Notfall vergesellschaftung Klappt nicht

  • Themenstarter Ellecartier
  • Beginndatum
  • Stichworte
    abessinier aggression gegen kater hund katze katzenbaby kitten ragdoll sozialverhalten vergesselschaftung zusammenfühhrung
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
9.793
Ort
Oberbayern
  • #41
Klar warum muss er in einem Verein sein um Katzen mit gutem Stammbaum zu züchten?

Weil Katzen keinen gültigen Stammbaum besitzen können, wenn die Zucht nicht über einen Verein läuft. Stammbäume werden für jedes Kitten individuell durch den Zuchtverein ausgestellt. Wenn dieser Vermehrer dir einen „Stammbaum“ ausgehändigt haben sollte, ist der eine Fälschung und nicht mehr wert als das Papier, auf dem er gedruckt wurde.
 
Werbung:
E

Ellecartier

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2021
Beiträge
18
  • #42
Weil ein selbstgeschriebener Stammbaum in etwa den gleichen Wert hat wie ein selbstgedruckter Führerschein – nämlich keinen. Wenn der Stammbaum nicht von einem eingetragenen Verein ausgestellt wurde, ist das Ding das Papier nicht wert, auf dem es gedruckt wurde.
Ich weiß nicht ob er in einem Verein ist oder nicht, aber wenn das muttertier und der Vatertier von nem Züchter aus einem Verein kommen ist das definitiv schon mal kein selbst geschriebener😂
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
9.793
Ort
Oberbayern
  • #43
Ich weiß nicht ob er in einem Verein ist oder nicht, aber wenn das muttertier und der Vatertier von nem Züchter aus einem Verein kommen ist das definitiv schon mal kein selbst geschriebener😂

Nur weil die Elterntiere einen Stammbaum besitzen, haben die Kitten nicht automatisch auch einen. Und ich kann dir ganz sicher sagen, dass dieser Vermehrer nicht im Verein züchtet. Kein Vereinszüchter gibt seine Kitten mit 8 Wochen ab. Umzug hin oder her.

Im Übrigen besitzt er wahrscheinlich auch keine Zuchtzulassung für die Elterntiere, da seriöse Züchter keine Zuchkatzen an Personen verkaufen, die nicht in einem Verein eingetragen sind. Durch die Vermehrung dieser Katzen hat er also eine Vertragsstrafe begangen.
 
E

Ellecartier

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2021
Beiträge
18
  • #44
Erstens, eine Zusammenführung klappt nicht von heute auf morgen...das braucht Zeit. Kann auch Monate gehen.
Zweitens... wieso um Gottes Willen setzt du ein 13 Wochen altes Kitten zu einer elfmonatigen Katze?
Ein Kind zu einem Teenager....ein Kater zu einer Katze? Und, dazu kommt, dass deine Ragdoll 11 Monate alleine gelebt hat und keine Katzensprache spricht.
Mein Rat...gib das Kitten zurück und such dir eine gut sozialisierte Katze im Alter deiner Ragdoll, die ihr wieder die Katzensprache zeigt. Ausserdem, wenn du im Tierheim schaust, gibt es dort sehr gut sozialisierte Katzen, die auch supi mit Hunden klarkommen.
Wollte nur Bescheid sagen, dass es vor 2 Wochen geklappt hat mit den beiden und sie sich jetzt lieben. Sie spielen den ganzen Tag und ich bin richtig glücklich, dass sie so gut zusammen passen😍
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
6
Aufrufe
8K
tiedsche
tiedsche
V
Antworten
21
Aufrufe
5K
ciari
Mirtai
Antworten
9
Aufrufe
1K
Mirtai
Mirtai
L
Antworten
15
Aufrufe
661
Wildflower
Wildflower
Leitkatze
Antworten
5
Aufrufe
2K
Kittieeee
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben