Meine neue babykatze beißt meine "alte" babykatze

  • Themenstarter nazu
  • Beginndatum
  • Stichworte
    babykatzen katzen beißen sich neue katze
N

nazu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 November 2016
Beiträge
19
Hallo zusammen!

Ich habe am Freitagabend eine Babykatze aufgenommen. Sie ist angeblich 7-8 Wochen alt. Die Babykatze, Mia, war jemanden zugelaufen und diese Frau wollte sie behalten, doch die älteren Katzen von ihr haben die Kleine ständig verprügelt und wollten sie nicht akzeptieren. Also habe ich mich bereitgestellt sie aufzunehmen :)

Ich habe daheim bereits eine 16 Wochen alte Katze (Bella) und wir wollten ihr unbedingt eine Katzenfreundin schenken.

Gleich bei der ersten Begegnung hat Bella angefangen Mia anzufauchen und hat die ganze Zeit nur "gegurrt". Die Frau die uns Mia gebracht hat hatte gemeint wir sollen sie in ein Zimmer tun und sie würden sich schon zusammenraufen.

Ich hab das aber nicht gemacht. In der ersten Nacht habe ich sie getrennt und am nächsten Tag habe ich Mia Zeit gegeben die Wohnung zu erforschen. Gefüttert habe ich sie, indem ich eine Futterschüssel auf einer Seite der Tür und die andere auf der anderen Seite der Tür, sodass sie beide in separaten Räumen waren und sich nur durch die kleine Öffnung der Tür gesehen haben. Am Anfang hat Bella geknurrt, aber hat trotzdem weitergegessen. Das habe ich so den ganzen Tag gemacht. Am Abend haben dann meine Eltern gemeint, dass wir sie zusammenraufen lassen sollten und dann haben wir sie zusammengetan.

Sie haben gefaucht und haben sich gegenseitig auf die köpfe geklopft und wurde mit der Zeit immer aggressiver also habe ich sie getrennt.

Heute in der Früh habe ich sie wieder wie oben beschrieben gefüttert. Diesmal gab es aber überhaupt kein geknurre. Die Futterschüssel waren sogar so nah, dass sie sich getraut haben mit den Nasen zu berühren. Bella wollte dann Mia richen, woraufhin Mia Bella mit ihrer Pfote auf den Kopf gehaut hat.

Danach habe ich beide ein wenig mit Katzenminze eingerieben und danach haben sie angefagen zu spielen/raufen. Sie hauen sich gegeseitig oft auf die Köpfe und Bella wirt sich, wenn es wild wird, auf den Rücken, platziert ihre pfoten neben ihren Kopf und schaut Mia mit weiten Pupillen an. Ist das Unterwerfung?

Eine Stunde später wurden sie aggressiv und Mia hat angefangen Bella zu beißen und zu miauen. Ich habe sie getrennt und bei Beiden nachgesehen ob sie Bluten. Es war kein Blut dabei aber spielerisch sah das Ganze auch nicht aus.

Soll ich sie einfach lassen oder habe ich das mit dem Trennen richtig gemacht? Wie soll es nun weiter gehen? Jetzt nachdem sie sich gesehen haben wollen sie ständig zum Anderen aber wenn ich sie dann lasse fangen sie wieder an zu raufen.

Danke schonmal für eure Antworten!
 
Werbung:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
Laß sie. Die raufen nicht, die spielen. Und deine 1. Katze hat mächtigen Nachholbedarf.
Und nein, wenn sie sich auf den Rücken wirft, das ist keine Unterwerfung. Das gibt es bei Katzen gar nicht.
Im Gegenteil, in dieser Stellung präsentiert sie ihre Krallen und Zähne, und zeigt, das sie durchaus bereit ist, sich zu verteidigen.

Bei Kätzchen in dem Alter gibt es kein Blut. Wenn du dich nicht ständig einmischst, sind sie in 2 Tagen dicke Freunde. Vielleicht auch schon eher.
 
N

nazu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 November 2016
Beiträge
19
Laß sie. Die raufen nicht, die spielen. Und deine 1. Katze hat mächtigen Nachholbedarf.
Und nein, wenn sie sich auf den Rücken wirft, das ist keine Unterwerfung. Das gibt es bei Katzen gar nicht.
Im Gegenteil, in dieser Stellung präsentiert sie ihre Krallen und Zähne, und zeigt, das sie durchaus bereit ist, sich zu verteidigen.

Bei Kätzchen in dem Alter gibt es kein Blut. Wenn du dich nicht ständig einmischst, sind sie in 2 Tagen dicke Freunde. Vielleicht auch schon eher.

Aber wenn ich sie nicht trenne beißen sie sich in die Kehle und Ohren (so weit ih es beobachten konnte) und miauen (vor Schmerz warscheinlich). Soll ich sie dann trotzdem nicht trennen?

Lg
 
Prince-Vegeta

Prince-Vegeta

Benutzer
Mitglied seit
6 November 2016
Beiträge
32
Aber wenn ich sie nicht trenne beißen sie sich in die Kehle und Ohren (so weit ih es beobachten konnte) und miauen (vor Schmerz warscheinlich). Soll ich sie dann trotzdem nicht trennen?

Lg

Nein.

Das ist ganz normales Spielverhalten :)
Für uns sieht es aus, wie Mord und Totschlag, für die Katzen ein super Training für die Zukunft :D
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
Nein, trotzdem nicht trennen.
Die lernen jetzt, wann sie zu doll beissen und aufhören müssen.
Normalerweise lernen das kleine Katzen von ihren Geschwistern und auch von der Mutter. Das gehört zur Sozialisierung dazu, und deshalb ist es eigentlich auch so wichtig, das kleine Katzen mind. bis zur 12. Woche bei der Mutter bleiben.

Bei dem Findelkätzchen ist das jetzt aber nicht möglich, und wie alt deine andere Katze war, als sie bei dir eingezogen ist, weiß ich nicht.

Aber die sind beide noch jung genug, um es zu lernen.
Wenn es zuuu doll werden sollte, kannst du ein bisschen eingreifen, z.B. indem du sie mit irgendwas ablenkst, ein Spielzeug wirfst, ein Geräusch machst o.ä. Aber nicht trennen, die brauchen den Kontakt zueinander jetzt ganz dringend, um das eben lernen zu können.

Ach ja, nur eine kleine Bemerkung am Rande, auch wenn du nicht danach gefragt hast. Aber gerade in letzter Zeit waren hier so viel haarsträubende Sachen im Forum dazu zu lesen, das ich es gerne erwähnen möchte.

Du weißt hoffentlich, das kleine Katzen so viel Nassfutter fressen dürfen, wie nur irgendwie reinpaßt? Auch wenn das richtig, richtig viel ist. Und Trockenfutter solltest du nur als Leckerli oder zum Spielen, werfen oder fummeln im Fummelbrett einsetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

nazu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 November 2016
Beiträge
19
Nein.

Das ist ganz normales Spielverhalten :)
Für uns sieht es aus, wie Mord und Totschlag, für die Katzen ein super Training für die Zukunft :D

Ich habe Angst, dass sie sich verfeinden :( Wir haben sie jetzt mal nicht mehr getrennt und das Miauen wird immer lauter. Wenn sie auf dem Kratzbaum spielen fängt Bella an wie eine Taube zu gurren und im Internet habe ich gelesen, dass das was Positives sein soll. Es schaut so aus als ob sie sich umarmen würden aber sie beißen sich halt. Gerade eben haben sie sich wieder mit den Nasen berührt. Das ist schon ein gutes Zeichen oder?

Lg
 
~Selena~

~Selena~

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2008
Beiträge
2.772
mach' dir einen heißen Kakao, schnapp dir ein paar Kekse, rieche am Baldriankissen deiner Katzen (zur Beruhigung), setz dich auf die Couch und übe dich in Geduld, aber vorallem.... werde ruhiger ;)
 
Prince-Vegeta

Prince-Vegeta

Benutzer
Mitglied seit
6 November 2016
Beiträge
32
Sie werden sich erst recht verfeinden, wenn du immer wieder dazwischen funkst ;)

Warte mal ab, bis sie größer sind, dann schaut das alles noch brutaler aus :D

Es ist alles wirklich harmlos und bei dir hört sich das nach einer wirklich gelückten Zusammenführung an :)

Trink nen Tee, nimm nen heißes Bad und entspann dich :)
 
Chriwi

Chriwi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 November 2016
Beiträge
15
Ort
Landshut
Seit einer Woche ist bei uns auch ein zweites Kitten eingezogen. Auch unsere beiden beißen sich und unser Mädel schreit. 2 Minuten später kuscheln sie dann wieder und putzen sich gegenseitig.:pink-heart:
Für die Kätzchen ist also alles bestens. Nur für uns Menschen hart sich zurückzuhalten, aber keine Angst die tun sich nix.
 
Nicky_1

Nicky_1

Forenprofi
Mitglied seit
25 Mai 2016
Beiträge
1.413
  • #10
Bei unseren beiden 1 1/2 jährigen ist es auch immer das gkeiche Spiel:.Zuerst wird Portos von Daemon geputzt bis sie sich beide in die Kehle beißen und dann ist kurz Stillstand. Dann gehts richtig los, die kugeln rum, hauen mit den Pfotem auf den Kopf des anderen, beißen, Mäusetritt, wieder rumkugeln, Luft holen und wieder von vorn

Beruhige dich und mach dir einen Tee. Die beiden haben den größten Spaß miteinander und verstehen die Welt nicht mehr wenn sie getrennt werden wenn sie spielen.

Ach und wenn einer von unseren den amderem zim spielen aufforsern will gurren sie aich wie eine Taube oder miauen ihenen die Ohren voll bis gespielt wird
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
2K
Starfairy
Antworten
27
Aufrufe
3K
Antworten
1
Aufrufe
639
Havanna=^^=
Antworten
16
Aufrufe
356
persephone93
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben