Flöh bekämpung läuft...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Mila&Nilo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2017
Beiträge
18
Moin ihr lieben,

Ich werde echt noch verrückt mit den Flöhen. Ich habe scheinbar vom Pferdestall( dort gibt es eine Stallkatze und zwei Hunde) flöhe mit in unsere Wohnung eingeschleppt.

Am 1.1 habe ich die Flöhe bemerkt und direkt beide Katzen mit Frontline Spot on behandelt. Danach einen mehr als ausgiebigen Hauskatze. Und alle decken, Bezüge und co. Bei min 60°C durchgäewaschen. Am 2.1 habe ich mir ein umgebungsspray von amibio gekauft und nochmal alle Teppiche und andere nicht Waschbären Teile eingesprüht. Und natürlich nochmal alles gründlich gesaugt.

Am 4.1 hab ich immernoch einen floh gesehen, beide kratzen sich auch noch...habe dann beim Tierarzt angerufen und der hat mir ein anderes Spot on Mittel empfohlen. Frontline soll nicht mehr wirksam sein. Habe dann das neue Mittel geholt, sowie ein umgebungsspray mit Chemie.( katzen würden im Badezimmer davor gesichert)
Das habe ich nun gestern morgen angewandt und danach auch direkt wieder alles gewaschen und gründlich gesaugt.

Jetzt kratzen sich die beiden aber immernoch....Ich werde echt noch verrückt. Wie kann das sein? Oder jucken die Flohbisse so lange nach?

Muss ich jetzt dann nochmal alles waschen? Gesaugt wird ab jetzt eh täglich, aber alles waschen ist echt nicht so schön.

Ich hoffe einer kann mir helfen bei dies blöden Thema. Beim Tierarzt waren die ziemlich kurz angebunden und konnten mir meine Fragen nicht so wirklich beantworten.

Mit freundlichen Grüßen
Die Flöhmutti...
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.779
Ort
Mittelfranken
Hallo, grüß Dich
Welches Spot on hast Du gegeben?
Normalerweise wirkt am besten die Kombination aus Capstar und Program.
Und ja, es kann sein das sich die Katzen kratzen, weil die Flohbisse so furchtbar Jucken können

Du könntest die Katzen auch mal mit einem Flohkamm bearbeiten und gucken, ob schwarze Krümel rauskommen. Die auf einem feuchten Tuch ausstreichen, wenn es rot wird, ist es Flohkot

Solange du einen lebenden floh siehst: es tut mir leid, da musst du weiter waschen
Die Flöhe leben meistens nicht auf den Katzen, sondern in den Ritzen der Wohnung.
Dann legen Sie auch ihre Eier hin. Du kannst da Salz hineinstreuen, das tötet die Larven.
Alles nicht Waschbare kannst du auch einfrieren.
Alles ohne Metall in die Mikrowelle 1 Minute, das spart viel waschen
Du musst mindestens mit vier Wochen rechnen, dann ist der erste Vermehrungszyklus herum

Langfristig sollte auch die Quelle eliminiert werden, kannst du mal mit den Leuten vom Pferdestall sprechen, ob die ihren Tieren auch was geben könnten ?
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
6.444
Ort
An der Ostsee
Huhu,

spot ons sind nicht so das gelbe vom Ei. Die wirken meist kurz aber nicht auf Dauer und sind zudem nicht besonders gesund für das Tier.
Die beste Alternative ist, wie ottilie schon geschrieben, die Kombination aus Capstar udn Program. Ersteres wirkt akut und macht alles tot und zweiteres wirkt auf lange Sicht und wirkt wie ne Antibabypille. Sorgt also dafür, dass sich da nixmehr vermehren kann.
Wir haben hier sehr gute Erfahrung mit Capstar (für 2 katzen insg je 3 Tabletten in einem zwei Tage Rhythmus) und Program (je Katze einmal in 3 Monaten. Einen Tag nach der ersten Capstartablette) gemacht und zusätzlich einmal täglich Saugen (was wir sowieso machen). Dafür ein Flohhalsband kaufen, zerschneiden und einsaugen. Damit stirbt auch alles was im Beutel ist. Wir haben etwa einmal die Woche für einen Monat lang alle liegeflächen (also alles was in die Maschiene kann) in die Waschmaschine genaun bei 60 Grad.

lg
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.779
Ort
Mittelfranken
Der Tipp mit dem flohhalsband von Polayuki ist auch sehr gut .

Ich hab noch was vergessen:
bevor man mit dem nächsten Medikament dran geht, muss erst mal geklärt werden, was die Katze als letztes bekommen hat. Nicht dass da irgendwelche Kontraindikationen bestehen oder man eine Wartezeit einhalten müsste
 
M

Mila&Nilo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2017
Beiträge
18
Danke für eure Antwort!

Ich habe mich echt etwas alleine und verzweifelt gefühlt mit dem Thema.

Welches Mittel die zuletzt bekommen haben, weiß ich garnicht. Das stand auf der kleinen tube nicht drauf. Das müsste ich beim Tierarzt nochmal erfragen.
Wird durch das Spot on nur die lebenden Flöhe auf der Katze getötet oder auch die Larven, Eier?
Weil ansonsten verlieren die Katzen jetzt ja immernoch Flöheier trotz Spot on oder nicht?

Bekommt man Capstar und Program beim Tierarzt?

Ich bin jetzt eh jeden Tag am saugen und waschen.

Als wir die beiden vor drei Jahren von einem Bauernhof bekommen haben, waren die auchehr als verfloht. Alles hat sich auf den armen Kätzchen bewegt. Da hat der Tierarzt damals eine Tabletten gegeben und nach 48 Stunden sollte alles tot sein. War auch so. Die 48 Stunden haben die beiden in Quarantäne im Badezimmer verbracht. Danach war Ruhe.

Am Stall werde ich bescheid sagen. Die Stallkatze legt sich immer gerne in mein Körbchen in dem ich meine Sachen drin habe. Das Körbchen nehme ich natürlich jeden Tag mit nach Hause. Mila schläft da auch gerne drin....
Da werde ich mir auch was überlegen müssen.
 
M

Mila&Nilo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2017
Beiträge
18
Danke, hab beides in einer Online Apotheke gefunden

Ich habe jetzt heute keine Flöhe mehr gesehen, aber gekratzt wurde sich heute morgen noch.

Würdet ihr trotzdem nochmal mit Capsta und Program behandeln? ( vorausgesetzt es ist mit dem Spot on kompatibel)
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
6.444
Ort
An der Ostsee
Program würde ich definitiv geben, da es schließlich prophylaktisch wirkt. Capstar wenn du noch Verdacht auf akuten Befall hast.
 
M

Mila&Nilo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2017
Beiträge
18
Ich habe jetzt nochmal mit der Tierarzt Praxis telefoniert, wegen dem Spot on Wirkstoff. Genau konnte sie mir das auch nicht sagen, aber hat das OK für die gabe von Capstar und Program gegeben.

Das habe ich jetzt direkt bestellt und hoffe auf baldige Beendigung des Flohkampfes.

Ich habe wohl seit gestern keinen lebenden Floh mehr gesehen, aber Nilo kratzt sich noch und etwas flohkot war auch noch war der weißen Decke zu sehen.

Ich wollte beide mit einem flohkamm durchbürsten, habe den Kampf aber verloren...das finden die beiden nicht so toll, obwohl sie regelmäßiges bürsten kennen. Naja, da muss mein Freund mir nachher helfen.

Ich danke euch für die Hilfe, hätte ich nur mal früher gefragt hätte ich mir knapp 100€ für sonstige Mittelchen die mir angedreht wurden gespart. Aber nun...wieder was gelernt.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.779
Ort
Mittelfranken
Das hast du alles sehr gut gemacht!
capstar und Program würde ich zweimal im Abstand von vier Wochen geben, dann solltest Du alles im Griff haben.

Die meisten Flöhe leben nicht auf der Katze, sondern in der Umgebung, daher ist es mit dem Katzenbürsten nicht sooo wichtig. Es dient nur als Kontrolle, ob noch was lebt...

Und Dein Stallkörbchen würde ich in eine Plastiktüte packen, die andere Katze soll sich da erst mal nicht mehr rein legen.
 
M

Mila&Nilo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2017
Beiträge
18
  • #10
Danke, auf mein Körbchen werde ich nun acht geben. Guter Tipp mit der Plastiktüte.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
15
Aufrufe
44K
Katzenvieh
Antworten
17
Aufrufe
16K
Zugvogel
Antworten
12
Aufrufe
3K
Antworten
7
Aufrufe
2K
Zugvogel
Antworten
11
Aufrufe
64K
giovanna_sr
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben