Neuankömmling

Tinkerbell88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2019
Beiträge
7
Hallo Zusammen,
Ich bin noch ziemlicher Neuling in der Katzenfamilie. Ich habe seit gestern eine 3 Jährige Katze. Ich habe sie gestern morgen abgeholt und in der Transportbox war sie sehr zutraulich, auch auf der Fahrt lies sie sich immer anfassen. Und hat auch immer das Köpfchen hingehalten.
Als ich zu Hause war hab ich sie in einen ruhigen Raum gesetzt ( dazu muss man sagen das ich alleine in einer 100qm Wohnung wohne), habe ihr das Türchen geöffnet und sie ist auch selbstständig sofort raus gekommen. Hat sich dann aber versteckt. Jetzt sitzt sie seit gestern morgen entweder unter dem Bett oder der Couch. Lässt sich aber nicht blicken. Sie hat aber weder gefressen noch getrunken seitdem und auch das Katzenklo hat sie nicht angerührt. Ich habe sie mal versucht mit Leckerchen oder Spielzeug zu locken doch keine Reaktion.
Letzte Nacht habe ich sogar auf dem Sofa geschlafen weil ich dachte vielleicht braucht sie ihre Ruhe und wenn ich mich dann noch drehe im Bett ist das vielleicht noch zuviel.
Ich habe alles für sie hergerichtet. Habe jede Menge Spiel- und Kratzmöglichkeiten für sie besorgt. Doch sie sitzt unverändert immer unter dem Sofa. Ich mache mir ein wenig Sorgen. Hat jemand vielleicht Tipps? Ist das Verhalten normal? Muss ich irgendwas besonderes in die Wege leiten?
 

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2017
Beiträge
1.418
Ort
Unterfranken
Sie ist doch erst seit gestern da, erwarte da doch nicht gleich zuviel...
Gib ihr mehr Zeit und dir empfehle ich nen Tee :D
 

Tinkerbell88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2019
Beiträge
7
Ich weiß eben nicht was normal ist und was nicht? Daher bin ich um jeden Stopp dankbar. Ich mach mir nicht so die Gedanken das sie nicht auf mich zukommt sondern wegen denn essen und trinken 😊
Ist halt meine erste Katze. Und da hilft auch noch soviel vorher lesen nichts. ☺
 

Bananacat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2019
Beiträge
98
Ort
München
Keine Sorge, das ist normal. Du musst dabei bedenken, dass sie gerade frisch von ihrer gewohnten Umgebung und ihren bisherigen Bezugsperson(en) weggekommen ist in ein neue Umgebung, die sie noch nicht kennt und dazu noch zu einer neuen Person, die sie ebenfalls (denke ich) noch nicht kennt. Sie muss sich erst an alles gewöhnen und das dauert eine Weile. :) Als ich letztes Jahr meine zwei bekommen hab, hat es auch ein wenig gedauert und ich hatte auch schon Sorge, dass sie irgendwann noch verhungern, was natürlich nicht der Fall war.. :D Bei der einen mehr, bei der anderen weniger, das kommt immer auch auf die Katze an. Lass ihr einfach Zeit und Ruhe und bedränge sie nicht o.ä. Stell ihr Wasser und Futter anfangs am Besten so hin, dass sie es sieht und jederzeit dran kommt und wo es auch ruhig ist z.B. in deinem Fall am Besten irgendwo vor das Sofa, aber so, dass es nicht genau dort ist, wo du auch sitzt, so dass sie, wenn sie doch Hunger bekommt auch unbeobachtet etwas fressen kann. Sprich mit ihr, damit sie sich an deine Stimme gewöhnt, gerne kannst du dich auch zu ihr in den Raum setzten und ihr etwas vorlesen.
Wenn sich alles etwas beruhig hat kannst du auch versuchen mit ihr zu spielen, eine meiner beiden hatte ich eine Zeit lang unter das Bett verkrochen, ich hatte dann so eine Laserpointmaus genommen und mit ihr unter dem Bett mit dem Laserpoint gespielt, wo sie auch sofort drauf angesprungen ist und durch das dann auch Vertrauen zu mir gefasst hat.

Aber das alles braucht einfach Zeit, Katzen sind Gewohnheitstiere und mögen keine Veränderungen, da ist es vollkommen normal, dass sie sich erstmal verstecken, aber mit der Zeit kommt sie sicher auch da raus und wird immer mutiger. :smile:
 

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2017
Beiträge
1.418
Ort
Unterfranken
Es ist normal, dass sie oft erstmal nichts fressen oder trinken. Manchmal nehmen sie auch nur so wenig, dass man kaum einen Unterschied merkt. Ich wette mit dir, dass sie heute Abend oder spätestens morgen den Napf auch für dich sichtbar anrühren wird.

Wo kommt die Maus denn her? Soll sie alleine bei dir leben?
 

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
5.689
Ort
35305 Grünberg
Mach deinen gewohnten Alltag weiter und lass sie in Ruhe. Das wird schon.

Du weißt hoffentlich, dass man Katzen nie alleine hält? :confused:
 

Touli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
837
Ort
bei Hannover
Hallo Tinkerbell, herzlich Willkommen!

Alles wichtige wurde bereits gesagt denk ich.
Aber wir sind immer neugierig :

Erzähl mal von der Katze, woher kommt sie, wie sieht sie aus?
Es wäre schön, wenn sie nicht allein bleiben muss sondern eine Artgenossin zum Spielen und Liebhaben bekommt. Katzen sind wie wir Menschen auch nicht gern allein.
 

Tinkerbell88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2019
Beiträge
7
Also ich möchte zu den näheren Umständen nichts sagen. sie kommt auf jeden fall nicht aus den besten Verhältnissen. Sie wurde abgegeben weil sie sich wohl mit der anderen Katze und dem kleinsten Kind nicht mehr verstanden hat. Soll angeblich der anderen Katze die Haare raus gerupft haben. Ein solches Verhalten spüre ich aber nicht bei ihr. Sie ist sehr zurückgezogen und hat keine Anzeichen von Aggressivität.
Mit einer zweiten Katze möchte ich mir noch etwas Zeit lassen aufgrund der Vorgeschichte . Ich möchte sie erstmal kennen lernen und ihr die Zeit geben sich zu entwickeln und einzuleben. Was die Zeit dann bringt wird sich ergeben.
Sie ist eine europäische Kurzhaar. Eine ganz hübsche.
Das einzige was mir eben Sorgen macht ist das wir mittlerweile Tag 3 haben und sie immer noch nicht getrunken und gefressen hat.
 

Touli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
837
Ort
bei Hannover
Das klingt so, als ob ihr Vertrauen hin ist. Die arme Katze. Ich verstehe, dass du dir da Zeit lassen willst.

Was hast du ihr denn hin gestellt?
Evtl versuchst du es mal mit etwas anderem, z. B. Auch ein paar Happen richtiges Hühnchen oder so.
Wenn sie aus schlechten Verhältnissen kommt, würde ich allerdings auch den Gang zum Tierarzt erwägen, vielleicht liegt da mehr im Argen und sie ist krank.
Aber dazu können sicher die Erfahrenen hier noch mehr sagen.
 

Tinkerbell88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2019
Beiträge
7
Ich hab ihr alles angeboten, von Leckerchen, über Nassfutter, über Trockenfutter und und so ziemlich alles.
Zum Tierarzt fahre ich sowieso mit ihr. Das ist für mich klar.
Ich habe auch so Erfahrung mit Tieren, nur eben nicht soviel mit Katzen 😊 Deshalb bin ich über jeden Tipp dankbar.
 

Huey

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 März 2019
Beiträge
159
Wo bietest Du ihr das Fressen/Wasser an? Wenn Sie sich noch nicht unter dem Sofa hervor traut, dann würde ich ihr das Fressen/Wasser an einer Stelle anbieten, die ganz leicht von ihrem Versteck aus zu erreichen ist und die immer noch geschützt ist (hinter dem Sofa, wenn da Platz ist).
 

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16 November 2015
Beiträge
2.876
Katzen lieben höfliche Menschen.

Ein Mensch ist höflich, wenn er ihr nicht auf die Pelle rückt.

Ignoriere, dass sie da ist. Tu alles was du auch sonst machst. Putze, lese, spiele, lache, singe, usw.
Irgendwann kommt sie dann von alleine.

Mein Großer Kater, wurde auch abgegeben weil: 'er versucht die Katze umzubringen, ich kann sie gar nicht allein lassen'

Ich habe nie einen sozialeren Kater gesehen!
Er hat bisher jeden Neuankömmling unter die Fittiche genommen. Er ist bei uns sowas wie die Mutti. Jede Katze geht zu ihm hin um sich putzen zu lassen. Er liegt mit jeder Katze, er diskriminiert nicht.

Dennoch glaube ich 100%ig, dass der Vorbesitzer die Wahrheit gesagt hat. Denn, er prügelt sich gerne! Das heißt, er braucht Kater als Spielgefährten und keine Mädels, weil er sich gerne prügelt und einfach frustriert war und es deswegen übertrieben hat.

Vielleicht prügelt sich deine Katze auch gern, also das was normalerweise Kater machen.
Das beim kloppen Fell fliegt ist normal. Bei uns wird täglich gekloppt, wir bekommen das inzwischen kaum noch mit, weil es einfach normal ist. Im Gegenteil, wir feuern die immer an (manchmal hören sie wegen uns auf :rolleyes: ... Spielverderber)
 

Tinkerbell88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2019
Beiträge
7
Das Futter steht so das sie sofort dran kommt quasi direkt neben dem sofa. Alles sehr gut und ohne bemerkt zu werden zu erreichen. ☺

Wie gesagt eine zweite Katze oder Kater kommt erst dann für mich in Frage wenn Sie sich eingelebt hat. Sie ist erst seit Samstag bei mir und ich finde ich muss ihr auch etwas Zeit geben um sich erstmal zurecht zu finden. Sollte ich dann das Gefühl haben das sie Gesellschaft braucht und diese auch akzeptiert, würde ich sicherlich eine Zweite da zu holen. Aber nach 2 1/2 Tagen finde ich das etwas früh. 😊
 

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16 November 2015
Beiträge
2.876
sollte sie anfangen deine Füße anzuspringen, z.b. wenn du an ihr vorbei gehst, oder wenn du auf dem Sofa sitzt und sie von unten vorspringt, dann ist das ein zeichen, dass sie wen braucht.

Achte einfach darauf ^^

Bsp:

Wenn du sie streicheln willst und sie dieses Verhalten (hoffentlich nicht ganz so krass) zeigt:
https://www.youtube.com/watch?v=DndJ6Y5JXBU dann solltest du ihr einen Kampfgefährten holen

Wenn sie stattdessen permanent so ist, dann ists Ok auch allein:
https://www.youtube.com/watch?v=lcwURvzhf_8
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben