Neuling hat Flöhe

  • Themenstarter *Emma*
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
E

*Emma*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. November 2008
Beiträge
17
Alter
33
Ort
Essen
Hallo ihr Lieben! Bin seit gestern auch stolzer Katzenbesitzer! Habe die kleine Maus von einer Freundin, sie ist ca 6 Monate alt. Gestern Abend schon habe ich festgestellt, dass sie sich öfter mal kratzt und schwarze krümel verliert. Habe dann hier etwas rumgestöbert, weil ich noch total unerfahren bin. Es hat sich rausgestellt dass es Flöhe sind. War heute mit ihr beim TA, Flöhe konnte weder ich noch der Arzt finden, nur den Kot. Habe Frontline bekommen und heute morgen direkt angewendet und dann nen Grundputz gestartet, alles gewaschen und gesaugt. Habe jetzt natürlich tausend fragen! :oops:
Wann wirkt das Frontline?
Woe oft muss ich jetzt Grundputz machen?
Sollte ich auch Umgebungsspray benutzen? TA meinte sei nicht nötig weil sie erst seit gestern da ist und die sich noch nicht sehr ausgebreitet haben können!
Wo bekomme ich denn so ein Spray?
Habe das Gefühl Emmas Juckreiz wird jetzt immer stärker! Kann das kommen wenn das Frontline wirkt?
Oh man ich hoffe das ist jetzt nicht zu viel auf einmal und ihr seid verschreckt :)
Bin dankbar für jede Antwort :pink-heart: ist alles noch Neuland für mich
 
Werbung:
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
viele Flöhe sind inzwischen gegen das "normale" Friontline resistent- Ich empfehle Frontline Combo ( das "entfloht" übrigens gleichzeitig die unmittelbare Umgebung der Miezen , wie Liegeplätze etc...
Als Sofortmassnahme gegen Adulte Flöhe würde ich- je nach hydrophilie der Miez- entweder ein Vollbad oder Capstar einsetzen... beides wirkt zuverlässig und schnell gegen alles,was bereits erwachsen ist und Blut saugen kann
 
E

*Emma*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. November 2008
Beiträge
17
Alter
33
Ort
Essen
danke für die lieben ANtworten...das keine Flöhe im Fell sind nehme ich zurück. Seit einiger Zeit kratzt sich Emma ganz doll und es fallen lauter halbtote Flöhe aus dem Fell. Ich laufe hinterher und ertränke die! Oh man dass das so viele sind hätte ich nicht gedacht. Emma schläft bei mir im Bett...sollte ich das jetzt erstmal unterbinden oder gehen die Flöhe nicht an Menschen? Kann kaum schlafen, wenn ich weiß was da alles krabbelt. Wo kann ich denn morgen mal so ein Umgebungsspray kaufen? Bekommt man das Zeug jemals wieder weg? :( Was ist mit den Räumen wo Mitze nicht war, aber wir vllt welche rübergeschleppt haben muss ich die auch grundreinigen?
:sad:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Als von Mutters Hund ein paar Hupfer ausm Fell kamen - auch in meinem Bett - hab ich das ganze Bettzeug incl. Federbetten dünn mit Neem benebelt. Die Grundsubstanz besorge ich bei http://www.amansi.de und verdünne nach Vorschrift, alles in einem Drucksprüher drin.

Zwischen Matratze und Matratzenauflage wird dünn Kieselgur gestreut, das erst bei der nächsten gründlichen Bettreinigung wieder wegkommt.

Die gesamte Umgebung und überall, wo der Hund hinkommt, wird ebenso mit Neem besprüht im Hupferfall, Teppiche am nächsten Tag gestaubsaugt (Stück eines Flohhalsbandes im Staubbeutel).

Nach dem einmaligen Sprung eines Flohes waren keine mehr gesichtet.

Weder Frontline, noch Program oder sonstiges war im Einsatz.

Zugvogel
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Gisela

Gisela

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.484
Alter
62
Ort
Duisburg
Entweder, oder

Hatte auch vor kurzem ein Floh Problem,( aber nur ein ganz kleines ) und bin in meiner Panik gleich zum Freßnapf und habe dort 2 Dosen " Ardap Spray " gekauft. Das ist ein Umgebungsspray,ist ziemlich zuverlässig, und hat eine Nachwirkung von 6 Wochen. Ist aber leider, man kan es nicht anders sagen Gift, und es sollten keine Tiere und Pflanzen im Raum sein, wenn Du damit die Wohnung aussprühst.
Du kannst aber auch bei Zooplus " Exner Petguard " bestellen, das ist ein Spray das völlig ungiftig für Mensch und Tier ist, und die Flöhe trotzdem tötet. Wenn Du bei Zooplus bestellst, ist die Ware meistens nach 2 Tagen da.
Ich selbst werde in Zukunft nur Exner nehmen, da es eben nicht schädlich für die Katzis ist. Habe mir erst kürzlich einen kleinen Vorat davon angelegt, damit es im Hause ist, falls mal wieder ungebetene Gäste da sind.

Toi, toi, toi und liebe Grüße Gisela.
 
E

*Emma*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. November 2008
Beiträge
17
Alter
33
Ort
Essen
:oops: Oh man habe jetzt bestimmt 20 Flöhe rausgefischt....aber ich habe das Gefühl es wird weniger! Dann gehts nur darum die Brut auch zu überleben...werde morgen mal gucken was es im Zooladen so an Umgebungsspray gibt, was nicht schädlich ist. Emma hat nun schon viel weniger Flohkot im Fell...ich bürste auch ununterbrochen und sauge direkt hinterher. Manche denken sicher ich übertreibe total, sicher haben andere schon schlimmere Floh-Erfahrungen gemacht. :)
Ich berichte dann morgen mal, wie die nacht so gelaufen ist :pink-heart:

Schönen Abend an Alle :verschmitzt:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wenn die Flohbisse allzusehr plagen, hilft eine Gabe Apis mellefica C 30 (1 Tabl. oder 6 Globuli oder eine Prise Verreibung oder 5-10 Tropfen).
Gut wirkt auch Halicar (Salbe, Wirkstoff Cardiospermum Urtinktur), beides gibts in Apo.

Zugvogel
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
:oops: Oh man habe jetzt bestimmt 20 Flöhe rausgefischt....aber ich habe das Gefühl es wird weniger! Dann gehts nur darum die Brut auch zu überleben...werde morgen mal gucken was es im Zooladen so an Umgebungsspray gibt, was nicht schädlich ist. Emma hat nun schon viel weniger Flohkot im Fell...ich bürste auch ununterbrochen und sauge direkt hinterher. Manche denken sicher ich übertreibe total, sicher haben andere schon schlimmere Floh-Erfahrungen gemacht. :)
Ich berichte dann morgen mal, wie die nacht so gelaufen ist :pink-heart:

Schönen Abend an Alle :verschmitzt:

Hat Emma Angst vor dem Staubsauger?
Wenn ncith,kannst du den Flohkot und die Flohleichen sowie einen Teil der Eier, der noch lebenden Flöhe absaugen...

Das hier
ist eines meiner ehemaligen Kitten im neuen Zuhause
 
E

*Emma*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. November 2008
Beiträge
17
Alter
33
Ort
Essen
  • #10
Guten Morgen ihr Lieben!
Die zweite Nacht mit Emma war ziemlich anstrengend :( habe kaum ein Auge zugemacht, wenn mein Urlaub zu Ende ist habe ich da ein richtiges Problem wenn sie mich so auf Trab hält. Sie krabbelt unter die Decke und greift Füße und Beine an. Mein Freund ist dann um 5 uhr nach hause gefahren, weil er heute arbeiten muss und wenigstens noch ne stunde schlafen wollte. Bin total ratlos...auf dauer geht das so nicht, da ich schichtdienst habe und dann schlaf brauche! Heute morgen ist sie wieder total lieb! Möchte sie nachher auch das erstemal für ne stunde alleine lassen, ich hoffe sie räumt dann hier nicht auf :oops:
Mit den Flöhen ist es etwas besser geworden...muss ich die decken und alles heute wieder waschen und nur gründlich saugen? Habe heute morgen noch ca 5 Flöhe auf dem boden gefunden und kot ist auch nicht mehr viel im Fell. Oh man wie wird das nur wenn ich wieder arbeiten bin und sie länger alleine ist?!

Liebe Grüße, Sarah
 
Shamilla

Shamilla

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2007
Beiträge
5.385
Ort
Villmar
  • #11
Hallo Sarah,
mach dir mal wegen den Flöhen nicht allzuviele Sorgen. Die wirst du mit Sicherheit schnell im Griff haben.
In letzter Zeit hört man vermehrt, dass Frontline immer öfter nicht mehr den erwünschten effekt bringt. Daher wird auch häufiger Stronghold verwendet.
Wenn du saugst (Stück von Flohhalsband in den Beutel) und behandelst, musst du eigentlich kein Umgebungsspray mehr benutzen. Die Decken, Sofa, ect. auch absaugen.

Viel Erfolg, dass du die Biester bald los bist ;)

Wegen den "Angriffen" nachts: War der Kleine vorher in der Familie auch schon in Einzelhaltung? Kennt sie Artgenossen?
 
Werbung:
E

*Emma*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. November 2008
Beiträge
17
Alter
33
Ort
Essen
  • #12
Emma war in einer Familie mit 8 anderen Katzen und kam da nicht so gut zurecht, hat sich zurückgezogen und wollte mit den anderen nix mehr zu tun haben, das war wohl seit geburt schon so. Kann es sein dass es ihr jetzt trotzdem zu langweilig ist? Eine zweite Fellnase erlauben meine Eltern leider nicht. Ich muss rausfinden, was am Besten für Emma is, wenn es ihr hier zu langweilig ist ohne die Anderen muss sie dann vllt wieder zurück? Die Besitzer würden sie jederzeit zurücknehmen, wenn es ihr schlecht geht...aber was ist das Beste für Emma? :(
 
Shamilla

Shamilla

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2007
Beiträge
5.385
Ort
Villmar
  • #13
Wie alt ist deine Emma denn? Wenn ihr ihr keinen Artgenossen dazu holen könnt, wie sieht es mit Freigang aus? Habt ihr die Möglichkeit dazu?
 
E

*Emma*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. November 2008
Beiträge
17
Alter
33
Ort
Essen
  • #14
Emma ist ca 7 Monate alt...An der Geschlechtsreife kann es nicht liegen, damit hatten die vorbesitzer nie probleme! Freigang ist zum EInen bei uns sehr gefährlich, weil wir direkt an der Haupstraße wohnen und zum ANderen geht sie nicht raus, vorbesitzer haben es ihr schon öfter angeboten, aber sie hat schon angst, wenn der Postbote sich dem Haus nähert :oops:
Ist es jetzt quälerei sie alleine zu halten? Bald bin ich ja auch wieder arbeiten
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #15
Ich würde Einzelhaltung eines so jungen Tieres, das demnächst auch noch viel allein sein wird, nicht grad Tierquälerei bezeichnen, aber auch auf keinen Fall 'artgerecht'.

Katzen sind nicht die großen Einzelgänger in ihrer Jugend, sie brauchen den sozialen Kontakt zu Artgleichen, um alles lernen zu können, was ein Katzenleben ausmacht: Jagen, Spielen, sozialen Umgang, Rücksicht und Draufgängertum...

Einsamkeit kann sehr schnell zu Unterforderung führen, die oft merkwürdige Anzeichen hat, bis hin zu unerklärlichem Fellzupfen.

Zugvogel
 
Die Melli

Die Melli

Benutzer
Mitglied seit
14. November 2008
Beiträge
71
Alter
41
Ort
Hamburg
  • #16
Hab auch grad nen Floh ertränkt :( Man, das war bestimmt Leo.
Der hat ja in nem Haushalt mit nem Hund und noch nem Kater gelebt.
Kann ja sein dass der Hund mal Flöhe mitgebracht hat. Leo wird Freitag
kastriert, werde dann auch eine Entflohung mit"bestellen".
Oh man, und die kleine Sunnie, auch sie sollte ich entflohen lassen.
Oder halt auch solch Spray kaufen... Man, das ist echt ätzend :(
Sunnie schläft ja auch liebendgern mit im Bett, auf meiner Decke auf den Beinen.
Will sie nicht aus dem Schlafzimmer sperren und kanns ja schlecht untebinden wenn wir schlafen.
 

Ähnliche Themen

T
  • Tigermäulchen2010
  • Parasiten
2
Antworten
21
Aufrufe
10K
FrauD.
M
Antworten
9
Aufrufe
513
Mila&Nilo
M
oddness
Antworten
8
Aufrufe
2K
oddness
oddness
J
Antworten
12
Aufrufe
3K
J
Litsch
Antworten
20
Aufrufe
6K
Maestro4
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben