Macs und anderes gutes Futter

G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #21
Bei Futterinsel bestell ich nicht, allerdings haben viele Shops oft Probleme mit Paypal.
Soll an den Paypal Servern liegen.

Wäre gut, wenn du die Grundlagen der Katzenernährung auffrischst oder dich einliest.

Fang mal damit an:
Ernährung (savannahcats)

Futterbewertung (kretakatzen)

Besonderheiten d. Katzenernährung (ATN)

Fertigfutter (Hauptsache-Tierschutz.de)

Erklärung Tierfutteretiketten (miau.de; erklärt hier auch "Das 4% Märchen")

Dosen- oder Trockenfutter - was ist wirklich besser für Katzen? (erklärt die Bedeutung von Kohlenhydraten und das Problem eines KH Überschuß)

Die Wahrheit über Trockenfutter (tatzenladen.de)

Trockenfutter (hauspuma.de)

Ei, Fisch, Milch

Zitat Nonsequitur
Supermarktfutter hat generell das Problem, dass es von den großen Lebensmittelkonzernen hergestellt wird, die damit nur gewinnbringend ihren Produktionsabfall entsorgen - nur die haben die Vertriebswege und die Produktionsmengen, um Supermärkte bundesweit beliefern zu können. Dementsprechend minderwertig ist das Zeug von da.

Allgemein ist Rohfleisch keine schlechte Idee, es ist die hochwertigste natürliche Katzennahrung, es reinigt die Zähne wesentlich besser als Trockenfutter und schmeckt den meisten Katzen auch. Bis zu 20% der wöchentlichen Futtermenge kann man unsupplementiertes Rohfleisch geben (nur eher kein Schwein, das kann in seltenen Fällen die tödliche Pseudotollwut übertragen). Bei mehr als 20% müsstet ihr bestimmte, genau dosierte Zusätze hinzufügen, z.B. Calcium, Eisen, Vitamin E ..., da wärt ihr dann beim Barfen (siehe Unterforum "Barfen").

Eine einfache und schnelle Zusammenfassung findest du auch hier:
http://www.mietzmietz.de/ernaehrung-allgemein/23239-infosammlung-katzenfutter/

Zur Umstellung:
Der Geschmackssinn bei Menschen wie bei Katzen bevorzugt im allgemeinen das, was er gewöhnt ist. Wer weiß, wenn du ein Jahr lang statt Kartoffelchips rohe Gemüsesticks essen würdest, dann würden die dir nach dieser Zeit womöglich auch schmecken? Und wenn du nach dieser Zeit wieder mal Chips probieren würdest, dann wären die dir auf einmal viel zu salzig und fettig, weil dein Gaumen inzwischen feinere Nuancen gewöhnt ist?

Und ja, entweder du stellst konsequent um oder gar nicht. Katzen spüren es, wenn du nur halbherzig dabei bist, weil du den Unterschied zwischen gutem und schlechtem Futter im Grunde gar nicht recht verstehst, und/oder weil du Mitleid mit den armen Katzis hast, weil du ihnen statt leckeren Kohlenhydratbomben gesundes Labberfleisch vorsetzt. Und dann nutzen die das auch aus und setzen auf deine Nachgiebigkeit, indem sie das gesunde Zeug so lange verweigern, bis sie wieder ihr Junkfood kriegen. Wenn du sie umstellen willst, brauchst du den größeren Sturschädel im Haushalt, und den kriegst du nur, wenn du innerlich auch wirklich dahinterstehst.

Das heißt jetzt nicht, dass du sie tagelang vor dem vollen Napf hungern lassen solltest. Sondern ich würd versuchen, das bisher gewohnte Futter allmählich aber konsequent auszuschleichen, und stattdessen immer mehr hochwertiges Nassfutter geben. Irgendwann bei entsprechendem Magenknurren werden sie auch merken, dass da nicht nur die Soße lecker ist.

Taurin
http://www.diekatzenbarfbarpage.de/13950.html
Zu beachten ist hier noch, daß im Fertigfutter weniger Taurin als angegeben wirksam wird, da durch das Erhitzen viel davon verloren geht.

Achte beim Futter nicht (nur) auf die Analyasewerte zum Rohfett sonder auch auf den Inhalt - Katzen brauchen tierische Fette und im Fertigfutter werden vor allem pflanzliche verwendet.

Fütter doch hie und da auch mal gutes Rohfleisch (alles außer Schwein). Da können ruhig auch Knochen drin sein (z.B. in Hühnerteilen). Nur gekocht oder anders zubereitet, darfst du Knochen nicht geben.
 
Werbung:
Skahexe

Skahexe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2009
Beiträge
397
Alter
33
Ort
Annaberg-Buchholz
  • #22
Die Links sind sehr interessant und ich hab sie jetzt mal kurz überflogen. Werde sie mir heute zum Feierabend nochmal genau durchlesen.
Hab da wohl ziemlich viel falsch gemacht aber werde mich versuchen zu bessern, insofern die Tiger da mitziehen.

Was ich ja schon öfters hier mitbekommen habe ist 1. Trockenfutter.
Ich bin ja so jemand, der das Trockenfutter immer dastehen hat und dann auch noch relativ Schlechtes (Whiskas). Das Problem ist halt, dass ich den ganzen Tag außer Haus bin und ich zwar morgens fütter und wenn ich am späten Nachmittag wieder von Arbeit komme. Hab da halt Angst, dass sie rechten Hunger haben könnten. Obwohl ich könnte meine Mutter in meine Wohnung schicken zum Füttern am Mittag oder so. Das 2. Problem ist, dass sich meine zwei ja jetzt bestimmt schon sehr an das immer bereit stehende Trockenfutter gewöhnt haben. Wie kann ich sie jetzt davon langsam entwöhnen oder soll ich´s einfach weg nehmen? 3. Der TA meinte gestern, dass mein Kater ganz leichten Zahnstein hat. Wäre nur nicht so schlimm, um ihn zu entfernen, aber er hat schon welchen. Ist da nicht Trockenfutter besser?
Ihr lacht euch bestimmt schlapp über die Fragen von einem Laie, aber mit eurer Hilfe, krieg ich das bestimmt hin :aetschbaetsch1:
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #23
Obwohl ich könnte meine Mutter in meine Wohnung schicken zum Füttern am Mittag oder so.
Kannst du machen.
Ich kenne aber keinen Fall wo Jungkatzen bei guter Fütterung und ohne TroFu verhungert wären.

Das 2. Problem ist, dass sich meine zwei ja jetzt bestimmt schon sehr an das immer bereit stehende Trockenfutter gewöhnt haben. Wie kann ich sie jetzt davon langsam entwöhnen oder soll ich´s einfach weg nehmen?
s. Post Nonsequitur.

3. Der TA meinte gestern, dass mein Kater ganz leichten Zahnstein hat. Wäre nur nicht so schlimm, um ihn zu entfernen, aber er hat schon welchen. Ist da nicht Trockenfutter besser?
s. Link Savannahcats, die größten Irrtümer, Pkt. 6.

Erst mal in Ruhe die Links lesen.
Die meisten Fragen werden dort schon beantwortet.
 
giovanna_sr

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2008
Beiträge
4.322
Ort
Südniedersachsen
  • #24
Wie gesagt, mit gutem Nassfutter löst sich das Fettproblem größtenteils von selber. Ansonsten würd ich auf Rindersuppenfleisch zurückgreifen.
Oder Geflügel MIT Haut, die ist auch gut fettig.
Bei Ente und Gans sogar SEHR fettig.
Hähnchenbrustfilet ist viel zu mager.
 
K

Kocour Mikeš

Gast
  • #25
Ich bin minimum 11 Stunden ausser Haus, wenn ich arbeiten bin (immerhin 60% des Monats) und bekommt kein Trockenfutter. Klar schieb er manchmal Kohldampf, wenn ich erst nach 14 Stunden oder so nach Hause komm, aber dan gibt es gleich was zu futtern und gut ist;)
 
A

Aliceduman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2011
Beiträge
198
  • #26
Ich hab auch früher trockenfutter von whiskas stehen gehabt,weil meine sonnst immer soviel hunger hatten ohne zwischenmahlzeit.hab dann einfach spontan trockenfutter weggestellt(der rest an trockenfutter wurde per inteligenzspielzeug verfüttert) und bin auf futter mit höherem fleischanteil umgestiegen.Gab garkeine probleme und haben sich verhslten wie vorher, kannst es denk ich auch so machen(trockenfutternapf wurde übrigens zum 2. Wassernapf)

Wegen den zähnen könntest du Ja auch mal hähnchenschenkel(ungekocht!) geben,deine katzen können und werden wahrscheinlich dann die knochen mitfuttern,ist dann gut um zahnstein vorzubeugen :)
 
nemaira

nemaira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. August 2011
Beiträge
440
  • #27
Kann mir da jemand weiter helfen, ist das bei euch auch schon mal passiert? Hab auch schon ne Mail an Futterinsel geschrieben, aber bis jetzt noch keine Reaktion.

Ich wunderte mich auch bei meiner ersten Bestellung dort, wieso ich nicht direkt auf die paypal Seite umgeleitet wurde. Auf Nachfrage bekam ich dann paypal Adresse des Shops, an die die Zahlung gehen sollte ;)
 
Skahexe

Skahexe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2009
Beiträge
397
Alter
33
Ort
Annaberg-Buchholz
  • #28
Also die Futterinselbestellung ist jetzt geklärt und bezahlt. Nun heißt es warten. Hab von jeden was bestellt. Hauptsächlich aber Macs und Ropocat. Bin gespannt wie die Monster darauf reagieren.
Werd mich jetzt erstmal an die ganze Lektüre von Gwion machen. Eine Frage hab ich noch an Aliceduman. Du sagtes Hähnchenunterschenkel mit Knochen. Ich dachte Hähnchenknochen sind immer besonders spärig und können leicht hängen bleiben. Obwohl an so nem Unterschenkel ist ja eigentlich nur ein Knochen oder?
 
A

Aliceduman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2011
Beiträge
198
  • #29
Also die Futterinselbestellung ist jetzt geklärt und bezahlt. Nun heißt es warten. Hab von jeden was bestellt. Hauptsächlich aber Macs und Ropocat. Bin gespannt wie die Monster darauf reagieren.
Werd mich jetzt erstmal an die ganze Lektüre von Gwion machen. Eine Frage hab ich noch an Aliceduman. Du sagtes Hähnchenunterschenkel mit Knochen. Ich dachte Hähnchenknochen sind immer besonders spärig und können leicht hängen bleiben. Obwohl an so nem Unterschenkel ist ja eigentlich nur ein Knochen oder?

Du darfst die knochen nicht gekocht geben also nur roh :)
Oder hab ich die frage falsch verstanden?
 
Skahexe

Skahexe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2009
Beiträge
397
Alter
33
Ort
Annaberg-Buchholz
  • #30
Nein hast du schon richtig verstanden. Ich hab es auch grade noch mal in den Links nachgelesen. Gebt ihr denn die Hähnchenunterschenkel im ganzen oder zerkleinert ihr die trotzdem etwas? Und ich hab gerade gelesen, dass Fisch ja auch gut und vorallem fettig ist. Ist es da egal welchen oder gibt es da Empfehlungen?
 
A

Aliceduman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2011
Beiträge
198
  • #31
Nein hast du schon richtig verstanden. Ich hab es auch grade noch mal in den Links nachgelesen. Gebt ihr denn die Hähnchenunterschenkel im ganzen oder zerkleinert ihr die trotzdem etwas? Und ich hab gerade gelesen, dass Fisch ja auch gut und vorallem fettig ist. Ist es da egal welchen oder gibt es da Empfehlungen?

Ich glaub bei fisch gibt es einige sorten die nicht verfüttert werden sollten
Also ich hab bis jetzt nur hühnerherzen,brust und rinderhack gegeben allerdings hab ich vor nächste woche auch käule oder schenkel zu geben und hab auch gelesen das man es im ganzen geben kann und das die katze da noch schön drann zerren kann,was besser für die zähne ist
Kannst aber auch anfangs erstmal in stückchen schneiden,falls sie nicht auf die idee kommen drann zureissen:)
Übrigens ist thunfisch reich an fett und da kannst du auch die in der dose(ohne öl, die anderen) verfüttern aber auch nur 1 x die woche da die katze angeblich spähter vllt nur noch auf thunfisch besteht ôo habs so gelesen
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Skahexe

Skahexe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2009
Beiträge
397
Alter
33
Ort
Annaberg-Buchholz
  • #32
So kurzer Zwischenbericht:

Also mein Futter ist am Samstag angekommen. Ich habe meinen zweien gleich mal Ropocat in den Napf gefüllt und siehe da, mein Kater hat wenigstens mal probiert. Er scheint es noch nicht gerne zu mögen, aber wenn er richtig Hunger hat, frisst er es schon und wenn nicht, mische ich noch mit dem alten Futter. Das muss ja sowieso noch weg. Ich hatte auch eine Dose Almo mit bestellt, dass lieben sie natürlich, ist ja schließlich weißes Fleisch, aber wegen dem Fettgehalt gibt es jetzt erstmal Macs. Das Trockenfutter ist auch weg und gestern gab es ein paar Krümel als Leckerlie. Meine Frage, wie lange wird es dauern, bis man einen Unterschied am Fell feststellen kann? Kann man das in etwa einschätzen oder ist das recht unterschiedlich?
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #33
Das ist doch schon mal ein guter Anfang :)
Was das Fell angeht, da hab ich nur mit Taurin Erfahrung, da sieht man einen deutlichen Effekt meistens schon nach zwei Wochen.

Zum Fisch: Viele Fischsorten enthalten im rohen Zustand viel Thiaminase, das ist ein Enzym, das Vitamin B1 (Thiamin) zerstört - diese Fische bitte nur gekocht füttern, beim Kochen wird die Thiaminase unschädlich gemacht, sonst droht Vitaminmangel bei der Katze.
Roh geben kannst du z.B. Lachs, Forelle (nicht geräuchert!) oder Sprotte, die gelten als thiaminasefrei.
Und es stimmt, Thunfisch ist so eine Art Suchtmittel für viele Katzen. Thunfisch ist außerdem oft arg mit Schwermetallen wie Quecksilber belastet, weil Thunfische sich von anderen Fischen ernähren und sich der Umweltdreck, den die anderen Fische fressen, im Körper der Thunfische anreichert.
Hier gibt's Futter mit Thunfisch nur ab und zu mal, und Dosenthunfisch heb ich mir z.B. für Tablettengabe auf.
 
Skahexe

Skahexe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2009
Beiträge
397
Alter
33
Ort
Annaberg-Buchholz
  • #34
Das ist doch schon mal ein guter Anfang :)
Was das Fell angeht, da hab ich nur mit Taurin Erfahrung, da sieht man einen deutlichen Effekt meistens schon nach zwei Wochen.

Zum Fisch: Viele Fischsorten enthalten im rohen Zustand viel Thiaminase, das ist ein Enzym, das Vitamin B1 (Thiamin) zerstört - diese Fische bitte nur gekocht füttern, beim Kochen wird die Thiaminase unschädlich gemacht, sonst droht Vitaminmangel bei der Katze.
Roh geben kannst du z.B. Lachs, Forelle (nicht geräuchert!) oder Sprotte, die gelten als thiaminasefrei.
Und es stimmt, Thunfisch ist so eine Art Suchtmittel für viele Katzen. Thunfisch ist außerdem oft arg mit Schwermetallen wie Quecksilber belastet, weil Thunfische sich von anderen Fischen ernähren und sich der Umweltdreck, den die anderen Fische fressen, im Körper der Thunfische anreichert.
Hier gibt's Futter mit Thunfisch nur ab und zu mal, und Dosenthunfisch heb ich mir z.B. für Tablettengabe auf.

Zum Thema Taurin, gibst du das in Pulver- o. Tablettenform? Welches kannst du empfehlen? Und in welchen Mengen gibst du es?
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #35
Ich geb reines Taurinpulver von Zooplus oder Lillys Bar. In den Tabletten ist ja meistens noch irgendwelches Füllzeug drin. Davon täglich eine große Messerspitze für beide Kater, in etwas Wasser aufgelöst. Wirklich genau dosier ich das nicht, ich bin mit der Menge auch eher am unteren Rand des Empfohlenen.
 
A

Aliceduman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2011
Beiträge
198
  • #36
Bestell am besten von zooplus,da ist ein messlöffel mit dabei und ist ja schon im eigenen döschen(aus anderen seiten ist glaub ich immer pulver in tüten)
Ich hab das von felini bestellt :)
100gr kosten 10€
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #37
Stimmt, das Felini hab ich grad auch.
Das von Lillys Bar kam auch im Döschen und mit Messlöffel, aber wenn man sonst nicht da bestellt (die haben hauptsächlich Barfzubehör), lohnt sich das ja nicht.
 
Skahexe

Skahexe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2009
Beiträge
397
Alter
33
Ort
Annaberg-Buchholz
  • #38
Noch eine Frage, wenn ihr das im Wasser auflöst, trinken eure Katzen das alles oder gebt ihr das direkt in den Mund oder über´s Futter?
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #39
Übers Futter. Die Katzen süffeln das gerne weg.
 
A

Aliceduman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2011
Beiträge
198
  • #40
In wieviel wasser muss es eigentlich aufgelöst werden?
Morgen ist das das erste mal das ich taurin zufütter:)
Und reichen 250mg am tag?
Ich würd sagen im durchschnitt enthält das normale futter von meinen 500mg pro kilo
Und sie selbst fressen 200-300gr pro tag
 
Werbung:

Ähnliche Themen

E
Antworten
20
Aufrufe
2K
Babyboubou
B
K
Antworten
16
Aufrufe
6K
Chinacat
Chinacat
3rdlife
Antworten
9
Aufrufe
3K
minna e
M
Antworten
17
Aufrufe
836
bohemian muse
bohemian muse
M
Antworten
12
Aufrufe
15K
Suse21
Suse21

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben