Oh Mann...

silencecry6886

silencecry6886

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2008
Beiträge
956
Alter
34
Ort
Nürnberger Land
Hi!

Wie ihr wisst bin ich ja im Moment auf der Suche nach einem zweiten Kitten für Anfang August. Dabei hab ich auch Privatleute angeschrieben, die Kitten zu vergeben hatten.

Bei einer dieser Anzeigen bin ich auf eine Dame gestoßen die sich vehement weigerte das Kitten impfen zu lassen und eine Wurmkur durchzuführen.
Aussage: " unsere Katzen sind alle geimpft, der erste Schutz wird mit der Muttermilch übertragen, ich werde soweit keine Impfung durchführen, da dies für eine reine Wohnungskatze nicht nötig ist (vom Tierarzt bestätigt)" Das solle ich dann schon gefällgst selber machen.

Ich war schon etwas sauer, dass sie weder entwurmen noch impfen lassen wollte und nahm dann Abstand von ihrem Angebot:

"dann tut es mir wirklich leid, aber ich will weder unseren Ghost noch unser Katerchen in Gefahr bringen. Ich persönlich erachte Ihr Verhalten als verantwortungslos, egoistisch und gefährlich für die Kitten. Von so jemandem möchte ich keine Katze übernehmen."

Und dann kam der Hammer als Antwort - mir ist da dann vorhin echt der Kragen geplatzt als ich das hier lesen musste:

"ihnen gehts schon noch gut oder? ich selbst reiße mir den Arsch für meine Tiere auf, investiere mein Geld in jedes Tier und rette sie von Schlachter und von der STraße, ich bin auf keinen fall verantwortungslos, und ich finde es das allerletzte einem Tier eine Wurmkur zuzumuten, die gerademal es geschafft haben zu überleben, den dieses Kätzchen wurde von mir mühevoll mit der flasche aufgezogen um es überhaupt am leben zu halten, wenn ich nicht gewesen wäre, wäre mein Pferd in einem Schlachttransport nach italien zu tode getrieben worden, und nur weil sioe sich von ihrem Tierarzt andreehen lassen wollen, das es pflicht ist eine "wohnungskatze" zu impfen und zu entwurmen, um sie mit Chemikalien vollzustopfen, finde ich sowas verantwortungslos, und ich finde das also eine Frechheit, soetwas zu behaupten, obwohl sie mich nicht kennen,

ich werde hier nicht beleidigend, so wie sie, aber ich lege größten wert auf die Gesundheit und das wohlerghen meiner Tiere, und sperre sie nicht zu dritt mit hund und sonstigen Viechern in eine 2 zimmerwohnung, den das ist für mich Tierquälerei, meine Tiere haben ein ganzes haus und können rein und raus wann sie wollen, und wenn eines der Tiere krank ist, gehe ich zum Tierarzt, bei mir ist jedes Tier geimpft und entwurmt, aber der kleinen möchte ich das noch nicht antun, da sie einfach noch zu schwach ist.

ich wünsche noch einen schönen Tag und für solche Menschen habe ich kein Herz, nur für die Tiere die unter solchen leuten leiden müssen
"

Sorry, aber da war echt Schicht im Schacht bei mir. Von ner Handaufzucht war vorher nie die Rede und im ersten Schreiben hatte ich bereits ewähnt, dass ich ein GUT sozialisiertes Kitten suchen würde. Außerdem war die Frau noch nicht mal in der Lage zu lesen, denn laut ihr "sperre [...] [ich das Kitten] zu dritt mit hund und sonstigen Viechern in eine 2 zimmerwohnung, den das ist für mich Tierquälerei" :mad: What the f***? Ich hatte noch nie nen Hund!
:eek:Ich hatte im allerersten Schreiben lediglich ehrlicherweise angegeben, dass außer Ghost und dem Katerchen bei uns noch meine 8 eigene Wutzis (im Eigenbau mit 3qm Fläche!!!) und zwei zu vermittelnde Notböckchen wohnen. Da muss ich mir von so einer Stümperin auch noch als aktives Mitglied einer Tierschutzorga und Pflegestation Tierquälerei vorwerfen lassen :eek::mad:Gehts noch???:confused:

Und die Aussage, dass das Kitten noch zu schwach zum entwurmen und impfen sei - Oh Mann - aber vermitteln kann mans ja in dem angeblich so schlechten Zustand - da ist es dann wurscht wie schlechts der kleinen Maus geht oder auch nicht. :mad:

Sry, musste das jetzt mal loswerden. Das Schlimme ist ja, dass sie die Kleene an irgend nen Deppen geben wird, der einen auf heile Welt tut "ich hab ein großes Haus mit Garten" und dann landet die Miez irgendwann nur im TH weil sie nicht mehr klein und niedlich ist und die Kinder sich an ihr satt gesehen haben :(
 
Werbung:
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
auweia...

melde dich mal, wenn du in Köln bist... DN ist nciht so weit ;)
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Das alles ist sehr krude ..
Auch wenn ich den Ärger verstehen kann, finde ich es aber nicht in Ordnung, wenn Du hier e-mails kopierst, noch dazu, da keiner beurteilen kann, wie (höflich oder auch nicht) die vorige Korrespondenz war.

Zum impfen, gerade von Wohnungskatzen, gibt es konrträre Meinungen, allerdings aus dem was hier so angegeben wird, scheint da kaum (mehr) vernünftige Argumentation pro oder kontra möglich.
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
58
Ort
Oberbayern
Reg dich net auf. Die hatte sicher keinen guten Tag. Vielleicht bist du heut schon der dritte, der nach einer Impfung gefragt hat.

Außerdem, wenn das kleine zu schwach für die Impung ist, wieso gibt sie es dann schon ab?
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
da NUR Auszüge von NICHT genannten zitert wurden, finde ich es völlig ok.... wird ja niemand "blossgestellt" und keines der Zitate lässt sich auf den Urheber zurückführen
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wenn ich mich jemals für ein junges Kätzchen aus 'Wildvermehrung' entscheiden würde, würde auch ich allergrößten Wert drauf legen, daß es weder geimpft noch entwurmt ist (sofern dazu kein Bedarf bestanden hat), grad weil ich der Ansicht bin, daß man mit dieser Art von Medizin bei jungen Miezchen das Abwehr- und Immunsystem nachhaltig schädigen kann.

Ob es in dem vorliegenden Fall allein um die Kosten für Impfen und Entwurmen geht, vermute ich nicht, sondern eher um das Recht auf Unversehrtheit, das den Kleinchen gewährt wird.
Wer sich wie ich etwas tiefer in die Materie des Impfens gearbeitet hat, wird zwangsläufig das grenzenlose Vertrauen zum Impfen auch verlustig gegangen sein.

Der Ton allerdings ist etwas 'ausgefallen', in dem das Schreiben verfaßt ist.

Zugvogel
 
silencecry6886

silencecry6886

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2008
Beiträge
956
Alter
34
Ort
Nürnberger Land
Das alles ist sehr krude ..
Auch wenn ich den Ärger verstehen kann, finde ich es aber nicht in Ordnung, wenn Du hier e-mails kopierst, noch dazu, da keiner beurteilen kann, wie (höflich oder auch nicht) die vorige Korrespondenz war.

Ich nenne hier keine Namen und kanns auch gern meine Mails nochmal komplett mit reinstellen - keine Sorge :)

Zum impfen, gerade von Wohnungskatzen, gibt es konrträre Meinungen, allerdings aus dem was hier so angegeben wird, scheint da kaum (mehr) vernünftige Argumentation pro oder kontra möglich.

Ich bekomme einen 10 Wochen alten Kater Anfang August und ich will nicht das der Kleene, weil er nur einmal bis dahin geimpft werden konnte an Katzschnupfen fast zu Grunde geht, ebenso will ich das bei dem anderen Kitten. Ich bin halt der Meinung Vorsorge ist besser als Nachsorge. Ich will nicht erst zu TA wenn die K*** am Dampfen und das Kind in den Brunnen gefallen ist und dann das x-fache ausgeben weil ich vorher zu geizig war. Sorry, aber ich will nicht, dass die Kitten aus meinen Fehlern lernen müssen.

EDIT: Bei erwachsenen Katzen würde ich dir zustimmen - aber nicht bei nicht entwurmten Kitten.

Noch mal zu meiner Antwort:

"Oh, Sie retten Tiere ja? Na toll - aber keine Ahnung haben. Was für eine
> Rettung. Im Übrigen sind Sie hier diejenige die beleidigend wird.
>
> Wenn das Kitten wirklich so schwach ist, dann dürften Sie sie vorerst gar
> nicht zur Vermittlung anbieten. Denn dann wäre das ihr Todesurteil.
> Außerdem finde ich es eine Unmöglichkeit, dass Sie verschweigen, dass die
> Kleine eine Handaufzucht ist. Das bedeutet nämlich, dass ihr die notwendige
> Sozialisierung durch Mutter und Geschwister fehlt.
> Ich kann jahrelange Erfahrung in Tierhaltung als auch Tierschutz
> vorweisen, bin selbst Mitglied einer gemeinnützigen Vereins zur Tierrettung und
> Vermittlung. Außerdem bin ich nebenbei auch noch eine Pflegestelle. Glauben
> Sie mir nach 17 Jahren Katzenhaltung weiß ich so einiges und im Gegensatz
> zu Ihnen informiere ich mich auch laufend über solche Sachen. Ich würde
> Ihnen mal www.katzen-forum.net und andere Foren nahelegen und nicht Ihren
> inkompetenten Landtierarzt der auf dem Stand von anno dazumal festhängt.
>
> Mir Tierquälerei vorzuwerfen ist lachhaft, zumal Sie zum einen
> anscheinend nicht mal in der Lage sind sich genau durchzulesen, was ich Ihnen
> geschrieben habe und auch nicht beurteilen können wie ich meine Tiere halte.
>
> Wir haben entgegen Ihrer abstrusen Behauptungen KEINEN Hund! Wir haben
> lediglich einen 10 Jahre alten Maine Coon Kater - aber anscheinend ist Ihnen
> diese Rasse kein Begriff - so viel zum Thema Fachwissen. Und meine eigenen
> acht Meerschweinchen leben in einem Eigenbau mit einer Grundfläche von 3
> m² !!! Nur nebenbei, falls Sie's noch nicht wussten: Meerschweinchen sind
> Herdentiere und fühlen sich erst in Gruppenhaltung ab 3 Tieren so richtig
> wohl! Oh schön ich kann mir kein Haus leisten - schließlich studiere ich
> noch - aber wenigstens habe ich die notwendige geistige Kompetenz zu wissen,
> dass ein Kitten das nicht geimpft in einen anderen Haushalt mit anderen
> Erregern kommt dort ganz schnell zu Grunde gehen kann, zumal wenn es einen
> nicht entdeckten Wurmbefall hat. Ist das Kitten noch zu schwach für
> Entwurmung und Impfen ist es auch zu schwach um vermittelt zu werden. Punktum.
>
> Und die einzige die bei Ihnen anscheinend leiden muss ist das arme
> Kätzchen. Sie sind eben eines der schwarzen Schafe, das
> es anderen privaten Pflegestationen so schwer macht zu vermitteln, weil mit
> Ihrer Inkompetenz der Ruf aller geschädigt wird. Aufgeblasenes Ego haben
> aber kein Fachwissen. Na super.
>
> Schönen Tag noch! "

Damit mir keiner vorwerfen kann ich würde nur die Hälfte erzählen und meins verschweigen :)

@Los Gatos: Das hab ich sie dann ja auch gefragt :rolleyes:

@Raupenmama: Danke dir :) Hmmm... DN? Bin halt von Fr, 18.7. nachmittags bis Mo, 21.7. da aber wenn dann hab ich nur Fr Zeit, weil ich aufm Amphi bin und Fr ja noch nix ist. Kann aber im Moment auch noch nicht sagen wie lang wir mit dem Zeltaufbau brauchen werden :) und Auto hab ich halt auch keins zur Verfügung weil ich bei nem Kumpel mitfahr.
 
Zuletzt bearbeitet:
silencecry6886

silencecry6886

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2008
Beiträge
956
Alter
34
Ort
Nürnberger Land
Wenn ich mich jemals für ein junges Kätzchen aus 'Wildvermehrung' entscheiden würde, würde auch ich allergrößten Wert drauf legen, daß es weder geimpft noch entwurmt ist (sofern dazu kein Bedarf bestanden hat), grad weil ich der Ansicht bin, daß man mit dieser Art von Medizin bei jungen Miezchen das Abwehr- und Immunsystem nachhaltig schädigen kann.

Ob es in dem vorliegenden Fall allein um die Kosten für Impfen und Entwurmen geht, vermute ich nicht, sondern eher um das Recht auf Unversehrtheit, das den Kleinchen gewährt wird.
Wer sich wie ich etwas tiefer in die Materie des Impfens gearbeitet hat, wird zwangsläufig das grenzenlose Vertrauen zum Impfen auch verlustig gegangen sein.

Der Ton allerdings ist etwas 'ausgefallen', in dem das Schreiben verfaßt ist.

Zugvogel

Hmm in mancherlei Hinsicht stimme ich der Sache ja auch zu, aber würdest du ein Kleinkind auch nicht gegen Kinderlähmung impfen lassen?
Ich als Erwachsener hab vergleichsweise auch ganz andere Abwehrkräfte und steck viele Erkrankungen viel leichter weg als ein Säugling oder Kleinkind.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Ob es in dem vorliegenden Fall allein um die Kosten für Impfen und Entwurmen geht, vermute ich nicht, sondern eher um das Recht auf Unversehrtheit, das den Kleinchen gewährt wird.
genau DAS glaube ich nciht!!!
 
silencecry6886

silencecry6886

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2008
Beiträge
956
Alter
34
Ort
Nürnberger Land
  • #10
@Raupenmama: Ich hatte ja sogar angeboten dafür aufzukommen, aber ich denke eher, dass es ihr zu viel Aufwand war. Da hätte sie ja noch zweimal zum Tierarzt mit der Kleinen gemusst.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #11
@sailencecry: könnte voll werden(Anne Kommt auch um den dreh und Mo/ Di muss ich Plato nach Berlin bringen) aber komm ruhig vorbei- DN hat nen Bahnhof ;) wo in Köln ist das Amphi?
 
Werbung:
silencecry6886

silencecry6886

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2008
Beiträge
956
Alter
34
Ort
Nürnberger Land
  • #12
@raupenmama: Das Amphi ist am Tanzbrunnen in Köln. Ich muss halt einfach mal schaun, wie ich von dort zum Hbf und dann zu dir komme :)

DN steht für was? Kenn mich da bei euch net so wirklich aus *lalala* Lediglich in Duisburg etwas weil mein Ex von da kam. *grübel* Naja und ich weiß das mein Vater irgendwo in der Pampa zwischen Roermond, Venlo und Krefeld wohnt :) Leider auch mit einer Einzelkatze. Aber wenn schon denn schon, statt zwei Hauskatzen wurd's halt bei ihm eine Russisch Blau :(

Würd mich echt freuen :)
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #13
DN steht für Düren= ohne Ermässigung 6,80€ ab HBF ;)
 
silencecry6886

silencecry6886

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2008
Beiträge
956
Alter
34
Ort
Nürnberger Land
  • #14
Ah danke :)

6,80 € ohne Ermäßigung? Hmm... na da werd ich als Studentin dann wohl so um die 4.-€ zahlen :)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #15
Hmm in mancherlei Hinsicht stimme ich der Sache ja auch zu, aber würdest du ein Kleinkind auch nicht gegen Kinderlähmung impfen lassen?
Nein.

Ich möchte aber hier auf keinen Fall eine Diskussion von Für und Wider Impfen lostreten.

Zugvogel
 

Ähnliche Themen

catweazlecat
Antworten
32
Aufrufe
6K
Katzenmiez
K
I
Antworten
4
Aufrufe
329
Kayalina
Kayalina
E
Antworten
13
Aufrufe
443
Margitsina
Margitsina
P
2
Antworten
27
Aufrufe
660
GroCha
GroCha
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben