Mäklige Katze frisst nur TroFu - wie Nassfutter gewöhnen?

N

Netti85

Benutzer
Mitglied seit
9 April 2017
Beiträge
71
Hallo zusammen,

Eine unserer beiden 5jährigen Katzen frisst seit Anbeginn an nur Trockenfutter, genau eine Marke (Purina One) und davon eine Sorte (Sensitive). Alle Versuche sie bislang an Nassfutter zu bekommen sind gescheitert. Das höchste der Gefühle ist mal an etwas Almo Nature (aber Ergänzungsfutter!) zu schlecken.

Nachdem wir aber immer mehr verdauungsprobleme merken (Verstopfung, harter Stuhl...) und mir klar ist, dass TroFu nicht das Beste Mittel der Wahl ist, möchte ich nochmal einen Versuch mit Nassfutter wagen.

Hat jemand eine ähnlich mäkelige Katze (sie riecht teilweise am Nassfutter, und verzieht regelrecht angewidert das Gesicht und schüttelt sich :wow:)) und Tipps für a) gut von mäkeligen Katzen angenommenes Nassfutter und b) wie wir genau sie umgewöhnen? Sie soll ja eigentlich nicht tagelang nichts fressen - vor allem weil sie zum miauen wie blöde anfängt wenn sie Hunger hat :grummel:. Und ein Etappenfresser ist sie auch noch - haben extra den Futterautomat mit Chipleser.

Danke und Grüsse
 
Werbung:
W

Winged Hussars

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 April 2017
Beiträge
377
Ort
Lemgo
Was genau habt ihr denn schon versucht? Sonst wiederholt man sich ja hier nur.

Ich habe jetzt ca. 5 Wochen gebraucht um meine TroFu-Fanatikerin ans Nassfutter zu bringen. Aber da sie Übergewicht hatte, bin ich auch ziemlich konsequent vorgegangen (natürlich ohne sie komplett hungern zu lassen).
 
kleines.püppchen

kleines.püppchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Januar 2016
Beiträge
493
Die meisten Katzen sind Häppchenfresser, das ist also schonmal normal und daran solltest du dich gewöhnen ;)

Habt ihr bereits versucht das Trockenfutter mal anzufeuchten, ob sie es dann noch nimmt?

Wenn ja, würde ich das eine Weile so machen, bis sie es zuverlässig frisst und dann langsam anfangen Nassfutter unterzumischen.
Nassfutter das von Katzen gut angenommen wird kann man so pauschal nicht benennen. Wenn es mal etwas ungesünder sein soll gehen hier die Schmusy Vollwertflakes sehr gut. Klassisches Schrottfutter aus dem Supermarkt wie Fe*ix oder Whi**as gibt es hier gar nicht, an sowas würde ich sie nach Möglichkeit gar nicht erst gewöhnen, wobei jedes Nassfutter erstmal besser ist als Purina One Trofu :oops:

Während der Umstellungsphase würde ich komplett alles an Leckerli und Extras streichen und auch alles außer Sicht- und Riechweite aufbewahren. Bei unserer Emma war das der Schlüssel zum Erfolg! Also am besten alles Trofu in den Keller schaffen oder so ;)
 
W

Winged Hussars

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 April 2017
Beiträge
377
Ort
Lemgo
Ich habe als letztendlich erfolgreich folgendes gemacht:

Konsequent Nassfutter hingestellt mit ca 10-15 Trockenfutter Stückchen vermischt und 2 Esslöffel heißes Wasser draufgegeben. Zunächst wurde nur das Trockenfutter rausgefummelt und das Wasser weggeschlabert. Nach mehreren getesteten Nassfuttersorten habe ich mir mal genau durchgelesen, was in dem beliebten Trofu drin ist. In dem Fall war es das 70% Fischzeug von Real Nature. Da Fisch aber überhaupt nicht angeguckt wurde in Nassfutterform hab ich nochmal nachgesehen und Tadaaa: Katzenminze.
Dann hab ich Feringa gekauft, wo ebenfalls Katzenminze drin ist und das wurde bereits beim ersten mal quasi inhaliert.

Zur Zeit mische ich immer noch Trofu und diverse Nassfuttersorten mit mindestens einem Löffen Feringa (und heißem Wasser). Wird alles gefressen :omg:
 
N

Netti85

Benutzer
Mitglied seit
9 April 2017
Beiträge
71
Hallo und danke für eure Antworten!

Entschuldigt dass ich mich erst jetzt melde.

Also wir haben es mit Grau versucht, Almo nature Daily, gerade ist Premiere im Napf. Sie bekommt links trofu rein und rechts nassfutter. In der Konstellation wird leider nicht mal das Trofu angerührt - und Madame hat Durchhaltevermögen was das Hungergeschrei angeht :wow:.
Also bekommt sie von mir inkonsequenten Dosi wieder Trofu separat Hingestellt. Es scheint schon der Geruch vom Nassfutter "abturnend" zu sein :grummel:.

Wir werden jetzt mehrere durchprobieren, wie haben Glück dass die andere alles Frisst. D.h. Eine Dose auf, wir stellen ihr etwas wie oben beschrieben hin und hoffen... es scheint echt als sei sie regelrecht süchtig zu sein nach der einen Sorte.

Ich hatte gehofft vielleicht gibt es "die Marke", die von Mäkelkatzen gerne gefressen wird.

Lieben Gruß!
 
N

Netti85

Benutzer
Mitglied seit
9 April 2017
Beiträge
71
Ach so und so ein Fertigbarf vom Futterhaus hatte ich auch versucht, mit Truthahn, da im trofu auch Truthahn enthalten ist. Der Gesichtsausdruck von Gretel war Gold wert, empörtes Nase rümpfen, Kopf schütteln, hat nur gefehlt dass sie mir einen Vogel zeigt mit der Pfote. :omg:
 
N

Netti85

Benutzer
Mitglied seit
9 April 2017
Beiträge
71
Und, ich bin absolut kein Freund von Billigfutter!!! - aber ich werde es trotzdem mal mit Felix und Co probieren. Einfach nur um sie mal auf Nassfutter "angefressen" zu bekommen mit der Hoffnung, dass ich sie wenn es klappt, nach und nach auf hochwertigeres umgestellt bekomme. :omg:

Wie gesagt, die zweite Miezi wird sowieso nur mit "gutem Futter" versorgt.
 
kleines.püppchen

kleines.püppchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Januar 2016
Beiträge
493
Ich würde immer noch das Trofu konsequent entfernen. Falls sie dann wirklich tagelang gar nichts anrührt würde etwas Trofu kleinbröseln und über das Nassfutter geben und schauen was dann passiert. Oder mal einen Teelöffel Nassfutter in das Trockenfutter rühren. Aber wie gesagt als erstes würde ich schauen ob es komplett ohne Trockenfutter funktioniert, und nicht zu schnell weich werden!
Und immer so tun als sei alles ganz normal, keinen großen Wind um die Fütterung machen ;)
Wenn tagsüber gar nichts ging ist es dann meist in der Nacht doch weg gegangen. Allerdings ist das Problem, dass du dann nicht weißt welche Katze es gefressen hat :oops:
 
N

Netti85

Benutzer
Mitglied seit
9 April 2017
Beiträge
71
Diese Katze treibt mich in den Wahnsinn...
wir haben in ihren surefeed Automat eine Hälfte etwas Trockenfutter und in die andere Nassfutter.
Waren übers Wochenende nicht da, da hat sie wirklich brav das Nassfutter gefressen (keine Sorge, Katzensitterin war regelmäßig da). Kaum sind wir wieder da, rührt sie weder das eine noch das andere an (das Trockenfutter liegt ja zu nah am ekligen Nassfutter), sondern Frisst vor lauter Hunger Unmengen Katzengras - und kotzt alles wieder aus.
Also normale Schüssel Trockenfutter hingestellt - brav gefressen und nicht gekotzt. Ach man :(
 

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
2K
Moustache-
M
Antworten
2
Aufrufe
3K
Ina1964
I
Antworten
0
Aufrufe
732
mylumis
M
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben