Mein Kater ist total unausgeglichen

  • Themenstarter BaileyandFilou
  • Beginndatum
  • Stichworte
    bkh hilfe :( jaulen kater - erziehung - nachts meckern stress wände kratzen
B

BaileyandFilou

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Januar 2021
Beiträge
10
Hallo,
ich bin ehrlich gesagt langsam am verzweifeln. Habe einen 8 Monate alten BKH Kater, der anfangs total lieb und verschmust war. Mit den Monaten wurde er immer unausgeglichener und jammerte grundlos vor sich hin. Es fing damit an, dass er mitten in der Nacht angefangen hat, richtig laut zu heulen und an den Wänden zu kratzen. Es wurde gefühlt immer schlimmer. Nun haben wir uns dazu entschlossen, einen zweiten Kater ins Haus zu holen - könnte ja sein dass er einen Kumpel braucht. Nun ist der Kleine knapp eine Woche da und wir haben es natürlich mit der Eingewöhnung gemacht und sie erst mal getrennt und langsam über ein Gitter schnuppern lassen. Das hat auch super geklappt, der Große zeigte total Interesse und als wir sie dann auch mal ohne Gitter zusammengelassen haben, lief auch alles gut. Nur leider ist er immer noch total unausgeglichen und jammert weiterhin. Wir schmusen und beschäftigen uns extra mehr mit dem Großen, damit er sich nicht ersetzt oder ausgeschlossen fühlt, aber er ist oft genervt und läuft weg. Das Kratzen hat zwar mal aufgehört, aber das gejammere nicht. Woran kann das denn sonst liegen? Waren beim Tierarzt und scheint sonst alles gut zu sein. Der Kleine zeigt noch nicht allzu viel Interesse an ihm, kann es evtl. auch daran liegen? Sie spielen jedoch schon zusammen. Bin ich vermutlich einfach zu ungeduldig und erhoffe mir zu schnell Besserung? Ich möchte einfach nur dass mein Großer wieder der Alte wird und nicht ständig jaulend durch die Wohnung läuft - denn dazu gibt es (normal) keinen Grund. Er bekommt viel Liebe und Aufmerksamkeit. Habt ihr einen Rat?
 
Werbung:
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2012
Beiträge
1.547
Ist er schon kastriert? Pubertärer leiden auch unterm Hormonschub.
Ist Freigang möglich? Gerade Kater sind damit oft zufriedener.
 
B

BaileyandFilou

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Januar 2021
Beiträge
10
Ja ist er seit Oktober. Freigang nein, er ist eine Wohnungskatze
 
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2018
Beiträge
1.567
Ort
61231 in Hessen
Ist der zweite auch BKH? Vielleicht ist der zweite tatsächlich zu ruhig. Oder andere Frage, wie viel Futter bekommen sie jeweils und was?
 
NaMa

NaMa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Juni 2016
Beiträge
406
Ort
LK NEA
Wie alt ist denn der 2. Kater? Spielen die beiden miteinander?
 
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Januar 2020
Beiträge
490
Was und wieviel gibts zu Fressen?

Hungrige Katzen sind nervige Katzen 😉

(Edit: Grinch2112 war schneller)
 
B

BaileyandFilou

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Januar 2021
Beiträge
10
Was und wieviel gibts zu Fressen?

Hungrige Katzen sind nervige Katzen 😉

(Edit: Grinch2112 war schneller)
Gibt eigtl immer etwas, da beide noch unter einem Jahr alt sind und quasi „all you can eat“ kriegen 🙈
 
B

BaileyandFilou

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Januar 2021
Beiträge
10
Wie alt ist denn der 2. Kater? Spielen die beiden miteinander
Ist der zweite auch BKH? Vielleicht ist der zweite tatsächlich zu ruhig. Oder andere Frage, wie viel Futter bekommen sie jeweils und wa
Gibt eigtl immer etwas, da beide noch unter einem Jahr alt sind und quasi „all you can eat“ kriegen 🙈
Ist der zweite auch BKH? Vielleicht ist der zweite tatsächlich zu ruhig. Oder andere Frage, wie viel Futter bekommen sie jeweils und was?
Ja auch BKH. Sie bekommen Nassfutter von Animonda Carny und Mjamjam. Außerdem noch ab und zu etwas Trockenfutter (hochwertiger von Applaws) und ab und an natürlich Leckerlis
 
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2018
Beiträge
1.567
Ort
61231 in Hessen
  • #11
Mit 12 Wochen ist er dem 8 Monate alten Kater wahrscheinlich einfach noch nicht gewachsen und darum kann er den 8 Monate alten Kater noch nicht wirklich auspowern im Spiel.
 
Werbung:
B

BaileyandFilou

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Januar 2021
Beiträge
10
  • #12
Kann es sein, dass ihr ihm immer Aufmerktsamkeit schenkt, wenn er jammert, und er jetzt denkt, wenn ich schreie bekomme ich was ich will?
Vermutlich haben wir das als er damit angefangen hat tatsächlich getan. Jetzt ignorieren wir es, in der Hoffnung dass er aufhört. Aber er jammert so laut und das ist in einer Mietwohnung mit weiteren Bewohnern nicht so toll, wenn um 5 Uhr morgens oder früher ein Kater laut jault
 
oneironautin93

oneironautin93

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 August 2020
Beiträge
640
  • #13
Ich möchte einfach nur dass mein Großer wieder der Alte wird und nicht ständig jaulend durch die Wohnung läuft - denn dazu gibt es (normal) keinen Grund. Er bekommt viel Liebe und Aufmerksamkeit.

Natürlich gibt es einen Grund, sonst würde er es ja nicht machen. Nur weil du ihn nicht verstehst, heißt das nicht, dass nichts los ist. Was verstehst du unter viel Aufmerksamkeit? Streicheleinheiten sind schön, stimulieren Katzen aber natürlich nicht auf Dauer. Aktiv gespielt werden muss jeden Tag aller-aller-mindestens 15 Minuten, manche (schlaue) Katzen brauchen aber auch deutlich mehr zu tun (vor allem mental) als nur spielen. Clickern ist da eine gute Idee, aber ganz generell auch Futterpuzzle. Da muss es auch nicht unbedingt das Trockenfutter sein, man kann auch das normale Nassfutter in Fummelbrettern etc. anbieten - dann haben die Katzen was zu tun. Letztendlich kann es aber auch sein, dass er raus möchte - Lina hat auch schon sehr früh einen Freiheitsdrang entwickelt und sie schreit auch, wenn sie nicht raus darf...hier im Forum wird zwar gesagt nicht unter einem Jahr rauslassen, aber das passt nicht für alle Katzen... ihr könntet es mit Gassi-gehen versuchen, da musst du dich dann aber drauf einstellen, das dann für immer so (jeden Tag) beizubehalten.
 
Cookie-Pina

Cookie-Pina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Januar 2021
Beiträge
208
Ort
Bergisch Gladbach
  • #14
Also wenn er gesund ist (wart Ihr beim TA?) würde ich auf lange Weile tippen. Wenn der neue Kleine jünger ist müsst Ihr mal schauen ob das Temperament letztendlich passt. Ich hab hier eine Maus (von dreien), die immer mal gelangweilt ist und zusätzliche Spieleingeiten lautstark und tapetekratzend von uns einfordert.
 
B

BaileyandFilou

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Januar 2021
Beiträge
10
  • #15
Natürlich gibt es einen Grund, sonst würde er es ja nicht machen. Nur weil du ihn nicht verstehst, heißt das nicht, dass nichts los ist. Was verstehst du unter viel Aufmerksamkeit? Streicheleinheiten sind schön, stimulieren Katzen aber natürlich nicht auf Dauer. Aktiv gespielt werden muss jeden Tag aller-aller-mindestens 15 Minuten, manche (schlaue) Katzen brauchen aber auch deutlich mehr zu tun (vor allem mental) als nur spielen. Clickern ist da eine gute Idee, aber ganz generell auch Futterpuzzle. Da muss es auch nicht unbedingt das Trockenfutter sein, man kann auch das normale Nassfutter in Fummelbrettern etc. anbieten - dann haben die Katzen was zu tun. Letztendlich kann es aber auch sein, dass er raus möchte - Lina hat auch schon sehr früh einen Freiheitsdrang entwickelt und sie schreit auch, wenn sie nicht raus darf...hier im Forum wird zwar gesagt nicht unter einem Jahr rauslassen, aber das passt nicht für alle Katzen... ihr könntet es mit Gassi-gehen versuchen, da musst du dich dann aber drauf einstellen, das dann für immer so (jeden Tag) beizubehalten.
Wenn ich denken würde, dass nichts los ist, würde ich ja nicht nach Hilfe in diesem Forum suchen. Ich bin gerade an meiner Masterarbeit dran und bin daher ständig zu Hause. Es wird also oft und lange gespielt - daran kann es also nicht liegen. Fummelbrett haben wir auch da und das wird auch oft und gerne genutzt. Clickern möchten wir jetzt auch anfangen. Wir waren schon öfter mal mit Geschirr draußen. Als Schnee lag wollte er nicht mehr raus, das war ihm zu kalt und er ist nach 10 Sekunden wieder rein. Freigang ist hier bei uns nicht wirklich möglich. Haben zwar eine kleine Terrasse, aber die ist nicht gesichert und da dürfen wir auch nichts dran machen, da der Vermieter das nicht so gerne möchte.
 
B

BaileyandFilou

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Januar 2021
Beiträge
10
  • #16
Also wenn er gesund ist (wart Ihr beim TA?) würde ich auf lange Weile tippen. Wenn der neue Kleine jünger ist müsst Ihr mal schauen ob das Temperament letztendlich passt. Ich hab hier eine Maus (von dreien), die immer mal gelangweilt ist und zusätzliche Spieleingeiten lautstark und tapetekratzend von uns einfordert.
Ja wir waren beim TA und er meinte es scheint alles gut zu sein. Der Kleine ist schon sehr temperamentvoll - sind aber beide. Wobei der Kleine sogar frecher ist. Vielleicht ist ihm das noch nicht genug, da der Kleine noch nicht so stark ist.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.206
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #17
Wahrscheinlich habt ihr ein Katzenbaby dazu genommen?
Besser wäre leider gewesen hier vorher um Rat zu fragen. Denn ein etwa gleich alter und ähnlich temperamentvoller Kater hätte besser gepasst. Nun ist der Kleine da und wenn sie sich gut vertragen wird es sicher besser mit der Zeit.

Versucht mit beiden gemeinsam viel zu spielen und sie zu beschäftigen.
Habt ihr es mal mit klickern versucht, das könnte helfen.

Und nur sicherheitshalber, der Große ist schon kastriert oder?
Und schreib auch gerne noch mal was und wie viel er zu fressen bekommt, das kann leider auch ein Grund für seine Unzufriedenheit sein.
 
B

BaileyandFilou

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Januar 2021
Beiträge
10
  • #18
Wahrscheinlich habt ihr ein Katzenbaby dazu genommen?
Besser wäre leider gewesen hier vorher um Rat zu fragen. Denn ein etwa gleich alter und ähnlich temperamentvoller Kater hätte besser gepasst. Nun ist der Kleine da und wenn sie sich gut vertragen wird es sicher besser mit der Zeit.

Versucht mit beiden gemeinsam viel zu spielen und sie zu beschäftigen.
Habt ihr es mal mit klickern versucht, das könnte helfen.

Und nur sicherheitshalber, der Große ist schon kastriert oder?
Und schreib auch gerne noch mal was und wie viel er zu fressen bekommt, das kann leider auch ein Grund für seine Unzufriedenheit sein.
Ja wir waren anfangs auf der Suche nach einem gleichaltrigen Kater, aber das war nicht so einfach. Er sollte nicht älter sein als er, da er der Chef bleiben sollte.
Clickern möchten wir jetzt anfangen.

Ja, der Große ist schon kastriert. Wie gesagt sind beide noch Kitten und unter einem Jahr alt, deshalb steht beiden immer essen zur Verfügung - zumindest Nassfutter. Trockenfutter gibt es nur 2x eine kleine Portion morgens und abends. Der Große ist sehr wählerisch, nach langem Rumprobieren, sind wir auf Mjamjam hängen geblieben - da mag er allerdings auch nur eine Sorte von.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.206
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #19
Ob er auf Dauer "der Chef" bleibt kannst du nicht wissen und nicht bestimmen.
Das wird sich zeigen und das werden die Kater untereinander aushandeln.
Oder mal in der eine der Chef und mal der andere.
Bitte den zweiten Kater früh genug kastrieren lassen, mit 5-6 Monaten ist es ein gutes Alter. Denn wenn er potent wird ist er dem ersten Kater der schon kastriert ist auf jeden Fall überlegen. Und dann kann es Streß darum geben wer der Chef ist. ;)
 
oneironautin93

oneironautin93

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 August 2020
Beiträge
640
  • #20
Wenn ich denken würde, dass nichts los ist, würde ich ja nicht nach Hilfe in diesem Forum suchen.
Ich habe das nicht als Angriff gemeint, sorry falls es so rübergekommen ist. "Die Katze greift mich ohne Grund an" "das Baby schreit ständig ohne Grund" etc. - wird gerne zur Entlastung gesagt, weil es natürlich stressig ist wenn man nicht weiß was los ist, aber es führt nicht zum Ziel, weil es dazu verleitet Dinge einfach so hinzunehmen.

Fummelbrett haben wir auch da und das wird auch oft und gerne genutzt.
Wird das gesamte Futter über Fummelbretter gefüttert, oder nur Leckerli? Für Nassfutter finde ich z.B. die LickiMats ganz gut, ich würde dir aber raten die spülmaschinenfeste Version zu wählen. Sonst gibt es noch den Northmate Catch, im CatIt Brett kann man ebenfalls Nassfutter verwenden (zwar nicht überall, aber immerhin) oder Nina Ottosson macht z.B. auch für Katzen brauchbare Puzzle.
 

Ähnliche Themen

Antworten
27
Aufrufe
1K
Antworten
1
Aufrufe
196
Grinch2112
Antworten
12
Aufrufe
2K
Petra-01
Antworten
8
Aufrufe
2K
Wasserfeder
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben