Junger Kater kratzt nachts an Holzwand...

  • Themenstarter milowundloki
  • Beginndatum
  • Stichworte
    artgerechte wohnungshaltung beschäftigungsmöglichkeiten junge kater kater katzenerziehung kratzen wand
M

milowundloki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 Februar 2021
Beiträge
1
Hallo ihr Lieben,

ich habe letztes Jahr nach meinem Auszug von zu Hause zwei kleine Kater adoptiert. Die beiden sind Brüder und verstehen sich super. Mittlerweile sind die beiden 10 Monate alt, kastriert und noch immer sehr wild und verspielt, wollen aber auch viel schmusen ❤️ Die beiden sind Wohnungskatzen, da wir nahe an einer Autobahn wohnen, grade deswegen war es mir besonders wichtig, dass sie sich bei uns viel austoben können. Unsere Wohnung ist 70 Quadratmeter groß und geht über zwei Etagen. Das Schlafzimmer ist unterm Dach und die Wände sind komplett aus Holz.
Die beiden Jungs schlafen abends immer mit bei uns im Bett. Seit ein paar Wochen jedoch hat der kleinere von beiden angefangen, nachts immer ungefähr zur gleichen Zeit (zwischen 2 und 4 Uhr morgens) an der Holzwand zu kratzen. Das macht er nicht richtig ausgiebig, sondern eher so, dass es halt Geräusche macht, damit wir wach werden - was natürlich auch passiert. Für mich scheint es so, als würde er dann Aufmerksamkeit haben wollen - wenn man dann nämlich wach wird, schmeißt er sich sofort auf den Rücken und möchte am Bauch gekrault werden. Ich habe schon mein Leben lang Katzen und dachte mir, dass dem kleinen vielleicht einfach langweilig ist, dass er zu wenig Kratzmöglichkeiten hat - sowas in der Art. Also sind wir erstmal in den Haustierbedarf gefahren, haben eine neue Kratztonne, Kratzpappe, neues Spielzeug und andere Beschäftigungsspiele besorgt - haben beide alles super angenommen, das Kratzen ist auch definitiv weniger oft vorgekommen... jetzt fängt der kleine jedoch an, teilweise an den TV-Lautsprechern zu kratzen - nur, mitten in der Nacht. Langsam weiß ich nicht mehr weiter. Habe das Gefühl, dadurch fängt der große an, auch immer mehr Quatsch zu machen. Mittlerweile machen wir es so, wenn sie kratzen (weil der große damit auch anfängt), dann tragen wir sie (mitten in der Nacht) immer und immer wieder zum Kratzbaum o.ä. Besonders ich kriege dadurch super wenig Schlaf und muss natürlich auch morgens früh raus zur Arbeit...
Habt ihr vielleicht Anregungen, Ideen, Ratschläge, was ich noch versuchen kann? Die beiden sind mein Ein und Alles, die die ganze Nacht aus dem Schlafzimmer aussperren kommt für mich nicht in Frage... ich will nicht, dass das Vertrauensverhältnis darunter leidet. Teilweise wechsle ich mit den beiden nachts den Schlafplatz und lege mich ins Wohnzimmer, mache das Schlafzimmer zu, damit mein Freund was Ruhe hat, wenn er zur Frühschicht muss. Ich freue mich über jeden Ratschlag, ich bin schon wieder seit 4 Uhr heute morgen wach, weil die beiden Rabauken gekratzt haben...
liebste Grüße und danke im Voraus!
Charly (mit Milow und Loki🐱)
 
Werbung:
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2018
Beiträge
1.713
Ort
61231 in Hessen
Hi, als erstes stellt sich mir hier die Frage was und wie viel Gramm die Beiden jeweils täglich zu fressen bekommen.

Als nächstes ist bei sowas ignorieren die sinnvollere Taktik, statt ihnen gewünschte Aufmerksamkeit geben. Heißt ihr solltet besser mal Oropax besorgen und mal konsequent versuchen das Verhalten zu ignorieren. Ihr könnt vielleicht zusätzlich noch betroffene Wände und Fernseher mit Material behängen, was die Beiden nicht ab können.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
16
Aufrufe
7K
tiger_bande
tiger_bande
Antworten
4
Aufrufe
601
Schnurr13
Schnurr13
Antworten
4
Aufrufe
885
SchwarzwaldMarie
S
Antworten
19
Aufrufe
1K
Akiri
Antworten
10
Aufrufe
2K
Elphaba89
Elphaba89
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben