Moritz, der preiswerteste Kater der Welt

Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo,

ich wundere mich bald über nichts mehr... Wenn es so weitergeht, schlägt Moritz mit Futter und Streu (sowieso) nicht mehr zu Buche und ich spare mir eine goldene Nase :D!

Nicht nur, dass er große und kleine Geschäfte auch bei Mistwetter mal eben im Freien in seiner neuen Kloecke erledigt, nein jetzt barft er sich selber :D... Kein Wunder, bei dem miserablen Angebot hier: In Maxis Napf Nr. 1 supplementiertes Hähnchen *würg*, in Napf Nr. 2 Porta 21 Thunfisch und im eigenen Napf *igitt* TroFu. Dabei habe ich ihm 5 Sorten angeboten und er ist beleidigt abgezogen... (eingebildetes Viech ;)).

Das sind dann die Momente, wo Kater sich denkt: Ich habe spitze Zähne, scharfe Krallen, Augen wie ein Luchs und höre die Mäuse piepsen :)! Gedacht, getan: Moritz fing sich innerhalb Minuten 2 dicke Mäuse und futterte sie samt Schwanz restlos auf. Nachtisch Maus Nr. 3 bekam der pappsatte Kater nicht mehr hinter, die schenkte er uns.

Das geht seit einigen Tagen so. Und ich dachte, er ist krank, weil er nur sporadisch futtert, aber bei dem Mauskonsum bestimmt nicht... Wahrscheinlich hat er mit Manjula gechattet und sie machen jetzt Mäusewettessen :D?

Auf jeden Fall macht die Mäuseschwemme einen seeeehr kostengünstigen Kater aus Moritz!!!!
 
Werbung:
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
Deshalb brauche ich mich sicher auch nicht wundern, dass Grete im Moment sehr wenig frisst. Wenn die Mäuse jetzt alle aus ihren Löchern kriechen und unseren Katzis vors Maul sind sie selber schuld, die kleinen Nager!
Grete ist ja auch so eine Sparkatze, wenn sie nicht wegen irgendwelchen Bissen zum TA muss :rolleyes: !
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Nein Marion, um unsere Katzen brauchen wir uns wirklich nicht zu sorgen, eher, dass die Mauspopulation zusammenbricht :D!
 
I

Inge

Gast
Ein kluger Moritz:D.
Irgendwie scheint sich das rumgesprochen zu haben.
Max kommt kurz nach Hause, schnuppert an seinem Futter, rümpft die Nase und verschwindet dann für ca. 24 Stunden durch die Katzenklappe.
Ich habe Angst, dass er verhungert, aber nein, er sieht aus wie das blühende Leben und ist putzmunter.
 
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
Oha bei uns bricht hier nicht nur die Mauspopulation zusammen, Herr Norb hat schon wieder 2 Spatzen und eine Amsel zerlegt :( .

Wenn der so weiter macht gibts hier bald keine Vögel mehr:oops: .

Was er sonst noch so fängt und frisst wenn er draussen ist kann ich ja nicht wissen (will ich auch nicht)

LG

Gabi
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Ich habe Angst, dass er verhungert, aber nein, er sieht aus wie das blühende Leben und ist putzmunter.
Siehste, die trixen uns aus :rolleyes:!

Wenn Maxi doch auch Mäuse futtern würde, aber nein, sie kann ihnen nichts abgewinnen. Sie fängt sie und schenkt sie immer mir, genau wie Fische aus dem Nachbarsteich, Maulwürfe, Eidechsen, Vögel. Aber essen? Um Gottes Willen :confused:...
 
E

Eva

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2006
Beiträge
3.219
Braver Moritz :) . Ich schicke Dir Ricky mal vorbei, damit er lernt, wie man Mäuse geschickt fängt und dass man sie auch essen kann :D .
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Oha bei uns bricht hier nicht nur die Mauspopulation zusammen, Herr Norb hat schon wieder 2 Spatzen und eine Amsel zerlegt :( .

Wenn der so weiter macht gibts hier bald keine Vögel mehr:oops: .
Hallo Gabi,

na, Norb muss ja sehr geschickt sein! Vögel sind hier sehr selten die Beute. Den letzten hat sich Maxi unverletzt abnehmen lassen und er ist sofort wieder weggeflogen. Die Amseln werden auch immer dreister. Sie springen immer in der Mitte des Rasens rum und foppen die Katzen :cool:.

Kritisch wird es erst, wenn die jungen, dicken Amseln hier rumhopsen. Aber wir haben hier zum Glück einen Ornithologen-Verein in der Nähe, die nehmen Gewaltopfer auf und pflegen sie gesund - richtig professionell.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Braver Moritz :) . Ich schicke Dir Ricky mal vorbei, damit er lernt, wie man Mäuse geschickt fängt und dass man sie auch essen kann :D .
Ja Eva, kannst du ruhig machen. Moritz kann echt Hilfe gebrauchen und Ricky lernt nebenher die hohe Kunst der Mausfutterei :D!!!
 
inselratte

inselratte

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
1.323
Alter
49
Ort
Bodensee
  • #10
Siehste, die trixen uns aus :rolleyes:!

Wenn Maxi doch auch Mäuse futtern würde, aber nein, sie kann ihnen nichts abgewinnen. Sie fängt sie und schenkt sie immer mir, genau wie Fische aus dem Nachbarsteich, Maulwürfe, Eidechsen, Vögel. Aber essen? Um Gottes Willen :confused:...
Ja das mit den Fischen kenn ich!
Ich hab meine Nachbarin letztens gefragt ob sie Fische im Teich vermisst?
Sie:" Nein, warum?"
Ich:" Murphy und Garfield haben glaub ich in deinem Teich geangelt!"
Sie :" Wenn es ihnen Schmeckt ist ja gut."
Ich: ":eek: :eek: :eek: "

Ok, was soll man dazu sagen?
Garfield darf auch durchs Fenster in ihr Schlafzimmer und dort im Bett schlafen, sie hat da nichts dagegen, nur ihr Mann verjagt die Nasen dann!:rolleyes:
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #11
Ja Ute, unsere Nachbarn sehen das auch eher locker. Ich habe ihnen angeboten, den einen Fisch, der nicht mehr zu retten war, zu bezahlen (alle anderen haben ihre Ausflüge in unser Wohnzimmer überlebt!!!). Aber die haben nur abgewunken. Da gibt es ja auch andere Teichbesitzer...
 
Werbung:
inselratte

inselratte

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
1.323
Alter
49
Ort
Bodensee
  • #12
Ja Ute, unsere Nachbarn sehen das auch eher locker. Ich habe ihnen angeboten, den einen Fisch, der nicht mehr zu retten war, zu bezahlen (alle anderen haben ihre Ausflüge in unser Wohnzimmer überlebt!!!). Aber die haben nur abgewunken. Da gibt es ja auch andere Teichbesitzer...
JA tolerante und Tierliebe Nachbarn sind selten!
Bei einer Nachbarin ist Murphy (die Schildpatt) in den Wäschekorb mit frischgewaschener Weißwäsche gelegen, die hat nur zu ihr gesagt, das das jetzt nicht hätte sein müssen!:rolleyes:
Da darf Murphy sogar den Dackel jagen ohne das gemeckert wird!

Hab echt glück mit meinen Nachbarn!

Bei uns waren die Fische leider nicht mehr zu retten, hab immer nur reste von ihnen gefunden!:oops:
 
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
  • #13
Hallo Gabi,

na, Norb muss ja sehr geschickt sein! Vögel sind hier sehr selten die Beute. Den letzten hat sich Maxi unverletzt abnehmen lassen und er ist sofort wieder weggeflogen. Die Amseln werden auch immer dreister. Sie springen immer in der Mitte des Rasens rum und foppen die Katzen :cool:.

Ui das mit dem foppen würds hier nicht geben, das wäre dann eher was für suizid gefährdete Vögel:eek: .

Herr Norb hat hier ja auch schon eine Elster angeschleppt :eek:, obwohl ich immer gehört hab das Elstern eher an Katzen gehen und denen die Augen auspicken. Scheint Norb aber nicht zu stören.....

Wenn der irgendwann mal mit nem Karnickel ankommt zweifel ich echt an meinem Verstand:D
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #14
Ui das mit dem foppen würds hier nicht geben, das wäre dann eher was für suizid gefährdete Vögel:eek: .
Ach, die Amseln machen das ganz schlau. Die Katzen haben keine Deckung und sobald die Amseln ihrer ansichtig werden kreischen sie los. Die Katzen liegen dann fast platt auf dem Rasen - völlig enttarnt, wie peinlich :D - und meckern leise vor sich hin, um dann wegzugehen :rolleyes:.

Herr Norb hat hier ja auch schon eine Elster angeschleppt :eek:, obwohl ich immer gehört hab das Elstern eher an Katzen gehen und denen die Augen auspicken. Scheint Norb aber nicht zu stören.....
Elstern haben wir hier hin und wieder auch. Aber die flößen meinen Helden zumindest so viel Respekt ein, dass nur halbherzige Angriffe erfolgen :oops:! Aber die Elstern haben trotzdem eindeutig mehr Respekt. Besser so...
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #15
*gg-mäck*, klar chatten wir........:cool:

Dicker Schmatz an Moritz von Manjula:D

(..ist ja interessant, dass Kai, Marion und Inge darüber sprechen, dass ihre Freigänger ebenfalls momentan inhäusig am Verhungern zu sein scheinen. Manjula frisst seit Tagen kaum etwas, schaut aber sehr gut aus und macht außer nicht fressen überhaupt keinen krankhaften Eindruck.....)
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
3.912
Alter
36
Ort
Köln
  • #16
Klasse Moritz erkennt das die Situation mit dem Geld immer knapper wird. Sehr lobenswert Dein Kater denkt mit. :D
Bleibt zu hoffen das er nicht bald von Dir verlangt mit ihm die Mäuse zu essen.:eek: :eek: :eek:
 
Inki

Inki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
838
Alter
51
Ort
Norddeutsche Tiefebene
  • #17
Es ist schon ein Vorteil von einem Freigänger beherbergt zu werden.:rolleyes:
Heute morgen habe ich in aller Herrgottsfrühe noch bevor ich zur Arbeit fahren musste in der Küche gestanden um Frau Tiger ihre Gulaschstücke anzubraten und die Vitamintabletten darin unterzubringen. Frau Tiger war zwischenzeitlich von einem ausgiebigen Nachtausflug zurückgekehrt und geruhrte ein Nickerchen zu machen. Ich also alles nett zurechtgemacht...schliesslich muß ich den ganzen Tag arbeiten und will ja nicht , dass mein Kätzchen hungern muß. Ich habe es ihr regelrecht serviert.....ein müder Blick und das wars. Madame hatte wohl bereits auswärts gespeist...........urrrgggg.

Ich kapier nicht, warum ich Fleisch oder Fisch auf jeden Fall braten muß, damit Madame Tiger dabei geht und draussen schnappt sie an jeder Ecke Mäuse und frisst sie (ja wohl) roh auf. Ich denke das zumindestens ...oder hat sie gar einen Holzkohlegrill.....;) . Ich werd nicht aus ihr schlau. Aber die Futtermengen sind im Augenblick regelrecht mikromässig. Das meiste landet angetrocknet in der Biotonne.

LG

Inki
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #18
Frau Tiger war zwischenzeitlich von einem ausgiebigen Nachtausflug zurückgekehrt und geruhrte ein Nickerchen zu machen. Ich also alles nett zurechtgemacht...schliesslich muß ich den ganzen Tag arbeiten und will ja nicht , dass mein Kätzchen hungern muß. Ich habe es ihr regelrecht serviert.....ein müder Blick und das wars. Madame hatte wohl bereits auswärts gespeist...........urrrgggg.
Das ist bei uns genauso, Inki. Bruno muss erstmal lange schlafen. So gegen späten Nachmittag wird dann erst das Frühstück verputzt.

Aber die Futtermengen sind im Augenblick regelrecht mikromässig. Das meiste landet angetrocknet in der Biotonne.
Bei uns auch. Man müsste sich eigentlich dicke Sorgen machen. Ihr habt mich irgendwie zumindest vorübergehend sehr erleichtert. Ich wollte eigentlich schon Manjula mal beim TA vorstellen. Wenn überhaupt, dann wird nur Trofu genommen, Nassfutter wird fast ganz gemieden und ich dachte schon, mit der Kauleiste wäre vielleicht etwas nicht in Ordnung.

Nun warte ich erstmal, wann eure wieder Fressanfälle bekommen. Bisher sind wir uns doch fast alle hier geradezu "unheimlich" ähnlich:) . Danke für den Thread, Kai:) .
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #19
Ich kapier nicht, warum ich Fleisch oder Fisch auf jeden Fall braten muß, damit Madame Tiger dabei geht und draussen schnappt sie an jeder Ecke Mäuse und frisst sie (ja wohl) roh auf.
Inki, ich habe das Buch dieser .... :confused: (Namen sind Schall und Rauch) gelesen, deren Eltern Missionare in Neu Guinea waren und die dort ihre Kindheit und Jugend zwischen Einheimischen verbrachte. Dort wurde viel roh und vor allen Dingen "jagdfrisch" gegessen. Als die dann nach Europa kam, ekelte sie sich vor dem alten, bitteren Fleisch, das hier verzehrt wird. Vllt. hatte sie ein "schön" abgehangenes Stück Rindfleisch vorgesetzt bekommen? Möglich, dass es unseren Katzen auch so geht und sie richtig frische Maus deswegen vorziehen??? Schlaue Katzis... :D!

ich dachte schon, mit der Kauleiste wäre vielleicht etwas nicht in Ordnung.
Ja Maren, mir ging es ähnlich. Ich dachte unweigerlich an vorletztes Weihnachten zurück und machte mir echte Sorgen. Sogar mein Freund, der gerne sagt: "Der Klops verhungert schon nicht!" :oops: hat schon überlegt, ob vllt. mit den Zähnen etwas nicht stimmt.

Nun warte ich erstmal, wann eure wieder Fressanfälle bekommen. Bisher sind wir uns doch fast alle hier geradezu "unheimlich" ähnlich:) . Danke für den Thread, Kai:) .
Ich sage Bescheid :)! Aber schön, wenn wir uns gegenseitig etwas beruhigen können!!!
 
W

winni

Gast
  • #20
Hallo Kai,

sag mal, könnte ich meine 3 bei Moritz in die Schule schicken, dass er sie in die hohe Kunst des Mäuse fangen einweiht?? :D

Ich bin restlos begeistert von Deinem Kater :)

Liebe Grüße
Michaela
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben