Malzpaste

cindy1991

cindy1991

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
2.850
Ort
Sachsen
hab bei Suche nichts gefunden...also hier meine Frage:

da Muffin in letzter Zeit sehr häufig Haarballen kotzt, hab ich heute Malzpaste angeschafft. Das Zeug riecht ja wirklich zuckersüß. Sie kriegt es eh nur zwischendurch mal- wenn überhaupt, denn Mila & Miesi gehen da voll drauf ab und Muffin, dies braucht interessiert sich nicht die Bohne dafür:eek:
Naja jedenfalls- wie oft kann ich es denn höchstens geben? Und gibt es unterschiedliche Malzpasten, also "gesündere" & "schlechtere"?

Achso, neben Info: Wir haben im Wohnzi. etwas Wiese (wenn mans so bezeichnen kann:rolleyes:) gepflanzt, dass wird von allen 3en ordentlich abgemäht (Ziegen?:D) und Muffin bekommt ab und an auch mal etwas Butter (ganz wenig) damit die Haarballen besser "flutschen". Könnte ich sonst noch was dagegen tun das sie so häufig die HAarballen rauswürgt? Weil angenehm is es ja nun wirklich nicht für die Katze...:confused:

Würde mich jetzt schonmal interessieren und freue mich auf eure Antworten:zufrieden:
 
Werbung:
D

Danny67

Forenprofi
Mitglied seit
29. November 2009
Beiträge
1.180
Ort
Kreis Ludwigsburg/Ba-Wü.
Hi,

Deine Wiese, wie Du sie nennst, fördert natürlich das Kötzeln ..... von daher würde ich lieber bei Butter bleiben (bei uns gibts grundsätzlich keine Malzpaste) - da Butter die gleich Wirkung hat, billiger ist, nicht an den Zähnen kleben bleibt und sowieso morgens auf dem Frühstückstisch steht ...:D

Die Katzen hocken da schon bei Fuß und warten auf das morgendliche Stückchen :cool:
 
cindy1991

cindy1991

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
2.850
Ort
Sachsen
mmhh gut danke...ja wie das Graß wirkt weiß ich ja- sie haben halt nur schon immer Katzengraß dastehen gehabt und es war nie so (mit den kötzeln)....aber seit der Futterumstellung is es halt schon ganz schön oft geworden.

Ok mit der Butter das werden wir so machen- danke für den Tipp. Wieviel gibst du denn deinen Katzen da täglich?:confused:
 
Gelfling

Gelfling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. April 2010
Beiträge
554
Ort
Bremen
Könnte ich sonst noch was dagegen tun das sie so häufig die HAarballen rauswürgt?

Regelmäßig bürsten wäre noch eine Maßnahme. Alles was du an losem Haar ausbürstets kann die Katze schon mal beim Putzen nicht mehr verschlucken.

Grüße Gelfling
 
*KathiKatze*

*KathiKatze*

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.328
Es gibt verschiedene Sorten Gras. Ich hab zum Beispiel auch schonmal so scharfkantiges gehabt, dass das rausgewürgte etwas rötlich war, also Blut....
Zypergras wird auch oft als Katzengras verkauft, das ist aber megascharfkantig und sehr hart.

Hm, manche Katzen kötzeln halt eh irgendwie weniger...
Mein Odin hat auch noch nie Haarballen ausgekotzt. Minou erst 2 Mal. Benni dagegen kotzt fast jeden Tag, nachem er Gras gefressen hat...:rolleyes: (naja, bei ihm ist das aber eh ne andere Geschichte...)
Ich denke einfach, dass bei den nichtkötzelnden Katzen alles hinten mit rausgeht. ;)
 
cindy1991

cindy1991

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
2.850
Ort
Sachsen
Regelmäßig bürsten wäre noch eine Maßnahme. Alles was du an losem Haar ausbürstets kann die Katze schon mal beim Putzen nicht mehr verschlucken.

Grüße Gelfling


mmhh mach ich auch schon mehrmals täglich...is halt wirklich auch esrt so schlimm seit der Futterumstellung, obwohl es jetzt auch schon wieder etwas weniger geworden is, zwischendurch wars richtig heftig...:confused:

wegen Katzengraß: Wir hatten immer welches dastehen und is nie großartig was passiert außer das sie Gärtner gespielt haben...desswegen haben wir auch jetzt was größeres angepflanzt, eine Art Liegewiese, mit GRaß aus dem Garten- halt Natur^^drüber noch paar Katzengraßsamen- fertig:smile:

Wir hatten aber auch schon Zyperngraß oder wie das heißt und das war richtig scharfkantig- da hing bei Muffin ein Halm im Nasen-Rachenraum und sie hatte übelste Luftnot & er musste unter Narkose rausgemacht werden....:wow:
Das Graß haben wir dann schnellstmöglich entsorgt. Es gibt halt verschiedene Sorten- guck doch mal ob du was "weiches" findest;)
 
*KathiKatze*

*KathiKatze*

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.328
sorry, kleine Nebenbemerkung am Rande: Gras... mit s bitte! Ich krieg sonst echt n Knoten inner Pupille! ;):oops:
 
*KathiKatze*

*KathiKatze*

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.328
Puh, da bin ich echt etwas überfragt. Ich kaufe halt entweder fertiges, was weich ist (wobei ich da auch schon des öfteren mal reingefallen bin, weil manches mit der Zeit härter wird...:rolleyes:) oder welches zum selbst anzüchten, das ist im Allgemeinen weicher. Es gibt aber glaube ich auch welches, wo extra weich draufsteht. Aber welche Firma das jetzt is, weiß ich auch grad nich!
Ich würd am besten einfach ganz normalen 08/15-Rasen nehmen! Den hab ich als Wiese auf dem Balkon. (naja, mittlerweile ne Möchtegern-Wiese, ist vom letzten Jahr :oops:) Das Gras ist aber immer noch weich.

edit: Achso, die normale Grassaat bekommst du im allgemeinen im Baumarkt oder Gartencenter, oder... ich hab meins letztes Jahr glaub ich bei Thomas Philips gekauft.

Das spezielle Katzengras kriegst du in jeder Zoohandlung.
 
Zuletzt bearbeitet:
cindy1991

cindy1991

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
2.850
Ort
Sachsen
  • #10
und welche Grassorte kannst du mir empfehlen und wo bekomme ich die Samen?

Wir haben Gartenwiese genommen und ich hab Katzengrassaat ausn OBI gekauft und noch mit drüber gestreut, ist ganz gut geworden:)
Die Saat war auch sehr preisgünstig, nichtmal 1 € pro Päckchen, 2 haben wir gekauft:D
 
cindy1991

cindy1991

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
2.850
Ort
Sachsen
  • #11
Danke, vllt lässt sie dann mal meine Kräuter und die Johannisbeeren in Ruhe :smile:

ich hab auch extra noch katzenkräuter bestellt, sind aber leider noch nicht da....und wenn man die anpflanzt stehen ja die Chancen auch nicht schlecht das sie da nur an ihrs rangehen....;)
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Als Katzenwiese eignet sich sehr gut Sprießkornhafer ausm Reformhaus, die Blätter sind sehr weich.
Er ist aber einjährig, d.h. er wächst so gut wie nicht nach, man sollte nach und nach immer wieder einen neuen Topf voll säen.

Soweit ist weiß, ist Zimmerbambus auch sehr weich. Ich hatte ihn aber noch nie.


Zugvogel
 
D

Danny67

Forenprofi
Mitglied seit
29. November 2009
Beiträge
1.180
Ort
Kreis Ludwigsburg/Ba-Wü.
  • #13
Ok mit der Butter das werden wir so machen- danke für den Tipp. Wieviel gibst du denn deinen Katzen da täglich?:confused:

Jeder bekommt so eine kleine Messerspitze Butter - das reicht aus.

Und ja, wenn man das falsche Gras nimmt (z.B. scharfkantiges oder hartes) dann kann es zu Verletzungen im Nasen- und Rachenraum kommen.
Wenn sich das nicht von alleine löst, dann muss das Tier in Vollnarkose.

Amy knabbert z.B. gerne die Gräser vom Pampas-Gras an (scharfkantig und hart :eek:) - sie ist aber Freigängerin, von daher kann ich das nicht verhindern.
Die Blätter des Elefantenfußes sind z.B. auch ganz schlecht.

Entweder kauft man das bereits fertige Gras wo man nur noch mit Wasser ansetzen muss oder man kauft sich einen Beutel Grassamen und sät es selber in einer niedrigen IKEA- ode Baumarkt-Box aus, dann ist es auch recht schön groß, dass man reinliegen kann oder halt dran knabbern könnte.
 
cindy1991

cindy1991

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
2.850
Ort
Sachsen
  • #14
Jeder bekommt so eine kleine Messerspitze Butter - das reicht aus.


Entweder kauft man das bereits fertige Gras wo man nur noch mit Wasser ansetzen muss oder man kauft sich einen Beutel Grassamen und sät es selber in einer niedrigen IKEA- ode Baumarkt-Box aus, dann ist es auch recht schön groß, dass man reinliegen kann oder halt dran knabbern könnte.

Danke dir.

Wir haben zum Beispiel ein Katzenklo ohne Deckel gekauft und dort das Gars angepflanzt, 2 Klos nebeneinander und es kommt saugut an. Sie lümmeln sich regelrecht darin.
Das katzenklo haben wir sehr preiswert in ner Kaufhalle bekommen, war dann noch bissl günstiger als im Zoofachgeschäft. Den Zweck erfüllts allemal:aetschbaetsch2:
 
Leo&Leila

Leo&Leila

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2011
Beiträge
3.499
Ort
Bayern
  • #15
Ich kann dir die Miamor Malt Cream empfehlen. Meine Beiden lieben diese "Malzpaste" und sie ist ohne Zucker. Sehr zu empfehlen, wenn man ihnen kein Katzengras geben mag.
 
*KathiKatze*

*KathiKatze*

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.328
  • #16
Soweit ist weiß, ist Zimmerbambus auch sehr weich. Ich hatte ihn aber noch nie.

Zimmerbambus ist auch eher härter.
Hatte ihn schon öfter als Dekopflanze, bei der ich dann aber keine Sorge zu haben brauchte, falls die Katzen mal dran knabbern. Irgendwie hält sich das Zeug aber bei mir nie. Das is immer vertrocknet... :rolleyes:
 
cindy1991

cindy1991

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
2.850
Ort
Sachsen
  • #17
Zimmerbambus ist auch eher härter.
Hatte ihn schon öfter als Dekopflanze, bei der ich dann aber keine Sorge zu haben brauchte, falls die Katzen mal dran knabbern. Irgendwie hält sich das Zeug aber bei mir nie. Das is immer vertrocknet... :rolleyes:

Grüner Daumen würd ich sagen...

oder:

Meine Pflanzen sind nicht tot, die wachsen nur knusprig....;)
bzw.
Die brauchen noch kein Wasser, die simulieren nur;)

is aber bei mir genauso.....zum Glück kümmert sich mein Freund um das Grünzeug:D
 
cindy1991

cindy1991

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
2.850
Ort
Sachsen
  • #18
Ich kann dir die Miamor Malt Cream empfehlen. Meine Beiden lieben diese "Malzpaste" und sie ist ohne Zucker. Sehr zu empfehlen, wenn man ihnen kein Katzengras geben mag.

Danke. Werd ich mir merken^^

Zur Zeit geht auch Muffin an die Paste- und hat aufgehört zu kotzen.

Das mit der Butter haben wir auch ausprobiert: Wurde von allen aufgeschleckt^^
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #19
Soweit ich weiß, ist jedes Malz zuckerhaltig. Wenn bei der 'Miamor Malt Cream' dabei steht 'ohne Zucker', wird das eher ein Hinweis drauf sein, daß kein üblicher Haushaltszucker beigefügt wurde.

Ich würde lieber Butter nehmen (oder reines Schweineschmalz), um das Flutschen der Haarballen zu fördern als Malzpaste, die auch noch pflanzliche Nebenerzeugnisse drin hat :mad:


Zugvogel
 
cindy1991

cindy1991

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
2.850
Ort
Sachsen
  • #20
Soweit ich weiß, ist jedes Malz zuckerhaltig. Wenn bei der 'Miamor Malt Cream' dabei steht 'ohne Zucker', wird das eher ein Hinweis drauf sein, daß kein üblicher Haushaltszucker beigefügt wurde.

Ich würde lieber Butter nehmen (oder reines Schweineschmalz), um das Flutschen der Haarballen zu fördern als Malzpaste, die auch noch pflanzliche Nebenerzeugnisse drin hat :mad:


Zugvogel

mmmhhh na das klingt ja auch nicht so toll. Ach wir werden wohl einfach bei Butter bleiben wenn die Tube leer ist. An die Butter gehen sie ja schließlich auch mit großen Genuss:rolleyes:
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben