Main Coon Perser Mix - Wohnungskatze - ???

A

Anna&Oskar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Juli 2011
Beiträge
3
Ort
München
Hallo alle zusammen.

Wir haben einen Main Coon Perser Mix vor dem Tod gerettet. Er ist erst 13 Wochen alt und heißt Oskar.

Oskar und ich sind also neu hier. Jedoch wollen wir alles richtig machen in unserem gemeinsamen zusammenleben :)

Laut Vorbesitzer ist er ein reiner Wohnungskater.Was eingentlich sinnvoll ist, da in der nähe eine vielbefahrene Hauptstrasse liegt. Jedoch bin ich mir unsicher ob ich das dem armen tier antun kann... Ich bin nur mit Freiläufern vertraut gewesen.

Wir haben unsere Wohnung (50qm, im EG mit kl.Terasse) katzengerecht eingerichtet ... Katzenklo, Kratzbaum, Futterstelle, viel viel .... spielezeug....
Jedoch sind wir bd.Berufstätig und Oskar ist bis zu 8 std.allein zuhause.

Kann ich das ruhigen gewissens zulassen?
Müssen Wohnugskatzen kastriert werden?
Müssen sie geimpft werden? (eine Impfung hat er bereits bekommen)

Vielen Dank schon mal im vorraus!
 
Werbung:
louis&keira

louis&keira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Oktober 2010
Beiträge
125
Ort
Regensburg
Kann ich das ruhigen gewissens zulassen?
Müssen Wohnugskatzen kastriert werden?
Müssen sie geimpft werden? (eine Impfung hat er bereits bekommen)

Vielen Dank schon mal im vorraus!

Hallo Anna,

super, dass ihr Oskar bei euch habt und willkommen im Forum.

Also Oskar braucht schnellstens einen Katzenkumpel, weiß ich aus eigener Erfahrung. Mein Louis war auch erst alleine und seit Keira da ist, ist alles doppelt schön. für ihn und für mich. Je früher du ihm einen Katzenkumpel gönnst, desto einfacher die zusammenführung. ich bin der meinung, dass zu einem kater aber am besten ein kater gleichen alters und temperaments passt aber da werden dich die erfahrenen Foris noch beraten. ich fand die MIschung Katze / Kater schwierig, da kater körperbetonter spielen als katzen. zumindest ist das hier so... :)
Ja wohnungskatzen müssen kastriert, entwurmt und geimpft werden.

Viel Spaß mit deinem neuen Familienmitglied...
 
Zuletzt bearbeitet:
A

amylein

Forenprofi
Mitglied seit
4 Juni 2010
Beiträge
2.851
Kann ich das ruhigen gewissens zulassen?
Müssen Wohnugskatzen kastriert werden?
Müssen sie geimpft werden? (eine Impfung hat er bereits bekommen)

Vielen Dank schon mal im vorraus!

Nein du kannst ihn nicht ruhigen Gewissens allein lassen - der Kleine braucht dringend einen artgerechten Katzenkumpel, mit dem er spielen,schlafen und kuscheln kann. Dann ist die lange Abwesendheit auch kein Problem mehr.

Ja auch Wohnungkatzen mpssen kastriert und geimpft werden.
 
A

Anna&Oskar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Juli 2011
Beiträge
3
Ort
München
Vielen Dank!

Das dachte ich mir schon fast.

Ist den die wohnung (50qm) nicht zu klein für 2 katzen?
Ist es ein problem wenns eine andere Rasse ist?

:confused:
 
A

amylein

Forenprofi
Mitglied seit
4 Juni 2010
Beiträge
2.851
Vielen Dank!

Das dachte ich mir schon fast.

Ist den die wohnung (50qm) nicht zu klein für 2 katzen?
Ist es ein problem wenns eine andere Rasse ist?

:confused:

Eine Wohnung die zu klein für 2 Katzen ist, ist auch zu klein für eine Katze. Und nein 50qm reichen völlig aus für 2 Katzen.

Die Rasse spielt gar keine Rolle. Aber bitte nicht zum Vermehrer gehen - d.h. nicht zu Leuten die Katzenbabys unter 12 Wochen hergeben und das zu Preisen wie 200-300 €.

Bitte nur zum seriösen Züchter oder Tierschutzvereinen.
 
A

amylein

Forenprofi
Mitglied seit
4 Juni 2010
Beiträge
2.851
Die Terasse vernetzen/einzäunen
Auf jeden Fall als allererstes kastrieren
und grundimmunisieren lassen
(haben die "netten" Vorbesitzer sich nicht gemacht, oder?)

Und vom Tierarzt am besten auch auf Parasiten untersuchen lassen (Kotprobe sammeln)

Und erst dann, wenn das alles geschehen ist, über eine weitere Katze nachdenken.

Wieso als erstes kastrieren? Ist jetzt nicht zwingend nötig, das reicht auch noch in ein paar Wochen oder Monaten. Und die Kitten müssen ja noch nicht die Terasse (ist überhaupt eine vorhanden?) benutzen, das reicht auch noch.

In aller erster Linie ist doch jetzt wichtig, dass der arme Knopf nicht jeden Tag 8 Stunden allein ist.
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11 Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Wenn du schreibst der Vorbesitzer denk ich mal dass der Kleine schon länger von seiner Mutter getrennt ist.

Was er braucht ist einen gut sozialisierten Kumpel ungefähr im gleichen Alter, am besten auch einen Kater. Jungs spielen auch bei Katzen anders als Mädels :D

Ich hab hier auch einen Maine Coon/Perser Mix und einen tja irgendeinen anderen Mix - die Rasse ist egal, entscheidend ist der Charakter.

Katzenkinder und überhaupt Katzen sind keine Einzelgänger und werden nur vom Menschen dazu gemacht

Schau mal hier

Warum 2 Kitten UNBEDINGT nötig sind! - Katzen Forum
http://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/41071-warum-2-kitten-unbedingt-noetig-sind.html

Warum zwei Katzen besser sind als eine! - Katzen Forum
http://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/8827-warum-zwei-katzen-besser-sind-als-eine.html

Wie Stanzi schon schreibt - schauen dass der Kleine fit ist und dann so bald als möglich einen Kumpel besorgen
 
A

Anna&Oskar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Juli 2011
Beiträge
3
Ort
München
Wieso als erstes kastrieren? Ist jetzt nicht zwingend nötig, das reicht auch noch in ein paar Wochen oder Monaten. Und die Kitten müssen ja noch nicht die Terasse (ist überhaupt eine vorhanden?) benutzen, das reicht auch noch.

In aller erster Linie ist doch jetzt wichtig, dass der arme Knopf nicht jeden Tag 8 Stunden allein ist.

ja, terasse ist vorhanden. Material für einzeunung vorhanden und demnächst angebracht. wir haben auch einen impfpass mitbekommen indem eine impfung "Versifel" eingetragen ist. Laut Vorbesitzer ist Oskar entwurmt und TA geprüft.
 
A

amylein

Forenprofi
Mitglied seit
4 Juni 2010
Beiträge
2.851
Ich fände es wichtig, erstmal abzuklären, ob er gesund ist, und parasitenfrei.
Was nützt es, wenn sich eine zweite Katze ansteckt.

O.K. Kastrieren ist jetzt noch nicht so dringend. 13 Wochen ist ja noch recht jung.

Klar, bei dem TA-Check bin ich auch deiner Meinung - aber das kann man in dem gleichen Zeitfenster machen, in dem man auch nach einem geeigneten Partnertier Ausschau hält.
 
DiegoElly

DiegoElly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Juni 2011
Beiträge
555
  • #10
Ich habe auch eine 50 qm Wohnung und meine beiden kommen gut zurecht.
Hat sogar jeder seinen Platz wo er in Ruhe gelassen wird.
Habe seit einem Monat auch eine Maine Coon Perser Mix. Sie wurde von ihrem Vorbesitzer entwurmt und geimpft (+Leukose). Muss sie also nur noch kastrieren lassen, was ich auch tun werde.
Wenn du kein gutes Gefühl mit dem Freigang hast würde ich erstmal die Terasse ausbruchssicher machen und dann kannst du es dir mit dem Freigang noch überlegen.
Ich kann dir nur auch ans Herz legen, ihm nach dem durchchecken beim TA einen Katzenkumpel zu schenken. Du wirst selbst sehen, wie viel Freude du allein damit haben wirst ;)
 

Ähnliche Themen

Antworten
15
Aufrufe
10K
schepi0815
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben