Muttertier, Kater & Kitten suchen dringend neues Zuhause!

  • Themenstarter Lara Meuffels
  • Beginndatum
  • Stichworte
    fürimmerzuhause kater - draußen - wildkatze katze - scheu - verhalten katzen notfall kitten 1 woche alt notfall-freigängerkatzen-zuhause notfallkatzen notfallkitten zuhause gesucht
L

Lara Meuffels

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2022
Beiträge
10
Hallo erstmal :)
Wir haben vor ein paar Wochen ein Haus gekauft & bemerkt, dass die Vorbesitzer ihre 2 Katzen zurückgelassen haben. Trotz Nachfragen, sind sie nicht bereit ihre eigenen Tiere wieder abzuholen & mitzunehmen. Ich habe in vergangener Zeit sehr schlechte Erfahrungen mit unserem örtlichen Tierheim gemacht & suche daher nun auf anderen Wegen nach einem neuen Zuhause für die Mäuse.

Folgende Tiere stehen zur Vermittlung & können nach einer Besichtigung in ein neues Zuhause ziehen:

1) Katze, schwarz weiß, Muttertier, hat vor ca. 1 Woche 5 Kitten zur Welt gebracht & muss natürlich noch 12 Wochen bei ihren Babys bleiben. Sie ist sehr anhänglich, menschenbezogen & super verschmust. Würde sie gerne selber aufnehmen, meine jetzige Katze versteht sich aber überhaupt nicht mit älteren weiblichen Katzen. Zum Alter würde ich sie auf ca. 6 Jahre schätzen. Kann auch mit anderen Katzen zusammen gehalten werden.

2) Kater, schwarz weiß, sehr scheu & ängstlich, hat einige Wunden & Narben am Kopf, die zwar gut verheilen aber mir trotzdem Sorge bereiten. Ich kann leider nicht ausschließen, dass der arme Kerl bei seinen Vorbesitzern misshandelt wurde, da er eben große Angst vor Menschen hat. Er ist auch in Gegenwart anderer Katzen sehr scheu und zurückhaltend. Zu mir hat er bereits etwas Vertrauen gefasst, da ich ihn täglich füttere & sehr ruhig mit ihm umgehe. Er braucht in seinem neuen Zuhause auf jeden Fall Ruhe & ganz ganz viel Liebe. Er sollte als Einzeltier vermittelt werden.

3) 5 Kitten, alle schwarz oder schwarz weiß, Geschlecht ist noch nicht gut erkennbar, da erst 1 Woche alt. Wir halten selber wahrscheinlich 1 Kater, da unsere jetzige Katze sich nur mit sehr jungen Katzen akklimatisieren kann. Die Kitten müssen bis zur 12. Woche bei ihrer Mutter bleiben & können danach in ein neues Zuhause ziehen. Vermittelt werden sie aber nur nach einer persönlichen Besichtigung.

Ich hoffe, dass ich auf dieser Plattform jemanden finde, der einem oder mehreren dieser tollen Tiere ein neues Zuhause schenken möchte. Keines der Tiere wird verschenkt!
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Werbung

M

Mietze180818

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2018
Beiträge
391
Hallo, erstmal finde ich es gut, dass du dich den Katzen annimmst. Unglaublich, dass die Vorbesitzer sie einfach zurücklassen.....

Wäre es dir denn möglich mal ein Tierarzt draufschauen zu lassen?
Das wäre auf alle Fälle wichtig, auch im Hinblick bevor sie vermittelt werden!

Du schriebst, dass ihr eventuell einen Kater (Kitten) behalten möchtet?
Wenn ja, dann bitte zwei! Ein Kitten sollte nie ohne einen gleichaltrigen Artgenossen aufwachsen. Die Konstellation zu deiner Katze ist mit einem Kitten sehr unpassend. Das wäre so, als ob du ein Kind zu einem Erwachsenen tust. Das Kind würde ohne Gleichaltrige sehr verkümmern und würde sich langweilen.
Daher wenn ihr ein Kitten behalten möchtet, dann auf jeden Fall zwei. Aber auch da darauf achten, dass die Kitten das gleiche Geschlecht haben, da Katzen und Kater meist unterschiedliches Spielverhalten haben.
Mit einem einzigen Kitten wäre euere Katze auch ziemlich überfordert. Wenn ihr zwei habt, kann sie entweder zuschauen, sich abwenden oder mitmachen.

Die Vorbesitzer könnte man doch eigentlich auch rechtlich belangen, zumindest was die Kosten betrifft. Ein Tierarzt könnte auch herausfinden, ob die Katze und der Kater gechipt, oder sonst auf irgendwen registriert sind. Dann hätte man da zumindest rechtliche Handhabe, wenn man den Besitzer somit ermitteln kann.
Ich meine, es ist doch sogar strafbar seine Tiere einfach zurückzulassen!
 
  • Like
Reaktionen: Schnoki, Lara Meuffels, dieausdemmeerkommt und 5 weitere
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2011
Beiträge
8.469
Ort
Steiermark
Die Vorbesitzer könnte man doch eigentlich auch rechtlich belangen, zumindest was die Kosten betrifft. Ein Tierarzt könnte auch herausfinden, ob die Katze und der Kater gechipt, oder sonst auf irgendwen registriert sind.
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Katzen gechipt sind.
Sie sind ja nicht einmal kastriert.
Und als Zugabe kommen noch 5 Kitten dazu.
Ich würde die Tiere verschenken, sollte man einen guten Platz für sie finden.
Und sonst ab in das Tierheim, die kümmern sich dann um die Vermittlung.
Vielleicht gibt es andere Tierheime zur Auswahl, bei denen man anfragen könnte.
 
T

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.824
Kastrierte und unkastrierte Tiere haben oft Probleme miteinander. Magst du nicht erst die Mamakatze kastrieren und dann schauen, ob sie die beiden Mädels nicht doch vertragen. Oft macht das wirklich sehr viel aus, wenn dann beide kastriert sind. Auch im Verhältnis zum und mit dem Kater (der sollte bitte bitte auch kastriert werden), könnte das viel ändern.

Ich weiß, plötzlich von 1 auf 3 Katzen, aber vielleicht denkst du ja doch mal über meinen Vorschlag nach :)
 
  • Like
Reaktionen: Schnoki, dieausdemmeerkommt und Black Perser
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
12.337
Ort
Oberbayern
Die Katzen auf den Fotos sehen leider nicht wirklich gesund aus.

Wenn du die Hilfe des Tierheims/Tierschutzes nicht in Anspruch nehmen willst (es gibt sicherlich mehr als nur einen Verein in eurer Nähe) dann solltest du die Katzen in jedem Fall vor der Vermittlung selbst bei einem Tierarzt vorstellen, um sie durchchecken, impfen und natürlich auch kastrieren zu lassen. Außerdem sollten die Katzen vor der Vermittlung eigentlich auch gechipt und auf FeLV/FIV getestet werden.

Bitte denk außerdem daran, die Katzen nur mit Schutzvertrag abzugeben und im neuen Zuhause eine Vorkontrolle durchzuführen.
Kitten sollten immer paarweise oder zu einem gleichaltrigen Artgenossen vermittelt werden.
 
  • Like
Reaktionen: Schnoki, Lara Meuffels, dieausdemmeerkommt und 6 weitere
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
6.721
Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum.

Ich finde es toll, dass Du Dich um die Katzen kümmerst. Danke dafür.

Dann würde ich es auch so machen, wie oben beschrieben. Die Katzen alle einem TA vorstellen und -sobald möglich- kastrieren lassen. Damit beugst Du u.a. auch dem vor, dass jemand anders sie als "Gebärmaschinen" missbraucht.

Und auch von mir die Bitte, nicht ein Kitten alleine zu behalten, sondern, wenn, dann zu zweit. Und ich würde die Kitten jetzt auch noch nicht besichtigen lassen, das ist Stress für alle, sondern der Mama erst einmal Ruhe und Zeit gönnen zur Aufzucht.

Und ebenfalls: vielleicht verstehen sich ja die großen Katzen auch, wenn sie kastriert sind.

Alles Gute für Euch!
 
  • Like
Reaktionen: Schnoki, JeKiMa und Lara Meuffels
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
6.721
P.S.: Lass Dich bitte auch auf keinen Fall abschrecken, sollten hier unfreundliche Antworten kommen!
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: Schnoki, JeKiMa und Lara Meuffels
A

Andersland

Forenprofi
Mitglied seit
10. Dezember 2021
Beiträge
1.761
Die Katzen alle einem TA vorstellen und -sobald möglich- kastrieren lassen.
Wäre da auch ein Schutzvertrag, in dem eine Bestätigung der Kastration seitens der neuen Familie verankert wird, eine sinnvolle Option?
Bei 5 Kitten und Mama kommen da ja schon Kosten zusammen, die vielleicht nicht jeder mal eben stemmen kann.
Oder ist das ne blöde Idee? :)
 
  • Like
Reaktionen: biveli john
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
6.721
Die Idee ist sicher nicht blöd, aber es ist ein gewisses Risiko. Ich glaube, manche lassen sich ein "Pfand" geben, das nach erfolgter Kastration zurückgezahlt wird.
Evtl. könnte auch hier im Forum um Spenden gebeten werden.
 
  • Like
Reaktionen: Schnoki, Lara Meuffels und Andersland
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
12.337
Ort
Oberbayern
  • #10
Und auch von mir die Bitte, nicht ein Kitten alleine zu behalten, sondern, wenn, dann zu zweit. Und ich würde die Kitten jetzt auch noch nicht besichtigen lassen, das ist Stress für alle, sondern der Mama erst einmal Ruhe und Zeit gönnen zur Aufzucht.

Stress ist noch ein verhältnismäßig kleines Problem im Vergleich zu dem extremen Infektionsrisiko, welchem die Kitten in diesem Alter ausgesetzt sind, wenn von außerhalb Krankheitserreger eingeschleppt werden.
Unsere Pflegekitten dürfen deshalb frühestens mit 8 Wochen nach der 1. Impfung besucht werden.
 
  • Like
Reaktionen: Schnoki, Freewolf, Cat_Berlin und 5 weitere
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
3.608
  • #11
Danke für diese nette Unterstellung. Die Tiere werden ALLE den Tierarzt sehen, geimpft und untersucht werden bevor ich sie abgebe. Es wäre lieb, wenn man persönlich nachfragen würde anstatt solche Behauptungen in den Raum zu werfen.

Das hätte man dann ja auch in die Anzeigen mitpacken können......
 
  • Like
Reaktionen: Rickie und Cat_Berlin
Werbung:
L

Lara Meuffels

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2022
Beiträge
10
  • #12
Bitte nicht vorschnell urteilen.

Ich selber hatte die Dame auf eBay angeschrieben und ihr hier von dem Forum erzählt.

Daraufhin die Annonce von ihr. Was ich gut finde 👍🏼 hier kann sie Tipps und Alternativen aufgezeigt bekommen. So einsichtig ist auch nicht jeder 🙂
Dankeschön!!!! Verstehe nicht, wieso man direkt unfreundlich werden muss. Ich möchte lediglich das beste für die Tiere.
 
L

Lara Meuffels

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2022
Beiträge
10
  • #13
Das hätte man dann ja auch in die Anzeigen mitpacken können......
Das muss ich aber nicht.
Interessenten die mir schreiben werden darüber informiert, bevor sie die Katzen bekommen.
Genauso kann ich sagen, dass man mich ja hätte fragen können, ob sie geimpft etc. werden, bevor man schreibt, dass es nicht so ist.
 
L

Lara Meuffels

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2022
Beiträge
10
  • #14
Hallo, erstmal finde ich es gut, dass du dich den Katzen annimmst. Unglaublich, dass die Vorbesitzer sie einfach zurücklassen.....

Wäre es dir denn möglich mal ein Tierarzt draufschauen zu lassen?
Das wäre auf alle Fälle wichtig, auch im Hinblick bevor sie vermittelt werden!

Du schriebst, dass ihr eventuell einen Kater (Kitten) behalten möchtet?
Wenn ja, dann bitte zwei! Ein Kitten sollte nie ohne einen gleichaltrigen Artgenossen aufwachsen. Die Konstellation zu deiner Katze ist mit einem Kitten sehr unpassend. Das wäre so, als ob du ein Kind zu einem Erwachsenen tust. Das Kind würde ohne Gleichaltrige sehr verkümmern und würde sich langweilen.
Daher wenn ihr ein Kitten behalten möchtet, dann auf jeden Fall zwei. Aber auch da darauf achten, dass die Kitten das gleiche Geschlecht haben, da Katzen und Kater meist unterschiedliches Spielverhalten haben.
Mit einem einzigen Kitten wäre euere Katze auch ziemlich überfordert. Wenn ihr zwei habt, kann sie entweder zuschauen, sich abwenden oder mitmachen.

Die Vorbesitzer könnte man doch eigentlich auch rechtlich belangen, zumindest was die Kosten betrifft. Ein Tierarzt könnte auch herausfinden, ob die Katze und der Kater gechipt, oder sonst auf irgendwen registriert sind. Dann hätte man da zumindest rechtliche Handhabe, wenn man den Besitzer somit ermitteln kann.
Ich meine, es ist doch sogar strafbar seine Tiere einfach zurückzulassen!
Ich werde die Katzen auf jeden Fall zum Tierarzt bringen, bevor ich sie in ein neues Zuhause gebe! Die Kleinen müssen ja sowieso noch ihre Grundimmunisierung bekommen :)
Wie das beim Thema rechtlich belangen aussieht weiß ich leider nicht. Ich frage beim Arzt einfach mal nach, vielleicht können die wirklich einen Chip ausfindig machen. Bezweifle ich allerdings, bei den Umständen wie die ihre Tiere zurückgelassen haben & auch noch behaupten es wären gar nicht ihre ..:
 
  • Like
Reaktionen: Delisa, Schnoki und biveli john
L

Lara Meuffels

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2022
Beiträge
10
  • #15
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Katzen gechipt sind.
Sie sind ja nicht einmal kastriert.
Und als Zugabe kommen noch 5 Kitten dazu.
Ich würde die Tiere verschenken, sollte man einen guten Platz für sie finden.
Und sonst ab in das Tierheim, die kümmern sich dann um die Vermittlung.
Vielleicht gibt es andere Tierheime zur Auswahl, bei denen man anfragen könnte.
Kastrierte und unkastrierte Tiere haben oft Probleme miteinander. Magst du nicht erst die Mamakatze kastrieren und dann schauen, ob sie die beiden Mädels nicht doch vertragen. Oft macht das wirklich sehr viel aus, wenn dann beide kastriert sind. Auch im Verhältnis zum und mit dem Kater (der sollte bitte bitte auch kastriert werden), könnte das viel ändern.

Ich weiß, plötzlich von 1 auf 3 Katzen, aber vielleicht denkst du ja doch mal über meinen Vorschlag nach :)
Die Mama muss und soll genauso wie der Kater kastriert werden! Weißt du zufällig, ab wann nach der Geburt kastriert werden darf? Hatte noch nie einen Wurf & kenne mich da nicht aus. :)
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2011
Beiträge
8.469
Ort
Steiermark
  • #16
Die Mama muss und soll genauso wie der Kater kastriert werden! Weißt du zufällig, ab wann nach der Geburt kastriert werden darf? Hatte noch nie einen Wurf & kenne mich da nicht aus. :)
Leider nicht. Ich hatte noch nie Kitten.
Aber hier sind viele Spezialisten, die dir antworten können und auch werden. :)
 
  • Like
Reaktionen: Lara Meuffels
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
12.337
Ort
Oberbayern
  • #17
Die Mama muss und soll genauso wie der Kater kastriert werden! Weißt du zufällig, ab wann nach der Geburt kastriert werden darf? Hatte noch nie einen Wurf & kenne mich da nicht aus. :)

Die Mutterkatze kann kastriert werden sobald alle Kitten zuverlässig feste Nahrung fressen.
 
  • Like
Reaktionen: dieausdemmeerkommt, Lara Meuffels und biveli john
L

Lara Meuffels

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2022
Beiträge
10
  • #18
Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum.

Ich finde es toll, dass Du Dich um die Katzen kümmerst. Danke dafür.

Dann würde ich es auch so machen, wie oben beschrieben. Die Katzen alle einem TA vorstellen und -sobald möglich- kastrieren lassen. Damit beugst Du u.a. auch dem vor, dass jemand anders sie als "Gebärmaschinen" missbraucht.

Und auch von mir die Bitte, nicht ein Kitten alleine zu behalten, sondern, wenn, dann zu zweit. Und ich würde die Kitten jetzt auch noch nicht besichtigen lassen, das ist Stress für alle, sondern der Mama erst einmal Ruhe und Zeit gönnen zur Aufzucht.

Und ebenfalls: vielleicht verstehen sich ja die großen Katzen auch, wenn sie kastriert sind.

Alles Gute für Euch!
Vielen lieben Dank für diesen konstruktiven Vorschlag! Ich hatte tatsächlich schon darüber nachgedacht, die Mutter zu behalten. Oder eben 2 Kätzchen. Am liebsten würde ich ja alle behalten 😍
Ich werde alle Tiere mal zum Tierarzt bringen & jemanden drüber schauen lassen!
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: tiha, Delisa, NicoCurlySue und 3 weitere
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
9.647
Alter
60
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #19
7 Wochen nach der Geburt.
 
  • Like
Reaktionen: Pitufa, Lara Meuffels und biveli john
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
4.163
Ort
Unterfranken
  • #20
Die Mutter kann kastriert werden, sowie die Kleinen Futterfest sind.
Was meistens so mit 4-5 Wochen der Fall ist.
 
  • Like
Reaktionen: biveli john und Lara Meuffels
Werbung:

Ähnliche Themen

B
Antworten
2
Aufrufe
912
bobbyblue
B
Tossina
Antworten
3
Aufrufe
2K
KerstinB
KerstinB
A
Antworten
12
Aufrufe
1K
Misuzu
Misuzu
MaLun
Antworten
25
Aufrufe
2K
darkkittycat
darkkittycat
S
Antworten
10
Aufrufe
4K
ottilie
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben