Letzte Rettung?!

  • Themenstarter shadowangel
  • Beginndatum
S

shadowangel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. September 2011
Beiträge
8
Hallo,

ich habe seit Anfang Juni ein riesen Problem.

Mein geliebter Amadeus hat seit dieser Zeit Probleme beim Koten. Es ist, als wenn er sich erschrickt und völlig panisch reagiert. Dann rennt er wie von der Tarantel gestochen durch die Wohnung und verliert dabei den Kot. Auch ist er nicht aufs KK zum pissl´n gegangen. In die Schränke, Wäschekörbe und und und... Er war bis dahin super super stubenrein.

Muss dazu sagen, dass mein Amadeus keine anderen Menschen an sich ranlässt. Wer "Cat from Hell" auf youtube kennt, das könnte auch Amadeus sein.

Also war es sehr schwierig, wir haben dann eine Urinprobe zum TA gebracht, erster Verdacht Blasenentzündung (wobei die Symptome gar nicht da waren). Also 9 Tage Antibiotika und Schmerzmittel, Paraffin ect.

Nichts hat geholfen. Also mit Amadeus unter Vorabgabe von Sedalin zum TA. Gründlichts untersucht. Der ganze Dickdarm voller Kot. Also Darmspülung, dann immer wieder Lactumulose. Der Kot wurde nur gering weicher. Kurz danach ist er zwar wieder auf ein neues KK (jetzt mit Spielsand) pissl´n gegangen, hat es aber auch nicht verscharrt. Freude war groß, da wir dachten jetzt wird es besser. Aber der Zustand des Kotlassens war nach wie vor der gleiche.

Problem was noch dazu kommt: mein Hund frisst den Kot des Katers - ist natürlich auch nicht gesund für Gino.

Machen das Ganze nun seit Anfang Juni mit. Die Nerven liegen blank. Da Amadeus so auf mich fixiert ist, haben auch schon die TÄ gesagt, das er auf keinen Fall vermittelbar wäre und sie meine Entscheidung unterstützen wenn ich mich für eine "Erlösung" entscheide.

Wir haben vieles mitgemacht, aber wir können nicht mehr! Vorgestern Nacht, hat er uns zwischen die Köpfe gepuscht. Seit zwei Wochen geht er auch wieder nicht mal zum puschen aufs KK. Wieder auf die Couch, ins Bett auf die Waschmaschine...

Wir haben so viel probiert und ich hab eben auch festgestellt, dass mein kleiner Schatz nicht mehr so ist wie früher - auch mir gegenüber.

Hat jemand vielleicht doch noch den rettenden Tipp???

Hab heute für Mittwoch den Termin beim TA gemacht und mir zerreisst es das Herz.
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Ist heute der Tag der Einschläferung von unsauberen Katzen, oder wie?

Füll bitte erst einmal den Fragenkatalog aus, den findest du oben in der Kategorie unter den gepinnten Threads.

Dann schreib mal, was du fütterst.

Und dann geh mit dem Kater in eine gute Tierklinik und lass ihn da gründlichst untersuchen. Wurde schon ein Röntgenbild und ein Blutbild gemacht?

Was ich von deinem Plan halte, das arme Tier einzuschläfern, nur weil er unsauber ist, sage ich mal besser nicht.
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
Da Amadeus so auf mich fixiert ist, haben auch schon die TÄ gesagt, das er auf keinen Fall vermittelbar wäre und sie meine Entscheidung unterstützen wenn ich mich für eine "Erlösung" entscheide.

(...)

Hab heute für Mittwoch den Termin beim TA gemacht und mir zerreisst es das Herz.

Ich fasse es nicht. Der TA macht sich strafbar damit, dem gehört die Zulassung entzogen, wenn er so einen Sch*** macht!!! Ein Tier einschläfern wegen Unsauberkeit?

Ich habe Verständnis, wenn ihr damit nicht klar kommt. Ehrlich. Aber dann gebt ihn gefälligst ab! Natürlich ist der vermittelbar, ihr könnt ihn doch nicht einfach töten!!

TA wechseln. Urin untersuchen (erneut), und dringend was gegen die offenbar vorliegende Verstopfung tun. Was füttert ihr? TroFu? Gebt nur NaFu oder roh. Gebt ihm Butter, Leinsamen, Pasten - es gibt zig Dinge, die man gegen die Verstopfung versuchen kann. Aber doch nicht einfach einschläfern!!!
 
S

shadowangel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. September 2011
Beiträge
8
Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein): ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): nein
- Alter: 6 Jahre
- im Haushalt seit: 6 Jahren
- Gewicht (ca.): 6 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): groß

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: August
- letzte Urinprobenuntersuchung: August
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 1
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 12 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): keine
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: min. 2 Std.,
- Freigänger (ja/Nein): Balkon
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: keine zweite Katze aber 11 Jahre alter Hund (war schon da), Kater ist der Boss

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen, großes und ein kleineres
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: tgl./ wöchentl.
- welche Streu wird verwendet: premium excellent
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): ja seit je her
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): ruhige Abstellecke, seitdem er hier ist, 6 Jahre absolut sauber
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau:

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: juni
- wie oft wird die Katze unsauber: tgl.
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: beides
- Urinpfützen oder Spritzer: urinpfützer
- wo wird die Katze unsauber: überall
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: siehe beitrag

Futter wurde auf Feuchtfutter umgestellt - keine Änderung des Kotes
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Dein Kater rennt panisch herum beim Kotabsatz- was liegt also näher, als dass er auch wirklich Angst hat? Entwder hat er Schmerzen (harter Kot!) oder es ist ihm irgendwas am Kisterl passiert? Euer Hund läßt ihn am Klo in Ruhe?
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nicht registriert

Gast
Röntgenbild, Blutbild, genaue Futtermarken? Wie viel frisst er täglich?

Stehen die Klos nebeneinander?

Gebt ihr nun täglich Lactulose? Wenn ja, wie viel?

Schon mal ein Haubenklo ausprobiert?

Wie wurde der Urin untersucht? Wurde auch zentrifugiert, um Kristalle auszuschließen?
 
S

shadowangel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. September 2011
Beiträge
8
Ja, als wenn er Angst vor dem Koten hat. So wie in anderen Beiträgen hier auch schon beschrieben wurde.

Ja, der Hund ist nicht am Kater interessiert. Zwischendurch hat sogar der Hund mit der Schnauze das Urin im KK verscharrt.

Und es fällt uns mit sicherheit nicht einfach!
 
I

isab

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. März 2010
Beiträge
299
Ort
Radevormwald
Laß den Kater gründlich komplett untersuchen. Der ist nicht böse oder will Dich ärgern, der schreit verzweifelt nach Hilfe!
lG Heidi
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Ja, als wenn er Angst vor dem Koten hat. So wie in anderen Beiträgen hier auch schon beschrieben wurde.

dann müßt ihr erst einmal den Kot weich bekommen. Kimber hat ja schon einiges geschrieben, probiert es doch aus! Wenn ihr jetzt erst auf NaFu umgestellt habt, "greift" das vielleicht nioch nicht.
Vielleicht kannst du auch ein ganz neues Klo mit anderer Bauart und anderem Streu aufstellen, eines, das er nicht mit Schmerzen in Verbindung bringt
 
S

shadowangel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. September 2011
Beiträge
8
  • #10
Röntgenbild, Blutbild, genaue Futtermarken? Wie viel frisst er täglich?

Stehen die Klos nebeneinander?

Gebt ihr nun täglich Lactulose? Wenn ja, wie viel?

Schon mal ein Haubenklo ausprobiert?

Wie wurde der Urin untersucht? Wurde auch zentrifugiert, um Kristalle auszuschließen?

# mittlerweile nur noch nassfutter querbeet
# röntgenbild / BB unauffällig bis auf den vollen Dickdarm nichts auffälliges an den anderen Organen
# klos nicht nebeneinander
# lactulose 4-5ml tgl
# Haubenklo hatten wir auch schon
# Kristalle gefunden daraufhin ja antibiotika und spezialfutter

keine Änderung
 
S

shadowangel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. September 2011
Beiträge
8
  • #11
dann müßt ihr erst einmal den Kot weich bekommen. Kimber hat ja schon einiges geschrieben, probiert es doch aus! Wenn ihr jetzt erst auf NaFu umgestellt habt, "greift" das vielleicht nioch nicht.
Vielleicht kannst du auch ein ganz neues Klo mit anderer Bauart und anderem Streu aufstellen, eines, das er nicht mit Schmerzen in Verbindung bringt

Umstellung seit zwei monaten, + medi´s zum weichmachen

haben auch neues klo gekauft und streu gewechselt (tipp vom TA - Spielsand) hatte ja anfangs geholfen (dann auch wieder von sand auf gewohntes streu - hatte er auch wieder angenommen nur ohne verscharren)
 
Werbung:
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #12
OMG....

Ich hab hier nen Protestpisser der bei wirklich jedem Mist ins Haus pisst - aber ich lasse ihn deswegen doch net einschläfern....

Verzeih mir meine Worte aber wenn ich sowas lese denk ich das es für den Besitzer UND das Tier besser ist das Tier weiter zu vermitteln...

Einschläfern is doch keine Lösung....Auf sowas würde ich nie kommen....

Das arme Tier....

Versucht mal ein ganz neues Klo. Versucht es zu verstecken oä..schonmal Blumenerde als Füllung versucht????

Gibt es die Option das er Freigang bekommt und draußen kackern darf????
 
stuffelschn

stuffelschn

Forenprofi
Mitglied seit
4. November 2010
Beiträge
1.232
Alter
33
Ort
Lübeck
  • #13
# mittlerweile nur noch nassfutter querbeet

# Kristalle gefunden daraufhin ja antibiotika und spezialfutter

Habt ihr das Spezialfutter nur kurze Zeit gegeben, oder wie ist das zu verstehen, wenn er jetzt NaFu querbeet bekommt?

Welches Spezialfutter hatte er denn bekommen?

Ist die Urinprobe jetzt in Ordnung, also Kristalle weg?
 
S

shadowangel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. September 2011
Beiträge
8
  • #14
Laß den Kater gründlich komplett untersuchen. Der ist nicht böse oder will Dich ärgern, der schreit verzweifelt nach Hilfe!
lG Heidi


ich weiß das er es nicht böse meint oder uns ärgern will, er ist nicht einmal geschimpft worden von uns
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #15
Edit. Bringt nix.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nicht registriert

Gast
  • #16
Habt ihr das Spezialfutter nur kurze Zeit gegeben, oder wie ist das zu verstehen, wenn er jetzt NaFu querbeet bekommt?

Welches Spezialfutter hatte er denn bekommen?

Ist die Urinprobe jetzt in Ordnung, also Kristalle weg?
Da schließe ich mich an.

Habt ihr schon einmal eingeweichte Flohsamenschalen zum Futter gegeben bzw. allgemein den Ballaststoffanteil erhöht?

Was passiert, wenn ihr die Lactulose noch weiter erhöht (auf 6 ml)?
Habt ihr den TA schon mal auf Macrogol angesprochen?
 
S

shadowangel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. September 2011
Beiträge
8
  • #17
haben mit dem lactulose bei 10ml angefangen
 
Replay

Replay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
981
Ort
Essen
  • #18
Falls du es weiter nicht durchhalten kannst- gib ihn ab.Dass er auf dich fixiert ist, mag in deinen Augen zutreffen, aber diese Denkweise zeigt eine Menge Egoismus.Deine Katze würde bei freier Wahl sicher das Leben wählen, also lass ihn gehen.
Es gibt eine Menge Menschen mit viel Geduld und noch mehr Katzenerfahrung.
Du kannst dich auch per PM an vermittelnde User hier wenden.
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
  • #19
Bitte antworte doch mal etwas ausführlicher auf die ganzen Fragen, die Dir gestellt wurden. Es geht hier immerhin um das Leben Deines Katers, oder?

Was genau fütterst Du seit wann?
Wann war die letzte Urinkontrolle, waren da die Steinchen weg?
Welche Medis/Mittel zur Koterweichung in welcher Dosierung werden seit wann gegeben?

Allerdings...ich halte es da mit Balli. Sowas kann sehr gut psychisch sein. Er spürt Euren Stress. Wenn er sich nicht entspannt, ist das alles sinnlos. Gib' ihn ab.
 
S

shadowangel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. September 2011
Beiträge
8
  • #20
urinea s/0

hier wird so getan, als wenn ich das problem gerade mal seit zwei tagen habe.

und wenn mehrere TÄ nichts finden ... man ist doch irgendwann auch mal mit dem latein am ende.

wir haben uns gesagt, dass wir damit leben könnten, das man den kot halt aufsammelt, aber was macht man mit den vollgepuschten sachen: couch, matratzen...

und versprochene wundermittel gegen katzenurin helfen auch nur bedingt. ich hab angefangen meine tapete stückweise aus den wänden zu schneiden weil alles voll war teppiche alle ausgetauscht gegen pvc - damit es sich besser sauber machen lässt. aber ich kann mir nicht alle zwei monate eine neue couch oder matratzen holen.

und wer mir hier egoismus vorwirft, weil ich sage, das mein kleiner auf mich fixiert ist, guck dir auf youtube "cat from hell" an. so ist mein kater wenn andere leute ihm nur zu nahe kommen. selbst mein partner darf ihn nicht streicheln. und den gab es auch schon als der kleine kam.
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben