Katzenschnupfen bei Kitten

  • Themenstarter Finja
  • Beginndatum
  • Stichworte
    heilung katzenschnupfen kitten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Finja

Finja

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2008
Beiträge
285
Ort
Kaiserslautern
Hallo, wer hat Erfahrung mit Katzenschnupfen bei Kitten? Meins ist jetzt 10 Wochen alt. Hätte gerne etwas über Verlauf und Chancen der Heilung bzw. Folgeschäden gewusst. Meins hat wohl diese Calici-Geschichte. LG
 
Werbung:
K

KFME

Gast
Warst du beim Tierarzt?
Es gibt wohl immer Fälle wo der Katzenschnupfen immer mal wieder ausbricht...
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
das ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig..
in JEDEM Fall sinken die Chancen mit jeder Minute, die du mit der Behandlung wartest
 
K

KFME

Gast
Solltest du Hilfe bei der Suche eines guten Arztes brauchen, helfe ich, als Lautrer ;), gerne mit.
Einen Großteil, die Erfahrung musste ich machen, nimmt Einen nicht ernst...
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo - Hatnefer hier hat viel Erfahrung mit Katzenschnupfen - sie hat die Beiden schlimm verschnupften von Wolfgang hier wunderbar mit Stoepsel zusammen stabilisiert - ihnen geht es momentan wirklich gut!

Ich drück Dir die Daumen und hol Dir wirklich mehrere Meinungen ein.

lg Heidi
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Wenn du einen guten, erfahrenen TA hast, dann hat deine Kleine Chancen. Wichtig ist, sofort zu handeln.

Gute Besserung!
 
Finja

Finja

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2008
Beiträge
285
Ort
Kaiserslautern
Kitten Katzenschnupfen

Danke für die Antworten. Ich war mittlerweile bei 3 Tierärzten. Sind bei Finja wohl Calici. Seit gestern geht es bergauf, auch wenn sie nicht frisst von alleine. Nur haben wir ein Problem wir haben auch noch Giardien im Haus. Sie zeigt noch keine Symptome und der Kater auch keine vom Katzenschnupfen. Er hat was zum Immunaufbau bekommen, aber nur einmal, reicht das???? Er ist wegen seiner Giardien nämlich noch nicht geimpft. Ich weiss, es ist alles kompliziert und ich am Ende meiner Nerven.

LG Christine
 
Finja

Finja

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2008
Beiträge
285
Ort
Kaiserslautern
KL

Solltest du Hilfe bei der Suche eines guten Arztes brauchen, helfe ich, als Lautrer ;), gerne mit.
Einen Großteil, die Erfahrung musste ich machen, nimmt Einen nicht ernst...

Danke, das wäre sehr schön..
 
K

KFME

Gast
Schreib mir mal PN mit den Ärzten, dann sehen wir weiter.
Eventuell, wenn du magst, können wir dann gemeinsam zum Arzt gehen, geh da doch so gerne hin :D

War das Zylexis?
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #10
Er hat was zum Immunaufbau bekommen, aber nur einmal, reicht das???? Er ist wegen seiner Giardien nämlich noch nicht geimpft. Ich weiss, es ist alles kompliziert und ich am Ende meiner Nerven.

LG Christine

Bekommt er Zylexis?
 
Finja

Finja

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2008
Beiträge
285
Ort
Kaiserslautern
  • #11
Zylexis

Nein, es war was homöopathisches. Von der Fa. Pet Van, Pet velis. Ich muss heute nochmal zum TA und muss dort auch noch das Problem besprechen.
 
Werbung:
Finja

Finja

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2008
Beiträge
285
Ort
Kaiserslautern
  • #12
Schreib mir mal PN mit den Ärzten, dann sehen wir weiter.
Eventuell, wenn du magst, können wir dann gemeinsam zum Arzt gehen, geh da doch so gerne hin :D

War das Zylexis?

Nein war was anderes. Ich war notfallmäßig bei Dr. Storck, dann bei Frau Dr. Westermilies, dann wieder notfallmäßig bei Dr. Häberle (er war der einzigste, der eine Besserung erzielt hat, da er kurz zuvor einen Wurf mit 6 Kätzchen hingekriegt hat). Sie frisst aber immer noch nicht von alleine. Hat aber jetzt wieder fast ihr Gewicht von vor 8 Tagen.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #13
Nein war was anderes. Ich war notfallmäßig bei Dr. Storck, dann bei Frau Dr. Westermilies, dann wieder notfallmäßig bei Dr. Häberle (er war der einzigste, der eine Besserung erzielt hat, da er kurz zuvor einen Wurf mit 6 Kätzchen hingekriegt hat). Sie frisst aber immer noch nicht von alleine. Hat aber jetzt wieder fast ihr Gewicht von vor 8 Tagen.


immustim K ?
 
K

KFME

Gast
  • #14
Du warst genau bei DEN Ärzten, wo ich NIEMALS hingehen würde :D
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #15
Hallo Finja,

du hast eine immungeschwächte Katze, die ungeimpft ist und eine Katze, die an Katzenschnupfen erkrankt ist?

Die Zwei dürfen sich nicht nur nicht treffen, selbst du müsstest dich desinfizieren und wenigstens die Schuhe wechseln, bevor du zur ungeimpften Katze gehst. Sei bitte äußerst vorsichtig.
 
C

Chipie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 April 2012
Beiträge
6
  • #16
Hallo

bin neu hier und habe auch ein ähnliches Problem.

Kitten sind jetzt gute zwei Wochen alt, allerdings waren sie recht leicht bei der Geburt das schwerste 73 g.

Nachdem ich gesehen hattem dass sie die Augen aufgemacht haben, habe ich bemerkt, dass einige tags darauf"verklebt" waren, also wieder zu waren, allerdings musste ich schon die Lesebrille aufhaben um die "Verklebung" zu sehen.

Habe dann gleich einen Termin beim TA gefragt, erklärt was mich beunruhigte und musste dennoch 3 Tage warten. In der Zwischenzeit hatte dann die Mutter auch die Augenränder "schmutzig" - habe Kitten und Mutter die Augen gesäubert, habe auch hierfür extra was aus der Apotheke.

TA war entsetzt, hat mir gesagt, ist nicht gut jetzt Ab, aber wir müssen es dennoch tun: Also Ab als Spritze für die Mutter(hatte auch die Augen verklebt) und die Kleinen ebenso. Jetzt muss ich 10 Tage AB an die Mutter geben, und auch an die Kleinen, habe auch eine Augensalbe - heute morgen konnte ich mal etwas aufatmen - erstens haben überhaupt noch nichts abgenommen und gedeien weiter gut. Augen ok.
Werde aber den Rat des TA befolgen, und falls es dann doch zu einer Verschlechterung kommt wieder hingehen mitte nächster Woche.

Habe schon den Interessierten die Diagnose mitgeteilt.

Jetzt habe ich noch eine Frage an den TA - aber vielleicht kann da einer auch mal etwas dazu schreiben:

Wie ist es mit der Impfung wenn sie 8 Wochen haben?
Wie soll man eine Katze wenn man so eine bekommt halten, eher drinnen? (ein Interessierter will der Katze ausgehen lassen
Gibt es wirklich nichts was definitiv dagegen hilft, denn der TA hat gesagt, das würde ein lebenlang im Körper bleiben.

mit freundlichem Gruss
 
S

Sammy&Loui

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2012
Beiträge
14
Ort
Bergedorf
  • #17
Hallo. Ich habe auch mal eine Frage zum Katzenschnupfen.
Heute morgen waren wir mit unserer Großen beim TIerarzt weil sie so ruhig war und gezittert hat. Die TÄ meinte es sei ein Infekt. Als wir aber erzählt haben das unsere Kleine ( 12 Wochen alt) am Wochenende ein schmieriges Auge hatte, da meinte sie das unsere Große eventuell Katzenschnupfen hat. Sie meinte auch das die kleine wohl immun wäre weil sie nur ein leicht schmieriges Auge hat und ein wenig eine feuchte Nase. Das Auge ist noch nicht ganz in Ordnung, aber es ist nicht mehr geschwollen, so wie es am Wochenende war.
Kann die kleine es auch noch schlimmer bekommen ? Muss ich die 2 trennen ?
Das wäre nicht so toll, weil sie sich noch nicht so lange kennen. :/
Wir hoffen auch das die Kleine das nicht mehr lange hat und sie sich nicht gegenseitig anstecken...

Wir fragen morgen auch nochmal bei der TÄ aber vielleicht weiß jemand ja einen Tipp.
 
janicka

janicka

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2010
Beiträge
1.637
Ort
Regensburg
  • #18
Ich hätte da auch mal eine Frage. Mein Mikesch 2Jahre alt Coony Mix niesst ständig und die Nase läuft aber nur rechtes Nasenloch.Was kann es sein? Der andere Gismo,ein Perser,hat gar nix.
Falls ich hier mit dem Thema falsch bin,bitte löschen.
Ich bedanke im Voraus.
 
janicka

janicka

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2010
Beiträge
1.637
Ort
Regensburg
  • #19
O.K. Also zum TA:smile:
 
janicka

janicka

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2010
Beiträge
1.637
Ort
Regensburg
  • #20
Wir waren bei TA,sie sagte,es sei ein Virus,er bekamm Spritze und Tropfen.Wenn es diese Woche nicht besser wird,muß ich noch mal zu ihr und dann bekommt er Antibiotika,ich bin aber gar nicht begeistert,ich mag die Dinge nicht.:grummel:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
7
Aufrufe
5K
Lirumlarum
Lirumlarum
Antworten
4
Aufrufe
258
Juttajunk
J
Antworten
11
Aufrufe
3K
Neofelah
N
Antworten
98
Aufrufe
55K
Faulaffenschaf
Faulaffenschaf
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben