6 wochen alte Katzenbabys.....

J

jerbs

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Oktober 2012
Beiträge
10
Hallo,
erstmal vorweg ich weiß das es für die Kitten zu früh ist von der Mutter getrennt zu sein.
Aber in dem Fall ging es leider nicht anders.
Die Mutter meiner Katzenbabys wurde immer sehr Agressiev wenn die Babys was von ihr wollten :( Die Mama fauchte ihre Babys immer nur an und eine der Kitten wurde von der Mama auch schon sehr stark verletzt.
Damit den armen nicht so viel passiert wurden die kleinen vor ein paar Tagen von der Mama getrennt.
Wir haben zwei der Babys aufgenommen und die Tapsen jetzt munter durch das Schlafzimmer.
Da ist es schön warm und wir können immer mal gucken ohne erst stunden lang nach den kleinen zu suchen.

Nun ist es so das die beiden nichts trinken oder fressen wenn man sie nicht direkt davor setzt. Wenn man das einmal gemacht hat geht es dann wird der Teller fast leer geschleckt. Wenn sie im Zimmer rumlaufen (mittlerweile haben wir die katzen in das leere Zimmer umgesetzt) und dann durchzufall den Napf finden trinken sie dann doch nochmal.
Aber wenn ich sie nicht ab und an aus dem Bettchen hole und ihnen was anbiete machen sie nichts.
kann ich ihnen iwie beibringen selber zum Napf zu gehen oder brauch das eben seine Zeit?

Ein anderes Thema ist das Katzenklo.
Gestern haben sie vors Klo gemacht und heute in ihre Kuscheldecke.
Ok mit 6 Wochen kann man ja nicht alles Lernen.
Seit ca. 2 Stunden geht die Schwarzweiße auch schon alleine Pipi machen. Weiß nur noch nicht wie sie da rein kommen will und sitzt dann davor und fiept.
Aber auch nur dann wenn wir sie vorher zum trinken animiert hatten.
Die Grau getigerte allerdings misstraut dem Klo.
Kaum hat man sie reingesetzt will sie auch wider raus.
Nachdem sie vorhin ne menge Milch geschleckt hatte, musste sie dann wohl doch.
Erst hat sie ein Loch gegraben, dann guckte sie ob keiner guckt, und fing an etwas jämmerlich zu mauzen.
Den Ton kenne ich von ihr. Den macht sie immer dann wenn ihr geschwisterchen aus dem Blickfeld ist.
Dann hörte ich sie "pieseln" und sie verließ das klo.
Danach ein paar Schmuseeinheiten da sie ja aufs klo ging.
Aber das mauzen machte mir doch ein wenig sorgen.

Was kann das denn sein das sie dabei so mauzt?
Und kann ich iwas dafür tun das sie sich schneller an das Klo gewöhnen?

Ist jetzt schon ein Krampf gewesen den Klarzumachen das ihre Decke gewaschen werden muss. liegen grad leicht verwirrt auf einem Großen Handtuch das ja natürlich nicht ganz so bequem ist xD
 
Werbung:
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2010
Beiträge
6.230
Klo bei Babykatzen ... da arbeitet die Mutterkatze normalerweise stark an der Klohygiene ihrer Kinder. Die Mutter graebt Loecher vor und macht sie auch wieder zu... kontrolliert die Koerperoeffnungen der Kinder und putzt ... also alles das, was Mamas von Minikatzen so machen. Das musst Du jetzt uebernehmen ...ebenso die Bauchmassage, um die Darmtaetigkeit anzuregen.

Ich hatte bei meinen Kitten einen grossen Blumenuntersetzer als Klo genommen, damit sie bequem rein- und rauskommen. Und obwohl alle schon selber aufs Klo gehen konnten, hat die Mama immer nochmal extra geputzt....

Hier mal Fotos ... vielleicht hilft Dir das ? die Kitten waren damals ungefaehr in dem Alter von deinen ...

7209177bzq.jpg



7228970ccx.jpg


7228972uyv.jpg



Wie Du siehst ... sie brauchen die Mutter noch sehr in diesem Alter und fiepen deswegen ...

Und die Mutter hat die nicht nur gefaucht, weil die kleinen Zaehne bekommen haben? Die Zitzen von meiner Katze waren nach einem Monat Kitten eigentlich dauerwund, weil die kleinen mit ihren Milchzaehnchen da so feste reingebissen haben ...
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Mit 6 Wochen sind deine Kleinen ja noch richtige Babys :eek: Da ist eine verlässliche Sauberkeit einfach noch zu viel verlangt.

Beobachte sie gut, und wenn sich eines der Kleinen irgendwo wo zum Pinkeln hinsetzt, nimm es und setz es vorsichtig ins Katzenklo. Dann ausgiebig loben!
Das Katzenklo sollte einen sehr niedrigen Rand haben, damit sie auch schnell rein- und rauskönnen und nicht mit Klumpstreu gefüllt sein - viele Katzenkinder stecken wie Menschenkinder alles in den Mund!
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2010
Beiträge
6.230
viele Katzenkinder stecken wie Menschenkinder alles in den Mund!

ALLE tun das !!! :p

Ja, das mit dem regelmaessigen Klogang hat mich eine Woche Nerven gekostet! Da hat es eigentlich immer bei mir wie im Tigerkaefig gerochen, weil sie einfach drauflosgepullert haben mitten im Spiel und haeufig tropfnass waren, wenn sie neben einem pieschernden Geschwisterchen standen. Habe mir dann der Hygiene halber solceh Wegwerffeuchttuecher geholt.

Hat aber nur ne Woche gedauert,geht also schneller als bei Hunden, bis die kleinen stubenrein sind.

Und futtern ... Milch schreibst Du. Was fuer Milch ist das denn?
 
bluesue71

bluesue71

Forenprofi
Mitglied seit
5 November 2009
Beiträge
1.022
Ort
Saarland
Hallo,
erstmal vorweg ich weiß das es für die Kitten zu früh ist von der Mutter getrennt zu sein.
Aber in dem Fall ging es leider nicht anders.
Die Mutter meiner Katzenbabys wurde immer sehr Agressiev wenn die Babys was von ihr wollten :( Die Mama fauchte ihre Babys immer nur an und eine der Kitten wurde von der Mama auch schon sehr stark verletzt.

Wer hat Dir das erzählt? Wie alt ist die Mutterkatze? Ihr wievielter Wurf?
 
B

blutsauger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Juni 2012
Beiträge
540
das die Kleinen zuu früh von der Mutter weg sind weißt du ja bereits, aber darf ich mal fragen was du so fütterst ?
wieso dürfen sie sich nicht im Rest der Wohnung aufhalten ?

soo kleine, musst du öfters mal ans Fressen erinnern,
genauso wie das Trinken, das ist enorm wichtig.
um das Gewicht genauer zu kontrollieren, wäre es am besten, das du sie morgens oder abends immer zur gleichen Uhrzeit wiegst, damit du siehst ob sie zunehmen oder nicht, so ist auch die Gefahr gebannt das sie nicht austrocknen.

Genauso ist es wichtig das du sie mal beim Tierarzt vorstellst um Krankheiten oder ähnliches auszuschließen!
was du ihnen an Milch gut tuen kannst, ist Aufzuchtsmilch von Mamilac oder KMR, die sind aber auch recht teuer, im Fre?napf gibt es günstigere Angebote, das kannst du ihnen jeden Tag geben.

was jetzt bald anstehen würde, ist die erste Entwurmung oder aber erst mit 8 Wochen, bin mir da aber nicht sicher :confused:

zum Klo: da es zwei Kätzchen sind musst du auch mindestens 2 aufstellen und das bitte nicht an den Futterplätzen!
am Besten hebst du ein bisschen kacke auf und lässt es einige Zeit im Klo, damit sie ''lernen'' WO sie aufs klo müssen.
es gibt auch extra für Katzenkinder Toiletten, die brauchst du aber nicht unbedingt nehmen, da gibt es günstigere Angebote wie eine Hasentoilette oder wie oben bezeichneten Blumenuntersetzer.

Bitte KEIN Klumpstreu!! Da sich dieses Katzenstreu im Magen der kleinen ''verklumpt'' soll es in der Kittenzeit nicht angewendet werden, erst wenn die Katze etwas älter ist.

wenn ihr einen Balkon/Terrasse habt, bitte vorerst sichern, da die Kleinen die Gefahren nicht so recht einschätzen können und schnell in den Tod finden würden und das muss nicht sein!

Kittennahrung bitte weglassen, dann lieber hochwertiges Futter füttern oder lies dich mal im Futterthread ein, das habe ich auch gemacht und seitdem ernähre ich meine Katzen ganz anders :).

ich hoffe, das ich so einiges auflisten konnte was auch Hilfreich sein könnte...
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
wieso dürfen sie sich nicht im Rest der Wohnung aufhalten ?

So Winzlinge würde ich auch nicht in der ganzen Wohnung herumlaufen lassen, da wäre mir die Gefahr zu groß, dass sie ständig verschwunden sind :eek:
 
B

blutsauger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Juni 2012
Beiträge
540
So Winzlinge würde ich auch nicht in der ganzen Wohnung herumlaufen lassen, da wäre mir die Gefahr zu groß, dass sie ständig verschwunden sind :eek:

ok, akzeptiere ich, da hatte ich jetzt gar nicht dran gedacht :eek:, Danke :oops:
 
Werbung:
J

jerbs

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Oktober 2012
Beiträge
10
  • #12
So dann werd ich jetzt mal eure Fragen beantworten..
Also bei der Mutter von meinem Babys ist es so.
Meine Bekannte hatte in der Zeitung eine Anzeige gelesen.
Eine Katze 3 Jahre alt wäre abzugeben mit Kratzbaum und allem drum und dran.
Da der besitzer eine Katzenhaaralergie hatte.
Naja da der Besitzer nichts für haben wollte und auch ein Impfpass vorhanden war holte sie die Katze am nächsten Tag ab. 2 Wochen Später hätte sie dann den Salat als sie zum Tierarzt ging und er ihr sagte die Katze ist schwanger, aber sonst ist alles In ordnung...
Naja ..
So gebar 5 kleine Babys und von anfang an war sie damit überfordert.
Sie erdultete gerade so das die Babys was zu essen bekamen und dann war aber gut. Mehr wollte sie damit nicht zu tun haben. Wenn die Babys was wollten fing sie an zu Fauchen und zu Kratzen aber richtig dolle. Dem einem Baby hat sie ein größeres Loch ins Ohr gebissen.
Also dann lieber Weg von der Mama :(
Die das auch garnicht interessiert hatte wo ihr Kinder jetzt hingehen ..

Zur Zeit bekommen meine Babys Katzenmilch die sie auch wegschlürfen wie sonst was. Also das trrinken funzt ganz gut.
Zu essen hatte ich 2 Beutel Junior futter bekommen das ich bisschen klein drüche weil ich gelesen hatte das sie die das eh noch nicht richtig fressen können, sondern eher daran nuckeln..
Aber das wollen die Garnicht:sad: Die sitzen lieber an der Milch.

Alle paar stunden bin ich drüben in dem kleinen Zimmer und hol sie aus dem bett.
Damit sie es ja nicht ganz so einfach haben setze ich sie direkt vor ihrem Schlafplatz ab. Dann finden sie auch ihre Milch von alleine und mittlerweile auch das Klo.
Aber auch nur wenn ich dabei bin. Sonst machen sie auch gerne mal neben das klo oder auf der anderen seite des Zimmers.
Das klappt noch nicht so gut. aber heute Morgen war der Schwarze ( namen haben wir immernoch nicht, hoffe das erfahren wir am Dinstag beim Tierarzt was es nun wirklich sind .. :aetschbaetsch2:) schonmal auf dem klo und hat sein erstes Großes Geschäft erledigt. :D
Ja nur ist er danach mitten ins geschäft gefallen. Na lecker und das Morgens ohne Kaffee..
Sie Dagegen hat es wohl nichtr rechtzeitig aus ihrem Bettchen geschafft und stellte ihren Stuhl direkt vor dem eingang ab...
Soweit ich es beurteilen kann ist der Stuhl auch in ordnung. nicht zufest und auch nicht zu Weich.
 
Seraphin

Seraphin

Forenprofi
Mitglied seit
16 Juni 2009
Beiträge
2.834
Alter
45
Ort
Bochum
  • #13
Du hast Katzenmilch?Normale,im Supermarkt erhältliche Katzenmilch?
Oder hast du KatzenAUFZUCHTmilch?
Die bekommst du online oder beim Tierarzt!

Du musst die Kleinen zufüttern,wenn sie nicht ans Futter gehen.Täglich wiegen ist auch ganz wichtig.
 
J

jerbs

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Oktober 2012
Beiträge
10
  • #14
Also bis jetzt ist es die Katzenmilch. Fahr aber in einer stunde zu fressnapf da gibt es wohl die Gimpet aufzuchtsmilch.

Wie gewöhne ich denen denn an das sie das Nassfutter auch fressen?
denn wie gesagt noch gucken die das doof an obwohl "er" ja schon ab und an hingeht zum schnuppern. Das wars dann aber auch schon...
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2010
Beiträge
6.230
  • #15
Anfangs habe ich meine kleinen mit der Hand gefuettert. Futter auf den Finger und dann wurde abgenuckelt. Nach kurzer Zeit haebn die dann aus der Handflaeche das Futter abgenuckelt (schmatzen dabei immer so suess) .. und irgendwann haben sie nach und nach auch von ihrem Tellerchen gefressen.

Ich hatte anfangs auch alles immer zu Brei gemanscht und immer noch etwas warmes Wasser hinzu, damit alles schoen breiig bei angenehmer Temperatur ist.

obwohl ich eine liebe Katzenmama hier hatte, schien sie froh ueber diese Entlastung an der Milch"bar" zu gewesen zu sein ... und die kleinen haben immer lautpiepsend ihr Futter bei mir eingefordert und sind mir, tennisballgross wie sie waren, durch die Wohnung hinterhergetapst.... sehr suess. Denke gerne an diese bewegenden Momente zurueck.
 
J

jerbs

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Oktober 2012
Beiträge
10
  • #16
So vom einkaufen wieder zurück und die kleinen haben sich voll gefreut :yeah:

65 euro bezahlt. Aber das ist ja für ein guten Zweck. Geht ja um die kleinen Racker. Hab auch einmal genau geschaut was das denn jetzt mit den ist.
Also der Schwarze ist ein er und die Grau getigerte ne sie.

Also ich kam nach hause und hab dann die Aufzuchtsmilch angerührt.
Dazu dann noch etwas Nassfutter mit Huhn.
Das futter mit etwas warmen abgekochten wasser angerührt, auf den finger gemacht und das Mäulchen damit eingeschmiert.
Er leckte sich das ab und gierte nach mehr. Halben FInger hat er mir abgekaut.
setzte ihn dann vor den Teller und er hat fast 3 Teelöffel von dem Zeug gefressen:muhaha::muhaha:. Danach noch was von der Milch getrunken und schön brav ins neue Baby gerechte Katzenklo. Ordenlich eingeweiht.
Braves Kind :zufrieden::zufrieden:
Naja sie allerdings ...
Milch .. Ih Bäh...
Nassfutter.. noch schlimmer. Aber sie ist gar nicht so doof..
ging zum Bruder der ihr es dann abgeleckt hatte..
Ich geb ihr mal noch ne stunde oder zwei und versuche es dann noch einmal.
Was auch sein kann, das versuche ich später mal, ist sie zu fütern wenn ihr Bruder noch schläft. Vielleicht ist es ihr einfach zuviel wenn er dann da noch mit rum wuselt.
Hier ich zeig euch mal die beiden kleien ^^

12055578on.jpg


12055579bu.jpg
 
Seraphin

Seraphin

Forenprofi
Mitglied seit
16 Juni 2009
Beiträge
2.834
Alter
45
Ort
Bochum
  • #17
Mensch sind die beiden süss,das schwarz-weisse Kleinteil würde ich glatt klauen kommen.

Schön das der Bengel schon gefressen hat,aber die Kleine muss auch futtern.Versuch es wirklich mal gaaaaanz in Ruhe,wenn nicht ruf mal deinen TA.Das Zwerglein MUSS essen,die haben ja in dem Alter noch keinerlei Reserven-
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2010
Beiträge
6.230
  • #18
ohhh Katzenbabies!!! so :pink-heart::pink-heart:

Ich hatte als ich mal wild Kitten hatte, die einzeln gefuettert. Habe mich, weil das ewig dauerte, in ein anderes Zimmer gesetzt und dem jeweiligen Futterempfaenger das aufgedraengt. Ging aber.

Eine Freundin hat gerade auch so einen Mini der nicht selber futtert. Sie pueriert Huhn mit warmem Wasser zu Brei und fuehrt es ihm mit einer Spritze (also ohne die Nadel !!!) ein. Sozusagen Zwangsfuetterung. Sie hat das schon oft gemacht und so sehr schwaechliche Kandidaten ins Leben geholt.

vielleicht waere das ja was fuer das Maedchen?
 
Zuletzt bearbeitet:
J

jerbs

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Oktober 2012
Beiträge
10
  • #19
Erfolgserlebnis !!!!

Hab sie vorhin geschnappt und dann ab in den Flur.
den Teller solange vors gesicht gehalten bis sie angefangen hatte zu essen.
Zwei Portionen Aufzuchtsmilch und knapp 2 teelöffel Huhn in Soße.
Zusammen gemixt war das dann wohl richtig Lecker.
Mal gucken ob sie dann auch rangehen wenn ich nicht dabei bin.

Alleine zum Klo wollen die immer noch nicht. Muss sie echt dazu bewegen.
Vorhin kam ich ins Zimmer. Beide in Ihren Körbchen.
Vollgekackt von oben bis unten. Half nur einmal richtig baden.
Das Gemauze tat mir ja richtig :(
wenn man dabei ist gehen sie. Dann mauzen sie und man muss sich umdrehen dann wird auch gemacht. Aber auch nur Pipi.

Wo genau muss ich denn das Bäuchlein streicheln und wie lange damit sie ihr Großes Geschäft erledigen können??

Danke euch für eure bisherigen Antworten hat mir schon sehr gut geholfen :pink-heart:
 
J

jerbs

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Oktober 2012
Beiträge
10
  • #20
Naja es ist nur er der das macht sie eben nicht.
Sie ist es auch die ständig mauzt wenn sie auf dem klo ist.
Schlafen ja zusammen in einem Körbchen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
14
Aufrufe
4K
Antworten
116
Aufrufe
28K
Rabaukin
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben