Morgen wird Ginny kastriert

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Nanou82

Nanou82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
631
Ort
Frankfurt am Main
Hallo liebe Foris,

Morgen abend um 18h hat Klein-Ginny den Termin für die Kastration.
Irgendwie hab ich schon ein bisschen Bammel, denn sie ist ja noch so klein und zierlich ... Ich hoffe, dass sie alles gut übersteht und nach der Kastration immer noch "ganz die alte" ist... Ich bin auch am überlegen, was ich dann nachts mit ihr mache bzw wo ich sie schlafen lasse wegen den beiden anderen, aber ich denke das werde ich erst entscheiden können, wenn ich sehe wann sie aufwacht etc ...
Bin mal gespannt, ob sie auch so ein "Konzert" auf dem Weg zum TA veranstaltet wie es Ron vor 2 Wochen getan hat :D

Liebe Grüße!
Nadine
 
E

Ela

Gast
Dann drück ich der Süßen ganz feste die Daumen

Also bei Maly hat sich damals nach der Kastra nichts am Verhalten geändert

Und wir haben sie auch nicht separiert. Kennel auf, sie rausgetorkelt und ab in die Heizungsliege. Die Jungs sind ab und zu hin und gaben Nasenstüber, ansonsten haben sie sie in Ruhe gelassen

Aber das sagt sich immer so leicht - :oops: Mir gehts bestimmt nicht anders, wenn Easy dann kastriert wird
 
Leann

Leann

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2006
Beiträge
2.379
Ooooh meine Ginny Maus :eek:

Ich denke morgen ganz ganz fest an dich Süße! Du musst keine Angst haben, es ist nur halb so schlimm.
Außerdem ist deine Dosi ja auch noch da und kümmert sich ganz besonders lieb um dich.


*Viele dicke Knuddler an dich*


Deine Patentante
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
...ich drücke ganz fest die Daumen!
lg Heidi
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Auch unsere Daumen und Pfoten sind morgen für Ginny ganz fest gedrückt (und ein kleines bisschen für Dosis Nerven
).
 
I

Inge

Gast
Halo Nadine,

morgen werden für euch alle Daumen und Pfötchen gedrückt, dass alles gut geht und Ginny ganz schnell wieder fitt ist.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
.. auch ich drücke die Daumen !!
 
Nanou82

Nanou82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
631
Ort
Frankfurt am Main
Danke für die gedrückten Daumen!

@ Ela: Das mit der Heizungsliege werde ich dann wahrscheinlich mal ausprobieren, ist zur Zeit nämlich auch Ginny's Lieblingsplatz ;-)

Bin schon recht aufgeregt ... also wir können die gedrückten Daumen gut gebrauchen :oops:
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Hallo Nadine,

ich drücke Ginny morgen ganz fest die Daumen.
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
huhu liebe,

meine daumen sind morgen auch ganz fest für deine ginny-maus gedrückt.
denke an euch!
 
M

Momenta

Gast
Hallo Nanou,

die Kastration wird um 18.00 Uhr durchgeführt? Für gewöhnlich werden solche Op´s doch am Morgen bzw. Vormittag gemacht :confused:

Meine Daumen sind auf jeden Fall für die kleine Ginny gedrückt.

LG
Momenta
 
Winona

Winona

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2006
Beiträge
246
Alter
54
Da drücken wir doch ganz fest die Daumen und Pfötchen für die kleine Maus.

LG
 
Nanou82

Nanou82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
631
Ort
Frankfurt am Main
die Kastration wird um 18.00 Uhr durchgeführt? Für gewöhnlich werden solche Op´s doch am Morgen bzw. Vormittag gemacht :confused:

Hallo Momenta!

Bei uns lies sich das nicht anders einrichten, mein Freund arbeitet 5-Schicht und ich arbeite Gleitzeit, Urlaub ist gerade nicht drin ... Deshalb habe ich nun 18h gewählt, da mein Freund morgen Spätschicht hat, so kann er vormittags auf Ginny aufpassen. Falls dann irgendwas sein sollte, kann ich sobald er zur Arbeit geht, nach Hause gehen. Da wir heute aber beide tagsüber arbeiten, ist die Kastra nicht vor 18h möglich. Der TA meinte, dass das kein Problem darstellt.
Bist Du da anderer Meinung? Werde den TA nochmal drauf ansprechen ... Ich will ja schließlich, das alles bestens abläuft für Klein-Ginny ...


Liebe Grüße!
Nadine
 
Nanou82

Nanou82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
631
Ort
Frankfurt am Main
Hallo,

Ginny geht es soweit ganz gut. Sie ist fit und munter, genau wie vor der Kastra. Aus der Narkose ist sie auch schon 30min nach Ankunft daheim wieder aufgewacht, und gegen 23h abends hat dann auch das Torkeln schon aufgehört.

Mein "Problem" jetzt ist eher Hermine. Sie erkennt Ginny anscheinend nicht wieder, weil sie nun wohl anders riecht. Hermine faucht Ginny an, hebt die Pfoten nach ihr, macht nen Buckel sobald sie sie sieht. Ginny versteckt sich den ganzen Tag hinter dem Videorekorder oder im unteren teil des Weidenkörbchens hinter ner großen Decke, kommt nur mal auf die Couch wenn ich auch da bin und Hermine und Ron in nem anderen Raum sind, also sehr selten :( Wenn Hermine am Weidenköbchen vorbei läuft, steckt sie den Kopf hinein und faucht :(
Nun isst Ginny leider auch nur, wenn ich sie füttere ....
Ron ignoriert Ginny einfach.
Fühl mich gerade wieder wie während der Zusammenführung :rolleyes: :(
 
M

Momenta

Gast
Hallo Nadine,

schön, daß Ginny die Op gut überstanden hat.


Es ist leider völlig normal, daß die anderen Katzen auf eine Katze mit TA-Geruch ablehnend reagieren.

Häufig dauert das Verhalten 1-2 Tage, bei manchen auch 3-4 Tage, aber das regelt sich meistens von selbst.

Trotzdem wäre es gut, wenn Du Dich so normal wie möglich verhalten würdest. Biete Ginny an verschiedenen Orten das Futter an, zur Not gib ihr Nutrical-Paste.
Wenn Du sie nun besonders fütterst etc., bestätigst Du sie u.U. in ihrem falschen Verhalten. Sie MUSS ja getröstet werden, weil alles SO FURCHTBAR ist.


LG
Momenta
 
E

Ela

Gast
Und wenn Du die anderen mit einem Tuch abreibst und danach Ginny ? Das sie langsam den normalen Geruch annimmt ?

Schön, dass sie ansonsten alles gut überstanden hat
 
Nanou82

Nanou82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
631
Ort
Frankfurt am Main
Danke für die Tipps!

Das mit dem "Abreiben" habe ich schon probiert, hilft leider nicht ... naja, heute ist der dritte Tag. Vielleicht wird das ja alles bald noch ...
 
S

Schnäuzelchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Januar 2007
Beiträge
227
Alter
37
Ort
Ober-Mörlen
Ich selber kann da nicht aus erfahrung sprechen aber eine gute Freundin hat mir gasagt das andere Katzen wegen des Narkose mittels aggressiv reagieren können und man sie am besten getrennt hält bis die Katze nicht mehr danach riecht:confused: :confused:
Ich selber hatte damit keine Erfahrung machen können:rolleyes:

Naja Hoffe das die zwei die kleine Maus wieder normal behandeln und wieder frieden herscht.

Ciao Jenny
 
Winona

Winona

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2006
Beiträge
246
Alter
54
Das Abreiben mit einem Shirt von mir oder bürsten mit der gemeinsamen Bürste hat bei uns auch nicht geholfen, als Dakota vor Antonio Angst hatte, weil er nach TA roch.

Ich hab einfach getan, als wäre alles ganz normal und letztlich haben sich die beiden zusammengerauft, weil beide mit dem Knüllpapier spielen wollten, was ich gerade geworfen hatte.

Das wird schon wieder bei Deinem Trio. Weiterhin gute Besserung für Deine Ginny.

LG
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Hallo Nadine,
schön, dass Ginny die OP so gut hinter sich gebracht hat. Keine Sorge, alles andere kommt auch wieder ins Lot. Ich erkannte der lieben, gutmütigen Benny damals nicht wieder, als Tommy vom TA kam. Der sonst so dominante Tommy wurde von seinem sonst so anhänglichen Kumpel mit Fauchen niedergemacht. 2-3 Tage später war alles wieder wie vorher.

Ich drück euch die Daumen (und ihr bitte die Fellnasen von mir;) )
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben