Meine Katze bekam einen Freund

Z

Zuckr

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2013
Beiträge
4
Hallo ihr Lieben!
Ich habe meine Katze nun schon ein Jahr lang und da ich viel unterwegs bin, dachte ich mir, ich hole einen kleinen Spielgefährten ran.
Den habe ich nun auch, sie fauchen sich nicht an oder bekämpfen sich - eigentlich alles in Ordnung. Ab und an beschnuppern sie sich auch kurz und gehen dann wieder ihre eigenen Wege.
Am ersten Tag hat meine Katze ab und an gefaucht, nun murrt sie nur noch, wen es ihr dann doch 'zu schnell' geht.

Gestern ist mir nun aufgefallen, dass sie anders mauzt als sonst. Das klingt nun fast schon ein wenig heiser. Hat das was damit zutun, dass sie nun etwas öfter murrt als... gewöhnlich oder hat das schlimmere Hintergründe?

Und ist das Verhalten in Ordnung, was die Beiden an den Tag legen? Ich mache mir ein wenig Sorgen..

Liebe Grüße
 
soul589

soul589

Forenprofi
Mitglied seit
24 April 2013
Beiträge
1.583
Ort
Bruchsal
Wie alt sind denn die beiden?
Und wie lange sind sie jetzt schon zusammen?
Sind beide kastriert?
 
Z

Zuckr

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2013
Beiträge
4
Meine ältere Katze, die Susi, ist nun 2 Jahre alt und die Neue, Bobbi, ist gerade mal 13 Wochen alt.
Susi ist sterilisiert und Bobbi ja noch zu jung.
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2009
Beiträge
13.440
Die Kombi ist ungünstig.
Warum hast du so ein junges Kitten zu einer 2jährigen Katze gesetzt.
Wo hast du das Kitten her?
Neue Katzen können dir etwas einschleppen ohne selber Krankheitsanzeichen zu haben.
Katzen werden kastriert.
 
Z

Zuckr

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2013
Beiträge
4
Von meiner Freundin die Katze hat Kinder bekommen. Die haben die dann geimpft und alles und durchchecken lassen und dann habe ich sie genommen. :/
 
L

Luitpold

Gast
Deine Freundin sollte ihre Katze schnellstens kastrieren lassen!
Es gibt genug Elend.
 
Z

Zuckr

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2013
Beiträge
4
Nur meinem Problem warum sie nun anders mauzt ist nicht geholfen
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
Hey

Zu deiner Frage..wenn sie sonst fit ist kann das schon sein das sie Heiser wirkt, aber dann hat sie viel zu "meckern" oder? Evtl mal beim Arzt checken lassen.
Aber das Stimmreportoir von Katzen ist schon ziemlich beeindruckend ..

Bobbi ist ein Kater?

Katze-Kater kann zu Problemen führen später, einfach weil Kater viel raufiger spielen oft und Katzen eher weniger gern Körperbezogen spielen.
Kann also Probleme geben muss aber nicht.

Hättest du hier gefragt hätte man dir zu einer ungefähr gleichalten sozialisierten Katzendame geraten.

Nun musst du entscheiden was du machst falls Bobbi ein Raufbold wird und deine Große das doof findet.
Dann hilft nur Abgabe oder ein weiterer Kater.

Wäre es dir möglich gleich drei Katzen zu halten und ein Katerchen im selben Alter zu suchen?
Das wäre für alle das Beste, denn erstens hat das Kitten einen Spielpartner der ihm auch gerecht wird und genauso spielt wie er, an dem kann er sich testen, die große Katze ist aus dem Fokus und hat ein wenig mehr Ruhe, kann sich in Ruhe wieder an Artgenossen gewöhnen.

Ich würde dem Kitten das wünschen, denn so ist es ganz schön hilflos und einsam, macht negative Erfahrung mit einer fremden Katze, obwohl es noch ein Baby ist..:(

Auf jeden Fall würde ich den Zwerg früh kastrieren lassen (4 Mon) um Probleme bei eintretender Geschlechtsreife zu vermeiden, wenn deine Katze jetzt schon durchdreht wird sie ein potenziell potentes Tier was ihr den Rang abläuft noch unlustiger finden.

Falls du dich hoffentlich für ein weiteres Kitten entscheidest, bitte geh nicht wieder zum Vermehrer, auch wenns ne Freundin war.
Gibt soviel Tierleid und überfüllte Tierheime da brauch es einfach keinen weiteren gedankenlos produzierten Nachwuchs von Katzen.

Lg
 

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
988
abraka
Antworten
1
Aufrufe
397
Antworten
3
Aufrufe
3K
tiedsche
Antworten
11
Aufrufe
2K
tiedsche
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben