Linkliste Fleischversand

dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
11.189
Alter
36
Ort
Jena
  • #421
Ich habe mal eine Frage zur Versandmenge. Da meine Katzen das Fortain nicht mögen, wollte ich mal Blut testen und möchte aber zunächst welches bestellen, da ich keine Ahnung hab wo ich das hier kaufen könnte. Zwecks kleinem Gefrierfach kann ich aber keine 10 kg Fleisch bestellen :eek:

In diesem Shop hier lese ich es so, dass die Kühlkette gesichert ist bei einer 3 kg-Bestellung (siehe roter Text unter Einhaltung der Kühlkette)? Heißt, ich bestell 3 kg Fleisch und das Rinderblut und das dürfte in Ordnung gehen?

http://ebarf.de/de/ebarf/ebarf-lieferzeiten-und-versandkosten-14

Sollte man das dann in Eiswürfelfächer einfrieren? Dosiert man das mit dem Kalki nach Gramm oder Milliliter? Wäre ja entscheidend dafür, wieviel man in ein Eiswürfelfach gießt...
 
Werbung:
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
  • #422
Wenn du ein bisschen mehr bestellen kannst, wäre immer gut, damit das Blut wirklich kühl bleibt. Grade Blut kippt unheimlich schnell (das riechst du :alien:), je gefrorener das bleibt, desto besser.
Ich habe es meist in alte Feta-Schälchen gefüllt, damit ich dünne Platten hatte. Aber eben auch nur so 0,5cm dick rein. Blut klebt auch in gefrorenem Zustand wie die Pest und aus normalen Eiswürfelbehältern bekommst du das nicht mehr richtig raus.
Also am besten in ein Gefäss füllen und zwar nicht zu hoch und dann gefrieren lassen. Dünne Platten kann man dann rausnehmen und in Stücke brechen und in einen Gefrierbeutel packen.
Alternativ wären Eiswürfelbeutel, die sich zum Würfelentnehmen ganz auseinander"schälen" lassen. Man sollte aber einen kleinen Trichter haben, zum Einfüllen. Und eine ruhige Hand :oops:
Oh und ganz wichtig:
Wenn das Blut ohne Gerinnungsmittel ist, dann hast du nach dem Auftauen einen Klumpen aggregierte Blutzellen + rote Flüssigkeit. Um das umfüllen zu können bitte einmal gut mit einem Pürierstab durchgehen (oder in den Mixer).
 
Mary 86

Mary 86

Forenprofi
Mitglied seit
25 April 2010
Beiträge
3.418
  • #423
Wenn Du nur wegen dem Blut bestellen willst. Ich habe mir bei uns nen Metzger gesucht, der die Läden bereits in der 3. Generation führt. Angerufen und gefragt, ob er noch selbst schlachtet. Ja, tat er und dem Rinderblut wird nichts beigemengt, nichtmal Salz. Wichtig ist nur, dass sie selbst schlachten, damit sie auch wissen, dass wirklich nichts ins Blut gemengt wird.

Hab noch ein Herz dazugekauft und die 2 Liter dann sogar umsonst bekommen.

Das Blut habe ich in Portionen, die ungefähr zu meinen Rezeptgrößen passen in Feinkostbecher gefüllt und lasse die beim matschen ordentlich antauen. Dann wirds ein bisschen klumpig aber das gibt sich beim häckseln von Suppis, Leber usw. mit dem Pürierstab wieder.
 
Allesamt

Allesamt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2013
Beiträge
721
  • #424
Auf der Suche nach dem Blut habe ich auch bei verschiedenen Metzgern gefragt. Wer nicht mehr selber schlachtet, und gibt es bei uns prktisch keinen mehr, kann das nicht anbieten. Selbst im nächsten Schlachthof hätte es nur Schweineblut gegeben.

Dann habe ich einen Barfshop in einiger Entfernung gefunden, der immer auch Blut da hat. Außerdem habe ich noch die Zusage von einem Zoogeschäft, dass sie es bestellen können.

Die Mini-Blister-Päckchen vom Futterhaus sind aber vielleicht zum Testen geeignet? Die liegen dort auch immer in der Kühltruhe.
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
11.189
Alter
36
Ort
Jena
  • #425
Danke euch :)
Also es ist so, dass ich noch keinen Fleischer gefunden hab, der mir Blut anbieten könnte. Im Barfshop bieten sie es nicht an und Zooläden wie Fressnapf etc. gibts hier in Jena keinen einzigen :grr:
Muss also online bestellen, was ja normalerweise auch kein Problem ist, aber hier halt schon, wenn ich 10 kg bestellen müsste. Also ja, Mary 86, ich würde jetzt quasi nur wegen dem Blut bestellen, um es zu testen :)
neko, mehr kann ich nicht bestellen :oops: Ich hab nur das Mini-Gefrierfach überm Kühlschrank zur Verfügung... Etwas größeres lohnt sich jetzt noch nicht, da ich immer noch am Austesten bin, ob sie Barf überhaut dauerhaft (gerne) fressen werden.
Danke für die Einlagerungs- und Umfüllungs-Tipps :D
 
NiniQ

NiniQ

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 September 2013
Beiträge
924
  • #426
Bei uns bieten es die Bauern zur Weihnachtszeit an, wenn man ne Ente oder dergleichen bei ihnen kauft. Das Blut schütten sie sonst weg, meist gibts das für Umme oder nen kleinen Obulus von 50cent. Die meisten Metzger schlachten nicht mehr selbst, ich hab sonst einen Rossschlachter, der auch Blut abfüllt. Da Blut allerdings sehr ungern genommen wird, bin ich jetzt wieder bei Fortain gelandet
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
11.189
Alter
36
Ort
Jena
  • #427
Oh, das erstaunt mich ja, ich hab dagegen gelesen, dass Blut eher akzeptiert wird als Fortain? :D
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4 September 2011
Beiträge
9.563
Ort
Hemer, NRW, D
  • #428
Das hängt von der Katze ab - und kann auch wechseln.

:rolleyes:Hier ging mal Fortain gut, dann gar nicht, dafür Blut. Irgendwann war dann Vollblutmehl angesagt - Fortain ist ja Hämoglobinpulver, also nicht komplett, sondern nur die roten Blutkörperchen.
Fortain geht immer noch nicht wieder, Blutmehle gehen grad gut, Frischblut (TK) ist fressbar.
Eisentropfen führen zu kompletter Futterverweigerung - Eisentabletten sind fressbar.
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
11.189
Alter
36
Ort
Jena
  • #429
Verstehe, der ganz normale Wahnsinn wie beim Nassfuter :D Grundsätzlich wird hier z. B. von CFF nichts mit Wild oder Lamm gerne gefressen, absolute Ausnahme ist natürlich Lamm & Büffel. Die anderen Sorten sind zwar doof, aber wenns die alle paar Monate mal gibt auch wieder nicht, denn dann ists tolle Abwechslung :D

Wo gibt es denn das Blutmehl? Wenns noch pulverförmige Alternativen zum Fortain gibt, könnte ich das auch erstmal testen, ist ja einfacher zu bestellen.
 
NiniQ

NiniQ

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 September 2013
Beiträge
924
  • #430
Bei Barfberatung Fiedler gibts quasi Fortain in günstig, Blutmehl bekommt man sonst im Angelbedarf, ich finde aber, dass das fürcherlich stinkt und meine Katzen offenbar auch
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
11.189
Alter
36
Ort
Jena
  • #431
Das bei Fiedler klingt ja genau wie Fortain, ist das dann nicht dasselbe? :oops:
 
Werbung:
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4 September 2011
Beiträge
9.563
Ort
Hemer, NRW, D
  • #432
Tierhotel hat auch Blutmehl.

Das von Frau Fiedler kenn ich nicht, das vom TH ist so fein wie Fortain, wird hier aber deutlich besser gefressen.
Blutmehl hab ich auch schon im Hausschlachterbedarf gesehen - Schlachtegewürtz.
Im Anglerbereich als Boilie-Zutat. Kann man Glück haben, und müfft kaum bis gar nicht, man kann Pech haben und es stinkt wie Hupe. (Ich hab da beide Varianten durch...)
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
11.189
Alter
36
Ort
Jena
  • #433
Dankeschön :) Beim Tierhotel hätte ich ja dann zumindest nicht das Problem mit der Bestellmenge, da das ja nicht gekühlt sein muss.
Kaufst du das auch dem Anglerbedarf online oder in einem Laden? Weil hier gibts glaube keinen Anglerladen...

Übrigens, es is tatsächlich der fleischversessene Pepi, der sich mit dem Fortain schwer tut :D Die anderen Beiden rühren zwar keine Küken an, aber fressen das Barf mit allem Drum und Dran anstandslos :eek:
 
K

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29 September 2011
Beiträge
1.134
  • #434
Bei Frau Fiedler gab es wohl eine ganze Zeit wirklich Blutmehl, dann bekam sie vom Lieferanten nur noch Hämoglobinpulver, was wiederum Fortain entspricht. Aber das steht dann jeweils auf der Lieferung drauf, die man bekommt, das sollte man immer unbedingt kontrollieren.
 
NiniQ

NiniQ

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 September 2013
Beiträge
924
  • #435
das von Fiedler wird hier ziemlich gut gefressen und entspricht Fortain. Das Blutmehl wurde naserümpfend verscharrt (teures Hasenfleisch zum wegwerfen...)
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.176
  • #436
Tja, da hilft wohl nur ausprobieren.:D

Wenn du Blut in deiner Nähe suchst, such mal nach Schlachthäusern in deiner Umgebung. Und entweder fragst du direkt dort an oder du fragst, welche Metzger dort schlachten lassen.
Da wirst du vermutlich fündig werden.

Ich frier auch ein bisschen was in Eiswürfelbehältern ein, so fürs Feintuning. Achte darauf, das das Formen mit einfachen Würfeln sind, wo das Blut leicht rausgehen kann.

Ich frier es ein, wenn es hart ist, laß ich es leicht antauen (geht ganz schnell), damit es rausgeht, mache alle Würfel raus und lege sie auf Backpapier nochmal schön einzeln in den Froster.
10 Min. später sind sie wieder fest, dann kommen alle in einen Gefrierbeutel und sind dann einzeln entnehmbar.
 
echo

echo

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2014
Beiträge
1.616
  • #437
Hallo,

nachdem ich einen Barfshop in unserer Nähe "entdeckt" habe, möchte ich zumindest wieder einen Teil der Futtermenge des Quartetts mit Barf abdecken - der Laden in der Nähe ist da echt fein, nur.... halt auf Hunde ausgerichtet und es gibt hauptsächlich fein faschiertes Fleisch. Mein fressen das schon, aber lieber, wenn auch Stücke dabei sind.

Deshalb zu meiner Frage: hat jemand von euch Erfahrungswerte mit dem Versand von Elbe Eltster nach Österreich?

LG.
 
C

CheKaMiLi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Mai 2014
Beiträge
316
  • #438
je nachdem wo du in Östereich bist, ist das evtl für dich in der Nähe, wenn auch in D: http://www.tiernahrung-pfaffinger.de/firma.htm

Das Fleisch ist echt gut und erschwinglich.

Oder beim Barfshop nachfragen, ob sie für dich stückiges Fleisch mitbestellen können. Geht bei mir ohne weiteres, wenn ich dort nur Anfang der Woche zu Einkauftszeiten vorbeikommen würde.
 
echo

echo

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2014
Beiträge
1.616
  • #439
Danke für den Link!

Ich habe beim Barfladen bereits angefragt, ob für mich stückiges Fleisch mitbestellt werden kann. Das wäre mir die liebste Variante, die verkaufen selber nur Fleisch aus Österreich (und das gefällt mir auch besser als Fleisch zu verfüttern, dass tagelang durch Deutschland gekarrt wurde - einfach auch bzgl. Kühlkette, etc.), ich kann mir das Futter vorher ansehen, usw.
 
L

Lila1984

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 April 2017
Beiträge
382
  • #440
Hallo ihr, ich arbeite mich grade ins Barfen ein und habe mal eine totale Idiotenfrage: Wie um Himmels Willen machen es die Berufstägigen unter euch mit der Fleischbestellung? Ich bin täglich meine 8-10 Stunden im Büro und wir haben hier im Büro kein Tiefkühlfach, d.h. ich kann doch im Grunde gar nicht bestellen. Oder stehe ich grade total auf dem Schlauch? :confused:
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben