Muttertier, Kater & Kitten suchen dringend neues Zuhause!

  • Themenstarter Lara Meuffels
  • Beginndatum
  • Stichworte
    fürimmerzuhause kater - draußen - wildkatze katze - scheu - verhalten katzen notfall kitten 1 woche alt notfall-freigängerkatzen-zuhause notfallkatzen notfallkitten zuhause gesucht
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
12.338
Ort
Oberbayern
  • #21
Noch ein wichtiger Hinweis (auch wenn euch das hoffentlich schon klar ist): Bis zur Kastration sollte die Mutterkatze auf gar keinen Fall in den Freigang!
Katzen können schon wenige Wochen nach der Geburt erneut rollig werden. Davon abgesehen habt ihr ein echtes Problem wenn der Mutter zum aktuellen Zeitpunkt etwas zustößt. Es landen leider jedes Jahr hunderte von Handaufzuchten im Tierschutz, weil die Mütter im Freigang verunglückt sind. Je jünger die Kitten desto geringer die Überlebenschancen.

Außerdem sollte der Kater so rasch wie möglich kastriert werden sofern es sein Gesundheitszustand zulässt. Kater können noch bis zu 6 Wochen nach der Kastration erfolgreich zeugen.
 
  • Like
Reaktionen: NicoCurlySue, Schnoki, Rickie und 6 weitere
A

Werbung

L

Lara Meuffels

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2022
Beiträge
10
  • #22
Noch ein wichtiger Hinweis (auch wenn euch das hoffentlich schon klar ist): Bis zur Kastration sollte die Mutterkatze auf gar keinen Fall in den Freigang!
Katzen können schon wenige Wochen nach der Geburt erneut rollig werden. Davon abgesehen habt ihr ein echtes Problem wenn der Mutter zum aktuellen Zeitpunkt etwas zustößt. Es landen leider jedes Jahr hunderte von Handaufzuchten im Tierschutz, weil die Mütter im Freigang verunglückt sind. Je jünger die Kitten desto geringer die Überlebenschancen.

Außerdem sollte der Kater so rasch wie möglich kastriert werden sofern es sein Gesundheitszustand zulässt. Kater können noch bis zu 6 Wochen nach der Kastration erfolgreich zeugen.
Das Muttertier ist durchgehend im Haus und räumlich vom Kater getrennt, damit es da nicht zu einer erneuten Trächtigkeit kommen kann :)
Wir werden beide Tiere zeitnah zum Tierarzt bringen.
Wir haben selber schon mal 7 Kätzchen „gerettet“, deren Mutter überfahren wurde. Die waren noch so unfassbar klein & da wir selber nicht genug Erfahrung hatten, haben wir sie damals ins Tierheim gebracht.
Wir haben im Ort einen Bauernhof, dort laufen mindestens 25 Katzen rum, die alle nicht kastriert sind. Es werden immer mehr … hab von den Katzen auch schon mal 1 vermittelt und kastrieren lassen, weil sie mir zugelaufen ist. Wirklich traurig, wie sich manche Menschen nicht um die Tiere kümmern :(
 
  • Sad
  • Like
Reaktionen: JeKiMa, Delisa, NicoCurlySue und eine weitere Person
Schnoki

Schnoki

Forenprofi
Mitglied seit
16. Januar 2022
Beiträge
1.156
Ort
Niedersachsen
  • #23
Die Mama muss und soll genauso wie der Kater kastriert werden! Weißt du zufällig, ab wann nach der Geburt kastriert werden darf? Hatte noch nie einen Wurf & kenne mich da nicht aus. :)
Wegen der Kastration der Kitten solltest du die Tierärzte und Kliniken in deiner Umgebung abtelefonieren.
Frühkastration macht nämlich nicht jeder Tierarzt, was ich selbst nicht nachvollziehen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Lara Meuffels
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
34.256
  • #24
Interessenten die mir schreiben werden darüber informiert, bevor sie die Katzen bekommen.
Kleiner Tip am Rande: Es ist wie mit Bewerbungen schreiben. Es gibt viel zu viele Katzen im Angebot und relativ wenig Nachfrage, also es ist nicht sooo leicht, Katzen zu vermitteln. Darum wäre es schön, die Plus, die die Katzen bei der Vermittlung mitbringen, auch zu erwähnen. Z.B., die Katzenkinder sind entwurmt, zweimal geimpft, gechipt, frühkastriert. Das weckt Interesse, ansonsten überfliegen viele nur so lapidare Anzeigen. ;)

Wie schon erwähnt, der Kater kann noch ca 6 Wochen nach der Kastra decken, darum ist es wünschenswert, wenn er in diesem Zeitraum nicht raus darf.
 
  • Like
Reaktionen: Lionne, Wildflower, NicoCurlySue und 3 weitere
L

Lara Meuffels

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2022
Beiträge
10
  • #25
Kleiner Tip am Rande: Es ist wie mit Bewerbungen schreiben. Es gibt viel zu viele Katzen im Angebot und relativ wenig Nachfrage, also es ist nicht sooo leicht, Katzen zu vermitteln. Darum wäre es schön, die Plus, die die Katzen bei der Vermittlung mitbringen, auch zu erwähnen. Z.B., die Katzenkinder sind entwurmt, zweimal geimpft, gechipt, frühkastriert. Das weckt Interesse, ansonsten überfliegen viele nur so lapidare Anzeigen. ;)

Wie schon erwähnt, der Kater kann noch ca 6 Wochen nach der Kastra decken, darum ist es wünschenswert, wenn er in diesem Zeitraum nicht raus darf.
Danke, ich habe meine Anzeigen schon überarbeitet und das jetzt erwähnt :) ist das erste Mal, dass ich Kitten auf diesem Wege vermittele, daher kann ich nicht genug Tipps haben 🙈
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: Onni, Froschn, JeKiMa und 7 weitere
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
34.256
  • #26
  • Like
  • Love
Reaktionen: JeKiMa, Delisa, NicoCurlySue und 3 weitere
L

Lara Meuffels

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2022
Beiträge
10
  • #27
Kann mir jemand Tipps bezüglich der Kastration von der Mutter & dem Kater geben, bezüglich der Kosten? Habe gelesen, dass das bei einem Weibchen bis zu 150€ kosten kann…ehrlicherweise ist das für mich sehr viel Geld. Ich möchte natürlich nur das Beste für das Tier, aber vielleicht kennt sich jemand ja damit aus & weiß, ob man die Kosten irgendwie anders stemmen kann. Bei den Kitten wäre die Frage noch relevanter, da es ja 5 Stück sind und die Kosten da ja nochmal höher wären.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
34.256
  • #28
Die Preise für Kastra variieren sehr stark. Kannst Du evtl. mal Tierheime anrufen und fragen, ob Du die Katzen über einen für ein TH zuständigen TA kastrieren lassen kannst? Das ist oftmals günstiger. Auch wollen viele Tierärzte nicht frühkastrieren, da hat man bei TH-TÄs auch mehr Glück.
 
  • Like
Reaktionen: biveli john, Schnoki und Lara Meuffels
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
9.649
Alter
60
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #29
Bei der Mutterkatze sollte eine Total-OP gemacht werden. Sonst besteht die Gefahr einer Gebärmutterentzündung, oder auch eines Tumors.
 
  • Like
Reaktionen: Pitufa, Rickie, Cat_Berlin und 2 weitere
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
12.338
Ort
Oberbayern
  • #30
Ich habe dir mal die ungefähren Tierarztkosten aufgelistet, die bei uns (Region Oberbayern) standardmäßig für eine weibliche Pflegekatze anfallen bis sie vermittlungsfertig ist:

2 x Impfungen (Schnupfen und Seuche): ca. 70€
2 x Entwurmung: ca. 10€
Kastration: ca. 145€
Mikrochip: ca. 30€
FeLV/FIV-Test: ca. 50€
Giardien-Test: ca. 30€
3 x Untersuchungskosten (fallen normalerweise standardmäßig an wenn man einen Tierarzt aufsucht): ca. 60€

Alle Preise sind inklusive 19% Umsatzsteuer, also kommen wir am Ende bei etwa 400€ pro Katze raus.
Vorausgesetzt natürlich, dass die Katze ansonsten keine gesundheitlichen Probleme hat (so viel Glück hatten wir noch nie). Und natürlich können diese Kosten je nach Region und Tierarzt noch recht stark variieren.

Noch ein Beispiel aus der Praxis: Pflegekatze Maya und ihre drei Kitten haben 1650€ an Tierarztkosten verursacht. Futter, Streu und Kastras für die Kitten noch nicht eingerechnet. Die Schutzgebühr für alle zusammen hat davon 600€ (4 x 150€) abgedeckt.

Eine andere Pflegestelle aus dem Forum hatte sich auch mal die Mühe gemacht, die Kosten für einen Wurf (Mama + 8 Kitten) zusammenzurechnen:
Mila ist am 08.08.2021 bei uns eingezogen. Das letzte Kitten ist am 10.12.2021 ausgezogen. Das Ganze hat also ziemlich genau 4 Monate gedauert. 4 Monate, die uns ewig und gleichzeitig doch so kurz vorkamen.
In der Zeit ist aus einer verschüchterten Mila eine zumindest bei bekannten Gesichtern sehr selbstbewusste Katzendame geworden, die auch bei Unbekannten schnell aufgetaut ist.
Und aus den kleinen Würmchen, denen sie am 31.08.21 das Leben geschenkt hat, sind gut gelaunte zutrauliche und unerschrockene Katzenkinder geworden. Von allen wurde mir berichtet, wie menschenbezogen (man könnte sagen: menschenabhängig), wohlerzogen (Mama-Sozialisation!) und entspannt sie sind.
Keiner von ihnen, vorallem nicht Mila, muss dieses Leid wiedergeben, denn wir hatten das besondere Glück, alle kastriert ausziehen lassen zu können.

In der Zeit haben wir aber auch den Tierarzt 12 Mal gesehen und 3 OP-Termine gehabt. Naja, für die OP der Darminvagination hatten wir keinen Termin, das war eine Spontansache...aber für die Kastrationen von Mila und von den Kitten. Insgesamt also 10 OPs, nur eben 8 davon an einem Tag.
Die Kosten:
Tierarzt:- 3200 €
Streu:- 240 €
Futter:- 500 €
Großartige Unterstützung aus dem Forum:+ 600
Schutzgebühr+ 1350 €
Gesamt:-1990

Das Ganze hat uns also etwa 2000€ gekostet. Und das ist nur die Geburt und Versorgung einer Katze + Kitten.
 
  • Like
Reaktionen: biveli john, Lara Meuffels, Poldi und eine weitere Person
L

Lara Meuffels

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2022
Beiträge
10
  • #31
Ich habe dir mal die ungefähren Tierarztkosten aufgelistet, die bei uns (Region Oberbayern) standardmäßig für eine weibliche Pflegekatze anfallen bis sie vermittlungsfertig ist:

2 x Impfungen (Schnupfen und Seuche): ca. 70€
2 x Entwurmung: ca. 10€
Kastration: ca. 145€
Mikrochip: ca. 30€
FeLV/FIV-Test: ca. 50€
Giardien-Test: ca. 30€
3 x Untersuchungskosten (fallen normalerweise standardmäßig an wenn man einen Tierarzt aufsucht): ca. 60€

Alle Preise sind inklusive 19% Umsatzsteuer, also kommen wir am Ende bei etwa 400€ pro Katze raus.
Vorausgesetzt natürlich, dass die Katze ansonsten keine gesundheitlichen Probleme hat (so viel Glück hatten wir noch nie). Und natürlich können diese Kosten je nach Region und Tierarzt noch recht stark variieren.

Noch ein Beispiel aus der Praxis: Pflegekatze Maya und ihre drei Kitten haben 1650€ an Tierarztkosten verursacht. Futter, Streu und Kastras für die Kitten noch nicht eingerechnet. Die Schutzgebühr für alle zusammen hat davon 600€ (4 x 150€) abgedeckt.

Eine andere Pflegestelle aus dem Forum hatte sich auch mal die Mühe gemacht, die Kosten für einen Wurf (Mama + 8 Kitten) zusammenzurechnen:
Ohje das ist heftig 😅
Das wird bei mir finanziell dann sehr eng wenn die Preise hier in NRW genauso sein sollten …gibt es denn sowas wie einen angemessenen Preis für Kitten, die all diese Untersuchungen und Behandlungen bekommen haben? Habe meine ja für 100€ pro Kitten drin stehen, aber das würde vom Geld her ja absolut nicht die Kosten decken. In erster Linie ist es mir natürlich wichtiger, dass sie alle ein gutes Zuhause finden aber trotzdem ist mir das Finanzielle natürlich nicht unwichtig.
Leider weiß ich nicht, um was für eine Rasse es sich handelt, war ja noch nicht beim Tierarzt.
 
Werbung:
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
4.163
Ort
Unterfranken
  • #32
Leider weiß ich nicht, um was für eine Rasse es sich handelt, war ja noch nicht beim Tierarzt.
Das sind ganz normale Europäische Hauskatzen (= EHK), nix Rasse ;)
Als rassekatze kann man eine nur bezeichnen, wenn es entsprechend Papiere, also Stammbäume gibt.
 
  • Like
Reaktionen: Schnoki, Poldi, Cat_Berlin und 2 weitere
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2011
Beiträge
8.469
Ort
Steiermark
  • #33
Wie ja hier schon geschrieben wurde, könnte man die Katzen über das Tierheim oder Ähnliches
kastrieren lassen.
Manche Gemeinden geben auch Gutscheine aus, um die Katzenflut einzudämmen.
Wichtig wäre auch, den Bauer in die Mangel zu nehmen und da den Tierschutz
zu informieren.
 
  • Like
Reaktionen: Lara Meuffels
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
6.721
  • #34
In der Wetterau gibt es immer Aktionen, damit Menschen mit wenig Geld ihre Katzen kastrieren lassen können. Frag doch mal im Tierheim, ob es irgendeine Möglichkeit gibt, Dich zu unterstützen. Schließlich hast Du die Katzen ja aufgenommen, obwohl sie gar nicht Dir gehörten.
 
  • Like
Reaktionen: Lara Meuffels und biveli john
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
12.338
Ort
Oberbayern
  • #35
Ohje das ist heftig 😅
Das wird bei mir finanziell dann sehr eng wenn die Preise hier in NRW genauso sein sollten …gibt es denn sowas wie einen angemessenen Preis für Kitten, die all diese Untersuchungen und Behandlungen bekommen haben? Habe meine ja für 100€ pro Kitten drin stehen, aber das würde vom Geld her ja absolut nicht die Kosten decken. In erster Linie ist es mir natürlich wichtiger, dass sie alle ein gutes Zuhause finden aber trotzdem ist mir das Finanzielle natürlich nicht unwichtig.
Leider weiß ich nicht, um was für eine Rasse es sich handelt, war ja noch nicht beim Tierarzt.

Um eine Rasse handelt es sich gar nicht. Die Katzen auf den Fotos sind Hauskatzen (auch EHK = europäische Hauskatzen genannt).

Kostendeckend zu vermitteln ist im Tierschutz leider eher ein aussichtsloses Unterfangen. Du kannst natürlich versuchen die Schutzgebühr etwas höher anzusetzen (z.B. 200€) wenn du die Katzen geimpft, gechipt und kastriert abgibst. Wie erfolgreich das ist, hängt dann von der Nachfrage bei euch in der Umgebung ab.

Wie schon an anderer Stelle geschrieben, kannst du in den umliegenden Tierschutzvereinen nach Unterstützung bei der Versorgung und Vermittlung bitten. Viele Vereine sind aber selbst sehr knapp bei Kasse und werden daher eventuell nicht aushelfen können.
 
  • Like
Reaktionen: Lara Meuffels
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Dezember 2018
Beiträge
1.373
Ort
61231 in Hessen
  • #36
Dumme Frage, aber zählt das was die eigentlichen Besitzer in diesem Fall hier gemacht haben nicht als Aussetzen?
 
  • Like
Reaktionen: Schnoki und Poldi
KatzeK

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
3.906
  • #37
Welche negativen Vorerfahrungen halten Dich denn davon ab die Katzen ins zuständige Tierheim zu bringen?

So kommen die Vorbesitzer doch erst Recht ungestraft davon, obwohl sie klar eine Straftat begangen haben indem sie ihre Tiere zurück gelassen haben.

Wenn sich Zeugen finden lassen die bestätigen dass die Tiere ausgesetzt wurden (Nachbarn etc.) dann hat das Tierheim da doch gute Chancen was zu unternehmen. Bessere als Du auf alle Fälle. Und die finanzielle Frage wäre auch geklärt.
 
  • Like
Reaktionen: Schnoki und biveli john
Joats

Joats

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2021
Beiträge
208
  • #38
Das wird bei mir finanziell dann sehr eng wenn die Preise hier in NRW genauso sein sollten …gibt es denn sowas wie einen angemessenen Preis für Kitten, die all diese Untersuchungen und Behandlungen bekommen haben?
Die Kölner Katzenschutz-Initiative verlängert ihre Kastrationsaktion bis August.
Ich weiß nicht wo du in NRW beheimatet bist, aber schau doch nicht nur nach dem Tierheim wenn du, warum auch immer, so unangenehme Erfahrungen gemacht hast, sondern such mal nach Tierschutz- oder Katzenschutzvereinen. Vielleicht hast du Glück und die haben auch ähnliche Aktionen oder du wohnst sogar hier in der Nähe.

Das ist finanziell ne Menge zu stemmen und wenn du das nicht leisten kannst, such dir Hilfe.
Im Sinne des Tierschutzes sollte aber keine der Katzen krank, ohne Identifizierung und unkastriert dein neues Haus verlassen.
Ich würde wohl wirklich eher auf eine Ebayanzeige anspringen in der mir aufgeschlüsselt wird warum ich den Betrag X zahle, wenn ich eine gesunde, kastrierte, gechipte Katze bekomme.
Und ganz im Sinne unserer Dienstleistungsgesellschaft: "Hei, da hat mir jemand den mehrfachen Gang zum Tierarzt abgenommen und ich bekomm die "Ware" durchgecheckt nach Hause." Oder auch "TÜV und HU sind neu". ;)
 
  • Like
Reaktionen: biveli john und Cat_Berlin
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
6.721
  • #39
Wie geht es Euch denn? Habt Ihr eine Lösung gefunden?
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
2
Aufrufe
912
bobbyblue
B
Tossina
Antworten
3
Aufrufe
2K
KerstinB
KerstinB
A
Antworten
12
Aufrufe
1K
Misuzu
Misuzu
MaLun
Antworten
25
Aufrufe
2K
darkkittycat
darkkittycat
S
Antworten
10
Aufrufe
4K
ottilie
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben