lichte stelle im fell

  • Themenstarter Tauphi
  • Beginndatum
T

Tauphi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2012
Beiträge
604
Hallo zusammen

werde mit meinem Kater die Tage zum TA aber vll habt ihr ein WE Rat (muss ja noch bis Montag warten)

Mein kater hat eine lichte stelle am rücken hinten...

es ist nicht verkrustet oder komplett kahl es fehlen aber deutlich ein paar haare, es ist eben licht dort

welche Ursachen kann das haben neben Stress oder Parasiten / Pilze?

Gibt es auch harmlose Ursachen wie dass er sich gekloppt hat mit seinem Bruder oder dass er Futter nicht verträgt oder durch die Heizungsluft?

Oder sind nur schlimme Sachen denkbar?7


Er hat in letzter Zeit wenig Taurin bekommen und etwas einseitige Ernährung, kann dies ein Grund sein?
 
Werbung:
T

Tauphi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2012
Beiträge
604
Wäre über eine Antwort auch dankbar :zufrieden:
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Was bekommt dein Kater denn an Futter?
 
Trifetti

Trifetti

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
4.577
Ort
BaWü
ich denke das könnten alle Deine angedeuteten Ursachen sein plus grob geschätzt 10 weitere ...
Weitere Informationen wären hilfreich um es vielleicht etwas eingrenzen zu können.
ZB warum wurde er einseitig ernährt, Was frisst er überhaupt, wie sind seine Lebensumstände und seit wann, ....... uvm

Ansonsten kann ich Dir nur raten das von einem TA abklären zu lassen, was - so lange das nicht entzündlich ist, nässt, eitert, fürchterlich juckt, ..... - am Montag ausreichend ist.
 
T

Tauphi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2012
Beiträge
604
Die beiden fressen Grau, Animonada Carny, Miamor, Frischfleisch und Trockenfutter von Granatapet

Die Lebensumständen sind gleichbleibend .... Wohnungskatzen, dürfen aber auf den Balkon wann immer sie wollen

Tja was könnte ich noch sagen

Der eine erbricht oft vom Katzengras. ... so eine kahle Stelle hatte er schon mal und wir haben nix gemacht und es ging wieder weg von alleine

aber da es nun erneut auftritt mach ich mir eben Sorgen

Er hat aber panische Angst vorm Autofahren und Tierarzt

Kann man das auch anders regeln?? Kot einschicken, oder mit Foto davon und ner haarprobe zum Tierarzt
oder muss das Tier direkt hin?

der arme, er hyperventiliert immer im Auto :(
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.244
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Hallo Tauphi,
mein Kater Buddy hat auch eine Stelle im Rückenbereich wo er Haare verloren hat. Das Foto ist knapp 4 Wochen alt.

Wir sind seit 4 Wochen in Behandlung.
Unsere TÄ geht von einer Flohstichallergie aus, obwohl weder Flöhe noch Flohkot gefunden wurde.
Sie hat mit einem Streifen Tesa Haare aufgenommen und auf Untermieter untersucht, negativ.
Zwei Objektträger mit Hautgeschrabsel untersucht, negativ.
Haare für eine Pilzkultur eingeschickt, negativ.
Zusätzlich hat sie von sich aus eine (wohl neue Untersuchtung) PCR von den Haaren machen lassen. Die ist positiv auf Pilz ausgefallen. Da diese Untersuchung aber nicht die Pilzart differenzieren kann, können es auch Umweltpilze sein.
Die derzeitige Behandlung von Buddy ist Advantage. Zusätzlich bekommt er eine Paste (Zink, Biothin und Lecithin) und Lycoposium Globuli.
So wie es aussieht wachsen die Haare wieder.

Übrigens ist Buddy, als ehemaliger Streuner, auch ein Panikkater im Auto. Er macht unter sich und zerreist das Einlegetuch im Kennel. Trotzdem, wenn es nötig ist, muss er zum TA.

Ich denke, ihr kommt um einen TA-Besuch nicht drum herum.
 
T

Tauphi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2012
Beiträge
604
So meiner hat für morgen einen Tierarzttermin
Ich bin gespannt!

Drückt die Daumen!
 
T

Tauphi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2012
Beiträge
604
Juhu alles in Ordnung mit meinem Süßen

Es kommt wohl vom Kloppen mit seine Bruderle und wird alles nachwachsen
 

Ähnliche Themen

ronin
Antworten
4
Aufrufe
6K
Lausemaus&Lucyibär
Lausemaus&Lucyibär
A
Antworten
13
Aufrufe
6K
Maiglöckchen
Maiglöckchen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben