Kniescheibe springt raus (Patella Lux)

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

CasaLea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 März 2019
Beiträge
292
Alter
61
Oder Du klebst einfach Pflaster auf die Stelle, wo es schubbert ... das dicke Teil mit der Wundauflage auf die Kante ... und am besten sensitives Pflaster nehmen, nicht dass das Material auf der Haut Probleme macht.
Meterware wäre vielleicht nicht schlecht, das da z.B.:
https://www.shop-apotheke.com/arzneimittel/4827512/hansaplast-sensitive-pflaster-1-m-x-6-cm.htm

Mielosan-Salbe (mit medizinischem Honig) ist auch gut, die hatten wir zur Wundbehandlung von unserer Tierklinik mitbekommen.
Hier mal ein exemplarischer Link:
https://www.tiershop.de/Katzen/Katzenarznei-oder-Futterzusatz/Wunden/Mielosan.html

Alles Gute für Suri!
 

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.083
Wie geht es euch denn inzwischen? Läuft es ein wenig runder?
 

Sarah_93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Dezember 2019
Beiträge
28
Wie geht es euch denn inzwischen? Läuft es ein wenig runder?
Hey, danke der Nachfrage :)
Bei uns läuft es inzwischen zum Glück jeden Tag ein wenig besser.
Heute morgen war ich mit Suri endlich beim Fäden ziehen :D nur jetzt die Frage, darf sie den Trichter endlich ausziehen?
Die Sprechstundenhilfe meinte zwar noch 1-2 Tage anlassen, aber ist das wirklich nötig wenn die Naht super verheilt ist?

Ansonsten isst Suri wieder ganz normal und wirkt auch jeden Tag etwas aufgeweckter, man kann auch schon wieder pelzig/frech werden ;)

Achja und Luna faucht sie zum Glück auch schon länger nicht mehr an, die geht als mal gucken was sie macht, interessiert sich aber sonst nicht weiter für Suri.
 

Elvira B.

Forenprofi
Mitglied seit
20 September 2017
Beiträge
2.138
Alter
70
Das klingt doch gut :) ich hatte damals bei Geli den Trichter nich mehr benötigt, aber sie hat auch gehört, wenn ich ihr verboten habe, an die Wunde zu gehen, ist halt beim Hund etwas leichter;)

Aber die 2 Tage vergehen doch auch noch, sicher ist sicher;)
 

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.083
Mensch, super, ich freu mich sehr für euch, dass sich die Situation und die Fellchen sich entspannt haben! Wie lange müsst ihr durchhalten, 6 Wochen? Dann habt ihr ja schon ein Drittel geschafft.

Ihr macht das alle ganz ganz toll :) :) :)
 

Sarah_93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Dezember 2019
Beiträge
28
Wie lange müsst ihr durchhalten, 6 Wochen?
Danke, bin auch super glücklich das es jetzt so toll läuft. :D
Ich hab nächste Woche Freitag einen Kontrolltermin zum Röntgen wo sich alles nochmal genau angeschaut wird und da frag ich dann nochmal wie lange ich sie noch so "isolieren" muss.

Auf meinem Infozettel der TK steht 3 Wochen völlige Boxenruhe, gehe aber erstmal von 6 Wochen aus, da das hier im Forum auch die gängige Frist zu sein scheint.
 

Sarah_93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Dezember 2019
Beiträge
28
Hey ihr Lieben,

mir ist gerade noch eine Frage eingefallen :).

Habe überlegt ob ich Suri etwas homöopathisches zur Unterstützung geben kann, das sich das Gelenk/Knorpel/ Sehne etc. wieder besser aufbauen kann und vielleicht auch für das andere Beinchen unterstütztend geben kann?

Könnt ihr mir da was empfehlen? Vom Tierarzt hab ich bei der Diagnose der PL damals Canosan (Grünlippenmuschel) mitbekommen, kann ich das wieder anfangen?
 

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.083
Danke, bin auch super glücklich das es jetzt so toll läuft. :D
Ich hab nächste Woche Freitag einen Kontrolltermin zum Röntgen wo sich alles nochmal genau angeschaut wird und da frag ich dann nochmal wie lange ich sie noch so "isolieren" muss.

Auf meinem Infozettel der TK steht 3 Wochen völlige Boxenruhe, gehe aber erstmal von 6 Wochen aus, da das hier im Forum auch die gängige Frist zu sein scheint.
Das glaub ich dir und das habt ihr auch verdient! :)

Ja, geh mal besser von 6 Wochen aus; 3 Wochen ist schon sehr wenig, das Risiko würde ich nicht eingehen.



Hey ihr Lieben,

mir ist gerade noch eine Frage eingefallen :).

Habe überlegt ob ich Suri etwas homöopathisches zur Unterstützung geben kann, das sich das Gelenk/Knorpel/ Sehne etc. wieder besser aufbauen kann und vielleicht auch für das andere Beinchen unterstütztend geben kann?

Könnt ihr mir da was empfehlen? Vom Tierarzt hab ich bei der Diagnose der PL damals Canosan (Grünlippenmuschel) mitbekommen, kann ich das wieder anfangen?
Was Homöopathisches zum Aufbau wirst du nicht finden. Zur besseren Heilung im Moment kannst du allerdings Traumeel gemörsert ins Futter geben, u.a. beschleunigt das die Heilung.

Was ich in eurem Fall definitiv machen würde, spätenstens, wenn er wieder ganz gesund ist, ist Hyalutidin. Und noch Collagen übes Futter, das ist für den Aufbau und Erhalt der Knorpelsubstanz gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sarah_93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Dezember 2019
Beiträge
28
Hallo an alle,

hier mal wieder ein Update von mir :)
Gestern war ich mit Suri beim Tierarzt zur Kontrolle. Es sieht zum Glück alles gut aus, die Implantate (Pins) und die Kniescheibe sitzen da wo sie hingehören :D.

Allerdings hat sie eine leichte Weichteilschwellung um das Kniegelenk herum, daher soll ich ihr bei Bedarf Schmerzmittel geben. Dies ist auch der Grund das sie mit dem Bein noch nicht richtig läuft und öfter mal humpelt beim Gehen.

Wir haben jetzt nochmal 4-5 Wochen Käfighaltung verordnet bekommen und kurz vor Ablauf der Zeit sollen wir nochmal zur abschließenden Kontrolle, bei der sich dann beide Beine nochmal ganz genau angeschaut und geröntgt werden.

Lieber Gruß,
Sarah
 

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.083
Ich drück euch ganz ganz fest die Daumen, dass die Zeit total schnell vorbei geht und dann erst mal Ruhe und alles gut ist und die kleine tapfere Maus endlich wieder ihr Leben genießen kann :)

Wegen der Schwellung ... bitte besorg dir Traumeel Tabletten. 5 x tgl. eine Tablette - am Besten gemörsert und das Pulver direkt ins Mäulchen. Das fördert die Heilung und ist gerade bei sowie wie jetzt sehr gut.

Toi toi toi weiterhin! :)
 

Sarah_93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Dezember 2019
Beiträge
28
Hallo ihr Lieben,

ich melde mich mal wieder mit einem kurzen Update und gleich noch mit einer Frage :)

Suri geht es immer besser, das merke ich fast täglich. Im Käfig rumpurzeln und sich beschweren weil man ja viel lieber raus möchte klappt ohne Probleme xD und sie humpelt beim Laufen so gut wie gar nicht mehr.
Das einzige was sie noch macht ist beim Sitzen das Bein etwas rausdrehen/abwinkeln um vermutlich mehr Halt zu haben.

Wir haben es ja mit etwas Glück in 2 Wochen endlich geschafft :D
Wie war das denn bei euch, darf Suri dann direkt wieder alles? Also quasi von
0 auf 100 rumrennen, Kratzbaum klettern etc.?

LG Sarah
 

Elvira B.

Forenprofi
Mitglied seit
20 September 2017
Beiträge
2.138
Alter
70
Beim Hund verlief das etwas anders, aber es werden sich die Katzenbesitzer melden;)
 

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.083
Ist hier noch jemand, der sich damit auskennt?
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben