Katzenklappe. Ich brauche ganz dringend eure Hilfe!!!

Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
9.918
  • #21
Werbung:
K

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
1.845
  • #22
Das ist so praktisch wenn man doch mal länger unterwegs ist 🙃

Wohl eher: Wäre praktisch... 😉

Wenn das Ding die Katzen erst gar nicht rein lässt dann hilft es Dir ja null wenn Du es theoretisch fernsteuern kannst. Und die armen Katzis stehen vor verschlossener Tür.

Dann würde ich lieber auf die Fernsteuerung/-überwachung verzichten und dafür die Gewissheit haben dass meine Katzen reinkönnen wenn sie möchten. Das kann ja manchmal auch wirklich dringend nötig sein, zB. wenn es draußen Zoff gibt und die Kater vor dem Feind flüchten möchten.
 
S

Simone K.

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2021
Beiträge
44
  • #23
Die Chips können keine Störungen haben, auch nicht nur zeitweise, die senden ja nicht.
Aber kaputt gehen und wandern, habe ich gelesen. 🤷🏻‍♀️ Will ich nur ausschließen, weil es ja auch um ihre Sicherheit geht, das die Chips funktionieren. 😊
 
S

Simone K.

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2021
Beiträge
44
  • #24
Wohl eher: Wäre praktisch... 😉

Wenn das Ding die Katzen erst gar nicht rein lässt dann hilft es Dir ja null wenn Du es theoretisch fernsteuern kannst. Und die armen Katzis stehen vor verschlossener Tür.

Dann würde ich lieber auf die Fernsteuerung/-überwachung verzichten und dafür die Gewissheit haben dass meine Katzen reinkönnen wenn sie möchten. Das kann ja manchmal auch wirklich dringend nötig sein, zB. wenn es draußen Zoff gibt und die Kater vor dem Feind flüchten möchten.
Ja eben. Deswegen sollte das Teil ja auch funktionieren. So wie bei so vielen anderen auch. Nur ich greif wieder ins Klo, scheint mir 🤷🏻‍♀️
 
Verosch

Verosch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2020
Beiträge
471
Ort
Nordschwarzwald
  • #25
Wir haben hier die Sureflap Haustierklappe Connect eingebaut in der Kellertür. Funktioniert einwandfrei. Leider sitzt auch bei der Katze der Chip viel zu weit hinten. Mit dem Surefeed Futterautomaten hat sie so ihre Probleme, da muss sie halb drüber bis der aufgeht. Bei der Klappe haben wir sie kaum eingelesen bekommen. Ich war auch sehr skeptisch und mir war es extrem wichtig, dass sie immer sicher reinkönnen, aber es klappt völlig problemlos, sie hält den Kopf schräg und ist durch. Wir haben nur die Verschlusszeit verlängert.

Diesen Abstandshalter zum entstören braucht man meines Wissens nach, wenn man die in eine Haustür mit Metall einbaut.bei Glas sollte da ja nichts stören.

Wie ist es denn mit einem Reset auf Werkseinstellungen? Lassen sie sich dann wieder einlesen?
Oder mal andere / bessere Batterien rein? Wir haben auch nur die von Aldi...

Chip in der Katze defekt würde ich auch mal ausschließen, dass wäre bei zweien gleichzeitig ja echt ein Zufall....
 
Verosch

Verosch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2020
Beiträge
471
Ort
Nordschwarzwald
  • #26
Achja und als die Katze davorstand und nicht reinkam, hast du da in der App keine Meldung bekommen? Hier steht ab und an mal der Nachbarskater davor, dann heißt es „Ein Tier hat durch die Kellertür gesehen“...
 
S

Simone K.

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2021
Beiträge
44
  • #27
Achja und als die Katze davorstand und nicht reinkam, hast du da in der App keine Meldung bekommen? Hier steht ab und an mal der Nachbarskater davor, dann heißt es „Ein Tier hat durch die Kellertür gesehen“...

Richtig. Ich habe dann nicht mal eine Meldung bekommen. 🤷🏻‍♀️ Wenn es nicht entriegelt bekomme ich nie eine Meldung. Wie tot. Batterien sind hochwertige Varta drin.
Bei mir war das einlesen kein Problem 🤷🏻‍♀️ Danach ging erst der Ärger los. 🤷🏻‍♀️
Ein paar Stunden später funktioniert sie wieder. 🤷🏻‍♀️
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Odenwälderin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2013
Beiträge
720
  • #28
Wir hatten mal die Zwei-Wege-PetSafe Klappe. Oder wie sie heißt. Alle Katzen kamen rein, nur der Kater nicht mehr raus. Den konnte man rechts, links, seitlich oder sonst wo vor den Scanner halten. Im Endeffekt haben wir sie zurück gegeben und die Einwegklappe wieder eingebaut. Die einwandfrei funktioniert. Der Chip wollte sich einfach nicht von drinnen nach draußen auslesen lassen.
 
S

Simone K.

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2021
Beiträge
44
  • #29
Wir hatten mal die Zwei-Wege-PetSafe Klappe. Oder wie sie heißt. Alle Katzen kamen rein, nur der Kater nicht mehr raus. Den konnte man rechts, links, seitlich oder sonst wo vor den Scanner halten. Im Endeffekt haben wir sie zurück gegeben und die Einwegklappe wieder eingebaut. Die einwandfrei funktioniert. Der Chip wollte sich einfach nicht von drinnen nach draußen auslesen lassen.

Welche hast du jetzt eingebaut? 😊 und welche davor?
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
9.918
  • #30
Aber kaputt gehen und wandern, habe ich gelesen. 🤷🏻‍♀️ Will ich nur ausschließen, weil es ja auch um ihre Sicherheit geht, das die Chips funktionieren. 😊
Ja klar, wird bei uns aber ohnehin (fast) jedes Mal beim TA gechecked, obwohl ich's ja durch die Klappe merke dass der Chip funktioniert.
Aber anscheinend denken manche Leute tatsächlich die Dinger würden senden, deshalb ist der Ausdruck "Störung" da sehr missverständlich. Gewandert oder kaputt trifft's da eher. Wobei ich noch nie was von einem kaputten Chip gehört habe...

Wir sind übrigens seit Ostern 2014 sehr sehr zufrieden mit der Sureflap Haustierklappe - eingebaut in ein aluverkleidetes Brett was anfangs große Probleme machte, weil der Fensterbauer sich nicht an die Vorgaben gehalten hat (ich hatte ihnen das extra noch aus der Installationanleitung rauskopiert). Aber der Service hat's dann geregelt und dem ungläubigen Fensterbauer erklärt dass Alu "pseudo-magnetisch" ist und deshalb stören kann wenn man's nicht korrekt einbaut.
 
O

Odenwälderin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2013
Beiträge
720
  • #31
Die PetSafe nur mit der Außenerkennung. Funktioniert einwandfrei auch bei der Flucht von draußen nach drinnen. Wir hatten schon zwei Katzen die rein geflüchtet sind. Beim dritten Tier hat es klong gemacht und der kam zum Glück nicht rein.
 
Werbung:
S

Simone K.

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2021
Beiträge
44
  • #32
Ja klar, wird bei uns aber ohnehin (fast) jedes Mal beim TA gechecked, obwohl ich's ja durch die Klappe merke dass der Chip funktioniert.
Aber anscheinend denken manche Leute tatsächlich die Dinger würden senden, deshalb ist der Ausdruck "Störung" da sehr missverständlich. Gewandert oder kaputt trifft's da eher. Wobei ich noch nie was von einem kaputten Chip gehört habe...

Wir sind übrigens seit Ostern 2014 sehr sehr zufrieden mit der Sureflap Haustierklappe - eingebaut in ein aluverkleidetes Brett was anfangs große Probleme machte, weil der Fensterbauer sich nicht an die Vorgaben gehalten hat (ich hatte ihnen das extra noch aus der Installationanleitung rauskopiert). Aber der Service hat's dann geregelt und dem ungläubigen Fensterbauer erklärt dass Alu "pseudo-magnetisch" ist und deshalb stören kann wenn man's nicht korrekt einbaut.
Welchen Abstand zum Alu habt ihr eingehalten? Ein Lochausschnitt von 26cm? Oder mehr?
 
S

Simone K.

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2021
Beiträge
44
  • #33
Die PetSafe nur mit der Außenerkennung. Funktioniert einwandfrei auch bei der Flucht von draußen nach drinnen. Wir hatten schon zwei Katzen die rein geflüchtet sind. Beim dritten Tier hat es klong gemacht und der kam zum Glück nicht rein.
So soll es sein 😊 Ich behalte die Petsafe im Hinterkopf, wenn nichts anderes hilft 😊
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
9.918
  • #34
Welchen Abstand zum Alu habt ihr eingehalten? Ein Lochausschnitt von 26cm? Oder mehr?
Beim zweiten Anlauf wurde genau nach Anleitung gearbeitet - müsste ich dir jetzt scannen oder abfotografieren.
Das hat für uns ja der Fensterbauer gemacht - die Platte musste ja direkt passen, also gleich dick sein wie das Dreifach-Glas usw.
 
S

Simone K.

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2021
Beiträge
44
  • #35
Beim zweiten Anlauf wurde genau nach Anleitung gearbeitet - müsste ich dir jetzt scannen oder abfotografieren.
Das hat für uns ja der Fensterbauer gemacht - die Platte musste ja direkt passen, also gleich dick sein wie das Dreifach-Glas usw.

Dann denke ich habt ihr mit dem Adapter gearbeitet von 26cm. Mir geht es nur darum, dass ich ausschließen kann, dass bei mir das Metall nicht stört. 😅
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
9.918
  • #36
Dann denke ich habt ihr mit dem Adapter gearbeitet von 26cm. Mir geht es nur darum, dass ich ausschließen kann, dass bei mir das Metall nicht stört. 😅
Nein, kein Adapter. Den hätten wir zusätzlich bestellen müssen, das wüsste ich.
 
R

rudy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Februar 2020
Beiträge
221
Ort
Absdorf bei Tulln
  • #37
Hi
Ich hatte letztes Jahr das Problem das der Motor, der die verriegelung löst kaputt war. die klappe wurde ausgetauscht und hat jetzt den ersten Winter überlebt.
Der Kundendienst hat zwar etwas rumgezickt, letztentlich wurde die klappe aber ausgetauscht.
 
S

Simone K.

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2021
Beiträge
44
  • #38
Hi
Ich hatte letztes Jahr das Problem das der Motor, der die verriegelung löst kaputt war. die klappe wurde ausgetauscht und hat jetzt den ersten Winter überlebt.
Der Kundendienst hat zwar etwas rumgezickt, letztentlich wurde die klappe aber ausgetauscht.
Das ist so ärgerlich, dass das Ding so anfällig ist. 😑 Das Auslesen der Chips funktioniert bei euch einwandfrei?
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #39
Wir hatten solche Probleme anfangs auch mit der Connect. Wir hatten sie in der Wand eingebaut und davor eine "Schiebetür" mit Metallschienen (weil unser Krümel bisher noch jede Klappe geknackt hat und nachts nicht raus sollte). Das hat einige Zeit funktioniert und dann plötzlich nicht mehr oder nur noch phasenweise. SureFlap hat uns eine neue Klappe geschickt. Hat auch funktioniert und dann nicht mehr. Beim Kundenservice wurde dann "resettet" und der Sensor so eingestellt, dass er weniger von den Metallschienen abgelenkt wird.
Wir sind inzwischen umgezogen und die Connect ist jetzt in der Terrassentür in ein Holzbrett montiert. Hier klappt es ziemlich problemlos, die Metallschienen gibt´s nicht mehr, Kater darf jetzt nachts raus :) Der Hub steht ein bisschen weit weg, aber es funktioniert trotzdem ziemlich gut. Seit einigen Tagen dürfen auch unsere zwei Halbstarken raus. Bei der kleinen Katze funktioniert die Klappe sehr gut, das Katerchen muss manchmal öfter probieren bis sie aufgeht. Kann sein, dass bei ihm der Chip komisch sitzt...

Bei uns lag es also offensichtlich wirklich an den Metallschienen.
 
S

Simone K.

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2021
Beiträge
44
  • #40
Wir hatten solche Probleme anfangs auch mit der Connect. Wir hatten sie in der Wand eingebaut und davor eine "Schiebetür" mit Metallschienen (weil unser Krümel bisher noch jede Klappe geknackt hat und nachts nicht raus sollte). Das hat einige Zeit funktioniert und dann plötzlich nicht mehr oder nur noch phasenweise. SureFlap hat uns eine neue Klappe geschickt. Hat auch funktioniert und dann nicht mehr. Beim Kundenservice wurde dann "resettet" und der Sensor so eingestellt, dass er weniger von den Metallschienen abgelenkt wird.
Wir sind inzwischen umgezogen und die Connect ist jetzt in der Terrassentür in ein Holzbrett montiert. Hier klappt es ziemlich problemlos, die Metallschienen gibt´s nicht mehr, Kater darf jetzt nachts raus :) Der Hub steht ein bisschen weit weg, aber es funktioniert trotzdem ziemlich gut. Seit einigen Tagen dürfen auch unsere zwei Halbstarken raus. Bei der kleinen Katze funktioniert die Klappe sehr gut, das Katerchen muss manchmal öfter probieren bis sie aufgeht. Kann sein, dass bei ihm der Chip komisch sitzt...

Bei uns lag es also offensichtlich wirklich an den Metallschienen.

Oh man. Das würde heißen, dass ich ein neues Glas brauche 😲 obwohl der Techniker von Sureflap gesagt hat, das 26 cm Lochausschnitt mit Metall Abstandshalter ausreichend sind!? Das kann doch auch nicht sein, oder? Weißt du noch wie weit bei euch die Schienen weg waren? So ungefähr?
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben