Knubbel unterm Kinn und reibt sich andauernd alle Schnurrbarthaare ab

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

sushicat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 September 2010
Beiträge
8
Hallo bräuchte dringend eure Hilfe.

Meine 16 jährige katze reibt sich schon seit mehreren wochen / paar monaten konstant die schnurrbarthaare ab, sowie die unterseite ihres Kinns an kantigen gegenständen (kartons, möbeln etc.), wie als würde es sie dort recht jucken.

Hab bereits vor einiger zeit einen kleinen (max. erbsengroßen knubbel) unter ihrem kinn entdeckt (genau da wo sie sich immer reibt). Da ich wegen meines studiums sehr selten zuhause bin, hatte ich bis jetzt nie zeit mich näher damit zu beschäftigen. Meine eltern sind auch eher selten zuhause, somit wurde das problem bis jetzt nicht angegangen. Von ihrem (ess-)verhalten ist sie wie immer, frisst brav und auch sonst unauffällig.

Heute entdeckte ich per zufall im internet dass es womöglich an einer futterunverträglichkeit liegen könnte. Ich hab tatsächlich im september letzten jahres das Futter komplett umgestellt. Davor gabs immer nur billige supermarkt marken, wobei ich auch sagen muss dass meine alte dame die letzten 14 jahre (bevor wir letzten juni in eine städtischere gegend umgezogen sind) fast ausschliesslich draußen auf feldern und wiesen gelebt hat, feldhasen, vögel und alles mögliche gejagt und auch gefressen hat. Die futterumstellung an sich war überhaupt kein problem. Ich hab die neuen marken zwar so wie es empfohlen wird, langsam untergemischt, aber sie hätte auch das neue futter komplett "pur" gegessen.

Als ich mir vorhin fotos von vor über einem jahr ansah bemerkte ich, dass die schnurrbarthaare da noch fast komplett da waren. Zwangsläufig muss es also irgendeinen zusammenhang mit der futterumstellung geben....

Ich weiß das klügste wäre womöglich einfach zum tierarzt zufahren, was mit unserer katze aber äußerst schwierig ist. Letztes jahr musste sie nach einer auseinandersetzung am auge operiert werden. Das war neben der sterilisation wie sie noch kleiner war, der 1. richtige tierarzt besuch. Sie war total panisch, ist im katzenkorb herumgesprungen wie wild, hat sich nass gemacht und ihr gesicht ganz blutig gerieben... Somit will ich ihr den stress in dem alter gerne ersparen.


lg
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Hallo!
Könnte es sich dabei vielleicht um Kinnakne handeln? Unser Kater hatte das neulich auch nach einer Futterumstellung.
Aber es kommen hier sicher noch fundiertere Antworten.
Auf jeden Fall alles Gute :)
 
S

sushicat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 September 2010
Beiträge
8
danke für den link.

die sache ist nur, dass bei meiner katze keine schwarzen punkte oder dergleichen zu sehen sind. also das fell ist ganz normalfarbig unter dem kinn und es ist auch nicht weniger fell vorhanden durchs kratzen oder so.
 
Belinda68

Belinda68

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 November 2008
Beiträge
291
Alter
53
Ort
Schleswig-Holstein
Das könnte auch eine Drüsenüberfunktion sein. Da Katzen ja bekanntlich alles mit dem Kopf markieren, kann es dann auch zum Ausfall der Schnurrhaare kommen.
Gehe doch einfach mal zum TA. Meiner hat 1 Spritze mit Spinnengift gegeben und schon war das "Problem" beseitig.

:smile:
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben