr unangenehm für die Katze, weil H2O2 zu schäumen beginnt und sich das seltsam anhört. Außerdem kann die Katze anfangen zu taumeln, weil kalte Flüssigkeit im Ohr Schwindel auslöst. Aber es ist ein relativ ungefährliches Mittel ohne weitere Nebenwirkungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
groggi

groggi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Mai 2008
Beiträge
11
Oh, das hört sich ja schlimm an, Schaum im Ohr.
Mit einer Reinigung mit Olivenöl bekomme ich die wohl nicht raus, oder? Das machen ja viele.

Ich habe das Penochron auch mit dem Wattestäbchen aufgetragen. Ist es vielleicht besser, direkt etwas ins Ohr zu träufeln?
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Oh, das hört sich ja schlimm an, Schaum im Ohr.
Mit einer Reinigung mit Olivenöl bekomme ich die wohl nicht raus, oder? Das machen ja viele.

Ich habe das Penochron auch mit dem Wattestäbchen aufgetragen. Ist es vielleicht besser, direkt etwas ins Ohr zu träufeln?


Olivenöl musst Du ausprobieren, Du versuchst mit Öl etwas Fettiges (Schmalz) aufzulösen, das dauert sehr lange. Lindan ist sehr fettliebend und wird sich daher im Olivenöl ansammeln. Bei jedem Kopfschüttler der Katze hast Du dann überall Lindanspritzer.

Ist die Penochron-Flasche nicht mit einer Pipette ausgerüstet? Der Gehörgang bei Katzen ist sehr tief und hat einen Knick, da kommst Du mit einem Wattestäbchen nicht ganz rein, was Du auch bitte nicht versuchen solltest. Ist eine Pipette an der Flasche solltest Du die auch benutzen, nur damit bekommst Du das Medikamen in den gesamten Ohrtunnel.
 
cherry83

cherry83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Juli 2008
Beiträge
597
Ort
Zella <3
meine TÄ hat nils surolan "verschrieben". das geb ich ihm jetz jeden morgen. weiß aber nicht, ob ich dann noch mal zum arzt muss, weil es jetz schon 2 wochen sind. meine ärztin sagte letzten do. dass ich es auf alle fälle bis ende dieser woche geben soll.
muss dazu sagen, dass nils ausm tierheim is u. die mir das ni gesagt ham, obwohl ich das vermutet hab u. danach gefragt hab. fand ich bissl mies...haben sich aber schriftlich entschuldigt
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Surolan ist glaube ich ein reines Reinigungsmittel für das Ohr, das ist auf jeden Fall besser als Wasserstoffperoxid. Das würde ich nehmen und dann 1 x wöchentlich Phenochron statt Surolan. Dann sind die Milben bald weg. Danke cherry!!!
 
deichbiene

deichbiene

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
411
Alter
51
Ort
Bremerhaven
Wenn Du einen wirklich harten Ohrmilbenbefall hast,kannst Du Deinen TA fragen nach dem Wirkstoff "Ivomec".
Meine Herzikatzi Amy brachte Ohrmilben mit und sie wurde sie einfach nicht los,wir haben alles versucht.
Erst die Internet-Recherche in einem sehr grossem Katzen-Forum (hüstel) brachte mich darauf.
Eine Forine hatte dasselbe Problem und ihr TA riet ihr dazu.
Und das half endlich.Ivomec wird - soweit ich es erfahren habe - gespritzt.
Aber ich konnte den Viechern beim sterben quasi zusehen.
Viel Erfolg!
 
cherry83

cherry83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Juli 2008
Beiträge
597
Ort
Zella <3
ich sehe auch nichts mehr im ohr. entweder sind die zu weit drin oder weg. keine ahnung. jedenfalls hat meine TÄ sie nur mit hilfe des gerätes gesehen, die sie nils ins ohr "gesteckt" hat. er juckt sich auch ni mehr. naja, werde morgen mal dort anrufen...
 
T

tiha

Gast
Surolan ist glaube ich ein reines Reinigungsmittel für das Ohr, das ist auf jeden Fall besser als Wasserstoffperoxid. Das würde ich nehmen und dann 1 x wöchentlich Phenochron statt Surolan. Dann sind die Milben bald weg. Danke cherry!!!

Surolan ist ein Medikament, flüssig und milchig, mit Cortison ;) - und wirkt eigentlich ganz gut gegen Ohrmilben. Allerdings würde ich Ivomec als Mittel der Wahl sehen.

Bitte nicht mit Wattestäbchen ins Ohr. Da hast du Ruckzuck Verletzungen damit verursacht.
 
ansiso

ansiso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
481
  • #10
Geh bitte UNBEDINGT mit deiner Katze noch einmal zum TA. Milben können sich locker durchs Trommelfell fressen und eine Innenohrentzündung hervorrufen, die dann nur noch durch eine heikle OP zu beenden ist.

Wenn der TA unterm Mikroskop noch Milbenspuren findet, im Ohr aber vorne nichts mehr zu sehen, dann sollte evtl. eine Ohrspülung unter Narkose erfolgen.

Bitte mache keines der hier genannten Mittel ins Ohr, bevor der TA nicht geprüft hat, ob die Trommelfelle noch ok sind. Ansonsten kannst du großen Schaden damit anrichten.

______________________

Bitte entschuldige, dass ich etwas panisch klinge, aber ich hab hier eine Mieze sitzen, die die ganze Geschichte durchhat. Es war wirklich schlimm, aber den schlimmesten Fall kannst du dir hier im Forum bei Krümels Djuna nachlesen. :(:(:(
 
cherry83

cherry83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Juli 2008
Beiträge
597
Ort
Zella <3
  • #11
ich will heut das surolan absetzen und nun würde ich gern wissen, wie dieser ölige belag von den tropfen wieder weggeht. weil nils seine ohren an der seite ganz ölig von dem zeugs sind.
kann ich das einfach mit wasser machen oder gibts da was besseres?
 
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
  • #12
Das geht mit der Zeit von selbst weg. Ich würde die Katze nicht unnötig mit einer Waschaktion nerven.
 
ansiso

ansiso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
481
  • #13
@ Uli: Glaub mir: Das dauert Wochen und vorher verteilt sich das Zeug auf die gesamte Katze.

Es gibt im Zooladen Fellreinigungstücher für Katzen. Baden würde ich sie auch nicht.

Sind die Milben denn jetzt komplett weg?
 
cherry83

cherry83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Juli 2008
Beiträge
597
Ort
Zella <3
  • #14
also meine TÄ meinte ja vorletzte woche, dass ich die tropfen bis ende letzer woche noch geben soll. und ich werd dann erst anrufen, ob ich katzi noch mal zum arzt schleppen soll. so an sich juckt er sich ni.
geht das ni mit wasser besser? also um himmels willen, ich will ihn keinesfalls baden ;)
 
Gisela

Gisela

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2007
Beiträge
1.484
Alter
62
Ort
Duisburg
  • #15
Sorulan Spuren mit Spülmittel entfernen.

Hallo,
auch unser Teddy war eine Zeit lang schwer mit Ohrmilben behaftet. Tierarzt hat uns damals Oridermyl gegeben. Auch dieses Mittel hinterließ fettige Spuren im weißen Perserfell, und nicht zu knapp! Tierarzt gab uns den Rat: gut warmes Wasser mit einem Spritzer Geschirrspülmittel. Das bindet ja Fett.
Hab' es ausprobiert, und es klappte wunderbar. Hab die Gegend um die Öhrchen mit einem 1x Waschlappen gut abgerieben, danach mit einem Handtuch ( Teddy hat Angst vor dem Haarfön) ordendlich trocken gerubbelt, Fell gekämmt, und alles war gut.

Liebe Grüße Gisela.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
5K
Rosalee
Rosalee
Antworten
2
Aufrufe
390
oneironautin93
oneironautin93
Antworten
6
Aufrufe
137
Kiara_007
Kiara_007
Antworten
4
Aufrufe
565
MiniMio
MiniMio
Antworten
0
Aufrufe
114
SabaYaru
SabaYaru
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben