Mandarin/Javanese/OLH

Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
50
Ort
Im Bergischen
Mandarin

Es ist eine Katze mit vielen Namen. Man kennt sie als Orientalisch Langhaar (OLH), in der Fife nennt man sie Javanese, in vielen europäischen Ländern kennt man sie als Mandarin und in England heißt sie Angora. Die " Lebensgeschichte " dieser Katzen ist noch sehr kurz.
Sie entstand in den siebziger Jahren aus Verpaarungen von Balinesen und Orientalisch Kurzhaar (OKH).


Charakter und Eigenschaften
Die Mandarin sollte als ein Geschenk der übrigen Orientalen betrachtet werden.
?Sie hat von der Siam ihre elegante Art, von der Orientalisch Kurzhaar ihre Farbenvielfalt und von den Balinesen das seidige Fell. Ein Mandarin braucht keine Fellpflege, wie man es bei anderen Langhaarkatzen kennt, da sie keine Unterwolle hat. Natürlich genießt sie es, wenn ihr Fell mit einem Bürstenhandschuh "gestreichelt" wird. Also: die Katze für "Faule" (was die Fellpflege betrifft) !!!
Eine verspielte, extrem anhängliche Katze, die unbedingt am Familienleben teilnehmen möchte ist die Mandarin. Sie vermag die ganze Liebe zu entlocken, denn die Katze ist Liebe in einem außergewöhnlichen Fell. Sie ist Intelligenz in Satin gehüllt : Grazie mit Glanz aus grasgrünen Augen. Wenn sie mit ihrem schlanken und perfekt proportionierten Körper und mit hoch erhobenen Haupt durch den Raum schreitet, ist sie eine Studie vollkommener Harmonie, und man ist nicht überrascht, daß ihre Ahnen in Siam als Heilige galten. Trotz ihrer Ausstrahlung von Adel tritt sie gerne als Clown auf: Königliche Hoheit, fertig zum spielen?
Körperbau / Rassestandard
Der Rassestandard von Mandarin´s entspricht der Orientalisch Kurzhaar, mit dem Unterschied, daß das Fell langhaarig ist und das einer OKH kurz und enganliegend sein muß. Ihr Körper ist langgestreckt und röhrenförmig, dabei schlank und muskulös. Die Pfoten sind zierlich und oval. Die Mandarin hat einen schmalen, keilförmigen Kopf: ein Dreieck mit tiefgesetzten Ohren, die einen breiten Ansatz haben. Ihre Augen sind mandelförmig und grasgrün. Das Fell darf keine Unterwolle haben. Es sind elegante, hochbeinige Tiere. Die Hinterbeine sind etwas höher als die Vorderbeine, was sie zu einem eleganten und exzellenten Springer macht. Es gibt keinen Platz, der für sie zu hoch oder zu schwierig zu erreichen wäre. Der Schwanz ist am stärksten behaart, wobei sich das Fell federartig ausbreitet. Die meisten Javanesen sind leider vom Typ noch nicht so gut wie die Orientalisch Kurzhaar.

(Der Text ist von Balsiamanori)

Wir haben 3 dieser zauberhaften Wesen:

Pretty, eine blue-tortie


Kelly-Boy, lavender-tabby-mackerel


Bogey, creme


Grüße

Vivie
 
E

Ela

Gast
Das sind auch wunderschöne Tiere !

Wie kommt es, dass Pretty und Bogey längeres Fell haben ? Zumindest sieht es im Gegensatz zu Kelly-Boy so aus ?
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
50
Ort
Im Bergischen
Bogey ist fast 2, Pretty fast 6 Jahre alt, Kelly-Boy ist 9 Monate, ich hoffe sehr und gehe davon aus, dass sein Fell noch puscheliger wird. Dafür hat er ein absolut seidiges Fell, traumhaft.
Eigentlich müsst er auch im Gesicht und hinter den Öhrchen noch puscheliger werden.
Er ist ja auch noch nicht ausgewachsen, ich bin mal gespannt. Seine Züchterin meint, dass auch seine Augen noch grüner werden müssten, sein Mama hat erst mit 2 Jahren ganz tolle grüne Augen bekommen.
Aber an Charme ist er nicht zu überbieten:)

Grüße

Kerstin
 
Themen-Ersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Mandarin Katzenrassen 2
L Hauskatze und Javanese passt das? Katzen Sonstiges 3
Nuris das Haaren einer Javanesen Dame..:) Schönheitssalon 2
Ähnliche Themen



Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben