Kitten aneinander gewöhnen.

Tigerblade

Tigerblade

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. März 2010
Beiträge
695
Ort
die schöne Schweiz
Hallo Leute,

unsere Kitten sind nun endlich da und beide sind extrem verschmust und bereits völlig zutraulich. Es hat keine zwei Minuten gedauert, bis sie sich an uns geschmiegt haben und gestreichelt werden wollten. Auch gerade jetzt liegen beide zu beiden Seiten von mir.

Dass Kitten sich schon aneinander gewöhnen werden ist mir klar aber momentan ist es so, dass Baghira sofort knurrt und faucht, sobald Teddy sich ihm nähert. Teddy möchte mit ihm spielen und versucht es immer wieder, sich zu nähern. Aber Baghira knurrt sofort bedrohlich und faucht und schlägt nach Teddy. Kann ich etwas unternehmen, um ihnen bei der Vergesellschaftung zu helfen? Oder müssen sie das wirklich allein unter sich ausmachen? Ich habe Angst, dass Baghira Teddy verletzen könnte. :eek:

Baghira knurrt und faucht übrigens auch beim Spielen mit der Federangel. Sobald er die Angel zu fassen bekommt, knurrt, faucht und zieht er daran. Ist das normal? Teddy spielt völlig normal aber manchmal macht er Baghira nach und faucht dann auch. Aber Teddy knurrt nicht.

Fressen tun beide auch schon fleissig und das Katzenklo wird auch ordentlich benutzt. Bin froh um ein paar gute Ratschläge. :)

Teddy ist übrigens ein Perserkater und Baghira ist ein schwarzer normaler Hauskater.
 
Werbung:
Pittiplatsch

Pittiplatsch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2013
Beiträge
9
Ort
Cambridge UK
Hey,

ich habe auch zwei Kitten, bei uns war es allerdings so, dass Pitti (sie) schon einen Monat bei uns gelebt hat, bevor Platsch (er) bei uns eingezogen ist.
Das liegt daran, dass er etwa 2 Monate jünger ist als sie und wir ihn natürlich nicht zu jung dazunehmen wollten.

Pitti ist etwas speziell, soll heißen, sie ist zwar zutraulich, aber ihr sind Situationen schnell suspekt. Insgesamt ist sie eine sehr ruhige und eher ängstliche Maus.

Er dagegen ist ein Draufgänger und hatte die Wohnung, für deren Eroberung sie eine Woche gebraucht hat in 3 Stunden erkundigt.

Kurzum, anfangs war sie auch nicht besonders erfreut über den Neuzugang und hat ordentlich gefaucht und gezischt.
Wir haben sie dann "bevorzugt" (also immer zuerst ein Leckerchen, eine Streicheleinheit etc.), damit sie sich nicht abgemeldet fühlt (vllt. ist das auch eine Vermenschlichung, aber es hat nicht geschadet).

Nach ein paar Tagen hat sie sich dann beruhigt, nach 1 1/2 Wochen wurde sich fleißig gegenseitig geputzt.
Zwischendurch wird natürlich auch gekämpft und dabei geknurrt. Aber wenn jetzt einer von beiden faucht, weil es ihm zu viel wird, akzeptiert der andere das sofort.

Ich würde also noch ein Weilchen abwarten und das ganze beobachten. Solange beide sich normal entwickeln, fressen und aufs Örtchen gehen und es keine bösen Beißereien gibt würde ich mir da keinen Kopf machen!

LG
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
Vielleicht hat Baghira Schiss vor so viel Fell? :D

Nein, Spaß beiseite, das klingt alles völlig normal. Lass die Beiden machen und greif nicht ein; die machen das unter sich aus.

Und stähle schonmal deine Nerven für das nächste Jahr, wenn die Katerkämpfe anfangen. Da geht es dann nämlich richtig zur Sache, was auch völlig normal ist. :)
 
Tuhani

Tuhani

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Oktober 2009
Beiträge
210
Ort
Im Umland von Hamburg
Hi,
Vielleicht hat Baghira Schiss vor so viel Fell?
und genau das würde ich so unterschreiben!
Als wir vor anderthalb Jahren einen Pflegling hatten, war es eindeutig, das der kleine Mann (EHK)
sehr grossen Respekt vor dem wehenden haarigen Schwanz von unserem Main-Coon Mädchen hat.
Er war nervös, reagierte deutlich abwehrend wenn sie mit erhobenem Schwanz auf ihn zukam
(sie war entspannt und neugierig, keinerlei sichtbare Aggression). Es dauerte einige Tage bis der Zwerg verstanden hat,
das der optisch geplusterte Schwanz so zu Foxy gehört und keine Warnung ist.
Mit den andern Katzen hier hatte der Lütte keine Probleme, er hat auch das "Drohen" vom Ältesten (EKH)
verstanden und ihn zB in Ruhe gelassen, wenn der Dicke auf seinem Platz liegen wollte ohne Jungvolk.

Er wird sicher schnell verstehen das sein neuer Kumpel nicht immer aufgestelltes Fell hat :)

LG Tuhani
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
3
Aufrufe
3K
giovi
giovi
L
Antworten
3
Aufrufe
2K
DragonIce
DragonIce
S
Antworten
2
Aufrufe
1K
Faulaffenschaf
Faulaffenschaf
Corhol
Antworten
9
Aufrufe
3K
balulutiti
balulutiti
nelia.bls
Antworten
5
Aufrufe
380
nelia.bls
nelia.bls

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben