Loona hat sich übergeben..

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
D

Disaster

Gast
...Erledigt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7 Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
Hallo Mandy,

hat Dein Partner gesagt, wie das Erbrochene aussah?
Wenn Katzen zu sehr schlingen beim Essen, dann kommt es meist noch als "Katzenfutter" raus. Hab ich früher öfter gehabt beim Sternchenkater Tommy.
Wenn klare Flüssigkeit kam: kann es sein, dass ein kleiner Grashalm mit drin lag? Du hattest ja im anderen Thread geschrieben, dass ihr derzeit Katzengras habt.
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.907
Hi Mandy,

also ich fasse mal kurz zusammen:

- breiiger Kot
- sie hat sich erbrochen
- ihr Bauch ist ein wenig dick

Wurde sie mal auf Parasiten untersucht? Giardien oder ähnliches? Das klingt schon danach, als ob da was im Busch wäre.
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.907
Na dann würde würde ich mal ein bisschen abwarten und wenn sie nochmal Futter erbricht zum TA gehen :)
 
elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7 Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
Ich würde mir jetzt bei einmal brechen auch keine Sorgen machen. Vielleicht hat sie wirklich zu sehr geschlungen, wenn das Futter ja auch nicht nicht verdaut war.
Wenn eine Katze 2-3 mal am Tag erbricht, dann ist es sicher ratsam zum TA zu gehen.

Zur Gewichtszunahme: sie wird halt grösser und schwerer und das halt vielleicht nicht ganz so gleichmässig. Bei Hängebäuchlein spricht man ja auch gerne vom "Kastratenbauch".

Der Kot ist natürlich blöd, das Thema haben wir ja auch daheim bei Maya. Wenn der Zahnwechsel abgeschlossen ist und man auch mit Schonkost nicht das gewünschte Ergebnis erzielt, dann bleibt am Ende des Tages wahrscheinlich wirklich nur ein grosses Kotprofi.
 
M

Milchbart

Gast
Das Katzen sich übergeben, passiert relativ häufig. Solange es nicht mehrfach hintereinander kommt, wäre ich noch nicht nervös. Es wurde ja schon weiter oben geschrieben, zu schnell fressen kann eine Ursache sein. Gras fressen löst regelmäßig einen Brechreiz aus. Oft kommt dann ein Gewölle, aus unverdauten Haaren, hinterher.

Ein weicher Kot, ist noch unkritisch, solange er nicht flüssig wird. Ich kann bei meinen 6 Katzen fast schon sagen, wer gerade auf dem Klo war, weil es bei Jeder etwas anders aussieht, vom steinharten, fast schwarzen Strang, beim Savannah, bis zum hellbraunen Häufchen, bei der Raggi.
Da die genaue Zusammensetzung des Futters sich mit der Zeit ändern kann, macht es oft Sinn, einfach die Marke zu wechseln. Oft verbessert sich dann die Verdauung, weil das neue Futter besser vertragen wird. Das muss nicht unbedingt nur am Preis liegen. Es ist nicht zwingend so, dass ein teureres Futter besser vertragen wird.

Das Einzige, wo ich hellhörig werden würde, könnte der dicke Bauch sein. Ein aufgeblähter Bauch, sollte sich aber deutlich anders anfühlen, wie eine angefressene Speckschwarte.
 
M

Milchbart

Gast
Ein Wenig rumexperimentieren, mit dem Futter, kann auf jeden Fall nicht schaden. Leider ist heutzutage viel Mist in den Dosen, der da eigentlich nicht rein gehört. Bei meinen 6 hatten wir es schon diverse male, dass eine bestimmte Sorte plötzlich nicht mehr gut vertragen wurde. Wir wechseln oft. Es gibt Katzen, die einen soliden Betonmagen haben, andere reagieren empfindlich. Meinem Cooni könnte ich Frankfurter Würstchen auf Sauerkraut servieren, meine Raggi hat dagegen oft Probleme mit der Verdauung.
 
elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7 Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
Ist ja letztlich bei uns Menschen auch nicht anders.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
Es kam aber schon zwei mal vor (dazwischen langen mehrere Wochen), dass sie eine klare/geruchslose Flüssigkeit, wahrscheinlich Magensäure erbrochen hat und diese zwei male erst passierten morgens.

Wie war hier der Abstand zwischen den Fütterungen?

Tatjana meinte schon eben, dass wahrscheinlich zu viel Zeit zwischen den beiden Mahlzeiten verging.

Das vermute ich auch. Futterautomaten wären für solche Fälle eine Möglichkeit.

Muss immer aufpassen, dass sie dem Paco nicht noch an den Napf geht, wenn ihrer schon leer ist.

Warum füllst du ihren Napf nicht nach, wenn er leer ist?


Dieser Post ist vom 08.09. :

Also ich geb denen Carny Nassfutter, Schmusy und Felix Junior Nassfutter momentan. Trockenfutter von Perfect Fit Junior kriegen sie 2 Hände voll mit Wasser angereichert am Tag. Leckerlis gibts auch zwischendurch von Dreamies und so :p

Hast du seitdem nicht gewechselt? Verfütterst du zusätzlich immer noch Trockenfutter?

Was das Bäuchlein anbelangt: Stell doch mal ein Foto von ihr ein. Von oben in stehender Position.
 
Zuletzt bearbeitet:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #10
Weiß nicht warum ich nicht nachfülle..

Herrje.... Bitte nicht rationieren! Schon mal gar nicht bei Kitten!

Doch füttere auch mal Lux oder was aus DM was auch ohne Zucker und so ist..
Habe aber nun auch anderes Futter bei Bitiba bestellt zwar auch Carny, aber mal ein anderes Schmusy (Nature) und was neues: Feringa.
Carny ist kein sonderlich gutes Futter. Es führt bei einigen Katzen zu breiigem/weichem, stinkendem Stuhl oder DF. Außerdem sättigt es nicht gut. Daher: Zur Sicherheit nicht mehr verfüttern. Was ist mit Felix? Verfütterst du es auch noch? Wenn ja, bitte ebenfalls von der Liste streichen. Lux und das DM-Futter sind auch nur untere Mittelklasse, wenn überhaupt. Von Feringa und Schmusy kenne ich die Zusammensetzung nicht.

Sollte trotz des Wechsels/Weglassens der Stuhl unverändert bleiben, dann bitte ein großes Kotprofil machen lassen...

Weiß nicht warum ich nicht nachfülle.. irgendwann rollt sie mir sonst durch die Wohnung. :D


Bei der Bildergallerie "Paco & Loona" stell ich eben paar Bilder + Story ein. :pink-heart:

Die Fotos sind für eine Einschätzung zwar nicht optimal, aber man kann trotzdem einigermaßen erkennnen, dass Loona von "irgendwann durch die Wohnung rollen" ganz weit entfernt ist. Lass sie von gutem Nassfutter unbedingt so viel fressen, wie sie möchte....

Im Übrigen:

Im Allgemeinen möchte ich auch in diesem Thread darauf hinweisen, dass man auf keinen Fall den Fehler machen sollte, persönliche Wunschvorstellungen bzw. Maßstäbe, welche völlig an der Normalität vorbeigehen, auf die Katzen zu übertragen. Es gab hier schon einige Threads, in denen völlig normal gebaute Katzen vom Halter als dick oder mopsig eingestuft wurden. Man kann daher sehr gut erkennen, dass anscheinend auch die Katzen von solchen Vorstellungen leider nicht verschont bleiben. Ich möchte nicht wissen, wie viele Katzen im RL ständig Hunger schieben....:(.
 
Zuletzt bearbeitet:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #11
Wieso sollte ich nachfüllen wenn ihr Napf eh schon bis oben hin voll war?

Weil es anscheinend nicht reicht, sonst würde sie sich danach nicht über Pacos Napf hermachen:

Muss immer aufpassen, dass sie dem Paco nicht noch an den Napf geht, wenn ihrer schon leer ist.

Demnach ist es rationieren. Erst wenn ein kleiner Rest im Napf verbleibt, war es die richtige Menge.

und von Carny haben meine zwei noch keinen Durchfall bekommen und Felix fütter ich gar nicht mehr.
DF nicht, aber ich sprach auch von breiig/weich und stinkend. Achte mal darauf, ob es damit zusammenhängt.

Feringa scheint o.k. und von Schmusy würde ich die 200g-Dosen bevorzugen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #12
Ok, dann werde ich ihr nachher, bevor ich zu Bett gehe, noch mal ne große Portion in den Napf tun.

Mach das. Du solltest generell auch bedenken, dass Kitten ohnehin Phasen haben, in denen sie richtig mopsig aussehen. Sie machen dann in der nächsten Wachstumsphase einen Schuss in die Länge. Bitte auch nicht rationieren, wenn sie aus den Kittenalter raus sind. Wenn sie gesund sind und Bewegung haben, dürfen sie von gutem Nafu auch dann so viel fressen, wie sie möchten. Katzen haben in der Regel ein gesundes Sättigungsempfinden und wissen daher selbst ganz genau, wann genug ist. Den Grundstein für dieses gesunde Empfinden legst du im Kittenalter. Ansonsten zieht du dir kleine Gierknubbel und Futterneider heran. Von dem ständigen Hunger ganz zu schweigen.....
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #13
Wieviel futtern sie so am Tag, mal in Gramm angegeben?



Zugvogel
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #14
Es war ja, wie gesagt, aus Spaß mit dem durch die Wohnung rollen.
Klar, damit hast du es sehr überspitzt und "lustig" dargestellt, aber eine Befürchtung hast/hattest du ja schon, sonst hättest du in der Vergangenheit ja nachgefüllt. Aber gut.....

Klar ist sie schwer geworden, aber da schwabbelt ja noch nichts.

Auch wenn irgendwann etwas schwabbeln sollte, ist dies meist der Kastratenschwabbel, hat aber dann aber auch nichts mit "Dicksein" zu tun. Im Übrigen ist es doch so wie bei uns Menschen. Manche sind halt von Natur aus schlank, andere dagegen sind stämmig/kräfig gebaut. So ist das nun mal.
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
  • #15
Du machst das schon.

Die beiden sehen ja auch nicht unterernährt aus.:)
 
elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7 Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
  • #16
Ich glaube, dass das ziemlich unterschiedlich ist. Kenne mich damit auch nicht so aus, aber eine ausgewachsene EKH wird schon so ihre 4-5kg auf den Rippen haben und ich denke, dass das auch noch bis 8kg in Ordnung ist. Hängt auch immer von Grösse und Statur ab. Denn auch da gibt es m.E. Unterschiede bei den ganz normalen EKH.
Unsere Sternchenkatze Pussy damals (bitte kein Kommentar zum Namen, das waren die 80er), die brachte fast 8kg auf die Waage und war aber absolut nicht zu dick.
Sternchen Tinka ist nie über die 3kg Marke gekommen. Sie war aber auch sehr zierlich.
Paulinchen wiegt 4.5kg und sieht völlig normal und stattlicha aus, Poldi wiegt 4.2kg und wirkt drahtig.
Maya mit ihren nun fast 7 Monaten wiegt 2.9kg.

Ich gebe morgens ca 7h und abends ca 18h eine 400g Dose und fülle manchmal später am Abend noch was nach. Richtig leer sind die Näpfe bei mir selten. Es werden immer "Anstandsbröckchen" übrig gelassen. Scheint für alle ganz gut zu passen so. Richtig wild sind sie eigentlich nur morgens aufs Futter.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #17
Man nu hack doch nicht darauf rum. ;)
Die bekommen beide genug zu fressen und fertig, ich rationiere nichts und achte auch nicht auf ihr Gewicht.

Wenn du JETZT nicht mehr rationiert, freue ich mich für Loona. Das du es in der VERGANGENHEIT getan hast, steht ja wohl aus Frage oder kannst du dich nicht mehr daran erinnern, was du geschrieben hast?

Muss immer aufpassen, dass sie dem Paco nicht noch an den Napf geht, wenn ihrer schon leer ist.

Weiß nicht warum ich nicht nachfülle..

Ab und zu bleibt ja auch was über, so ist es ja nicht.. :oops:


Du machst das schon.

Die beiden sehen ja auch nicht unterernährt aus.:)

Schön, dass sich noch eine Nanny eingefunden hat :rolleyes:. Unterernährt sehen sie nicht aus, aber das war auch nicht das Thema.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #18
Stell mich bitte nicht so dar, als ob ich meine Katzen verhungern lasse - da werde ich ganz anders sonst.

Ich habe dich nicht so dargestellt, als würdest du deine Katzen verhungern lassen. Lies richtig, bevor du derartige Behauptungen aufstellst.

Aber wenn Paco seins stehen lässt, dann frisst sie es auch mit und da bleibt dann auch des öfteren mal was über.

Das hast du doch unterbunden:

Muss immer aufpassen, dass sie dem Paco nicht noch an den Napf geht, wenn ihrer schon leer ist.

Nun bin ich raus hier, Märchenstunden liegen mir nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
  • #20
Das klingt ja fast so, als ob ich ein schlechter Mensch wäre, weil ich meinen Babys zwischen 8 und 17:15 Uhr nicht direkt den Napf neu befüllen kann wenn ich nicht zuhause bin :eek:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
2K
Antworten
0
Aufrufe
575
Ciccolino
Antworten
83
Aufrufe
6K
Antworten
2
Aufrufe
507
ÄnniAwesome
Antworten
15
Aufrufe
2K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben