Neue Katze

C

Caro1980

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 November 2020
Beiträge
7
Hallo
Ich hatte 5 Katzen.
Ein Kater musste Oktober wegen Krebs eingeschläfert werden. Und unsere älteste Katze November wegen plötzlichen Herzversagen.
Ich habe jetzt eine neue Katze 1 Jahr alt einziehen lassen: die anderen sind 2, 5 und 6 Jahre.
Mit den älteren Katzen klappt es gut.
Unser 2 Jahre alter Kater und die neue Katze fauchen sich nur an, bis die neue sich verkriecht.
Hat jemand Tips, was ich machen kann, damit das besser wird?
 
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Februar 2010
Beiträge
645
Wie fand denn die Zusammenführung statt?
 
Azar

Azar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 September 2020
Beiträge
646
Hallo,

ich weiß dass hier einige User sind, die absolut kein Problem bei einer Katze&Kater-Konstellation sehen aber ich möchte dennoch darauf hinweisen:

Katzen und Kater haben in den meisten Fällen ein unterschiedliches Spielverhalten (sonst unterscheiden sie sich nicht sonderlich in anderen Bereichen voneinander außer dem biologischen Geschlecht).
Katzen spielen sehr gern Fangen und Verstecken. Kater raufen dagegen sehr gern mal wirklich rabiat.
Ich schreibe "in den meisten Fällen" weil es natürlich auch Katzen gibt, die gern mal ordentlich raufen und Kater, die lieber Fangen spielen. Tendenziell zeigt sich aber dass zwei Kater sehr gern miteinander raufen und zwei Katzen miteinander Fangen/Verstecken spielen.

Nun kann es sein, dass dein junger zweijähriger Kater gern einen Raufkumpel hätte und die Katze ihm dies nicht bieten kann. Die anderen werden mit ihrem Alter ab fünf Jahren schon deutlich ruhiger sein und ihm dies auch nicht in größerem Ausmaß bieten.

Was ich damit sagen will - abgesehen von der Vergesellschaftung und wie gut du diese umgesetzt hast, kann es sein, dass deine Gruppenkonstellation nicht sinnvoll ist.

Noch weitere interessante Dinge, abgesehen von der Frage von andkena - sind alle im Haushalt kastriert? Aus was für einem Haushalt/Quelle kam die neue Katze? Hatte sie dort Kontakt zu Artgenossen, so dass sie sicher die Katzensprache und -manieren noch drauf hat?


Ich hoffe sehr, dass keinem User mein Text sauer aufstößt - ich will es wirklich nur erwähnen als Möglichkeit und nicht als die endgültige Wahrheit darstellen.
 
Froschn

Froschn

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2020
Beiträge
1.586
Kater raufen dagegen sehr gern mal wirklich rabiat.
Ich schreibe "in den meisten Fällen" weil es natürlich auch Katzen gibt, die gern mal ordentlich raufen und Kater, die lieber Fangen spielen.
Die rabiaten Katerspiele kann ich absolut bestätigen, da wird drauf gehauen, dass ich beim Zusehen Kopfschmerzen bekomme. Im Freien spielen alle, auch die Kater, gerne Fangen - sogar die 17 jährige Katze, die die Kater aber auch deutlich zurecht weist, wenn die zu grob werden. ( vor der kuscht sogar der 10 kg Brocken)
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Caro1980

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 November 2020
Beiträge
7
Die Zusammenführung war in sepperaten Räumen und mit kennenlernen durch sehen. Das lief alles eine Zeit gut. Erst als die neue Katze raus konnte ging der Kater sie an und seit dem versteckt sie sich.
zur Zeit ist es so, das der Kater sie ansieht und sich normal auf den Kratzbaum legt zum schlafen. Wenn sie ihn bemerkt knurrt sie obwohl er nichts macht und bleibt versteckt.

die Katze kommt aus einem Haushalt wo ein Baby dazu gekommen ist. Sie reagierte sehr eifersüchtig so das die Besitzer sie abgegeben haben.
 
C

Caro1980

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 November 2020
Beiträge
7
Und ja, alle Katzen sind kastriert auch der Neuzugang
 
Azar

Azar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 September 2020
Beiträge
646
Also hat sie dort als Einzelkatze gelebt?
Dann kann ich mir gut vorstellen, dass sie eine Verhaltensveränderung gezeigt hat als das Baby kam. Sehr schade, dass sie deshalb abgegeben wurde aber ich denke, dass es nun ihr Glück ist dass sie bei dir gelandet ist.

Vielleicht braucht das alles auch noch mehr Zeit. Denn wenn sie dort allein war, dann muss sie nun erstmal wieder lernen wie man sich unter Katzen verhält und deshalb reagiert sie vielleicht auch so extrem sensibel auf die anderen bzw auf den jüngsten Kater (weil er vllt durch Blicke oder so am meisten Interesse an ihr zeigt und sie damit noch nicht umzugehen weiß).

Solange es nur Gefauche ist und es keine ernsthaften Auseinandersetzungen gibt, würde ich auch nicht eingreifen und die Tiere machen lassen.
 
C

Caro1980

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 November 2020
Beiträge
7
Und wie kann ich ihr helfen? Das sie die Angst verliert? Feliway ?
 
C

Caro1980

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 November 2020
Beiträge
7
Ich gehe davon aus das sie allein gehalten wurde.... ich weiß es leider nicht. Ich würde ihr gern helfen sie hat viel Angst. Und mein Kater ist schon weitaus ruhiger. Nur wenn er hört das sie knurrt fängt er wieder an. Mein Kater ist normale Kurzhaar und verspielt. Die neue Katze BKH falls das zum Verhalten beiträgt .
 
Azar

Azar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 September 2020
Beiträge
646
  • #10
Also Feliway kannst du ausprobieren. Dann viele Verstecke schaffen für die Neue, dich auch viel mit den alteingesessenen Katzen/Katern beschäftigen, so dass die das Gefühl bekommen dass die Neue nun eher positive Aspekte mit sich bringt (weil es nun vielleicht mehr Spieleinheiten gibt und ein paar mehr Leckerlis).

Ich würde sehr darauf achten, dass es kein Klomobbing gibt und alles halbwegs stressfrei Fressen können (also vielleicht mehrere Näpfe hinstellen als Katzen vorhanden sind, so dass notfalls mal gewechselt werden kann) und die Näpfe und Futterplätze erweitern mit etwas mehr Abstand.

Verhalte dich ganz normal, so dass die Neue möglichst den normalen Ablauf mitbekommt. Lass ihr Zeit.
Hast du vom alten Zuhause etwas mitbekommen, was ihr durch den Geruch vielleicht auch Sicherheit gibt?

Die Rassen wie europäische Hauskatze und British Kurzhaar sagen nichts darüber aus, wie sich Tiere beim Vergesellschaften verhalten. Da ist jedes Tier eher ein Individuum und es kommt mehr darauf an, wie die Charaktere sind und wie das ganze vom Menschen durchgeführt wird.
 
C

Caro1980

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 November 2020
Beiträge
7
  • #11
Super. Fressmöglickeiten mit Abstand hab ich, nirmalVerhalten auch,verstecke auch. Feliway hole ich .... und dann mal hoffen. Danke
 
Werbung:
PonyPrincess

PonyPrincess

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Mai 2015
Beiträge
959
  • #12
Wie lange ist denn die Zusammenführung jetzt her?
Und wie reagiert sie auf Dich?
 
C

Caro1980

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 November 2020
Beiträge
7
  • #13
Die Zusammenführung war vor ca 4 Tagen . Mich mag sie ich kann wenn ich langsam auf sie zugehe streicheln. Mit Angel spielen geht auch.
 

Ähnliche Themen

Antworten
16
Aufrufe
11K
Zugvogel
Antworten
11
Aufrufe
7K
gisisami
Antworten
5
Aufrufe
9K
Nonsequitur
Antworten
21
Aufrufe
3K
tom0702
Antworten
4
Aufrufe
4K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben