Neues Kaklo Blue Cat "fast selbstreingend"

  • Themenstarter nami
  • Beginndatum
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11. Dezember 2009
Beiträge
2.575
  • #21
seltsamer weise wird es bei uns von keiner katze für große geschäfte genutzt.
schwund an kugeln hab ich dadurch das fuzzi sie durchs ganze haus schießt, und ich sie dann aufsauge.

ich mach mir immer noch gedanken wie ich katzenurin vermarkten kann;-)
 
Werbung:
taggecko

taggecko

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2011
Beiträge
2.180
Ort
Stuttgart
  • #22
@ Lady Rowena
na entweder Kaklo vorziehen oder gelenkig sein-das Bidet dient sowieso meist nur dazu, daß mein Mann seine Schmutzwäsche reinwirft.

@Zwillingmami

ich denke schon, daß man die Kugeln ab und zu nachfüllen muss, etwas Schwund ist immer, deswegen habe ich mir noch eine zweite Packung mitbestellt. Und meine haben alle noch nie Durchfall gehabt, da sehe ich keine Probleme.

@jani
sind Deine Erfahrungen immer noch so positiv?
 
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11. Dezember 2009
Beiträge
2.575
  • #23
ja...ich darf nur nicht vergessen die flasche zu leeren..wenn das überläuft, dann stinkt es nämlich 1000x schlimmer als kaklo;-) ist mir bislang 1x passiert. weil man nix riecht und sieht, läuft man immer so dran vorbei
 
taggecko

taggecko

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2011
Beiträge
2.180
Ort
Stuttgart
  • #24
Also meine Erfahrungen sind bis jetzt auch positiv, einer benutzt es sehr gerne, komischerweise wird eher selten gek....
@jani
Hast Du Dir das Silberspray dann in der Apotheke geholt oder immer in Ö bestellt.
 
Wincelot

Wincelot

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. November 2009
Beiträge
905
Ort
Ruhrgebiet
  • #25
Ich möchte gar nicht wissen, was alles daneben geht wenn den Behälter ausschüttet. Meistens funktioniert sowas ja nicht so einwandfrei, wie vom Hersteller angepriesen.
Den Kost muss man ja trozdem noch entfernen, von daher kann man den Urin ja direkt mitenfernen. Die einzige Erleichterung wäre, halt kein Katzenstreu mehr neu einzufüllen.
Finanziell würde es sich für uns auch nicht lohnen. Für die Pearls und das Spray zahlt man bei zwei Toiletten 80 Eur im Jahr, so viel zahlen wir ungefähr auch für Streu.
Wir werden uns diese Toilette nicht kaufen^^. Ist sie überhaupt auslaufsicher für Wandpinkler?

LG Wincelot
 
Sahneschnitte

Sahneschnitte

Forenprofi
Mitglied seit
25. Mai 2011
Beiträge
1.060
Ort
Halbemond / Ostfriesland
  • #26
mich würde es schon sagen mich würde es schon interessiern , wenn ich bedenke das ich ca. täglich zwei Stunden nur mit Kattzenkos sauber machen beschäftigt bin, dann lohnt sich das schon.,
Müllmäßig ist es immer eine überlegung wert.
 
M

Mi-Mi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2012
Beiträge
891
  • #27
Hallo,

Habe das Klo zwar nicht selbst aber mein paps hat das für seine Mieze ( leider nur mehr eine hauskatze seine Freundin ist vor kurzen verstorben) und er schwört auf das Klo......

die Kugeln sind waschbar und der Urin sammelt sich eben in dem Behälter und riecht auch nicht - also ich rieche nichts wenn ich meine Nase drüber Hänge wenn ich zu Besuch bin!

Den Miezen musste nur gezeigt werden wie das Klo funktioniert und sie haben es dann sehr gut angenommen - den kot riecht man allerdings stärker als bei normalen Streu

Hoffe ich konnte euch ein klein wenig weiter helfen :)

Lg Tina
 
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11. Dezember 2009
Beiträge
2.575
  • #28
wenn man nicht wartet bis es rand voll ist, kann beim urin transport nix daneben gehen. ist wie ne art krankenhaus-pinkelflasche.

ich benutze dieses silberspray eigentlich kaum ( spüle lieber öfter die perlen durch) und muss jetzt mal langsam kugeln nach bestellen, da ich zuviele aufgesaugt habe ( die fuzzi zum spielen raus holt)
 
nami

nami

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2007
Beiträge
119
Ort
Bayern
  • #29
Also wir konnten unsere beiden Miezen von dem Klo nicht überzeugen, obwohl wir alles versucht haben (Katzenkot reingetragen, normales Streu reingetan dann wurde es benutzt und kaum waren die Kugeln wieder drin ignoiert.) Der Versuch die anderen Klos wegzustellen war auch nicht toll, nach einer Stunde war dann ein "großes" Geschäft auf dem Teppich davor und Pipi in einem Karton, der gerade im Flur stand. :oha:

Es steht bei uns jetzt bei den beiden anderen Katzenklos und wird einfach total ignoiert. Wenn man eine Mieze reinheben will, wird sich so gesträubt, als wäre dort Wasser drin :sad:, daher haben wir das gelassen.

Schade, ich finde die Idee total super und weiß gar nicht, warum sie es nicht mögen.

Tja, sie wollen wohl lieber "Sand" unter den Pfotis und den im Wohnzimmer und überall sonst verteilen. :aetschbaetsch2:
 
taggecko

taggecko

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2011
Beiträge
2.180
Ort
Stuttgart
  • #30
@jani1975
Ich bin weiter recht zufrieden, es wird nicht soo frequentiert, aber es ist ja auch Ersatzklo im ersten Stock und im Sommer kann man auch gut auf das Klo auf dem Balkon gehen.
was ich mir überlegt habe, wäre nicht auch das Einsprühen der Kügelchen mit Biodor eine Idee anstatt Silberwasser.
Ich spüle sie natürlich unter fließendem Wasser ab, aber zusätzlich ?
 
taggecko

taggecko

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2011
Beiträge
2.180
Ort
Stuttgart
  • #31
Wollte noch mal eine Rückmeldung geben, das Blue cat wird gerne und komischerweise fast ausschließlich zum pieseln benutzt.
Beim Ausleeren der "Krankenhauspieselflasche" geht nix daneben, ich spüle die Kügelchen mit Wasser ab und sprühe etwas Biodor drüber, müffelt gar nicht.
Resümee : Als Zweitklo sehr empfehlenswert.
Ob es an dem Standort oben liegt, dass sie da nur reinpieseln?
Vllt sind sie nachts einfach zu faul die Treppe runterzulaufen oder das Streu , welches relativ grob ist???
 
Werbung:
U

ursula66

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. April 2010
Beiträge
1
  • #32
Erfahrung mit Blue-cat

Hallo!
also ich hab das Ding - mittlerweile schon seit ein paar Jahren. Ich war auch zu Beginn skeptisch weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass das ganze beim Ausleeren geruchsfrei ist - das war meine größte Angst.
Gott sei Dank sind alle meine 3 Katzen SEHR unkompliziert und es hat nicht lange gedauert (am längsten beim Kater) bis die Blue-cat verwendet wurde. und ich kann nur sagen, dass das Reinigen absolut nicht mit dem Ausleeren eines normalen Katzenklos zu vergleichen ist. Das Leeren des Tanks geht problemlos - man muss nur aufpassen, dass man das nicht übersieht - einfach weil man's nicht merkt, wenn das Ding voll ist.
ich würde das Ding nicht mehr hergeben!
 
nami

nami

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2007
Beiträge
119
Ort
Bayern
  • #33
UPDATE: Also wir haben das blue-cat Katzenklo immer noch, bisher ist nichts mehr passiert, außer dass ich es einmal im Monat mit kochendem Wasser gereinigt habe und vom Staub befreit habe ;) .

Unsere neue weibliche Katze trägt gerne die Kügelchen in der Gegend rum :rolleyes: aber als Klo wird es von ihr nicht gentzt, ABER unser neuer kleiner Kater nutzt es jetzt sogar mal :yeah: er pinkelt rein und buddelt sogar ein bisschen. Wir hoffen, dass das anhält :cool: .
 
Grobi

Grobi

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2011
Beiträge
1.832
Ort
Hamburg
  • #34
Da zwei von unseren Klos nur zum Pieseln verwendet werden, klingt das sehr spannend. Mich würde interessieren, ob noch mehr Dosis zufrieden sind und warum es nicht weiter verbreitet ist, obwohl es sich scheinbar bewährt hat?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sabrinili

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Dezember 2016
Beiträge
870
  • #35
Gibt es aktuelle Erfahrungsberichte?
 
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23. April 2009
Beiträge
2.159
  • #36
Ich hole diesen alten Beitrag auch mal wieder hervor, denn mich interessiert das auch! Wenn es nur zum pinkeln genutzt werden würde, würde ich das auch gern zusätzlich hinstellen. Allerdings scheint sich einiges geändert zu haben. Streu gibt es 2 zur Auswahl, aber keine darf man waschen. Farben scheint man auch nur noch Safari zu bekommen?
Vielleicht weiß jemand mehr dazu?
 

Ähnliche Themen

January54
Antworten
12
Aufrufe
3K
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben