Menge Herz und Magen?

Peg

Peg

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2010
Beiträge
118
Ort
Bayern
Hallo, ich würde gern wissen, ob man 2/3 Herz plus Magen dazugibt zum Fleisch oder 2/3 Herz und magen ? Wenn ich also 618 g Rindergulasch habe, wieviel Herz und Magen muss, bzw darf da mit rein?

Muss gleich neues Rezept machen, Katzen haben Hunger :D
 
Werbung:
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Ich hab keine Ahnung :confused:
Aber ich schubse dich ;)
 
Bacon

Bacon

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2009
Beiträge
1.602
Alter
34
Ort
in der Einöde
ich finds immer wieder erstaunlich, was für schiefe zahlen bei der fleischmenge rauskommen... 618 gr... ^^

ich gebe immer je nach lust und laune dazu.

zb letztens ein kilo ganzes gewolftes huhn mit innereien, dazu je ein kilo herz und mägen.

es kommt auch mal vor, dass es nur muskelfleisch ist. je nach lust und laune eben.
 
Peg

Peg

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2010
Beiträge
118
Ort
Bayern
Huhu Bacon, ja ich habe den Gulasch zu der Menge im Toom bekommen. War auch nicht soo teuer. Ich habe jetzt 185 g dazugetan von den Herzen. Das sollten ungefähr 30 % sein, ein drittel wären 206 g gewesen. Naja kann das ja mal so und mal so machen. Bin gespannt wie se das annehmen. Ist das erste Rinderrezept mit paar Supplementen drin ( die ich im Kaufland bekommen und Drogerie bekommen habe ). Der Rest ist bestellt bei Lillys Bar. Laut meinem Konto ist aber das Geld noch nicht raus, hoffe das passiert morgen ( hab am WE überwiesen ) sonst muss ich mal bei der Sparkasse nachfragen.
Amadeus saß beim Schneiden neben mir mit laaanger Nase hihi. Arvin hats nicht mitbekommen, der ist auf dem Balkon.
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
Was ist denn das für eine Drittelregelung? Die kenne ich eigentlich nur von fleischige Knochen zu Fleisch.
Bei den 618 Gramm Rind würde ich 400 Gramm Herz und Magen dazu tun, runden auf 1000 Gramm - dann lässt es sich am leichtesten supplementieren (und in meinem Fall auch portionieren. Ansonsten würde ich versuchen, so aufzufüllen, dass du genau mit den Portionen hinkommst.)
 
Peg

Peg

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2010
Beiträge
118
Ort
Bayern
Hallo Hellskitten, danke auch Dir für die Antwort.
Ich habe mehrmals ( hier und im dubarfst Forum ) gelesen, dass man 1/3 Fleisch und 2/3 Herz und Magen nimmt. Zumindest machen das wohl einige so.
Ich habe durch die wenige Fleischmenge ja erstmal nur Essen für 3 Tage. Ich warte mal bis dahin, ob noch mehr Antworten kommen und wenn nicht, werde ich beim nächsten Mal mehr drantun. Bissl wenig kommts mir nämlich auch vor.
Muss auch erstma gucken, ob se das überhaupt fressen. Die scheinen sich mit dem ( Schweine ) Schmalz schwer zu tun. Kann aber auch sein, dass es daran liegt, dass ich noch in der Küche bzw Wohnzimmer ( geht aber ineinander über, ist amerikanischer Stil, also ohne Tür zwischen Wohnzimmer und Küche ) rumwiesel. Das Essen könnte ja was "schlechtes" sein und ich neues machen :rolleyes:
Deshalb werde ich mich jetzt in mein Bettchen verziehen.

Gute Nacht an alle.

LG Peggy
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
Hast du Links für mich? Ich barfe seit 2008 und habe das noch nie gelesen - weder hier noch drüben. Irgendwie klingt das nach Missverständnis und vielleicht kannst du es dir viel leichter machen :).
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
Die Userin beschreibt, dass ihre Katzen 1/4 Herz und Magen gerne mögen und vertragen.

Das ist aber in erster Linie ein persönlicher Erfahrungswert. Klar kann man Rezepte so machen - muss man aber nicht zwingend. Meine Katzen vertragen Herz zum Beispiel sehr gut, so dass auch mal reine Herzrezepte gehen. Nur NUR Herz sollte es halt nicht dauerhaft sein - schon, weil das viel zu einseitig wäre. Ich fände es aber auch nicht richtig NUR Hühnerbrustrezepte zu füttern z.B.

Das einzige Fleisch, bei dem man genauer auf die Menge achten muss, ist Leber. Aber die zählt ja als Supplement. Bei Niere wäre ich auch vorsichtig, weil Entgiftungsorgan...aber Herz und Magen sind kein Problem.

Also: mach dir keinen Stress und verarbeite Herz und Magen einfach so, wie du es gerade da hast und deine Miezen es mögen:):
 
Peg

Peg

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2010
Beiträge
118
Ort
Bayern
  • #10
Huhu Hellskitten,

ah ok, danke schön. Na gut, dann wird nächstes Mal mehr drangetan. Ich habe auch gerade was zum Barfen ohne Rechen gelesen, das fasziniert mich auch sehr. Man gibt kaum Supplemente zu, sondern gleicht das meiste übers Fleisch aus. Sollte man vielleicht auch mal probieren. Klingt sehr interessant.

LG Peggy
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
  • #11
Wenn dich das interessiert, google mal Frankenprey :).
 
Werbung:
Peg

Peg

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2010
Beiträge
118
Ort
Bayern
  • #12
Hallo Hellskitten,

ja das habe ich versucht, aber alles in Englisch. Kann ich zwar, bin aber zu faul mir das zu übersetzen und bei dubarfst werde ich zu den Fragen die ich dazu habe auch nicht fündig und die Tiger ( irgendwas ) Seite da finde ich den Link zum Thema nicht :confused:
Habe aber mal Jack Ass ne PN geschickt, sie barft ja auch nach der Methode und kann mir vielleicht helfen. Denn ich denk dass die englischen Seiten meine Fragen auch nicht wirklich beantworten würden. Aber ich kann ja mal gucken, normal fällt es mir nicht schwer mit Englisch.

LG Peggy
 

Ähnliche Themen

kattepukkel's
  • kattepukkel's
  • Barfen
2
Antworten
21
Aufrufe
4K
Nicht registriert
N
I
Antworten
4
Aufrufe
1K
Labahn
hellyo
Antworten
47
Aufrufe
7K
Knollchen
Knollchen
V
2
Antworten
25
Aufrufe
2K
mrs.filch
M
N
  • NicoleAnjali
  • Barfen
Antworten
8
Aufrufe
3K
Nonsequitur
Nonsequitur

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben