Mein Kater jagt eine meiner Katzen - brauche dringend Rat

Katzenneuling

Katzenneuling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2010
Beiträge
123
Ort
im Grossraum Zürich
Hallo zusammen

Ich habe 3 Katzen, Dusty (Kater, 3 jährig), Jeannie (Katze 2-jährig) und Amie (Katze 10 Monate).

Als Jeannie zu Dusty und mir zog, konnte Jeannie nicht genug auf Dusty rumtollen. Der gutmütige Kater liess auch immer alles mit sich machen. Als Jeannie dann endlich raus durfte (Freigänger), hat sie nicht mehr so gerne mit Dusty gespielt...sie wurde ja schliesslich auch eine Dame.:verschmitzt:

Als ich im Februar dieses Jahres Amie dazu holte, hat Jeannie sich ganz nach draussen verzogen. Die beiden "Weiber" haben sich in der Zwischenzeit zwar mega gern, aber Dusty jagt Jeannie immer (vorallem am Morgen wenn er spielen will) ganz deftig hinaus, bis durch die Katzentüre und draussen wohl auch noch weiter.

Fazit: Jeannie kommt überhaupt nicht mehr gerne nach Hause.

Komischerweise, lässte Dusty Jeannie tagsüber im Normalfall aber in Ruhe. Amie hüpft auch immer sofort auf Jeannie zu wenn sie reinkommt (das mag Jeannie auch nicht so), aber sie wird toleriert.

Was kann ich machen, dass Dusty Jeannie nicht noch ganz verjagt? Man sieht es Dusty richtig an, wenn er auf Jeannie Jagd machen will. Ich habe es schon versucht mit laut werden und abspritzen, aber bis jetzt hat alles nichts gebracht und da Dusty ein extremes Sensibelchen ist, muss ich aufpassen ihn nicht auch noch zu vertreiben.

Jeannnie gebe ich Bachblüten: Unterwürfig, scheu... aber die haben auch nicht wirklich geholfen. Sie rennt immer gleich weg, wenn Dusty kommt.

Sie tut mir so leid und ich habe Angst, dass sie irgendwann gar nicht mehr kommt. Sie lässt sich auch nicht mehr so gerne streicheln :sad:

Amie und Dusty spielen schön zusammen. Dusty hat sogar vor Amie mehr Respekt als sie vor ihm.

Wer weiss mir einen Rat?

Vielen Dank
Brigitte
 
Werbung:
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Leider mache ich hier fast dasselbe mit.:(

Lisa ist die Freigängerin ohner Ende und Olli wartet regelrecht auf sie, um mit ihr zu spielen, bzw. zu raufen. Das nervt aber Lisa. :( Sie frisst hektisch und schaut immer nach hinten, ob Olli angerannt kommt. Wenn ja, wäscht er sie kurz am Köpfchen und dann packt er sich Lisa und will raufen. Manchmal läßt er ab, weil sie knurrt und faucht. Dann rennt sie durch die Klappe wieder nach draussen.

Mir tun dann beide leid. Lisa, weil sie ihre Ruhe haben will und dann wieder abhauen muß, wegen Olli

und

Olli, weil es ihm anscheinend langweilig ist, er sich aber freut, wenn SIE nachhause kommt, dann aber so gut wie nichts von ihm wissen will.:(

Ich denke auch immer drüber nach und finde keinen Rat.

Ich beschäftige Olli , damit, wenn sie reinkommt, er sie wenigstens ab und zu mal in Ruhe läßt. Bin nicht so erfreut darüber:(

Bei dir ist es ja noch anders - du hast 3.

Schwierig. Bin gespannt, was hier noch geschrieben wird.
 
Katzenneuling

Katzenneuling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2010
Beiträge
123
Ort
im Grossraum Zürich
Hallo Gabi

Danke für deine Geschichte - ist ja auch nicht lustig.

Dusty könnte ja gut mit Amie spielen, die findet die Katerspiele immer noch lustig.... und meine können ja alle 3 raus.

Wenn ich Jeannie draussen rufe, kommt sie meist sofort. Draussen kann ich sie eher streicheln als drinnen. Bis vor Amie's Einzug hat sie jede Nacht ca. 1/4 Std. bei mir unter der Bettdecke geschlafen, aber das ist leider vorbei.

Ich habe mir schon überlegt, ein Zimmer für Jeannie abzusperren, in das nur sie kann. Da ich alle Katzen gechippt habe, müsste ich einfach in dem Zimmer eine weitere Katzenklappe einbauen und dort nur Jeannie einprogrammieren.... aber das ist ja auch etwas doof.

Tagsüber schlafen Jeannie und Amie meist zusammen ein paar Stunden in einem Zimmer auf dem gleichen Katzenbaum, Dusty schläft in dieser Zeit in einem anderen Zimmer im Schrank.
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Wie kann ich dich doch verstehen.

Wir wohnen auf zwei Ebenen und ganz oben, wo das ehemalige Kinderzimmer ist, schläft Lisa meist, wenn sie Abends oder Nachts nachhause kommt. Olli unten im WoZi auf der Couch. Manchmal liegen sie auch zusammen 1 Stunde auf der Fensterbank im WoZi. Aber lange bleibt sie nicht - sie ist lieber oben alleine (auch im Kleiderschrank).

Wenn ich denke, sie könnte jeden MOment kommen, bereite ich schon alles vor. :oops::( Alle Türen in der Wohnung auf und oben ist eh auf.

Oh Mann, wie vermisse ich (und Olli bestimmt auch) die Kuschelzeiten der Beiden.

Irgendwie kann ich mich noch nicht damit abfinden, dass Lisa lieber draussen ist.:(

Ich weiß aber, dass sie draussen nicht alleine ist. Die Nachbarskatze von gegenüber schlappt auch oft dahin, wo Lisa ist.

Aber für Olli ist es blöde. Er kann auch raus, ist aber lieber bei mir. Haut aber auf Lisa drauf, wenn sie kommt, obwohl er sich freut, dass sie wieder mal da ist.
 
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23 April 2009
Beiträge
2.121
Und schonmal drüber nachgedacht noch eine vierte dazu zuholen?
Manchmal hilft das und alles ist in Butter.
Aber es kann natürlich auch schief laufen. Von daher würde ich an Deiner Stelle mit ihr Clickern, das gibt Selbstbewusstsein und die Idee mit dem eigenen Zimmer ist gut! Wenn das machbar ist, wieso denn nicht?
 
Katzenneuling

Katzenneuling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2010
Beiträge
123
Ort
im Grossraum Zürich
Von daher würde ich an Deiner Stelle mit ihr Clickern, das gibt Selbstbewusstsein


Danke für den Tip - wie muss ich das machen? Ich habe zwar einen Clicker zu Hause, aber Jeannie hatte noch nie Interesse daran :grr:


Ein 4. Katze kann ich meinen Nachbarn nicht auch noch antun
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Er haut nicht! Er rauft wie ein Kater.
Und schon wären wir wieder beim Problem Kater / Katze.
Kater haben ein völlig anderes Verhalten als Katzen. Sie brauchen nen richtigen Raufpartner.

Ich weiß es!!!

Im Grunde hatte und wollte ich wieder Kater/Kater oder Katze/Katze.

Habe mich dann aber in die beiden bei Odin verguckt und beschlossen ihnen mein zuhause zu geben.

Na ja, nun ist es so. Was soll Frau nun ändern?
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Nichts! Außer du gönnst ihm noch einen Kater als Raufkumpel :D
Ansonsten hoffen das es nicht in Mobbing ausartet. ;)

Unter uns wohnt ein Kater, der auch rausgeht. Max heißt er und ist vom Charakter her ähnlich. ABER, er hängt genauso gerne in der Wohnung ab, wie Olli:rolleyes::D

Mal sehen, vielleicht wird das ja mal was. Warten wir ab.
 
Katzenneuling

Katzenneuling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2010
Beiträge
123
Ort
im Grossraum Zürich
  • #10
Super - vielen Dank! :pink-heart:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
1K
Katzenneuling
Antworten
0
Aufrufe
578
Eifelkater
Antworten
31
Aufrufe
3K
Arya-Sophie
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben