Kitten (4 Monate) - der ewige Kampf mit dem Durchfall

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
J

Jenny_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. September 2017
Beiträge
9
Hallo ihr Lieben,
mein Kater (4 Monate) und ich sind noch ganz neu hier und wir brauchen dringend eure Hilfe.
Mein Kater ist leider zu früh(mit 8 Wochen) bei mir eingezogen. Die Verkäuferin hatte mich bezüglich des Alters leider angelogen. Außerdem war mein Kater angeblich noch bis zur 6. Woche bei der Mutter, aber auch das glaube ich nicht, da es nichtmal ein Bild vom Muttertier gab.
Er ist nun also vor 2 Monaten bei mir eingezogen und seit dem hat er Durchfall oder manchmal auch nur weicheren Stuhlgang. Ansonsten hat er gläzendes Fell und frisst und spielt.( er wirkt überhaupt nicht krank, wenn da nicht die Geschichte mit dem Durchfall wäre) Manchmal hat er leider auch Blut im Stuhl.
Wir waren inzwischen schon 6 mal beim Arzt und haben alle Tests gemacht.
- Wurmkur, 2x Stuhlprobe auf Parasiten,Giardien usw. Alles negativ.
Der Bluttest hat ergeben, dass er eine entzündete Bauchspeicheldrüse hat und die Nierenwerte nicht gut sind. Gegen die Entzündung hat er mehrere Antibiotika spritzen bekommen. Nach den spritzen ist es immer besser, manchmal sogar komplett weg. Aber nach 1-2 Tagen kommt es wieder.
Am Anfang habe ich Animonda Kitten gefüttert, daraufhin habe ich ihm nur Reis und Hühnchen gegeben. Da sich das dadurch NICHT gebessert hat nach 2 Wochen bin ich nun bei Leonardo Kitten angekommen. Der Tierarzt ist inzwischen schon ratlos und ich ebenfalls.
In 2 Wochen bekommen wir Zuwachs mit einem zweiten kater(5 Monate) weil ich nun schon die Psyche im Verdacht habe.(vorher wollte ich noch keinen zweiten, weil der eine kleine mich schon genug auf Trapp hält.)

Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen. Achja seit gestern Abend gebe ich ihm 1x am Tag Perentorol Pulver gegen Durchfall mit ins essen. Bis jetzt noch keine Wirkung. Achja und eine Zelieth Pulver Entgiftungskur hat mein kleiner auch schon hinter sich.
Ganz liebe Grüße,
Jenny_
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Hallo,

ohne die Befunde zu kennen, kann man dazu schlecht was sagen. Kannst Du mal das Kotprofil und das Blutbild hier einstellen?

Anhand welches Blutwertes wurde denn eine Pankreatitis diagnostiziert?

Und welche Nierenwerte sind erhöht?
 
J

Jenny_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. September 2017
Beiträge
9
Hallo Maiglückchen,
lieben Dank erstmal für meine erste Antwort :)
Also zu den Blutwerten:
Lipase(DGGR) - 38,9
GLDH(U/I)(EB/Serum) -6,4
CK(U/I)(EK/Serum)- 147
A/G-Quotient(.)(EB/Serum)-1,5
Harnstoff(mmol/l)(EB/Serum)-16,4
Phosphat-anorg(mmol/l)(EB-Serum)2,8
Kalium(mmol/l)(EB-Serum)5,2
Lymphozyten(%)(EB-Serum)-44
Monozyten(%)(EB-Serum)-6
Retikulozyten(abs.)(/nl)(EB-Serum)-91,7

Das sind die Werte, die als viel zu hoch markiert waren in dem Test.
Der Wert Globuline(g/l)(EB-Serum)-25,1 war der einzige Wert, der zu niedrig war.
Reicht dir das schon für den Überblick?
Liebe Grüße,
Jenny_
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Die Referenzwerte wären noch sinnvoll, die unterscheiden sich nämlich bei den einzelnen Laboren.

Ich hatte es schon vermutet, aber die Aussage, dass da eine Pankreatitis vorliegt, erscheint mir doch arg gewagt im Moment. Denn der dafür relevante Wert wurde gar nicht getestet, der heißt nämlich fpli und muss extra in Auftrag gegeben werden.

Wenn Du jetzt noch das Kotprofil einstellen könntest, könnte man auch da schauen, ob wirklich alles getestet wurde. Wurde der Kot denn über drei Tage gesammelt?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Die Referenzwerte wären noch sinnvoll, die unterscheiden sich nämlich bei den einzelnen Laboren.

Ich hatte es schon vermutet, aber die Aussage, dass da eine Pankreatitis vorliegt, erscheint mir doch arg gewagt im Moment. Denn der dafür relevante Wert wurde gar nicht getestet, der heißt nämlich fpli (feline Pankreaslipase) und muss extra in Auftrag gegeben werden.

Wenn Du jetzt noch das Kotprofil einstellen könntest, könnte man auch da schauen, ob wirklich alles getestet wurde. Wurde der Kot denn über drei Tage gesammelt?
 
E

Epyon13

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. September 2017
Beiträge
1
Hallo Jenny haben ein ähnliches Problem mit unserem 15 wochen alten Kater. Hatte von Anfang an Durchfall, zwischendurch mal bissl fieber und hat auch mal erbrochen. Ende vom Lied, positiv auf Giardien, Trichomonas Foetus und corona Viren. Du solltest auf jedenfall noch die letzteren Sachen testen lassen durch eine 3tägig gesammelte Kotprobe. Muss dann schleunigst behandelt werden.
Gruß
Steffi
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Ach ja und noch was zu den "nicht guten" Nierenwerten, bei Euch ist nur Harnstoff drüber und das kann auch andere Gründe haben, die nicht an den Nieren liegen. Problematisch wird es in Sachen Nieren vor allem dann, wenn Kreatinin drüber ist, aber das ist bei Euch nicht der Fall.
 
J

Jenny_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. September 2017
Beiträge
9
Hallo ihr beiden,

der Giardien Test ist "leider" negativ ausgefallen, sodass wir dies schonmal ausgeschlossen haben.
Der FPLI wert liegt bei 5,7 (Referenzbereich 0-3,5) ich glaube anhand diesen Wertes haben die das mit den Nieren festgestellt. Kann das sein?
Momentan scheint das mit dem perentorol Pulver ganz gut zu helfen. Aber auf Dauer ist das nunmal keine Lösung, weil ich Angst habe, dass der Durchfall wiederkommt...
habt ihr noch ne Idee für ein anderes Futter ?
LG
jenny_
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
4
Aufrufe
2K
Schnupsi
S
C
Antworten
6
Aufrufe
4K
Allesamt
Allesamt
S
Antworten
2
Aufrufe
169
Stefanie Hanke
S
S
2
Antworten
30
Aufrufe
6K
J
G
Antworten
6
Aufrufe
4K
Samtpfote ♥
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben