Kater- oder Katzenbaby neu zu 1 jähriger Katze

R

Reynard

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. August 2011
Beiträge
3
Hallo Zusammen,
meine Freundin und ich haben eine Glückskatze, die 1 Jahr alt und sehr auf uns fixiert ist. Extremst Schmusebedürftig. Sie ist eine reine Wohnungskatze und leider Tagsüber alleine. Von daher haben wir uns überlegt eine weitere Katze dazu zu holen und könnten jetzt Katzenbabys bekommen. Jetzt stellen sich uns ein paar Fragen:
Ist eine Junge Katze gut oder besser eine ältere?
Lieber eine Katze oder einen Kater?

Ihr bisherige Reaktion auf andere Katzen und Kater (die waren aber alle älter und eigentlich ein ganz ruhiges Gemüht) war Fauchen und Brummen.

Bitte um Tips und Erfahrungen!

Danke vielmals!

Gruß, Reynard
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Ist eine Junge Katze gut oder besser eine ältere?
Lieber eine Katze oder einen Kater?
Eine etwa gleichaltrige ist besser, denn die kann mit ihr mithalten.
Außerdem erkennt man dann den Charakter schon besser und kann eine suchen, die zu ihr paßt.

Zu den bisherigen Reaktionen kann ich nichts sagen, aber ich vermute stark, es waren zufällige Begegnungen oder keine geplante Zusammenführung.

Wenn du eine hoffentlich gleich alte Katze dazu holst, dann bitte langsam zusammenführen.

Ob Katze oder Kater läßt sich nicht so pauschal sagen, beides ist möglich.
Manchmal sind Kater ruppiger als Mädel, was sie nicht so sonderlich schätzen.

Kastriert ist eure katze, ja?
 
R

Reynard

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. August 2011
Beiträge
3
klar kastriert! Wäre sonst sehr böse! ;-)
OK..also doch eher aus einem Tierheim holen für das gleiche Alter.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Dass Katzen auf andere Katzen beim ersten Zusammentreffen feindselig reagieren, ist ganz normal. Katzen sind darauf eingestellt, erstmal ihr Revier zu verteidigen, wenn ein fremder Artgenosse sich darin breitmachen will.
Das heißt aber nicht, dass sie im Lauf von ein paar Tagen oder Wochen, oder schlimmstenfalls Monaten, nicht doch innige Freundschaften aufbauen können.

Wenn deine Katze sehr verspielt ist und auch etwas robustere Tobereien gerne mitmacht, dann könnte es mit einem Kitten auch klappen. (Dass Kätzchen erst mit frühestens 12 Wochen von der Mutter weg sollten, weißt du?) Aber auf der sichereren Seite bist du vermutlich mit einer etwa gleichaltrigen Katze, die vom Charakter her zu eurem Mädel passt (also kein Raufbold zu einer zarten Prinzessin z.B.) und die Katzengesellschaft kennt und mag.

In welchem Alter habt ihr eure denn bekommen? Und direkt von der Mutter weg? Je jünger, um so schwieriger dürfte die Zusammenführung werden, wenn sie seitdem die ganze Zeit allein war.
 
R

Reynard

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. August 2011
Beiträge
3
wir haben sie so zu sagen gebraucht von einer Bekannten bekommen. konnte sich um sie nicht mehr kümmern. Da war sie 6 Monate....glaube ich.

Ok..sie ist nicht nur verschmust, spielt auch sehr gerne und dann topt sie schön von einer Ecke zur nächsten. Ich würde mal so behaupten, die ausgewohgenste Katze, die ich jehmals hatte! *lach* Sonst immer nur Schmuser oder nur Spieler.
Zudem ist sie wohl, bis wir sie bekommen haben, mit ihren Geschwistern zusammen gewesen und mit denen verstanden.

Da ich noch nie 2 auf einmal hatte...braucht man dann auch 2 Toiletten? Also Schlafplätze ist klar, damit jede ihr Rückzugsgebiet hat. Aber auch 2 Kratzbäume?
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Ah OK, dann hätt ich bei einem Kitten als Gesellschaft auch keine großen Bedenken.
Zwei Toiletten sind bei zwei Wohnungskatzen unbedingt ratsam, noch besser drei, weil viele Katzen gern kleines und großes Geschäft trennen. Bei Kitten sowieso noch mehr, in der Wohnung verteilte kleine Kistchen, weil die sonst gelegentlich nicht schnell genug sind. ;)
Zwei Kratzbäume müssen nicht sein, ein großer, gut platzierter (Fensterplatz, nicht zu weit ab vom Schuss) tut's auch.
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
5
Aufrufe
830
P
S
Antworten
3
Aufrufe
2K
Annemone
Annemone
G
Antworten
5
Aufrufe
248
Verosch
Verosch
L
Antworten
5
Aufrufe
787
Irm
R
Antworten
9
Aufrufe
3K
Ricarda1989
R

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben