Mobbing???

Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2014
Beiträge
2.122
Ich wende mich an euch, da wir eure Hilfe & Erfahrung benötigen.
Es geht um unsere beiden Katzengeschwister Peppi und Lady ( beides Maidlis1,5 Jahre kastriert).
Wir stehen kurz vor dem Mobbing bzw. wir sind wohl schon drin.:confused:

Peppi lauert Lady beim Klogang auf. Es beginnt, dass Lady in die Toilette geht, kurz darauf springt Peppi auf den Deckel und wartet auf Lady. Lady macht kein Geschäft, sondern versucht ein anderes Klo zu benutzen, da passiert das Gleiche. Wir haben 3 Katzenklos.
Ich wende mich an Peppi und sage Nein und verweise sie vom Klodeckel. Ich habe Bedenken, dass Lady durch diese Aktionen unsauber wird.

Zwischen den beiden hat sich bei der Essensvorbereitung eine Art Ritual entwickelt.
Sobald ich die Näpfe vorbereite sitzen beide in der Küche und beobachten die Vorbereitung.
Peppi legt sich vor Lady hin, Lady möchte Peppi putzen und fängt an ihren Kopf zu lecken, ihre Ohren zu putzen. Peppi tatscht Lady mit der Pfote ins Gesicht, erst ohne Krallen, Lady versucht weiter Peppi zu putzen. Peppi fährt dann die Krallen aus und beide beissen sich leicht. Auch kommt es vor, dass Peppi Lady umschupst und sie angreift. Lady schaut immer überrascht und weiss dann nicht genau wie sich verhalten soll.

Seltener futtern sie zusammen. Lady schaut was es gibt und geht wieder aus der Küche, um später zu fressen. Peppi frisst aus ihrem Napf und geht dann zu Ladys Napf, um sich da auch die besten Häppchen zu schnappen.

Sicherlich jagt Lady auch Peppi und gibt ihr dann saures.
Heute Morgen (22.12.) lagen beide auf meiner Decke, Lady war am Putzen von Peppi als diese ihr wieder eine klatschte und ich Peppi vom Bett verwies und aufstand.
Ich habe das Gefühl, dass beide um meine Gunst und Aufmerksamkeit buhlen. Beide können nicht miteinander spielen ausser beim Fummeln/Clickern.

Spiele ich mit Peppi, sie bringt mir ihren Ball und möchte apportieren, so setzt sich Lady zu mir oder legt sich in die Laufstrecke. Peppi hört sofort auf mit spielen und lässt den Ball fallen. Das Selbe passiert mit Lady, sie legt ihre Maus ab. Zu zweit Angelspiele geht nicht, weil sich eine immer daneben setzt oder wie Lady sich hinlegt.
Wenn ich mit Peppi im anderen Raum bin, meist Schlafzimmer, weil sie mich gerne immer dahin lockt, dann kommt es vor, dass Lady zwischen unser Spiel läuft. Es sieht immer aus, als würde sie Peppi sagen, die gehört mir. :verstummt:
Lady ist auch diejenige, welche immer zuerst auf der Bettdecke ist, wenn ich mich hinlege. Peppi versucht zwar auch mal erste zu sein, wird aber dann von Lady verscheucht oder sie schafft es. Peppi legt sich dann meist in das Körbchen auf dem Board oder kommt in den frühen Morgenstunden zu mir aufs Kopfkissen. Ich habe dann das Gefühl, dass sie mich mit einer Art Katzenfreundin verwechselt, weil sie dann anfängt mich zu putzen und dann festzuhalten, ihren Kopf auf meine Hand legt und meine Finger mit ihrer Pfote umschlingt.
Wir wünschen uns, dass beide sich tolerieren, nicht eifersüchtig auf die andere ist. Es wäre schön, wenn sie wieder zusammen kuscheln würden oder spielen würden.
Vor genau einem Jahr hatten wir Mobbing aber da war der Auslöser das Verfehlen des Boards nach Ladys Sprung und Peppi sprang aus dem Stand hoch und dann war es sehr extrem mit Kloauflauern, Lady hatte sich in die Fellhosen gekackert.:sad:

Wenn ich Peppi beschreiben würde, dann kann ich sagen, dass sie sehr verschmust ist. Sie ist eine kluge clevere Katze auch sehr sensibel. Sie wurde von ihrem Wurf oft zur Seite geschoben und man hatte sie zum Futtern immer ransetzen müssen. Treteln mag Peppi sehr, sobald wir auf dem Sofa sind, dann ist sie da und tretelt als gebe es keinen Morgen. Peppi ist sehr neugierig, wenn sie sieht, dass wir mit (für sie)Fremden reden und diese auch in die Wohnung lassen, dann ist sie auch immer in unserer Nähe und beschnüffelt alles Neue. Peppi ist wie ein kleiner Wachhund, sie reagiert auf alles, während Lady noch ruhig weiter rumliegt.:pink-heart:

Lady ist wie ein Löwe, eher gemütlicher, wenn ihr was nicht passt, dann hüpft sie wie angestochen durch die Wohnung und reagiert sich dann auch an der Tapete ab oder an Peppi. Sie ist eine Schleckliese, die sich gerne putzt und auch immer gerne Peppi geputzt hat. Lady tretelt gern auf der Decke, wenn ich drunter liege. Dann kommt es auch vor, dass beide, eine links eine rechts von mir treteln und sich dann niederlassen. Lady hat ihre eigene Sprache entwickelt und unterhält sich mit einem. Fremden gegenüber ist sie aber eher zurückhaltender.
Sie ist auch verschmust, vorallem mir gegenüber, ich kann mit ihr alles machen, hocheben und auf der Schulter transportieren, sie auf meinem Schoss auf den Rücken legen, um ihr Fell bzw. den Popos zu kontrollieren, ihr die Beine frei zu schneiden. Sie liebt es gebürstet zu werden und fordert dies auch ein.:pink-heart:

Beide verstehen sich mit meinem Mann sehr gut. Sie geniessen die Zeit mit ihm, sei es wenn sie mit ihm spielen oder schmusen. Wir werden beide an der Tür begrüsst und eigentlich könnte alles so supi sein, weil beide Maidlis super sind.
Mach ich vielleicht etwas falsch, ich versuche beiden gerecht zu werden, keine vorzuziehen. Was können wir tun? Ich würde mich freuen, wenn ihr uns helfen könnten, habt ihr Ratschläge für uns?

P.S. Gesundheitlich sind beide topfit.

Vielen lieben Dank!
Neo
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
spidercat

spidercat

Forenprofi
Mitglied seit
9. Oktober 2012
Beiträge
1.144
Ort
BW
Hey Neo:pink-heart:
Das ist eine wirklich blöde Situation.
Ich finde auflauern beim Kaklo richtig scheisse. Das würde ich auch unterbinden. Das ist wirklich nicht ok.

Vielleicht hat jemand einen gute Tip für dich.
 
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2014
Beiträge
2.122
Danke Schnucklchen:) Ja das hoffe ich auch, ich habe schon an Bachblüten gedacht. Felistecker bringen bei uns nix.

Knuddl
Neo
 
spidercat

spidercat

Forenprofi
Mitglied seit
9. Oktober 2012
Beiträge
1.144
Ort
BW
Für Bachblüten gibt's hier doch glaub den ein oder anderen Experten. Vielleicht kennst du sie?
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Also bei BB ist Ina1964 die Fachfrau hier im Forum :D

Alternative gäbe es noch Zylkene - sagt dir das was?
 
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2014
Beiträge
2.122
Ja Ina, aber wir sind hinter dem Schwarzwald :rolleyes:und da hab ich wohl jemanden hier gefunden, der das auch macht, aber vorerst sind Tipps & Anregungen primärer. Oder??

Knuddl
Neo
 
Willi2014

Willi2014

Forenprofi
Mitglied seit
17. Februar 2015
Beiträge
16.734
Ort
Rheinland
Hallo Neo, das tut mir leid, dass es im Moment bei Deinen Mädels nicht so rund läuft! Da Mobbing bei uns noch nicht vorgekommen ist und die Jungs ja meine ersten Katzen sind, kann ich Dir mit wertvollen Tipps leider nicht weiterhelfen. Aber da gibt es sicher erfahrene Foris, die Dir da helfen können.

Ich drücke jedenfalls fest die Daumen, dass Ihr bald wieder Ruhe rein bekommt und die Mädels sich wieder besser verstehen.
 
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2014
Beiträge
2.122
Also bei BB ist Ina1964 die Fachfrau hier im Forum :D

Alternative gäbe es noch Zylkene - sagt dir das was?
Danke dir:) Ja zyklene hab ich daheim wegen Peppi, sie war so gestresst vom Tierarztbesuch und hatte diese erhalten, um sich zu entspannen. 3Wochen war sie sauer auf mich und wohnte halb unterm Bett:(
Meinst ich solle beiden eine Tablette geben?

@Willi danke Liebes, ja es macht mich sehr traurig, weil ich nicht weiss warum.

Knuddl
Neo
 
Antje.

Antje.

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juli 2014
Beiträge
1.491
Ort
Nähe München
Hallo,
Ich würde einfach mal Kontakt mit Ina aufnehmen. Sie hat uns unheimlich geholfen, und das nicht nur mit Bachblüten!
Ich kann es dir nur empfehlen ;)
Ich wünsche dir viel Erfolg, dass es wieder besser wird :)
 
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2014
Beiträge
2.122
  • #10
Danke Antje, ich werd ihr ne Message senden.:)
Wie habt euch verhalten, als es bei euch so ähnlich war?

Knuddl
Neo
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #11
Danke dir:) Ja zyklene hab ich daheim wegen Peppi, sie war so gestresst vom Tierarztbesuch und hatte diese erhalten, um sich zu entspannen. 3Wochen war sie sauer auf mich und wohnte halb unterm Bett:(
Meinst ich solle beiden eine Tablette geben?

@Willi danke Liebes, ja es macht mich sehr traurig, weil ich nicht weiss warum.

Knuddl
Neo


mal eine oder 2 Tabletten helfen nicht. DAs sollte man schon länger geben. Es braucht auch eine gewisse Zeit bis das wirkt - ich weiß aber nicht wie sich das zusammen mit BB verträgt oder nicht oder wie oder was. ...
 
Werbung:
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2014
Beiträge
2.122
  • #12
hehe, ich glaub da haben wir grad missverstanden, ich meinte pro Katze 1 Tablette am Tag geben. Das dies länger dauert, dies ist mir bewusst;)

Ich denke, dass mir Ina oder die Hömophatin hier aus meiner Gegend bestimmt sagen können, ob sich dies verträgt.

Aber wie sollen wir uns nun verhalten? Beide ignorieren, um eine Art "Resetknopf " in ihren Köpfen drücken zu lassen?
Wenn ich nach Hause komme liegt Lady an der Tür und zeigt mir ihren Wuschelbauch, los streichel mich, Peppi sitzt dahinter und wartet ab, bis sie mit mir köpfeln kann. Geh ich an Lady vorbei, umschlingt sie ein Bein von mir und lässt sich hinterher ziehen...so nach dem Motto, ich lass nicht los bis du hallo sagst zu meinem Wuschelbauch:rolleyes:

Knuddl
Neo
 
Zuletzt bearbeitet:
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
  • #13
Ich wende mich an Peppi und sage Nein und verweise sie vom Klodeckel.

Ich bin nicht wirklich ein Spezialist in Sachen Mobbing, aber DAS würde ich auf keinen Fall machen. Mit dem "Nein" verknüpfen die beiden unter Umständen den Klogang, das kann zu Unsauberkeit führen.
Unerwünschtes Verhalten sollte möglichst ignoriert werden. Allerdings muss man Klomobbing natürlich schon irgendwie unterbinden. Wenn Du sie also vom Klodeckel runterhebst, dann ohne jeden Kommentar. Runterheben, aus dem Raum raus und mit dem weitermachen, was Du gerade gemacht hast.

Stehen die 3 Klos denn in einem Raum? Falls ja, stell wenigstens eines woanders hin. Und wenn Peppi Lady hinterherläuft, dann irgendwie unauffällig ablenken, sodass sie das nicht unbedingt mit dem Gang zum Klo verbindet (Mäuschen werfen oder mit der Federangel wedeln). Vielleicht kannst Du das über die kommenden Feiertage ja etwas besser beobachten und dann entsprechend eingreifen.

In so einem Fall halte ich eher Bachblüten für die richtige Wahl. So kann für jeden die richtige Mischung zusammengestellt werden.

Viel Glück!
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #14
Ach so, ja 1 je Katze am Tag ;)
 
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2014
Beiträge
2.122
  • #15
Danke JeLiLo:)

2 Toiletten stehen unter dem Waschbecken, eines im 3. Zimmer.

Unterbinden musst du es unbedingt, aber auch so, dass wie bei uns Lady sich nicht erschreckt dabei.
Ich bin in Kontakt mit Ina und als erstes kommen bei 2 Klos die Hauben runter.

Knuddl
Neo:pink-heart:
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
  • #16
N

Nicht registriert

Gast
  • #17
Peppi lauert Lady beim Klogang auf. Es beginnt, dass Lady in die Toilette geht, kurz darauf springt Peppi auf den Deckel und wartet auf Lady. Lady macht kein Geschäft, sondern versucht ein anderes Klo zu benutzen, da passiert das Gleiche. Wir haben 3 Katzenklos.
Ich wende mich an Peppi und sage Nein und verweise sie vom Klodeckel. Ich habe Bedenken, dass Lady durch diese Aktionen unsauber wird.
Warum habt ihr denn Hauben auf dem Klos? Ich meine, das lädt junge Katzen ja geradezu dazu ein, davon runterzupföteln ;)
Nehmt doch einfach mal die Hauben ab, vielleicht entschärft sich das Problem dadurch schon.
Peppi legt sich vor Lady hin, Lady möchte Peppi putzen und fängt an ihren Kopf zu lecken, ihre Ohren zu putzen. Peppi tatscht Lady mit der Pfote ins Gesicht, erst ohne Krallen, Lady versucht weiter Peppi zu putzen. Peppi fährt dann die Krallen aus und beide beissen sich leicht.
Das wiederum finde ich jetzt nicht schlimm. Es kann sein, dass das einfach spielerisches Stänkern ist, es kann auch sein, dass es von Lady aus Dominanzputzen ist und Peppi sich wehrt.
Solange das alles lautlos und ohne Gekreische abläuft, finde ich das nicht bedenklich.
Auch kommt es vor, dass Peppi Lady umschupst und sie angreift. Lady schaut immer überrascht und weiss dann nicht genau wie sich verhalten soll.
Auch hier: Wenn es lautlos abläuft, kann das ein Spielversuch sein. Würde Lady sich angegriffen fühlen, würde sie nicht überrascht gucken, sondern es gäbe Gekreische ohne Ende ;)
Heute Morgen (22.12.) lagen beide auf meiner Decke, Lady war am Putzen von Peppi als diese ihr wieder eine klatschte und ich Peppi vom Bett verwies und aufstand.
Bei sowas würde ich mich nicht einmischen. Wenn Peppi nicht geputzt werden will, darf sie das Lady klar machen, dafür sollte sie nicht bestraft werden.

Bis auf die Klogeschichte klingt das erst einmal alles nicht dramatisch.

Beim Spielen würde ich entweder komplett getrennt spielen (in einem anderen Raum) oder (besser) der jeweiligen anderen Katze ein Wartesignal beibringen. Ist bei jungen Katzen aber zugegebenermaßen schwierig.
Wir lösen es hier so, dass jede Katze ihre "eigene" Angel hat und dann abwechselnd gespielt wird. Die anderen gucken dann zu.
Was du auch machen kannst, sind Spiele mit Federwedeln, Pfauenfedern etc. - setz dich zwischen die beiden und spiele sie dann abwechselnd an. Dadurch, dass sie dabei eher an einer Stelle bleiben und du als Barriere dazwischen sitzt, funktioniert das meistens ganz gut.
Wenn Clickern und Fummelbrett zusammen funktioniert, ist das doch super, mach das ruhig häufiger.

Beim Füttern würde ich darauf achten, dass die Näpfe ausreichend Abstand voneinander haben und erst geklaut wird, wenn die andere Katze schon den Napf verlassen hat. Mundraub geht nicht ;)

Edit: Hat sich jetzt überschnitten mit den Hauben - ist auf jeden Fall gut, dass die nun abkommen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
  • #18
Für mich hört sich das so an, als wäre Peppi eher eine unausgelastete Katerkatze ( umschubsen, Klostalken) ist, während Lady, eher eine "Lady" zu sein scheint...."wie raufen?":eek: und durchaus ihre Chefrolle einnehmen möchte ( putzen obwohl Peppi nicht will).
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
16
Aufrufe
2K
N
Neokaiju
Antworten
10
Aufrufe
988
Mäuseplatz
M
Yuka
Antworten
24
Aufrufe
3K
Frau_Scholle
Frau_Scholle
M
2 3 4
Antworten
68
Aufrufe
6K
MiezeGatto
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben