Maine Coon viel zu dünn!! Hilfe!

Mainecoonjunkie

Mainecoonjunkie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
242
Alter
47
Ort
Kappeln/Schlei
Hallo Foris,

meine Maine Coon ist nun 5 Jahre alt und sie wiegt im Moment nur 4,3kg!! :(

Sie ist total dünn, kann jeden Knochen ihres Schädels, die Wirbelsäule und Rippen deutlich fühlen und ich möchte gerne, dass sie zunimmt.

Meine Katzen bekommen Royal Canin Indoor - Merlin ist eher leider ein Fettkloß - bei ihm muß ich dann aufpassen, dass er nicht noch mopsiger wird.

Warum ist Lisa so dünn? Sie frißt völlig normal. Ist das Futter nicht ausreichend genug?

Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn Ihr mir ein paar Tipps geben könnten, was ich für Lisa tun kann!!

Lieben Gruß

Carmen
 
S

stanzi

Gast
Hallo Carmen,
wenn Lisa so dünn ist, obwohl sie gut frisst, könnte es ggfs an ihrem Stoffwechsel liegen. Vielleicht hat sie eine SDÜ? Hast du schon mal ein Blutbild machen lassen?

Kannst du den beiden nicht getrennt Futter geben? Dann würde ich Lisa mal das Outdoor, das ist hochkalorischer. Vielleicht setzt sie ja dann ein bisschen was an?

Viel Glück.
 
Mainecoonjunkie

Mainecoonjunkie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
242
Alter
47
Ort
Kappeln/Schlei
Hallo Constanze,

danke für die Antwort!

ich war deshalb noch nicht beim TA - sie hat panische Angst!! Sie wird richtig letargisch, hechelt, speichelt und piescht sich ein vor Angst!

Ich weiß echt nicht was ich nun tun soll, denke auch - sie muß zum TA...aber so? So eine schei....


Lieben Gruß
Carmen
 
S

stanzi

Gast
Hallo Leidensgenossin. Bei Mascha ist es ähnlich :rolleyes:. Sie fängt an zu hyperventilieren und übergibt sich etc.
Vielleicht kannst du Lisa vor ihrem Besuch ein paar Rescue Remedy Notfalltropfen geben und in den Kennel ein bisschen Felifriend sprühen, damit sie sich ein bisschen beruhigt. :confused:
Tut mir leid, dass ich keine besseren Tipps habe, aber ich habe es bei Mascha ja auch noch nicht geschafft, sie bei einem TA Besuch wirklich zu beruhigen.
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Hallo Carmen,

vielleicht könnte der Ta ja zu dir nach Hause kommen und Lisa Blut abnehmen. Zumindest ersparst du ihr so den Stress der Fahrt. Ich fürchte einen Tierarztbesuch, wirst du ihr nicht ersparen können.

Ansonsten Futter mit viel Kalorien füttern. Wenn sie nur Trofu frisst, kannst du es mir Felidae versuchen. Mag sie Pasten, von Gimpet gibt es eine die zwar stark nach Fisch riecht, aber von den meisten Katzen ganz gern gefressen wird. Sie heißt Cat Power Plus.

Liebe Grüße
Alexandra
 
Susi

Susi

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2006
Beiträge
1.968
Das ist wirklich arg dünn. Meine beiden, die ja nur Mixe sind, wiegen jetzt mit knapp 5 Monaten 4,6 kg.
Wie wär`s neben dem TA-Besuch mit Kittenfutter, um sie ein weng aufzupäppeln ?
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Hallo Carmen,

das klingt recht komisch. Wie ist denn Ihr Fellzustand ? Gläntzt es noch , oder gar Haarausfall ?

Ich täte auf jeden Fall ein BB erstellen lassen , auch wenn das unangenehm wird , aber es ist ja zu Ihren Gunsten und mit dem TA beratschlagen was zu machen ist.
 
Mainecoonjunkie

Mainecoonjunkie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
242
Alter
47
Ort
Kappeln/Schlei
Hallo Ihr Lieben,

danke Euch sehr!!!

Sie frißt Trofu als auch Nafu - eigentlich da alles (was ich bisher mal ausprobiert habe) - Leckerlies frißt sie, bis auf die Käsepaste und Vitaminpaste- nichts.

Ihr Fell ist ja nun recht flusig, weil sie ja zwei Wochen nur draußen war und ist in der Zeit total verfilzt (sie ließ sich nicht mehr ins Haus locken!)

Nun ist sie ja an einigen Stellen geschoren (puh *schweißabwische*) - ansonsten sie ihr Fell aus "wie immer"..

Sie war noch nie der "Brecher" (vom Fell her schon nur vom Körper nicht;) )- aber gute 5 KG hatte sie schon und nun wiegt sie eben 4,3 KG - 700g abzunehmen ist ja irgendwie schon heftig..

Sie hat hier zu Hause auch Stress, ob der eine Mitschuld an ihrer Abnahme trägt?

Unser Kater Merlin dominiert sie sehr - er will andauernd spielen, fällt sie an und kreutzt ständig ihren Weg - sie knurrt und läuft vor ihm weg - auch wenn sie gerade frißt - wenn er kommt geht sie...:(

Ansonsten schläft sie viel - sie ist immer bei mir - nachts geht sie mit zu mir ins Bett und morgens steht sie erst wieder auf - am Tag liegt sie da, wo ich bin. Allerdings ist merlin auch des nachst nie im Bett und am Tag fast nur oben im Haus - daher kann es auch sein, dass Lisa eben da ist, wo er nicht ist.:(

Ich werde morgen mit ihr zum TA fahren.....mein TAhat so ein komisches Gerät zur Blutbild erstellung - das dauert so ungefähr 20 Min.- taugt das was oder muß ihr Blut i ein anderes Labor?

Lieben Gruß
Carmen
 
catweazlecat

catweazlecat

Forenprofi
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
1.440
Ort
Hünstetten-Görsroth
Hallo Carmen

möchte dir auch dringend raten ein Blutbild erstellen zu lassen. Das Verhalten, das du von ihr schilderst könnte auf eine Erkrankung deuten.

Bitte fütter ihr unbedingt hochwertiges Nassfutter, evtl. sogar Kittenfutter damit sie was auf die Rippen bekommt.

Meine Coonie-Dame ist auch der schlanke Typ aber sie sollte keinesfalls die Rippen spüren lassen oder schlecht vom Fell aussehen. Das ist immer ein Alarmzeichen :-(

Halte uns mal auf dem Laufenden.

Alles Gute!
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #10
hmmmm, die Arme! Klingt nach mehr....und wenn sie soooo Streß hat, ist vielleicht auch eine Tierheilpraktikerin sinnvoll als Ergänzung????
Toi toi toi auf dass die dunklen
bald vorbei ziehen!!!!!

lg Heidi
 
W

winni

Gast
  • #11
Hallo Carmen,

also ich würde auch mit ihr zum TA gehen und ein großes Blutbild machen lassen sowie ein Organscreening.

Wenn dabei nichts herauskommt würde ich den TA fragen, wie es aussieht mit Kittenfutter, daß ist gehaltvoller und vielleicht legt sie dadurch wieder ein bisschen Gewicht zu *ratlosguckt*.

Toi, toi, toi - hier sind die Daumen und Pfoten für Deine Maus gedrückt.
 
Santino

Santino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
622
Ort
bei München
  • #12
Hallo Carmen!
Ich hatte ja lange dasselbe Problem mit Santino, er war immer viel zu dünn.
Zum Glück ist es nichts organisches. Also lass das erstmal abklären (Auch die Schilddrüse), wenn alles ok ist, kann ich dir ganz viele Tipps geben, wie man Katzen dick bekommt (Santino wiegt inziwschen 4,1 kg *Jubel*)
 
Mainecoonjunkie

Mainecoonjunkie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
242
Alter
47
Ort
Kappeln/Schlei
  • #13
Hallo Leute,

danke fürs Daumendrücken - ich bin heute mit Lisa beim TA gewesen...

Sie hat starke Herzgeräusche

Die TÄ klärte mich etwas auf, was das alles bedeuten könnte - von HCM Herzklappen "irgendwas", etwas mit dem herzmuskel etc..

Was es genau sein wird, werden wir wohl morgen herausfinden - Lisa hat morgen früh um 9.15 Uhr einen Termin zum Röntgen und zum Ultraschall des Herzen

Ich weiß nicht welche von diesen Krankheite ich Lisa nun "wünschen" soll - ich bin völlig perplex und traurig und bete zu Gott, dass es etwas ist, was man mit Tabletten in den Griff bekommt..

Es soll auch bei herzkranken Katzen so sein, dass sie abmagern und eben viel schlafen...diese vorläufige Diagnose erklärt soooo viel und auch das Missverhältnis zu Merlin...Lisa hatte am Anfang als Merlin einzog - ja noch mit ihm gespielt - heute knurrt sie ihn nur an und will ihre Ruhe...weil sie nicht mehr spielen kann

Ich habe ihr RC Kittenfutter und Animonda Kitten und die Gimpet Power Paste gekauft....ich würde Lisa nun am Liebsten nur festhalten und nie mehr loslassen...ich habe echt Angst...

Euch allen vielen Dank fürs "drängen" zu einem TA-Besuch....vielleicht wäre sie ja sonst irgendwann einfach umgefallen....weil ich nicht bemerkt habe..

Traurigen Gruß
Carmen
 
E

Ela

Gast
  • #14
Carmen, das hört sich ja nicht so gut an :( Ich drück Euch für den morgigen TA-Besuch alles Daumen
 
Mainecoonjunkie

Mainecoonjunkie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
242
Alter
47
Ort
Kappeln/Schlei
  • #15
Danke Ela,

ja das ist echt Mist, bin voll traurig :-( !! Ich lese mich nun mal durch www - brauche dringend Inputs um den Stress bis morgen zu verarbeiten - dann weiß ich wenigstens im Kleinen was da evtl. auf Lisa zukommt...hoffe sehr, dass es wenigstens kein HCM ist...das - so habe ich schon gelesen, soll ja recht schwer zu behandeln sein - aber ich bin hier noch in den Anfängen.... ich weiß, dass es blödsinn ist, weil ich ja noch keine genaue Diagnose habe...das Lesen hilft mir aber..:rolleyes:

Lieben Gruß
Carmen
 
E

Ela

Gast
  • #16
Les lieber nicht zu viel - sonst machst Du Dich nur unnötig verrückt...

Ich weiß, das ist nicht einfach. Aber warte doch, was morgen raus kommt.

Sonst sitzt nur am PC und denkst: oh gott, nicht das.....

Weißt Du, was ich meine ?
 
Gini

Gini

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
8.786
  • #17
Ach Mönsch Carmen, man vergeht vor Sorge und macht sich völlig verrückt, malt sich die schlimmsten Dinge aus, was es alles sein könnte...pass mal auf, morgen stellt sich dann eine ganz simple Diagnose heraus, die Ihr bestens mit Tabletten auf die Reihe bekommt und Lisa wird wieder rumspringen wie ein junges Reh!
 
catweazlecat

catweazlecat

Forenprofi
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
1.440
Ort
Hünstetten-Görsroth
  • #18
Hallo Carmen

gut das deine Mieze nun gründlich untersucht wird. Was auch immer dabei rauskommt es kann nur besser werden - Kopf hoch!

Wenn man Herzkrankheiten frühzeitig feststellt können die Miezen noch viele schöne Jahre vor sich haben durch Medikamentengabe.

Wichtig ist erstmal herauszufinden welches Problem sie genau hat.

Drücke die Daumen für morgen und mach dich nicht verrückt bevor du weisst was los ist. Das macht deine Mieze noch nervöser :(

Alles Gute!
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
  • #19
Hallo Carmen,
das sind ja keine guten Neuigkeiten.:( Aber ich möchte mich Ela anschliessen, lies nicht so viel, bevor du nicht weisst was sie wirklich hat.
Ich drücke ganz fest die Daumen für morgen.
 
B

balou

Gast
  • #20
Danke Ela,

hoffe sehr, dass es wenigstens kein HCM ist...das - so habe ich schon gelesen, soll ja recht schwer zu behandeln sein - aber ich bin hier noch in den Anfängen.... ich weiß, dass es blödsinn ist, weil ich ja noch keine genaue Diagnose habe...das Lesen hilft mir aber..:rolleyes:

Lieben Gruß
Carmen

Hallo Carmen,

wenn es Dir weiterhilft - HCM betrifft in der Mehrzahl Kater - laut Statistik.
Drücke alle Daumen, daß nichts schlimmes bei der Diagnostik rauskommt.
 
Themen-Ersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Kitten als Zweitkatze? Die Anfänger 49
N . Wohnungskatzen 50
Y Maine Coon Kitten Ernährung Sonstiges 9
C Verstopfungen (Verdacht auf Megacolon) Verdauung 5
kathi.m Katze Hustest, Würgt und Niest Allergien 4
Ähnliche Themen

.




Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben